HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kerker



Das Wort „Kerker“ ist aus dem Lateinischen „carcer, carceris“ für „Gefängnis“ oder „Kerker“ entlehnt und wurde eingedeutscht.
Im Allgemeinen sind Kerker (oder Verliese) unterirdische, dunkle, kühle und meist feuchte Orte unter anderen Gebäuden wie Schlössern, Burgen oder Kirchen, aber auch Privathäusern, in denen geheime und gelegentlich illegale Aktivitäten wie Folter und Inhaftierung (manchmal bis zum Tod!), alchimistische Experimente oder auch das Verstecken verfolgter Personen durchgeführt wurden.
Die englische Originalbezeichnung für „Kerker“ lautet „dungeons“, sie wird auch in den Harry-Potter-Romanen verwendet. Unter den oberirdischen Teilen des Schlosses Hogwarts und den umgebenden Gebäuden / Ländereien befinden sich weitläufige und verwinkelte Kerker, die durch (meist geheime) Zugänge betreten werden können und für verschiedene Zwecke genutzt werden.
So beherbergen sie zunächst den Gemeinschaftsraum der Slytherins, beschrieben als lang gezogener Raum mit Steinwänden, der sich bis unter den Schwarzen See erstreckt, grün beleuchtet, mit hohen Lehnstühlen, Kamin, Schlangendekoration und Schrumpfköpfen versehen.
Außerdem liegt das Klassenzimmer für das Schulfach Zaubertränke (engl: potions), einem kalten (im Winter unbeheizten) und düsteren Raum in den Kerkern, der nur von Fackeln beleuchtet ist und in dem sich Tische, Stühle, Regale mit Exponaten, Kessel, Lehrerpult und Tafel, ein Vorratsschrank für Zaubertrankzutaten und ein Wasserspeier befinden.
Auch das Büro des Lehrers für Zaubertränke Professor Severus Snape befindet sich in den Kerkern, es ist dunkel, kalt und unheimlich, mit offenem Kamin, großem Schreibtisch und einem Schrank für seltene Zaubertrankzutaten.
Des Weiteren liegen die Räumlichkeiten für die Schulküche von Hogwarts, die sich direkt unter der Großen Halle befindet, in den Kerkern; betrieben wird sie von Hauselfen und ist durch einen Geheimgang mit Stillleben (Obstkorb) auch für Besucher betretbar. Sie ist sehr geräumig und sauber, zweckdienliche Küchenutensilien sind an den Wänden aufgestellt; vier große Haustische und ein Lehrertisch befinden sich genau unter den eigentlichen Esstischen im Stockwerk darüber, von denen aus die Mahlzeiten magisch nach oben und das benutzte Geschirr wieder nach unten transportiert werden.
Die Räumlichkeiten der Hufflepuffs, bestehend aus einem gemütlichen, hellen und freundlichen Gemeinschaftsraum und ebensolchen Schlafsälen, die durch kleine Tunnel erreichbar sind, sind zwar ebenfalls Teil der Hogwarts-Kerker, verbreiten jedoch eine ganz andere Wirkung als die Räume der Slytherins.
Dazu dienen die Kerker auch als Versteck für den Stein der Weisen (engl: philosopher’s stone), welches durch eine Falltür und Tunnel erreichbar war und mehrere Räume mit Hindernissen beinhaltete.
Der Partyraum für die Todestagsfeier (engl: Deathday Party) des Gryffindor-Hausgeistes, Sir Nicholas de Mimsy-Porpington, aka dem Fast Kopflosen Nick (engl: Nearly Headless Nick), ist ein weitläufiger, schauriger und düsterer Raum, feucht und kühl, typisch für Kerker.
Als Rubeus Hagrid 1941/42 ein gutes Versteck für das Ausbrüten und Aufziehen der Acromantula Aragog suchte, fand er einen passenden Platz in einem Schrank tief unten im Kerker.
Schließlich und endlich konnte auch die Kammer des Schreckens (engl: Chamber of Secrets), eine von Salazar Slytherin gebaute Halle mit Schlangendekorationen und Statue des Gründers, in deren Innerem sich der Basilisk befand, in den verwinkelten Kerkern Hogwarts’ gefunden werden. Grünlich erleuchtet und unter dem Schwarzen See gelegen, erreichte man sie durch die Toilette der Maulenden Myrte (engl: Moaning Myrtle).
Des Weiteren befinden sich noch diverse Gänge, Treppen und (kleinere) Räume in den Kerkern unter Hogwarts, was bedeutet, dass die unterirdischen Anlagen flächenmäßig sehr groß und unübersichtlich sind, vermutlich angelegt wie ein Labyrinth, das durch mehrere (geheime) Zugänge erreichbar ist.

Autor: Logan (Slytherin)

Quellen:
Harry Potter and the Philosopher’s Stone, Kapitel: “The Potions Master”, “Halloween”, “The Mirror of Derised”, “Through the Trapdoor” und “The Man with Two Faces”
Harry Potter and the Chamber of Secrets, Kapitel: “The Whomping Willow”, “The Deathday Party", “The Dueling Club”, “The Polyjuice Potion”, “The Very Secret Diary”, “Aragog”, “The Chamber of Secrets” und “The Heir of Slytherin”
Harry Potter and the Prisoner of Azkaban, Kapitel: “Snape’s Grudge”
Harry Potter and the Goblet of Fire, Kapitel: “The House-Elf Liberation Front”
Harry Potter and the Order of the Phoenix, Kapitel: “Occlumency” und “Snape’s Worst Memory”
Harry Potter and the Half-Blood Prince, Kapitel: “The Half-Blood Prince” “Sectumsempra”
Bloomsbury - Webchat with J.K. Rowling, 30 July 2007
“The Magical Worlds of Harry Potter” by David Colbert, Penguin Books
http://harrypotter.wikia.com/wiki/Dungeons
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Kerker