Julie Frances Christie

Madame Rosmerta
(Künstler-)Name:Julie Frances Christie
Deutsche(r) Synchronsprecher/in:Krista Posch
Zu sehen in folgenden HP-Filmen:Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) (Original: Harry Potter and the Prisoner of Azcaban)
Geburtstag:14.04.1940
Sternzeichen:Widder
Geburtsort:Chabua, Assam, Indien
Augenfarbe:blau
Haarfarbe:blond
Körpergröße:160 cm
Eltern:Frank St. John Christie und Rosemary Nee Ramsdam
Geschwister:einen Bruder Clive Christie
Familienstand:Verheiratet mit Duncan Campbell (Journalist)
Wohnort:Ein kleiner Bauernhof in Wales
Weitere Angaben:Ihr Spitzname ist Jules.
Ausbildung:erst in Indien, später Brighton Technical College
und Central School of Speech and Drama, London
Weitere Rollen:FILME

als Schauspieler

1962: in O Darling - was für ein Verkehr alias The Fast Lady als Claire Chingford
1962: in So ein Gauner hat’s nicht leicht alias Crooks Anonymous als Babette La Verne
1963: in Geliebter Spinner alias Billy Liar als Liz
1965: in Cassidy, der Rebell alias Young Cassidy als Daisy Battles
1965: in Darling als Diana Scott
1965: in Doktor Schiwago alias Doctor Zhivago als Lara
1966: in Fahrenheit 451 als Clarisse/Linda Montag
1967: in Die Herrin von Thornhill alias Far from the Madding Crowd als Bathsheba Everdene
1968: in Petulia als Petulia Danner
1969: in In Search of Gregory als Catherine Morelli
1971: in Der Mittler alias The Go-Between als Marian - Lady Trimingham
1971: in McCabe & Mrs. Miller als Constance Miller
1973: in Wenn die Gondeln Trauer tragen alias Don't Look Now als Laura Baxter
1975: in Shampoo als Jackie Shawn
1975: in Nashville als Julie Christie
1977: in Des Teufels Saat alias Demon Seed als Susan Harris
1978: in Der Himmel kann warten alias Heaven Can Wait als Betty Logan
1981: in Memoiren einer Überlebenden alias Memoirs of a Survivor als D
1982: in Die Schatten der Vergangenheit alias The Return of the Soldier als Kitty Baldry
1982: in Entscheidung am Kap Horn alias Les quarantièmes rugissants als Catherine Dantec
1983: in The Gold Diggers als Ruby
1983: in Hitze und Staub alias Heat and Dust als Anne (1982 in Satipur Town)
1983: in Getrennte Tische alias Separate Tables (TV) als Mrs. Shankland/Miss Railton-Bell
1986: in Bitterer Champagner alias Champagne amer als Betty Rivière
1986: in Power - Der Weg zum Ruhm alias Power als Ellen Freeman
1986: in Die Leidenschaften der Miss Mary alias Miss Mary als Mary Mulligan
1988: in Dada bedeutet Tod alias Dadah Is Death (TV) als Barbara Barlow
1990: in Die Narren des Schicksals alias Fools of Fortune als Mrs. Quinton
1992: in Tote Gleise alias The Railway Station Man als Helen Cuffe
1996: in Dragonheart als Königin Aislinn
1996: in Hamlet als Gertrude
1997: in Liebesflüstern alias Aflterglow als Phyllis Mann
2001: in Belphégor - Das Phantom des Louvre alias Belphégor - Le fantôme du Louvre als Glenda Spender
2001: in No Such Thing als Dr. Anna
2002: in Snapshots – Bilder der Erinnerung alias Snapshots als Narma
2002: in Alle lieben Lucy alias I'm with Lucy als Dori
2004: in Toja alias Troy als Thetis
2004: in Wenn Träume fliegen lernen alias Finding Neverland als Mrs. Emma du Maurier
2005: in Das geheime Leben der Worte alias The Secret Life of Words als Inge
2006: in An ihrer Seite alias Away from Her als Fiona Anderson
2008: in New York, I Love You als Isabelle
2009: in Glorious 39 als Tante Elizabeth
2011: in Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond alias Red Riding Hood als Großmutter
2012: in The Company You Keep – Die Akte Grant alias The Company You Keep als Mimi Lurie


SERIEN

als Schauspieler

1961: in Call Oxbridge 2000 als Ann
1961: in A for Andromeda als Andromeda/Christine Jones
1962: in The Andromeda Breakthrough als Andromeda – nicht im Abspann
1963: in ITV Play of the Week als Betty Whitehead
1963: in Simon Templar alias The Saint als Judith Northwade
1986: in Väter und Söhne - Eine deutsche Tragödie (Miniserie) als Charlotte Deutz
1996: in Karaoke (Miniserie) als Lady Ruth Balmerer

SPRECHROLLEN
1981: in Der Tierfilm alias The Animals Film (Dokumentation) als Erzählerin
1987: in Agent Orange: Policy of Poison (Videokurzdokumentation) als Erzählerin
2000: in Der Mann der tausend Wunder alias The Miracle Maker als Rachel
2004: in A Letter to True (Dokumentation) als Erzählerin
2005: in Greta Garbo – Einsamkeit einer Diva alias Garbo (Dokumentation) als Erzählerin
2017: in Der Buchladen der Florence Green alias The Bookshop als Erzählerin - nicht im Abspann

SOUNDTRACKS
1967: in Die Herrin von Thornhill alias Far from the Madding Crowd Lied: „Bushes and Briars“, „The Bold Grenadier“

SONSTIGES
1964: in Variety Club Awards (TV-Dokumentation) als sie selbst
1965: in Sean O’Casey: The Spirit of Ireland (Kurzfilm) als sie selbst
1965: in Pasternak (Kurzdokumentation) als sie selbst
1965: in Moscow in Madrid (Kurzdokumentation) als sie selbst
1966: in Zhivago: Behind the Camera with David Lean (Kurzdokumentation) als sie selbst
1966: in The 38th Annual Academy Awards (TV-Spezial) als sie selbst - Gewinnerin
1966: in Pariser Journal (Dokumentationsserie) als sie selbst
1966: in New Release (Serie) als sie selbst
1967: in Lionpower from MGM (Kurzdokumentation) – nicht im Abspann
1967: in Location: Far from the Madding Crowd (Kurzfilm) als sie selbst – nicht im Abspann
1967: in The 39th Annual Academy Awards (TV-Spezial) als sie selbst - Moderatorin
1967: in London, Frühjahr 67 alias Tonite Let’s All Make Love in London (Dokumentation) als sie selbst
1967: in Film Review (Miniserie) als sie selbst
1968: in The 40th Annual Academy Awards (TV-Spezial) als sie selbst - Zuschauerin
1971: in Portrait of an Actor (Kurzdokumentation) als Petulia Danner
1971: in Film Night (Serie) als sie selbst
1972: in The David Frost Show (Serie) als sie selbst, Gast
1985: in Big Audio Dynamite: E=MC2 (Kurzvideo) als Laura Baxter – nicht im Abspann
1986: in Ave Maria (Kurzdokumentation) als sie selbst - Gastgeberin
1987: in Yilmaz Guney: His Life, His Films (Dokumentation) als sie selbst
1988: in Aspel & Company (Serie) als sie selbst
1990: in This Week (Serie) als sie selbst
1991: in Ausgerechnet Alaska alias Northern Exposure (Serie) als Lara – nicht im Abspann
1992: in Katie and Eilish: Siamese Twins (TV-Dokumentation) als sie selbst, Erzählerin
1993: in Hollywood U.K. (Dokumentationsserie) als sie selbst - Contributor
1995: in 'Doctor Zhivago': The Making of a Russian Epic (TV-Spezialdokumentation) als sie selbst
1996: in François Truffaut: The Man Who Loved Cinema – Love & Death (TV-Dokumentation) als sie selbst
1997: in The Making of 'Dragonheart' (Videodokumentation) als Aislinn
1997: in To Be on Camera: A History with Hamlet (Videokurzdokumentation) als sie selbst
1997: in Cinema 3 (Serie) als sie selbst
1998: in The 70th Annual Academy Awards (TV-Spezial) als sie selbst - Nominierte, frühere Gewinnerin
1998: in Joseph Losey: The Man with Four Names (Dokumentation) als sie selbst
2000: in The 72nd Annual Academy Awards (TV-Spezial) als sie selbst – nicht im Abspann
2001: in Legends (Dokumentationsserie) als sie selbst
2001: in Belphegor: Making of (Videodokumentation) als sie selbst
2002: in Mr. Skin’s Top 100 Celebrity Nude Scenes (Videodokumentation) als Nr. 29 Don’t Look Now
2002: in Biography (Dokumentationsserie) als sie selbst
2003: in Die Invasion der Barbaren alias Les invasions barbares als sie selbst – nicht im Abspann
2003: in Inventing Grace, Touching Glory (Dokumentation) als sie selbst
2003: in A Decade Under the Influence (Dokumentation) als sie selbst
2003: in The 100 Greatest Movie Stars (TV-Dokumentation) als sie selbst
2005: in Cinema mil (Serie) als sie selbst
2005: in Cycle of Peace (Dokumentation) als Erzählerin
2007: in British Film Forever (Mini-Dokumentationsserie) als sie selbst
2007: in Cámara negra. Teatro Victoria Eugenia (Kurzdokumentation) als sie selbst
2008: in Spisok korabley (Dokumenation) als Laura
2008: in How the West Was Lost (TV-Dokumentation) als Constance Miller – nicht im Abspann
2008: in Golden Globes Announcement Special (TV) als sie selbst
2008: in 14th Annual Screen Actors Guild Awards (TV-Spezial) als sie selbst - Gewinnerin
2008: in Entertainment Tonight (Serie) als sie selbst
2008: in The 80th Annual Academy Awards (TV-Spezial) als sie selbst - Nominierte
2008: in An Evening at the Academy Awards (TV-Spezial) als sie selbst
2008: in AFI Life Achievement Award: A Tribute to Warren Beatty (TV-Spezial) als sie selbst
2009: in David Lean in Close-Up (TV-Dokumentation) als sie selbst
2009: in 50 años de (Serie) als sie selbst
2010: in 20 to 1 (Dokumentationsserie) als Lara
2010: in Moguls & Movie Stars: A History of Hollywood (Mini-Dokumentationsserie) als sie selbst – nicht im Abspann
2010: in On the Edge of War: Uncovering 'Glorious 39' (Kurzvideo) als sie selbst
2012: in Arena (Dokumentationsserie)
2013: in The Company You Keep: Behind-the-Scenes – The Script, Preparation and the Cast (Kurzvideo) als sie selbst
2013: in The Company You Keep: Behind-the-Scenes – The Movement (Kurzvideo) als sie selbst
2015: in Inside Edition (Dokumentationsserie) als sie selbst
2015: in Warren Beatty, une obsession hollywoodienne (TV-Dokumentation) als sie selbst
2015: in Arena (Dokumentationsserie) als sie selbst
2016: in Mr. Skin’s Favorite Horror Movie Nude Scenes (Kurzvideo) als Nr. 6 Don’t Look Now
Auszeichnungen /Ehrungen:Gewonnen
1965: NYFCC Award für „Best Actress“ in Darling
1966: Oscar für „Best Actress in a Leading Role“ in Darling
1966: BAFTA Film Award für „Best British Actress“ in Darling
1966: Golden Laurel Award für „Dramatic Performance, Female“ in Darling
1966: NBR Award für „Best Actress“ in Darling und Doctor Zhivago
1967: David di Donatello Award für „Best Foreign Actress“ in Doctor Zhivago
1967: Silver Goddess für „Best Foreign Actress“ in Darling
1982: International Fantasy Film Award für „Best Actress“ in Memoirs of a Survivor
1983: CableACE Award für „Actress in a Theatrical or Non-Musical Program“ in Separate Tables
1986: Havana Film Festival für „Best Actress“ in Miss Mary
1997: Academy Fellowship
1997: Jury Award des Ft. Lauderdale International Film Festival für „Best Ensemble Cast“ in Afterglow, geteilt mit Nick Nolte, Lara Flynn Boyle, Jonny Lee Miller
1997: NYFCC Award für „Best Actress“ in Afterglow
1997: Silver Seashell für „Best Actress“ in Afterglow
1998: Independent Spirit Award für „Best Female Lead“ in Afterglow
1998: NSFC Award für „Best Actress“ in Afterglow
1999: Evening Standard British Film Award für „Best Actress“ in Afterglow
2007: EDA Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: EDA Special Mention Award für „Bravest Performance Award“ in Away from Her
2007: EDA Female Focus Award für „Lifetime Achievement Award“ und „Actress Defying Age and Ageism“ in Away from Her
2007: DFWFCA Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: DFCC Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: NBR Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: NYFCC Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: NYFCO Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: PFCS Award für „Best Performance by an Actress in a Leading Role“ in Away from Her
2007: SDFCS Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: SFFCC Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: SEFCA Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: TFCA Award für „Best Performance, Female“ in Away from Her, geteilt mit Ellen Page in June
2007: WAFCA Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: ICP Award für „Best Lead Performance“ in Away from Her
2007: VVFP Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: Golden Globe Award für „Best Performance by an Actress in a Motion Picture-Drama“ in Away from Her
2008: Movies for Grownups Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: Critics Choice Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: Special Award
2008: Genie Award für „Best Performance by an Actress in a Leading Role“ in Away from Her
2008: HFCS Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: IFC Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: ALFS Award für „Best Actress of the Year“ in Away from Her
2008: CineMerit Award
2008: NSFC Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: OFTA Film Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: OFCS Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: Modern Master Award
2008: Screen Actors Guild Award für „Outstanding Performance by a Female Actor in a Leading Role“ in Away from Her
2017: OFTA Film Hall of Fame für „Acting“

Nominiert
1964: BAFTA Film Award für „Best British Actress“ in Billy Liar
1966: Golden Globe für „Best Actress – Drama“ in Darling
1966: Gold Medal Photoplay Award für „Most Promising New Star (Female)“
1967: BAFTA Film Award für „Best British Actress“ in Fahrenheit 451 und Doctor Zhivago
1967: Golden Laurel für „Female Star“
1968: Golden Laurel für „Female Star“
1972: Oscar für „Best Actress in a Leading Role“ in McCabe & Mrs. Miller
1972: BAFTA Film Award für „Best Actress“ in The Go-Between
1974: BAFTA Film Award für „Best Actress“ in Don’t Look Now
1976: Golden Globe für „Best Actress in a Motion Picture – Comedy or Musical“ in Shampoo
1978: Saturn Award für „Best Actress“ in Demon Seed
1998: Oscar für „Best Actress in a Leading Role“ in Afterglow
1998: Golden Satellite Award für „Best Actress in a Motion Picture, Drama“ in Afterglow
2005: BAFTA Film Award für „Best Performance by an Actress in a Supporting Role“ in Finding Neverland
2005: Screen Actors Guild Award für „Outstanding Performance by a Cast in a Motion Picture“ in Finding Neverland, geteilt mit Johnny Depp, Freddie Highmore, Dustin Hoffman, Radha Mitchell, Joe Prospero u.a.
2007: BSFC Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: CFCA Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: DFCS Award für „Best Actress“ in Away from Her
2007: Satellite Award für „Best Actress in a Motion Picture, Drama“ in Away from Her
2007: SLFCA Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: Oscar für „Best Performance by an Actress in a Leading Role“ in Away from Her
2008: BAFTA Film Award für „Best Leading Actress“ in Away from Her
2008: Chlotrudis Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: Evening Standard British Film Award für „Best Actress“ in Away from Her
2008: Gold Derby Award für „Lead Actress“ in Away from Her
2008: International Online Cinema Award für „Best Actress“ in Away from Her

Danksagungen
1981: in Ein Mann kämpft für Gerechtigkeit alias Reds – dedicatee, als Jules
2000: in In stürmischen Zeiten alias The Man Who Cried – special thanks
2017: in The Party – thanks
2017: in Der Buchladen der Florence Green alias The Bookshop - special thanks
Autogrammadresse:Julie F. Christie
c/o ICM
76 Oxford Street
London W1N 3HN
United Kingdom
HPFC-Haus vom Datensatzersteller:Ravenclaw