HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Greif



Beheimatet in Griechenland. Er besitzt die Vorderbeine und den Kopf eines Riesenadlers und den Körper und die Hinterbeine eines Löwen.
Die Fellfarbe ist unterschiedlich, meistens wird in diesem Zusammenhang golden, rot oder hellbraun genannt. Er ernährt sich von rohem Fleisch.
Als Charaktereigenschaften werden dem Greif wachsame, mutige, ehrbare und stürmische, aber auch grimmige Züge nachgesagt. Da es nur wenigen Zauberern gelingt, sich mit einem Greif anzufreunden und der Greif über eine große Stärke und Schnelligkeit verfügt, wird der Greif von dem Zaubereiministerium als „gefährlich“ eingestuft. Das entspricht der zweithöchsten ZM-Klassifizierung von XXXX (gefährlich/verlangt Fachwissen/Umgang nur entsprechend ausgebildeten Zauberern gestattet). Der Greif wird gern eingesetzt, um Schätze zu bewachen. Doch trotzdem ist der Greif in verschiedenen Kulturen ein beliebtes Wappentier.
In Hogwarts wird dem Greif durch einen Türklopfer, der die Form eines Greifs hat und einer Greifenstatue, die sich im dritten Stock auf dem Weg von der Großen Halle zur Mädchentoilette befindet, große Wertschätzung zuteil.

Autor: Helena Cybele (Ravenclaw)

Quellen:
Harry Potter und der Stein der Weisen, Kapitel: „Halloween“
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Greif
http://www.piper-fantasy.de/lexikon/greif
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, Kapitel: „Lexikon Phantastischer Tierwesen“, „Klassifizierung durch das Zaubereiministerium“