Westernzug Olton Hall

|
Ortsbezeichnung/-titelWesternzug Olton Hall
Zu sehen in folgenden HP-FilmenHarry Potter und der Stein der Weisen (2001) (Original: Harry Potter and the Philosopher's Stone)


Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002) (Original: Harry Potter and the Chamber of Secrets)


Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) (Original: Harry Potter and the Prisoner of Azcaban)


Harry Potter und der Feuerkelch (2005) (Original: Harry Potter and the Goblet of Fire)


Harry Potter und der Orden des Phönix (2007) (Original: Harry Potter and the Order of the Phoenix)

BesonderheitenHogwarts-Express - Westernzug Olton Hall
Weitere AngabenDer Hogwart-Express, mit dem Harry in die neue Welt fährt, ist im Gegensatz zur Zauberschule auch in der Muggel-Realität sichtbar. Bei der Dampfeisenbahn handelt es sich um den Great Western Train Olton Hall, Baujahr 1937. Vor Jahrzehnten fuhr er auf der Strecke der Severn Valley Railway zwischen Kidderminster in Worcestershire und Bridgnorth in Shropshire. Entworfen wurde der Zug von Charles Collett für die Great Western Eisenbahn und war eine von 330 vielseitig begabten Mischverkehrslokomotiven. 1963 wurde er aus dem Verkehr gezogen und verkauft.



Die West Coast Railway Company liefert die Maschine und alle Waggons für den Film.

Der Zug, der ursprünglich grün war, wurde für die Filmaufnahmen von Harry Potter neu in der Farbe rot gestrichen. Wenn er nicht für die Harry-Potter-Filme im Einsatz ist, fährt er Touristen von Scarborough nach York.



Im September 2003 haben Vandalen im Depot in Scarborough einen Teil des Olton Hall Dampfzuges beschädigt. Ein Sprecher der Britischen Transportpolizei bestätigte, dass die Waggons mit Silberspray und Graffitis besprüht wurden. Der Schaden wurde auf rund 4 000 Euro geschätzt.

Die historische Dampflok befand sich zu diesem Zeitpunkt zum Glück nicht im Depot.
HPFC-Haus vom DatensatzerstellerRavenclaw