HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Greifzauber



Der Begriff „Greifzauber“ wird primär im Quidditchsport benutzt.
Vor dem 19. Jahrhundert hatten die Quaffel entweder Fingerlöcher oder Schlaufen, damit die Spieler die Bälle fangen konnten.
Das war aber nicht sonderlich bequem und stilvoll.
Deshalb entwickelte ein unbekannter magisch begabter Mensch im Jahre 1875 den Greifzauber für die Quaffel, so dass die Jäger ohne Hilfsmittel das Leder mit einer Hand fangen konnten. Der Zauber ist ein Bestandteil des Quaffels, so dass die Jäger keinen Zauberstab für einen extra Zauberspruch auf dem Spielfeld benötigen.

Autor: Hexenkessel (Slytherin)

Quelle:
Quidditch im Wandel, Kapitel „Die Bälle“, Seite 24