Die Sensation der Zaubertierwelt: Liebe zwischen Zentaur und Troll!

veröffentlicht am 20.03.2009

geschrieben von July(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 73 >> Neues aus der Zauberwelt >>

Viele Zauberer heutzutage fragen sich, gibt es so etwas überhaupt? Können sich Tierwesen unterschiedlicher Art ineinander verlieben? Darf so eine Liebe überhaupt bestehen?
Die Antwort lautet: Ja!
Schon vor einigen Wochen berichtete der Magische-Geschöpfe-Zoo dem Tagespropheten, dass es zu Annäherungen und Zärtlichkeiten zwischen dem 60-jährigen Troll Seths und der 55-jährigen Zentaur Merrilay gekommen sei. Doch weitere Details wollte und konnte der Zoo bis zum heutigen Tage nicht preisgeben.
„Das Troll-Gehege befindet sich direkt neben dem der Zentauren. Wir konnten nicht jede Sekunde auf der Hut sein und kontrollieren, ob alles in bester Ordnung war“, sagte ein Tierbetreuer dem Tagespropheten. „Doch vor ein paar Tagen konnten wir beobachten, wie Merrilay dem Troll zärtlich den Rücken kraulte und ihn dabei verliebt begutachtete.“
Doch wie im Zauberleben auch, gibt es in der Liebe einige Probleme.
Bendy, der älteste Zentaur im Gehege und zugleich der Anführer der ganzen Horde, hatte schon seit langem ein Auge auf die junge Zentaur-Dame gelegt und platzte fast vor Eifersucht, als er den Troll und seine \'Geliebte\' miteinander sah.
Es dauerte eine ganze Weile, bis Bendy sich zum Angriff entschied. Er galoppierte stolz und schnell auf den Troll zu und vergaß in seiner Eile komplett, dass es zwischen den Gehegen noch Gitterstäbe gab.
Durch seine Wut und seine Eifersucht prallte er frontal gegen einen harten Gitterstab und zog sich dabei ein gefährliches Trauma zu.
Merrilay, total verängstigt durch die Tat ihres Artgenossen, wollte mit ihrem Verehrer jedoch nicht zusammen sein und entschied sich für den Troll Seths.
„Es war unfassbar. Sie hat einen riesigen Aufstand gemacht, bis wir sie endlich aus dem Zentauren-Gehege befreit und zu ihrem Liebsten gelassen haben“.
Die beiden Turteltäubchen sind jetzt schon der Grund, warum Zauberer und Hexen viel öfter mit ihren Kindern in den MG-Zoo reisen.
„Die beiden sehen so süß zusammen aus“, berichtete eine 9-jährige Besucherin und war begeistert von dem Liebespaar.

Und wieder einmal stellt sich für uns alle die Frage, ob solch eine Liebe zwischen zwei unterschiedlichen Tierarten überhaupt legal ist und akzeptiert werden soll.
Können die beiden friedlich miteinander leben, auch wenn der Troll doppelt so groß und dreimal so gefährlich ist, wie der Zentaur?
Ist es wirklich so ungefährlich für Merrilay, sich in einen mächtigen Troll zu verlieben und gemeinsam mit ihm ihre Zeit in einem Gehege zu verbringen?
Wir würden gerne einmal Ihre Meinung darüber hören!
Schreiben Sie uns in einem Leserbrief, wie Sie es finden, dass Troll und Zentaur sich ineinander verliebt haben und ob es Ihrer Meinung nach eine gute Idee war, die beiden in ein Gehege zu lassen.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne