HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Locomotor Mortis



Locomotor Mortis (englisch: Leg-Locker Curse) ist auch unter dem Namen Beinklammerfluch bekannt und sorgt dafür, dass die Beine des Opfers zusammenschnappen. Der Getroffene kann sich so nur hüpfend oder mit den Armen ziehend vorwärts bewegen.
Der Beinklammerfluch ist im Buch „Flüche und Gegenflüche“ von Vindictus Viridian zu finden. Wie der Gegenspruch zu diesem Zauber ist, wird in den Büchern nicht erwähnt.
Im ersten Band verwendet Draco Malfoy den Fluch, um Neville Longbottom zu ärgern. Er verwendet den Zauberer, da Neville den Gegenfluch nicht kennt und erst von Hermine befreit werden kann.
Der Spruch setzt sich aus den Worten Locomotion, welches für Bewegung steht, und dem lateinischen Wort mortis zusammen. Mortis steht dabei für die Negativierung der Bewegung. Man kann den Spruch also mit dem Synonym Unbeweglichkeit übersetzen.

Autor: RonRon (Hufflepuff)

Quellen:
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Beinklammerfluch
http://de.harrypotter.wikia.com/wiki/Vindictus_Viridian
http://www.hp-fc.de/hpfc/inhalte/de/zaubersprueche/index.php