HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Grimmauldplatz Nr. 12



Grimmauldplatz Nr. 12 (engl. Number twelve, Grimmauld Place) ist ein Haus in London und gehört der Familie Black. Türklopfer, Türknäufe, Kronleuchter und vieles mehr sind in Schlangenform. Es hat weder Briefkasten noch Schlüsselloch und es befinden sich dort viele wertvolle Gegenstände, verziert mit dem Wappen der Blacks. In der langen düsteren Eingangshalle hängt eine Reihe von Hauselfenköpfen an der Wand. Die Küche ist ein großes Gewölbe mit rauen Steinwänden und einem großen Feuerplatz. Im Salon hängt an einer Wand ein dicker Teppich mit dem Familienstammbaum der Blacks.
1995 ist Sirius der einzige noch lebende Black. Er stellt das Haus dem Orden des Phönix als Hauptquartier zur Verfügung. Zusätzlich zu den von Sirius' Vater angebrachten Schutzzaubern legt Dumbledore einen Fidelius-Zauber auf das Gebäude und ist selbst dessen Geheimniswahrer. Dadurch ist das Haus für Leute nicht sichtbar, die nicht von Dumbledore selbst erfahren haben, wo es sich befindet. Die Muggel scheinen sich damit abgefunden zu haben, dass zwischen Nummer 11 und Nummer 13 kein Haus steht. Als der Phönixorden das Haus bezieht, ist es in keinem guten Zustand. Über 10 Jahre hat dort niemand gewohnt außer Kreacher, dem Hauself der Blacks. Dementsprechend ist die Haustür ramponiert, die Mauern sind dreckig und die Fenster schmierig. Die Tapeten schälen sich bereits von der Wand und die Teppiche sind verschlissen. Außerdem muss das Haus von Ungeziefer, beispielsweise Irrwichte und Doxys, befreit werden. An den Wänden hängen schiefe, altersgeschwärzte Bilder. Eines davon ist ein fast lebensgroßes Porträt von Sirius' Mutter, das jede Gelegenheit nutzt, um über die jetzigen Bewohner ihres Hauses zu schimpfen. Es lässt sich aufgrund eines Dauerklebefluches nicht abhängen. Ein anderes wichtiges Porträt ist das von Phineas Nigellus. Als ehemaliger Schulleiter von Hogwarts, stellt er eine Verbindung zwischen dem Grimmauldplatz und dem Schulleiterbüro dar. Nach Sirius' Tod erbt Harry das Haus und stellt es weiterhin dem Phönixorden zur Verfügung.
Dies ändert sich 1997. Durch Dumbledores Tod wird jeder, der das Geheimnis weiß, nun selbst zum Geheimniswahrer. Deshalb wird das Hauptquartier des Phönixordens in den Fuchsbau verlegt. Damit Snape niemanden zum Grimmauldplatz führen kann, legt Alastor Moody einige Flüche auf das Haus. So dient es Harry, Ron und Hermine eine Zeit lang als Versteck bei ihrer Suche nach den Horkruxen. Bei der Flucht aus dem Ministerium schafft es der Todesser Yaxley jedoch, sich beim Apparieren an Hermine festzuhalten und so Zutritt zum Grimmauldplatz zu bekommen. Ab diesem Zeitpunkt ist das Haus nicht mehr sicher.
Der Name „Grimmauldplatz“ ist ein Homophon zu „grim old place“, was auf deutsch „düsterer, alter Ort“ bedeutet.

Autor: Emilia Ollivander (Hufflepuff)

Quellen:
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Die Vorhut“
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Grimmauldplatz Nummer zwölf“
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Der Orden des Phönix“
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Das fürnehme und gar alte Haus der Blacks“
Harry Potter und der Halbblutprinz, Kapitel: „Wollen und Nichtwollen“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Der Ghul im Schlafanzug“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Ein Versteck“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Magie ist Macht“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Die Registrierungskommission für Muggelstämmige“
http://de.wikipedia.org/wiki/Handlungsorte_der_Harry-Potter-Romane#Grimmauldplatz_12


Weitere Informationen zu Grimmauldplatz Nr. 12 findest du auf dieser Seite.