HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gegenzauber



Als Gegenzauber oder Gegenfluch (Original: countercurse) bezeichnet man einen Zauber, der einen anderen Zauber oder Fluch aufhebt.

Bekannte Gegenzauber sind beispielsweise:
- Finite (Gegenzauber zu Tarantallegra und anderen einfachen Zaubern)
- Enervate (Gegenzauber zu Stupor)
- Nox (Gegenzauber zu Lumos)
- Liberacorpus (Gegenzauber zu Levicorpus)
- Quietus (Gegenzauber zu Sonorus)
- Deletrius (Gegenzauber zu Morsmordre)

In dem Buch "Theorie magischer Verteidigung" von Wilbert Slinkhard äußert dieser die Meinung, dass Gegenflüche eigentlich gar nicht so heißen dürften. ›Gegenfluch‹ sei nur ein Name, den die Leute ihren Flüchen geben, damit sie besser klingen.

Autor: Nono (Hufflepuff)

Quellen:
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Die Großinquisitorin von Hogwarts"
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Gegenfluch
http://www.hp-fc.de/hpfc/inhalte/de/zaubersprueche/index.php