HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Geheimhaltungsabkommen der Internationalen Zauberervereinigung



Das Geheimhaltungsabkommen der Internationalen Zauberervereinigung, auch Internationales Geheimhaltungsabkommen, Abkommen zur Geheimhaltung der Zauberei oder Internationales Abkommen zur Geheimhaltung der Magie, im Original "International Statute of Wizarding Secrecy" genannt, ist ein Abkommen, welches verhindern soll, dass die Muggel von der Zaubererwelt erfahren.
Das 1692, nach langen Verhandlungen zwischen Zauberern mit verschiedenen Meinungen, von der Internationalen Zauberervereinigung verabschiedete Abkommen beinhaltet verschiedene Maßnahmen, die getroffen werden müssen, um die Magie geheim zu halten.
Absatz 13 verbietet, Magie in Gegenwart von Muggeln anzuwenden. Eine Ausnahme hierbei bieten die in Klausel 7 genannten außergewöhnlichen Umstände. Dazu gehören Situationen, in denen das Leben einer oder mehrerer anwesender Personen gefährdet ist.
Paragraph 73 besagt, dass die Regierungen der Zauberergemeinschaft für das Verbergen der Tierwesen, Zauberwesen und der Geister vor den Muggeln auf ihrem Territorium verantwortlich sind.
Des Weiteren sind Großveranstaltungen von Zauberern und Sport wie Quidditch verboten, wenn keine Muggelabwehr eingesetzt wird. Auch Gebäude für Zauberer wie Schulen und das Zaubereiministerium müssen vor Muggeln verborgen werden.

Seit der Unterzeichnung leben einige Zauberer versteckt innerhalb von Muggelgemeinden, vor denen sie sich allerdings verbergen. Einige dieser Gemeinden sind Ottery St. Catchpole, Upper Flagley, Tinworth und Godricís Hollow, der Ort, wo Harry Potters Eltern lebten.

Harry Potter wird mehrfach beschuldigt, das Geheimhaltungsabkommen übertreten zu haben. In seinem zweiten Schuljahr lässt Dobby im Haus der Dursleys eine Torte fliegen, weshalb Harry eine offizielle Verwarnung des Zaubereiministeriums erhält.
Als Harry in den Sommerferien nach seinem vierten Schuljahr Dudley und sich gegen zwei Dementoren verteidigt, muss er zu einer disziplinarischen Anhörung, bei der er allerdings freigesprochen wird, da dies ein außergewöhnlicher Umstand war und somit Zauberei erlaubt.

Autor: Ehlana (Gryffindor)

Quellen:
Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kapitel: "Dobbys Warnung"
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Das fürnehme und gar alte Haus der Blacks", "Eulen über Eulen" und "Die Anhörung"
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: "Godric's Hollow"
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, Kapitel: "Eine (kurze) Geschichte der Wahrnehmung Phantastischer Tierwesen durch die Muggel"
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Internationales_Statut_zur_Geheimhaltung_der_Magie