HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hermine Granger



Hermine Jean Granger wird am 19. September 1979 als Tochter von zwei Zahnärzten geboren. Da sie aus einer reinen Muggelfamilie stammt, wird sie vom Brief aus Hogwarts überrascht.
Durch die Abstammung von Muggeln vergrößert sich der bereits vorhandene Ehrgeiz und ihr Wissensdurst, so dass sie zu Beginn ihrer Schullaufbahn wenige Freunde hat. Überraschenderweise steckt sie der Sprechende Hut nach Gryffindor, obwohl vieles ja auf Ravenclaw deuten würde.
Zu ihren späteren engsten Freunden, Harry Potter und Ron Weasley, hat sie am Anfang des ersten Schuljahres keinerlei freundschaftliche Beziehung. Sie erscheint ihnen streberhaft und besserwisserisch, weil sie erwähnt, dass sie die Schulbücher auswendig kann, manche auf die Schulregeln hinweist und andere belehrt. Häufig zitiert sie dabei mit erhobenem Zeigefinger aus der Geschichte Hogwarts. Diese Eigenschaft führt absonderlicherweise zur engen Freundschaft von Hermine, Harry und Ron. Denn als Ron in ihrer Gegenwart erwähnt, dass niemand sie leiden könne, flüchtet sie sich auf ein Mädchenklo, wo sie von einem Bergtroll überrascht wird und Ron und Harry sie retten. Als Professor McGonagall hinzukommt, lügt sie, indem sie die Schuld auf sich nimmt. Dieses Ereignis besiegelt ihre Freundschaft. Im Laufe ihrer Schulzeit freundet sie sich mit vielen Personen an und „betreut“ für Hagrid z. B. sogar Grawp, seinen Halbbruder.
Im Verlauf der Schullaufbahn machen sich Hermines Eigenschaften positiv auf den Verlauf der Ereignisse bemerkbar. Sie löst in den Verliesen unterhalb Hogwarts Professor Snapes Flaschenrätsel und rettet Ron mit dem richtigen Zauber aus der Teufelsschlinge. Im folgenden Jahr gelingt es ihr, den Vielsafttrank zu brauen, der sehr schwierig herzustellen ist. Auch findet sie heraus, dass ein Basilisk in der Kammer des Schreckens lebt und dieser sich durch Rohre fortbewegt. Ihr Ehrgeiz erreicht seinen Höhepunkt im dritten Schuljahr, als sie mithilfe eines Zeitumkehrers jeden Unterricht besucht. Schließlich aber schläft sie erschöpft ein und gibt Wahrsagen und auch Muggelkunde auf. Symptomatisch ist, dass ihr ein Irrwicht als Professor McGonagall erscheint, die verkündet, sie sei überall durchgefallen.
Im fünften Schuljahr wird Hermine zur Vertrauensschülerin ernannt, gleichzeitig wird Ron Vertrauensschüler. In diesem Jahr erkennt Hermine sofort die Intentionen von Professor Umbridge, Hogwarts dem Ministerium zu unterwerfen. Sie kann den Proteus-Zauber anwenden, der UTZ-Niveau besitzt, und sorgt dafür, dass Marietta Edgecombe Pickel auf dem Gesicht in Form des Wortes „Petze“ bekommt. Ihre Klugheit beweist sie auch, weil sie Umbridge in den Wald lockt und so hofft, sich und ihre Freunde befreien zu können.
Ihre ZAG-Noten sind wie zu erwarten überragend. Sie bekommt in zehn von elf Fächern ein O. Wie selbstverständlich wird sie Mitglied des Slug-Clubs für überragende Schüler, denn Professor Slughorn sammelt künftige Berühmtheiten. Dass ihr Ehrgeiz nicht verschwunden ist, erkennt man in ihrem sechsten Schuljahr, als sie, als Harry durch das Buch des Halbblutprinzen in Zaubertränke besser wird als sie, herausfinden will, wer dieser ist und Harry von dem Gebrauch abbringen will.
Hermine plant am Ende ihres eigentlich letzten Schuljahres schon die Suche nach Horkruxen und eine Flucht ein, da sie alles klug dafür vorbereitet. Durch sie erfahren alle, wie man sie zerstören kann. Als Einzige kehrt sie nach Hogwarts zurück und holt ihr siebtes Schuljahr nach.
Auch ihren Mut, der sie nach Gryffindor brachte, stellt sie in vielen Situationen unter Beweis. Sie geht in die Verliese, um den Stein der Weisen zu retten und hilft mit, Norbert, Hagrids Drachen, fortzubringen. Sie rettet mit Harry Sirius Blacks und Seidenschnabels Leben und hilft mit, Peter Pettigrew zu enttarnen. Sie lässt sich von Dumbledore in einen Zauberschlaf versetzen, damit sie unter Wasser dort von Viktor Krum gerettet werden kann. Hermine hat keine Scheu, sich mit Rita Kimmkorn anzulegen, sie als heimlichen Animagus zu enttarnen – auch noch ein Beleg für ihre Fähigkeit, Fakten in Verbindung zu setzen – und später zu einem Interview mit Harry im Klitterer damit zu erpressen. Auch den direkten Kampf scheut sie nicht, was sich in ihrer treibenden Rolle bei der Gründung der DA andeutet. Sie kämpft mit den anderen gegen Todesser in der Mysteriumsabteilung und im folgenden Jahr in Hogwarts, als Dumbledore getötet wird. Hermine rettet alle vor den Todessern bei Xenophilius Lovegood. Sie schleicht sich mit den anderen in der Gestalt von Mafalda Hopfkirch ins Ministerium, scheut sich nicht auf einem Drachen aus Gringotts zu fliehen, nachdem sie dort mit Ron und Harry eingedrungen ist. Bei der Schlacht um Hogwarts kämpft sie mit an vorderster Front. Sie zaubert einen Fluchtweg vor zwei Todesser, befreit Lavender Brown von Fenrir Greyback, kämpft mit Luna und Ginny gegen Bellatrix Lestrange und zerstört den Horkrux in Helga Hufflepuffs Trinkpokal.
Dieser Mut bringt ihr auch einige Krankenstationsaufenthalte ein. Im zweiten Schuljahr nimmt sie versehentlich Vielsafttrank mit Katzenhaaren zu sich und verwandelt sich für längere Zeit in einen Menschen mit Katzenohren, Behaarung und Schwanz. Kurz darauf liegt sie vom Basilisken versteinert wieder dort. Im vierten Schuljahr muss sie mit einer Bubotubler-Verätzung auf die Krankenstation, nachdem sie Drohbriefe nach einem Kimmkorn-Artikel erhält. Beim Kampf in der Mysteriumsabteilung wird sie von einem Fluch getroffen und wird von Dumbledore zu Madam Pomfrey geschafft. Davor wird sie ein Jahr später durch Harrys Felix Felicis bewahrt. Kurz vor der Schlacht, die sie unverwundet übersteht, wird sie von Bellatrix Lestrange gefoltert und muss sich in Shell Cottage erholen.
Ein wichtiger Bestandteil ihrer Entwicklung ist ihr Eintreten für die Hauselfen. Selbst oft genug als Schlammblut beschimpft, erkennt sie an Winkys Schicksal das Los der Elfen. Sie gründet B.ELFE.R, den Bund für Elfenrechte, findet damit aber nur wenig Anklang, vor allem bei den Elfen selbst, die nicht befreit werden wollen. Sie geht soweit, heimlich gestrickte Mützen im Gemeinschaftsraum zu verteilen, um die Elfen auch gegen ihren Willen zu befreien, wofür sie extra stricken lernt und verteidigt sogar Kreacher.
Die persönliche Entwicklung Hermines ist typisch für die eines jungen Mädchens. Mit Harry ist sie immer nur gut befreundet und deswegen steht sie in vielen Differenzen zwischen Ron und Harry abseits oder auf Harrys Seite, wie vor dem Trimagischen Turnier, als sie auch genau erklärt, dass Ron nur eifersüchtig ist, weil Harry immer im Mittelpunkt stehe. Sie himmelt als Kind Gilderoy Lockhart an, als dieser im zweiten Schuljahr in Hogwarts unterrichtet. Hermine gerät mit Ron in Streit, weil ihre Katze Krummbein immer Rons Ratte jagt. Im vierten Schuljahr ist sie allerdings beleidigt, als sie von Ron nicht zum Weihnachtsball anlässlich des Trimagischen Turniers eingeladen wird, weil der sie bisher nur als Kumpel, nicht als weibliches Wesen wahrgenommen hat. Er reagiert allerdings eifersüchtig, als Hermine dort mit Viktor Krum als Partner auftaucht. Auch zu Beginn des sechsten Schuljahres gerät Hermine mit Ron in Streit, weil sie wie Harry Mitglied des Slug-Clubs ist und Ron eifersüchtig reagiert.
Hermine geht sogar soweit, um Ron ihre Zuneigung zu zeigen, dass sie Cormac McLaggen einem Verwechslungszauber unterwirft. Als Ron mit Lavender Brown eine Beziehung eingeht, versucht sie Ron eifersüchtig zu machen und ist wütend auf ihn. Das Verhältnis entspannt sich erst nach Rons Vergiftung wieder. Hermine besteht inzwischen auch ihre Apparierprüfung.
Ron gerät unter den Einfluss des Horkruxes und verlässt, auf Harry eifersüchtig, die beiden. Als er zurückkehrt, vom Licht des Deluminators zu Hermine geführt, überwindet er diese Eifersucht. Als Ron die Elfen während der Schlacht um Hogwarts in Sicherheit bringen will, besiegelt der Kuss Hermines dafür ihre Beziehung.
Nach dem Tod Voldemorts holt Hermine ihre Eltern aus Australien zurück und arbeitete dann zunächst im Ministerium in der Abteilung zur Aufsicht und Führung Magischer Geschöpfe zu arbeiten. Anschließend wechselte sie in die Magische Strafverfolgung, wo sie sich besonders durch die Reformation der Anti-Muggel-Gesetzgebung hervortat. Später wird sie zur Zaubereiministerin gewählt und beschäftigt eine Sekretärin namens Ethel.
Hermine heiratet Ron und sie haben zwei Kinder, Rose und Hugo.

Autor: jerome bennings (Ravenclaw), ergänzt von Anjalina (Gryffindor)

Harry Potter und der Stein der Weisen, Kapitel: „Abreise von Gleis neundreiviertel“, „Der Meister der Zaubertränke“, „Duell um Mitternacht“, „Halloween“, „Quidditch“, „Norbert, der Norwegische Stachelbuckel“, „Durch die Falltür“, „Der Mann mit den zwei Gesichtern“,
Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kapitel: „Bei Flourish & Blotts“, „Die unheimliche Stimme“, „Die Todestagsfeier“, „Der Duellierclub“, „Der Vielsafttrank“, „Cornelius Fudge“, „Die Kammer des Schreckens“
Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Kapitel: „Im Tropfenden Kessel“, „Teeblätter und Krallen“, „Die Karte des Rumtreibers“, „Der Feuerblitz“, „Der Patronus“, „Das Finale“, „Professor Trelawneys Vorhersage“, „Kater, Ratte, Hund“, „Der Kuss des Dementors“, „Hermines Geheimnis“
Harry Potter und der Feuerkelch, Kapitel: „Das Dunkle Mal“, „Das Trimagische Turnier“, „Die unverzeihlichen Flüche“, „Die Eichung der Zauberstäbe“, „Der Ungarische Hornschwanz“, „Der Weihnachtsball“, „Dumbledores Riesenfehler“, „Tatzes Rückkehr“, „Mr Crouchs Wahn“, „Die Wege trennen sich“, „Der Anfang“
Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Grimmauldplatz Nummer zwölf“, „Mrs Weasleys Wehklage“, „Professor Umbridge“, „Strafarbeit bei Dolores“, „Die Großinquisitorin von Hogwarts“, „Im Eberkopf“, „Dumbledores Armee“, „Der Löwe und die Schlange“, „Weihnachten auf der geschlossenen Station“, „Der Käfer in der Klemme“, „Der Zentaur und die Petze“, „Grawp“, „Aus dem Feuer“, „Jenseits des Schleiers“, „Der zweite Krieg beginnt“
Harry Potter und der Halbblutprinz, Kapitel: „Schleim im Überfluss“, „Dracos Abstecher“, „Der Halbblutprinz“, „Hermines helfende Hand“, „Silber und Opale“, „Felix Felicis“, „Der unbrechbare Schwur“, „Geburtstagsüberraschungen“, „Nach der Beerdigung“, „Die belauschte Seherin“, „Das weiße Grabmal“
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kapitel: „Die sieben Potters“, „Der Ghul im Schlafanzug“, „Das Testament von Albus Dumbledore“, „Ein Versteck“, „Magie ist Macht“, „Die Registrierungskommission für Muggelstämmige“, „Die Rache des Kobolds“, „Godric’s Hollow“, „Bathildas Geheimnis“, „Die silberne Hirschkuh“, „Das Märchen von den drei Brüdern“, „Das Haus Malfoy“, „Gringotts“, „Die Schlacht von Hogwarts“
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Hermine_Granger
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Chronologie
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/J._K._Rowling_beantwortet_offengebliebene_Fan-Fragen#Harry.2C_Hermine_und_Ron
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Horkrux
http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Schlacht_von_Hogwarts#Auf_Harrys_Seite:
Harry Potter und das verwunschene Kind, Erster Akt Fünfte Szene und Zwölfte Szene


Weitere Informationen zu Hermine Granger findest du auf dieser Seite.