Hauspokalsieger: Slytherin.

Schatzkästchen der Muggelsachen

veröffentlicht am 12.04.2009

geschrieben von josi potter(Gryffindor)

Archiv >> Ausgabe Nummer 74 >> In letzter Minute >>

Großbritanniens erster Muggelladen der Zauberer- ein voller Erfolg
 

Das erste Muggelartefaktengeschäft der Zaubererwelt wurde dieses Wochenende in der Winkelgasse, London, eröffnet. Johnson Parkers "Schatzkästchen der Muggelsachen" wird von Hexen und Zauberern aus ganz Großbritannien besucht, und die Kasse klingelt. 
Am Samstagnachmittag wurde die Eröffnung des Ladens gefeiert. Viele Ladenbesitzer aus der Winkelgasse und Ministeriumsangestellte waren anwesend, um John Parkers Idee zu rühmen. Die Idee, dass das Verhältnis zwischen Zauberern und Muggeln gestärkt werden muss. Besonders begeistert war die "Abteilung für Missbrauch von Muggelartefakten".
Den Laden findet man in der Winkelgasse 5b, wo die Schaufenster mit verschiedenen Muggelgeräten belegt sind. Der Laden selbst ist überfüllt und in verschiedene Abteilung eingeteilt, darunter elektrische Geräte, Süßigkeiten der Muggel, Spielzeug usw.
Johnson Parker schilderte uns, wie er auf die Idee kam:
"Ich sah in meiner Jugend und auch heute noch, Hexen und Zauberer, die sich für etwas Besseres halten, Muggel verzaubern und über sie lachen. Nun will ich meinesgleichen zeigen, zu was Muggel fähig sind, wie sie ganz ohne Magie zurecht kommen."
Parkers Gründe wurden von den meisten akzeptiert. Besonders ein Mitarbeiter der "Abteilung für Missbrauch von Muggelartefakten", Mr. Arthur Weasley, war begeistert und sagte zu uns:
"Tolle Idee! Ich stehe voll hinter ihm: Jeder sollte unsere Mitmenschen respektieren, und Mr. Parker ist ein gutes Beispiel!"
Das war unser Bericht über das neue Geschäft in der Winkelgasse.

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne