HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Castelobruxo (Zauberschule in Brasilien)



Castelobruxo ist eine von elf alten und größeren Schulen, in der magische Kinder nach internationalen Standards Grundlagen der Hexerei und Zauberei lernen. Castelobruxo liegt in Brasilien und ist tief im Regenwald versteckt. Ihr Einzugsgebiet erstreckt sich auf ganz Südamerika. Castelobruxo ist ein prachtvolles Schloss bestehend aus zwei quadratischen Gebäudeteilen, die aus golden aussehenden Felsen erbaut wurden. Aufgrund ihres Aussehens wird die Schule häufig mit einem Tempel verglichen.

Nur wenige Muggel erreichten jemals die Schlossanlage. Dabei erblickten sie dank eines Schutzzaubers nur eine Ruine. Castelobruxo- und Hogwartsfans streiten sich darüber, wer wem die Idee dieses Schutzzaubers nachgemacht hat.

Es gibt noch keine Informationen über mögliche Häuser, Mindestalter der Kinder bei Schulbeginn oder Zeitdauer des Schulbesuchs.

Castelobruxo und dessen Schüler werden nachts von kleinen, pelzigen Geisterwesen geschützt, die Caipora heißen. Diese Wesen werden als außerordentlich bösartig und trickreich beschrieben. Benedita Dourado war zwischen 1942 und 1958/1960 Direktorin von Castelobruxo. In diesem Zeitraum war sie einmal in Hogwarts zu Besuch. Sie wollte dem damaligen Schulleiter Dippet Caipora für den Verbotenen Wald zur Verfügung stellen. Auf dieses Angebot wurde nicht eingegangen.

Castelobruxo-Schüler tragen leuchtend grüne Roben. Spezialisiert hat sich die Schule auf Kräuterkunde und magische Zoologie.

Castelobruxo bietet erfolgreiche und beliebte Austauschprogramme für europäische Schüler an. Bill Weasley wollte während seiner Schulzeit an einem Austausch nach Castelobruxo teilnehmen, um seine damalige Brieffreundin in Brasilien zu besuchen. Dieses Mädchen war ziemlich sauer, weil Bill aus Kostengründen nicht zu ihm reisen durfte. Es schickte einen verzauberten Hut, der Bills Ohren schrumpfen ließ.

Berühmte Schulabgänger sind Libatius Borage und João Coelho.

Autor: Hexenkessel (Slytherin)

Quellen:
https://www.pottermore.com/writing-by-jk-rowling/castelobruxo
Harry Potter und der Feuerkelch, Kapitel: „Bagman und Crouch“