HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Langziehohren



Die Langziehohren sind eine Erfindung von Fred und George Weasley und gehören in das Sortiment von Weasleys Zauberhafte Zauberscherze.

Die Langziehohren sehen aus wie dünne, fleischfarbene Schnüre. Ein Ende steckt man sich ins Ohr, das andere schiebt man in die Richtung, in der sich das zu belauschende Gespräch befindet. Dadurch verlängert sich die Schnur, bis sie in eine gute Hörnähe gelangt ist. Dann versteht man das Gespräch, als würde man direkt nebendran stehen.

Das Einzige, was die Langziehohren aufhält, um in einen Raum zu gelangen, ist eine Tür, die mit dem Imperturbatio-Zauber belegt wurde.

Die Zwillinge erfanden die Langziehohren im Sommer 1995. Der Grund hierfür war, dass ihre Mutter sie nicht an den Gesprächen des Orden des Phönix teilnehmen lassen wollte.

Harry, Hermine und die Weasleys versuchen mit den Langziehohren, die Gespräche des Ordens mitzuhören. Außerdem leisten sie Harry, Hermine und Ron auch bei anderen Gelegenheiten gute Dienste.

Autor: Hermione (Slytherin)

Quellen:
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Langziehohren
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: "Grimmauldplatz Nummer zwölf"