HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erlass zur vernunftgemäßen Beschränkung der Zauberei Minderjähriger (Gesetz)



Der Erlass zur vernunftgemäßen Beschränkung der Zauberei Minderjähriger wurde 1875 verabschiedet. Er legt fest, in welchem Maße minderjährige Zauberer und Hexen, die also noch keine 17 Jahre alt sind, zaubern dürfen. Laut Abschnitt C des Erlasses ist es Minderjährigen verboten, dies außerhalb ihrer Schule, in der sie das Zaubern/Hexen erlernen, anzuwenden. §7 bildet in dem Zusammenhang eine Ausnahme, da er Minderjährigen das Zaubern erlaubt, sollten diese sich in einer außergewöhnlichen lebensgefährlichen Situation befinden.
Sollte jedoch ein Zauber in Gegenwart von Muggeln ausgeführt worden sein, wird diese Spur des Zaubers und der Ort, an dem er ausgeführt wurde, im Zaubereiministerium erfasst und sofort verfolgt. Einerseits muss den Zauber jedoch nicht zwangsläufig ein Minderjähriger ausgeführt haben (siehe Dobbys Schwebezauber in Buch 2) und andererseits solch ein Zwischenfall auch nicht mit einer Anhörung enden. Zudem wird davon ausgegangen, dass Minderjährige nur unter Aufsicht eines Erwachsenen zaubern.

Harry kommt in seiner Schulzeit insgesamt drei Mal mit dem Erlass in Konflikt. Vor Beginn seines zweiten Schuljahres bekommt er im Ligusterweg unverhofft Besuch von Dobby, der ihn daran hindern will, nach Hogwarts zurückzukehren, und dann mit einem Schwebezauber eine Torte durch den Raum fliegen lässt. Harry, als einzigem registrierten Zauberer des Hauses, wird ein Schulverweis angedroht. Ein Jahr später zur etwa gleichen Zeit lässt Harry aus Unbeherrschtheit Tante Magda wie einen Luftballon an die Decke gehen, doch es folgt keine Bestrafung. Der dritte Vorfall ereignet sich vor Harrys fünftem Schuljahr, als er sich und Dudley mit einem Patronus-Zauber gegen angreifende Dementoren verteidigt. Trotz der an sich lebensgefährlichen Situation, die den Gebrauch eines Zaubers ja erfordert und die der Erlass ja ausdrücklich billigt, muss Harry sich noch vor dem Zaubergamot verantworten.

Autor: Beate (Hufflepuff)

Quellen:
Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kapitel: "Dobbys Warnung"
Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Kapitel: "Tante Magdas großer Fehler"
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Dudley umnachtet"
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Eulen über Eulen"