Emma Thompson

Professor Sybill Patricia Trelawney
(Künstler-)Name:Emma Thompson
Deutsche(r) Synchronsprecher/in:Victoria Brams
Zu sehen in folgenden HP-Filmen:Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) (Original: Harry Potter and the Prisoner of Azcaban)

Harry Potter und der Orden des Phönix (2007) (Original: Harry Potter and the Order of the Phoenix)

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 (2011) (Original: Harry Potter and the Deathly Hallows Part 2)

Phantastische Tierwesen 5 (2024) (Arbeitstitel)
Geburtstag:15.04.1959
Sternzeichen:Widder
Geburtsort:Paddington, London, England, Vereinigtes Königreich
Körpergröße:174 cm
Eltern:Vater Eric Thompson, Theaterleiter; Mutter Phyllida Law, Schauspielerin
Geschwister:eine Schwester namens Sophie Thompson (geb. 01.06.1962) (Schauspielerin)
Familienstand:2003 heiratete sie Greg Wise.
Weitere Angaben:Heiratete im August 1989 den Schauspieler und Regisseur Kenneth Branagh. 1994 kam es zur Scheidung. Seit Juli 2002 ist sie mit dem Schauspieler Greg Wise verheiratet. Emma Thompson hat die Tochter Gaia Romilly Wise, die am 04.12.1999 geboren wurde.

Sie spricht fließend Spanisch und Französisch.
Sie ist Linkshänderin.
Ausbildung:1982 Studiumsabschluss im Fach englische Literatur in Cambridge
Danach war sie drei Jahre am Cambridge Footlights Theater.
Weitere Rollen:FILME

als Schauspieler

1982: in Cambridge Footlights Revue (TV)
1983: in The Crystal Cube (TV)
1985: in Emma Thompson: Up for Grabs (TV)
1989: in Look Back in Anger (TV) als Alison Porter
1989: in Das lange Elend alias The Tall Guy als Kate
1989: in Heinrich V. alias Henry V als Katherine
1991: in Verliebt in Chopin alias Impromptu als Duchess D'Antan
1991: in Schatten der Vergangenheit alias Dead Again als Grace/Margaret Strauss
1992: in Wiedersehen in Howards End alias Howards End als Margaret J. 'Meg' Schlegel
1992: in Peter's Friends - Freunde sind die besten Feinde alias Peter's Friends als Maggie Chester
1993: in Viel Lärm um nichts alias Much Ado About Nothing als Beatrice
1993: in Was vom Tage übrig blieb alias The Remains of the Day als Miss Kenton
1993: in Im Namen des Vaters alias In the Name of the Father als Gareth Peirce
1994: in Daddy Cool alias My Father the Hero als Isabel
1994: in The Blue Boy (TV) als Marie Bonnar
1994: in Junior als Dr. Diana Reddin
1995: in Carrington - Liebe bis in den Tod alias Carrington als Dora Carrington
1995: in Sinn und Sinnlichkeit alias Sense and Sensibility als Elinor Dashwood
1997: in Hospital! (TV) als Elefantenfrau
1997: in The Winter Guest als Frances
1998: in Mit aller Macht alias Primary Colors als Susan Stanton
1998: in Judas Kiss als FBI Agent Sadie Hawkins
2000: in Maybe Baby - Sex nach Plan alias Maybe Baby als Druscilla
2001: in Wit (TV) als Vivian Bearing
2002: in Der Schatzplanet alias Treasure Planet als Captain Amelia (Sprechrolle)
2003: in Tatsächlich ... Liebe alias Love Actually als Karen
2003: in Verschleppt alias Imagining Argentina als Cecilia Rueda
2005: in Eine zauberhafte Nanny alias Nanny McPhee als Nanny McPhee
2006: in Schräger als Fiktion alias Stranger Than Fiction als Karen Eiffel
2007: in I Am Legend als Dr. Alice Krippin
2008: in Wiedersehen mit Brideshead alias Brideshead Revisited als Lady Marchmain
2008: in Liebe auf den zweiten Blick alias Last Chance Harvey als Kate Walker
2009: in An Education als Direktorin
2009: in Radio Rock Revolution alias The Boat That Rocked als Charlotte
2010: in The Song of Lunch (TV) als She
2010: in Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer als Nanny McPhee
2012: in Merida - Legende der Highlands (Nachbearbeitung) als Queen Elinor (Stimme)
2012: in Men in Black III (Nachbearbeitung) als Oh
2012: in Effie (Vorproduktion) als Lady Eastlake
2013: in Voyage of Time (Vorproduktion) als Erzähler (Stimme)

als Mitwirkender

Tätigkeit als Writer
1982: in Cambridge Footlights Revue (TV) als writer
1983: in An Evening for Nicaragua (TV) als writer
1985: in Emma Thompson: Up for Grabs (TV) als writer
1995: in Sinn und Sinnlichkeit alias Sense and Sensibility im Bereich screenplay
2001: in Wit (TV) im Bereich teleplay
2005: in Stolz & Vorurteil alias Pride & Prejudice im Bereich additional dialogue - nicht im Abspann
2005: in Eine zauberhafte Nanny alias Nanny McPhee im Bereich screenplay

Tätigkeit als Producer
2009: in The Journey (Kurzfilm) als executive producer

SERIEN

als Schauspieler

1982: in There's Nothing to Worry About!
1984: in The Comic Strip Presents ...
1983-1984: in Alfresco
1984: in The Young Ones als Miss Money-Sterling
1985: in Assaulted Nuts
1987: in Tutti Frutti als Suzi Kettles
1987: in Fortunes of War als Harriet Pringle
1988: in Thompson
1989: in Theatre Night als Catherine Winslow
1992: in Cheers als Nanette Guzman
2003: in Engel in Amerika

als Mitwirkender

Tätigkeit als Writer
1982: in There's Nothing to Worry About! als writer
1983: in Alfresco im Bereich additional material
1988: in Thompson als writer

SOUNDTRACKS

1992: in Peter's Friends - Freunde sind die besten Feinde alias Peter's Friends Soundtrack „The Way You Look Tonight“
Auszeichnungen /Ehrungen:Am 06.08.2010 wurde Emma mit dem Stern auf dem Walk of Fame in Los Angeles geehrt.

Sie darf sich offiziell "Dame Emma Thompson" nennen, seit ihr von Queen Elisabeth II. an deren 92. Geburtstag 2018 der Titel verliehen wurde. Der Titel ist gleichzusetzen mit dem Ritterschlag und wurde ihr für ihre Leistungen in der Schauspielkunst überreicht.

Academy Awards
1992 – Best Actress - Howards End
1993 – Best Actress - The Remains of the Day
1993 – Best Supporting Actress - Im Namen des Vaters
1995 – Best Actress - Sinn und Sinnlichkeit
1995 – Best Adapted Screenplay - Sinn und Sinnlichkeit

Emmy Awards
1998 – Outstanding Guest Actress in a Comedy Series - Ellen
2001 – Outstanding Lead Actress in a Miniseries or Movie - Wit
2004 – Outstanding Lead Actress in a Miniseries or Movie - Angels in America
SAG Awards
1995 – Outstanding Performance by a Female Actor in a Leading Role - Motion Picture - Sinn und Sinnlichkeit
1995 – Outstanding Performance by a Cast in a Motion Picture - Sinn und Sinnlichkeit
2001 – Outstanding Performance by a Female Actor in a Miniseries or Television Movie - Wit
2003 – Outstanding Performance by a Female Actor in a Miniseries or Television Movie - Angels in America

Golden Globe Awards
1992: als beste Hauptdarstellerin in Wiedersehen in „Howards End"
1993: nominiert als beste Nebendarstellerin für „Im Namen des Vaters"
1993: nominiert als beste Hauptdarstellerin in „Was vom Tage übrig blieb"
1994 - Best Performance by an Actress in a Motion Picture Drama - The Remains of the Day
1994 - Best Performance by an Actress in a Motion Picture Drama - Im Namen des Vaters
1995: nominiert als beste Hauptdarstellerin in „Junior"
1995: das beste Drehbuch für „Sinn und Sinnlichkeit"
1996: nominiert als beste Hauptdarstellerin in „Sinn und Sinnlichkeit"
2002 - Best Performance by an Actress in a Miniseries or Motion Picture Made for Television - Wit
2008: nominiert als beste Hauptdarstellerin in „Liebe auf den zweiten Blick"
2009 - Best Performance by an Actress in a Motion Picture Musical or Comedy - Last Chance Harvey

BAFTA Awards
1993: als beste Hauptdarstellerin in Wiedersehen in „Howards End"
1994: nominiert als Beste Hauptdarstellerin in „Was vom Tage übrig blieb"
1995 - Best Adapted Screenplay - Sinn und Sinnlichkeit
1996: als beste Hauptdarstellerin in „Sinn und Sinnlichkeit"
2004: nominiert als beste Nebendarstellerin in Tatsächlich … Liebe

Oscar:
1992: den Oscar als beste Hauptdarstellerin in „Wiedersehen in Howards End"
1995: den Oscar für die beste Drehbuch-Adaption für „Sinn und Sinnlichkeit"

Oscar-Nominierungen:
1993: als beste Nebendarstellerin in „Im Namen des Vaters"
1993: als beste Hauptdarstellerin in „Was vom Tage übrig blieb"
1995: als beste Hauptdarstellerin in „Sinn und Sinnlichkeit"
Autogrammadresse:Emma Thompson
c/o William Morris
151 El Camino Dr.
Beverly Hills
CA 90212
USA
HPFC-Haus vom Datensatzersteller:Slytherin