HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Slytherins Medaillon



Slytherins Medaillon, im englischen Original „Slytherins locket“, ist ein Schmuckstück, welches Salazar Slytherin, dem Gründer des Hauses Slytherin der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, gehörte und ein Erbstück seiner Familie wurde. Das ovale Medaillon ist aus Gold gefertigt und hat etwa die Größe eines Hühnereis. Darauf befindet sich ein mit grünen Steinen verziertes S, das einer Schlange nachempfunden ist. Im Medaillon eingelassen sind zwei Glasfenster, die von goldenen Türen verborgen sind, welche sich jedoch nur öffnen, wenn man dies in Parsel befiehlt.
Slytherins Medaillon wurde mehrere hundert Jahre lang von Generation zu Generation von einem direkten Nachkommen Slytherins an den nächsten weitergegeben, bis es in den Besitz der verarmten Familie Gaunt gelangt ist. Nachdem Vorlost Gaunt und sein Sohn Morfin ins Zaubergefängnis Askaban gebracht wurden, erhielt seine Tochter Merope das Medaillon. Da sie dringend Geld benötigte, verkaufte sie es kurz vor Weihnachten 1926 für zehn Galleonen an den Raritätenhändler Caractacus Burke, einen der Besitzer des Ladens „Borgin & Burkes“. Dieser verkaufte Slytherins Medaillon mit immensem Gewinn an die reiche Sammlerin Hepzibah Smith.
In der Mitte des 20. Jahrhunderts zeigte sie einige der wertvollsten Stücke ihrer Sammlung, das Medaillon Slytherins und einen Trinkpokal von Helga Hufflepuff, einem Mitarbeiter von „Borgin & Burkes“, dem jungen Tom Riddle, der später als Lord Voldemort bekannt wurde. Dabei berichtete Hepzibah Smith auch von besonderen Kräften, die das Medaillon besitzen soll, ging aber nicht näher darauf ein. Als letzter Nachfahre Salazar Slytherins wollte er das Medaillon in seinen Besitz bringen. Zwei Tage nach seinem Besuch wurde sie tot aufgefunden und das Medaillon war verschwunden. Durch den Mord an einem Muggel machte Tom Riddle das Medaillon zu seinem dritten Horkrux, welches er magisch gesichert in einer Höhle am Meer versteckte. Diese Höhle kannte er aus seiner Kindheit im Waisenhaus.
Der abtrünnige Todesser Regulus Arcturus Black ersetzte einige Jahre später mithilfe seines Hauselfen Kreacher das in der Höhle versteckte Medaillon durch ein anderes, in welchem er eine Nachricht für Lord Voldemort hinterließ. Daraufhin wurde er von den Inferi in der Höhle getötet. Vor seinem Tod beauftragte er Kreacher noch mit der Zerstörung des Horkruxes, was jedoch nicht gelang. Stattdessen befand es sich jahrelang im Haus der Familie Black am Grimmauldplatz 12.
Seit Sommer 1995 nutzte der Orden des Phönix das Haus der Blacks als Hauptquartier und reinigte es von Grund auf. Dabei fanden sie das Medaillon, welches sie aber nicht öffnen konnten und, da sie seine Bedeutung nicht erkannten, entsorgten. Kreacher rettete das Medaillon zusammen mit anderen Erbstücken der Familie Black aus dem Müll und verbarg diese in seinem Schrank.
Als ein Jahr später Sirius Black starb, stahl Mundungus Fletcher Slytherins Medaillon. Beim Versuch dieses ohne gültige Verkaufserlaubnis zu veräußern wurde er von Dolores Umbridge, einer Mitarbeiterin des Zaubereiministeriums, entdeckt und überließ es ihr, um einer Strafe zu entgehen.
Im Juni 1997 begaben sich Albus Dumbledore und Harry Potter zur Höhle am Meer, um dort den Horkrux zu finden und zu zerstören. Es gelang ihnen, das verborgene Medaillon zu erhalten. Später erkannte Harry Potter aber, dass es sich dabei um eine Fälschung handelte, da es nicht so aussah, wie er es im Denkarium in der Erinnerung von Bob Ogden gesehen hatte. Er fand darin die Nachricht, die Regulus Black hinterlassen hatte, auch wenn er erst später die Initialen R. A. B. mit ihm in Verbindung brachte. Von Kreacher und Mundungus Fletcher erfuhren Harry, Ron und Hermine, dass sich das Medaillon im Besitz von Dolores Umbridge befand.
Um das Medaillon in ihren Besitz zu bringen, infiltrierten die drei am 2. September 1997 das Zaubereiministerium. Sie fanden Dolores Umbridge bei einer Gerichtsverhandlung, bei der sie Slytherins Medaillon um den Hals trug. Sie gab das Medaillon als Erbstück der Familie Selwyn aus, um ihre reinblütige Abstammung zu betonen. Die drei konnten den Horkrux in ihren Besitz bringen und aus dem Ministerium entkommen.
Da sie das Medaillon nicht öffnen und zerstören konnten, trugen sie es abwechselnd um den Hals, von wo aus es sie physisch und mental angriff und mit negativen Gedanken umgab. Nachdem sie im Dezember 1997 in den Besitz des Schwerts von Godric Gryffindor gelangt waren, öffnete Harry das Medaillon mit einem Befehl in Parsel. Darin waren zwei Augen zu erkennen, die ursprünglich wohl Tom Riddle gehörten. Ron Weasley konnte den Horkrux mit Gryffindors Schwert zerstören.
Anders als im Buch hat Slytherins Medaillon im Film die Form eines recht kleinen Achtecks aus Silber mit einer goldenen, glasähnlichen Vorderseite, auf der ein S aus grünen Juwelen eingelegt ist.

Autor: Nyàriel (Slytherin)

Quellen:
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Das fürnehme und gar alte Haus der Blacks“
Harry Potter und der Halbblutprinz, Kapitel: „Das Haus der Gaunts“, „Der geheime Riddle“, „Eine getrübte Erinnerung“, „Lord Voldemorts Gesuch“, „Horkruxe“, „Die Höhle“, „Die Flucht des Prinzen“, „Die Klage des Phönix“, „Das weiße Grabmal“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „In memoriam“, „Der Ghul im Schlafanzug“, „Das Testament von Albus Dumbledore“, „Kreachers Geschichte“, „Das Bestechungsgeschenk“, „Magie ist Macht“, „Die Registrierungskommission für Muggelstämmige“, „Der Dieb“, „Die Rache des Kobolds“, „Bathildas Geheimnis“, „Die silberne Hirschkuh“,
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Slytherins_Medaillon
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Fehler,_Unklarheiten_und_Widerspr%C3%BCche
http://harrypotter.wikia.com/wiki/Slytherins_Locket
http://harrypotter.wikia.com/wiki/Destruction_of_Salazar_Slytherins_Locket
https://www.pottermore.com/image/slytherins-locket