HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aberforth Dumbledore



Aberforth Dumbledore, Wirt des Eberkopfs in Hogsmeade, ist der drei Jahre jüngere Bruder von Albus Dumbledore. Wie sein Bruder auch ist er sehr groß, aber hager, besitzt leuchtende, blaue Augen und lange, graue Haare, wirkt als Wirt allerdings immer sehr ungepflegt. Auch er geht nach Hogwarts, will aber nach dem Tod seiner Mutter, Kendra Dumbledore, nach Hause zurückkehren, ohne seine Ausbildung abzuschließen, was Albus ihm untersagt. Ansonsten gibt es eher wenig Gemeinsamkeiten zwischen den Brüdern, denn Aberforth ist der Ruhm nie wichtig. Nur einmal wird er mit einem seiner Zauber in der Öffentlichkeit genannt, als er wegen unerlaubter Zauber an einer Ziege angeklagt wird. Die andere Zeit über kümmert er sich lieber um seine kranke Schwester Ariana, die nach einem Angriff von Muggeln verstört ist, und verzeiht Albus nie, dass seine Schwester, nach einem Streit der Brüder und Gellert Grindelwald, imnachfolgenden Duell stirbt. Sein Vater, Perceval Dumbledore, stirbt in Askaban, wohin er, nach einem Angriff auf besagte Muggel, geschickt wird. Zu dem Zeitpunkt ist Aberforth acht Jahre alt. Aberforth macht Albus für den Tod der Schwester verantwortlich, obwohl nicht klar ist, wessen Fluch sie getroffen hat, und erst, als der Orden des Phönix gegründet wird, sehen sich die beiden wieder, denn sie schließen sich dem Orden an. Auch als dieser wieder ins Leben gerufen wird, hilft er tatkräftig mit, wenn auch diesmal verdeckt und nicht offen zugehörig.
Aberforth kauft Sirius Blacks Zweiwegespiegel und erkennt, dass Harry Potter und seine Freunde im Haus der Malfoys gefangen sind. Er schickt den Hauselfen Dobby, um sie zu retten. Auch gibt er anschließend Harry und seinen Freunden Unterschlupf im Eberkopf und zeigt ihnen den geheimen Weg hinter Arianas Bild ins Schloss. Als es schließlich zum Kampf um Hogwarts kommt, werden die jüngeren Schüler Hogwarts´ durch diesen Tunnel evakuiert und Aberforth kämpft Seite an Seite mit den anderen Lehrern im Schloss und kann schließlich den Todesser Rookwood betäuben. Während dieser Aktionen wird deutlich, dass er Ziegen mag, denn nicht nur der Eberkopf riecht danach, was Harry schon in seinem fünften Schuljahr aufgefallen ist, nein, auch sein Patronus ist eine Ziege. Dennoch muss man auch sagen, dass Aberforth seinen Bruder sehr mochte und ihm, trotz der Streitigkeiten, nahe stand, denn er kommt als einer der Gäste zu seiner Beerdigung.

Autor: Anjalina (Gryffindor)

Quellen:
Harry Potter und der Feuerkelch, Kapitel: "Rita Kimmkorns Riesenknüller"
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Mrs Weasleys Wehklage", "Im Eberkopf"
Harry Potter und der Halbblutprinz, Kapitel: "Das weiße Grabmal"
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: "Der fehlende Spiegel"
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: "Die Schlacht von Hogwarts"
http://www.harrypotterwiki.de/index.php/Aberforth_Dumbledore
http://www.harrypotter-xperts.de/dictionary/51/dumbledore_aberforth/?sid=
http://www.harry-auf-deutsch.de/HaD/lexikon.php?search_text=Aberforth+Dumbledore&noextended=Suchen&search_terms=all&search_words=wordstart&search_fields[]=EN&search_fields[]=GERc&search_fields[]=GERh&search_fields[]=&search_book=all&return_chars=25


Weitere Informationen zu Aberforth Dumbledore findest du auf dieser Seite.