Quidditch Liga-News

veröffentlicht am 27.01.2007

geschrieben von Mona da Cruz(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 21 >> Reportagen >>

Neues Jahr - neue Quidditchsaison! Probeweise wurde vom Internationalen Quidditchverband (IQV) für diese Spielzeit die "WorldLeague" eingeführt, an der in Hin- und Rückrunde 12 Teams aus aller Welt teilnehmen, welche in Qualifikationsvorrunden ermittelt wurden. Die ersten drei Spieltage finden an den Wochenenden des 13. und 14. Januars, 27. und 28. Januars und 10. und 11. Februars statt. Falls eine Partie nicht rechtzeitig zum darauffolgenden Spieltag beendet werden konnte, werden die ausstehenden Spielpaarungen am Ende des ausgetragenen Spieltages erneut festgesetzt.
Die Organisatoren gaben außerdem bekannt, dass diese Saison alle Zuschauer in Zusammenarbeit mit dem Zauberministerium mithilfe von Portschlüsseln in die Stadien gebracht würden. Dazu werden zusammen mit dem Ticket Listen, auf welchen die Orte der Portschlüssel stehen, ausgehändigt. Laut Zauberministerium sei diese Maßnahme nötig, um bei einem so hohen Aufkommen von anreisenden Hexen und Zauberern die dringenden Muggelvorkehrungen aufrecht zu erhalten.

Folgende Teams haben sich für die Endrunde der Weltliga (offizielle WorldLeague) qualifiziert und werden kurz vorgestellt. Bemerkenswert ist hierbei die Qualifikation der in den letzten Jahren sehr durchwachsen
spielenden Chudley Cannons aus England.

Tokio Tornados (Japan)
9-maliger Asienmeister; bekannt für ihre taktisch sehr durchdachten Spielzüge; dunkelblau-grau farbene Umhänge; Star im Team: der indische Sucher Bhandara Haki

Moutohora Macaws (Neuseeland)
12-maliger Ozeanienmeister; Halbfinalist im Asien- und Ozeanienpokal; bekannt für Schnelligkeit und Showtalent; tragen rot-gelbe Umhänge; Maskottchen: Phönix Sparky

Wollongong Warriors (Australien)
13-maliger Ozeanienmeister; bekannt für sehr spektakuläre, unterhaltsame
Spiele; dunkelgrün-gelbe Umhänge

Tchamber Charmers (Togo)
9-maliger Gewinner des togolesischen Ligapokals; Halbfinalist im Panafrikacup; Meister des Rückpasses; schwarz-rote Umhänge; Star: der ghanaische Hüter Steve Jones

Patonga Proudsticks (Uganda)
Gewinner des Panafrikacups 2004, 2005 und 2006; stellt sechs Nationalspieler; sehr begeisterte Fans; gelbe Umhänge

Tarapoto Tree-Skimmers (Peru)
3-maliger Südamerikameister; sehr erfolgreiche Gastspiele in Europa; bekannt für ihre schnelles Kurzpassspiel; dunkelgrüne Umhänge; Kapitän: Nationaljäger Marcio Koritho

Sweetwater All-Stars (USA)
6-maliger Gewinner des US-Ligapokals; bekannt für ihre ausdauernde Spielweise; sandfarbene Umhänge; Star im Team: Nationalmannschaftskapitän und -sucher
Maximus Brankovitch III.

Haileybury Hammers (Kanada)
3-maliger Teamweltmeister; zähe, unangenehme Spielweisen; weiß-rote Umhänge; Star im Team: Hüterin Meaghan McCormack, die ehemals für Pride of Portree spielte.

Chudley Cannons (England)
bis 1892 21-maliger Britannienmeister; nach schwächelnder Leistungen wieder im Aufwärtstrend; hell-orangefarbene Umhänge

Heidelberg Harriers (Deutschland)
17-facher Ligameister; charakterisiert als "wild und gerissen"; royalblaue
Umhänge; Star und Kapitän: Jägerin Milena Sentova

Quiberon Quafflepunchers (Frankreich)
10-maliger Ligameister; berühmt für ihr extravagantes Spiel und ihre rosaroten Umhänge

Vratsa Vultures (Bulgarien)
7-maliger Teameuropameister; berühmt für den "Torwurf aus Entfernung";
braun-orangefarbene Umhänge; Star im Team: der Nationalsucher Viktor Krum

Alle Datenangaben verstehen sich seit Einführung der jeweiligen Liga oder
Pokalturniers.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne