HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Isolt Sayre



Isolt Sayre wurde um 1603 in Irland geboren. Ihre Eltern William und Rionach Sayre waren beide reinblütige Magier aus bekannten Zaubererfamilien. Sie hatte dunkle Haare und braune Augen. Ihre früheste Kindheit verbrachte Isolt in einem Tal in Coomloughra, County Kerry in Irland. Isolt ist eine Nachfahrin der bekannten irischen Hexe Morrigan. Von ihrem Vater erhielt sie den Spitznamen Morrigan, da sie sich als Kind sehr für alle natürlichen Dinge interessierte.

Als Isolt Sayre fünf Jahre alt war, kamen ihre Eltern bei einem Brand ums Leben. Isolt wuchs dann bei der Schwester ihrer Mutter, Gormlaith Gaunt, einer Nachfahrin von Salazar Slytherin, in Coomcallee auf. In den kommenden Jahren erkannte Isolt jedoch, dass ihre Tante den Brand in ihrem Elternhaus selbst gelegt hatte. Gormlaith war mit der Lebensweise ihrer Schwester nicht einverstanden, da diese hilfsbereit zu Muggeln war.

Isolt Sayre durfte keine Zauberschule besuchen. Ihre Tante verbot ihr, nach Hogwarts zu gehen, da sich dort auch Muggelstämmige aufhielten und sie diese für gefährlich hielt. Sie isolierte Isolt mithilfe schwarzer Magie von allen Menschen und Zauberern. Gormlaith Gaunt brachte ihr selbst das Zaubern bei. Einen eigenen Zauberstab durfte sie nicht besitzen.

Mit 17 Jahren, 1620, konnte Isolt Sayre aus ihrer Gefangenschaft fliehen und ging zuerst für eine kurze Zeit nach England. Bei ihrer Flucht stahl sie den Zauberstab ihrer Tante und nahm eine goldene Brosche in Form eines Gordischen Knotens mit, die einst ihrer Mutter gehört hatte. In England schnitt sie sich die Haare ab und nannte sich Elias Story. Mit der Mayflower machte sie sich dann auf den Weg nach Amerika.

In Amerika lernte Isolt Sayre schnell, dass es auch dort magische Wesen gab. Sie freundete sich mit einem Pukwudgie an, den sie William nannte und den sie vor einem Hintertück rettete.

Sie nahm zwei Jungen, Chadwick und Webster Boot, bei sich auf, deren Eltern von dem Hintertück getötet worden waren. Beide Kinder hatten magische Fähigkeiten. Kurz darauf lernte sie den nichtmagischen James Steward kennen, den sie später heiratete.

Gemeinsam bauten Isolt und James ein Steinhaus auf dem Gipfel von Mount Greylock in Massachusetts. Das Haus nannten sie Ilvermorny. So hieß auch Isolts Elternhaus in Irland. In diesem Haus gründete Isolt Sayre dann die erste Zauberschule Amerikas, als Chadwick elf Jahre alt wurde.

Isolt Sayre fertigte mithilfe von James aus dem Horn einer gehörnten Schlange Zauberstäbe für ihre Adoptivkinder und weitere Zauberstäbe mit anderen Kernen für die weiteren Kinder mit magischen Fähigkeiten an, die in den folgenden Jahren nach Ilvermorny kamen. Isolt Sayre war somit die erste Schulleiterin der Ilvermorny Schule für Hexenkraft und Zauberei.

Isolt und James bekamen zwei weitere Kinder, die Zwillinge Martha und Rionach, wobei nur Rionach magische Fähigkeiten erbte.

Jahre später kam Gormlaith Gaunt nach Amerika, um Isolt und ihren Ehemann zu töten. Sie sprach ein Wort in Parsel und Isolt konnte den gestohlenen Zauberstab nicht mehr benutzen. Gormlaith Gaunt wurde dann jedoch von William, dem Pukwudgie, getötet, den Isolt zufällig zu Hilfe rief. Isolt Sayre vergrub den Zauberstab, der einst Salazar Slytherin persönlich gehört hatte, auf dem Schulgelände.

Isolt Sayre wurde über 100 Jahre alt. Sie sah, wie aus dem Steinhaus ein großes Schloss und wie Ilvermorny in Amerika sehr berühmt wurde. Nach ihrem Tod wurde sie als Gründerin der ersten Zauberschule in Amerika sehr berühmt. Eine Statue von ihr aus Marmor ziert auch heute noch den Eingang von Ilvermorny. Der Pukwudgie William bewacht diese Statue und besucht jedes Jahr das Grab von Isolt Sayre.

Autor: Astrum (Slytherin)

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Figuren_de...Scamander-Reihe
http://harrypotter.wikia.com/wiki/Isolt_Sayre
https://www.pottermore.com/writing-by-jk-rowling/ilvermorny