Merkwürdiger Vorfall bei Ollivanders

veröffentlicht am 24.12.2008

geschrieben von jerome bennings(Ravenclaw)

Archiv >> Ausgabe Nummer 71 >> In letzter Minute >>

Ein merkwürdiger Vorfall ereignete sich drei Tage vor Heiligabend in der Winkelgasse. Mehrere Zauberer und ein Muggel, der seinen Sohn, einen Zauberer, beim Einkaufen begleitete, sahen, dass die Fensterscheibe von Ollivanders Eingangstür auseinanderbrach und zwei Zauberstäbe sich fliegend Richtung Florean Fortescues Eissalon aufmachten. Nachforschungen ergaben die seltsamen Umstände dieses Vorfalls. Nachdem zuerst die vor kurzem 15 Jahre alt gewordene Urenkelin von Mr. Ollivander, Olivia Ollivander, in Verdacht geriet, einen Streich gespielt zu haben, stellte sich etwas sehr Geheimnisvolles heraus. Nachdem der Zauberstab von Olivia überprüft und als seit Stunden nicht gebraucht befunden wurde sowie auch die Zauberstäbe in Ollivanders Geschäft als noch original verpackt befunden wurden, stellte sich nach Nachforschungen von Mr. Ollivander und Arthur Weasley („Ich weiß nicht was ich hier soll, ein Zauberstab ist am weitesten von allen Gegenständen von einem Muggelartefakt entfernt“) heraus, dass die Zauberstäbe zu den Ältesten im Geschäft von Mr. Ollivander gehören. Sie wurden wahrscheinlich schon bei der Gründung im Jahre 382 v. Chr. hergestellt (entgegen manchen Gerüchten, nicht von dem jetzigen Mr. Ollivander persönlich). Da nach Aussage von Mr. Ollivander der Zauberstab sich seinen Zauberer sucht, hatten diese beiden wohl gefunden, lange genug gewartet zu haben. Sie fanden sich in den Händen von zwei 10 jährigen Noch-Nicht-Schülern wieder, die ganz verwirrt erschienen, genau wie ihre Eltern. Nachdem Mr. Ollivander den Vorfall so erklärt hatte, dass die Zauberstäbe sich selbständig ihre Zauberer gesucht haben, überlies er die beiden Zauberstäbe den beiden sehr erfreuten Kindern als Geschenk.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne