HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bezoar



Ein Bezoar ist ein Stein aus dem Magen einer Ziege. Er rettet einen vor den meisten Giften. Dies erwähnt Snape in der ersten Stunde im Fach Zaubertränke in Harrys erstem Schuljahr.

In Harrys Zaubertränke-Buch aus dem 6. Schuljahr, welches er vom Halbblutprinzen gewissermaßen geerbt hat, steht bei einer langen Reihe von Giften hingeschrieben, dass man einfach einen Bezoar in den Hals des Vergifteten stopfen soll. So löst Harry auch das Rätsel im Zaubertrankunterricht von Prof. Slughorn, in dem sie ein Gegengift finden sollten für ein ihnen zugeteiltes Gift.

Dank dieser Zaubertrankstunde kann Harry Rons Leben an seinem Geburtstag retten. Dieser isst nämlich aus Versehen eine Schachtel Schokokessel, die mit einem Liebestrank gefüllt ist. Aus diesem Grund geht Harry mit ihm zu Prof. Slughorn, der schnell ein Gegenmittel braut. Um Ron ein wenig zu stärken, bietet Slughorn danach ein Glas Met an. Der Met ist vergiftet, er wäre eigentlich ein Geschenk für Albus Dumbledore gewesen, und da Ron als erster davon trinkt, bricht er auch sofort zusammen. Harry findet sogleich einen Bezoar in Slughorns Zaubertranktasche und so kann er Ron das Leben retten.

Autor: cherryy__x3 (Ravenclaw)

Quellen:
Harry Potter und der Stein der Weisen, Kapitel: "Der Meister der Zaubertränke"
Harry Potter und der Halbblutprinz, Kapitel: "Geburtstagsüberraschungen"