HP-FC Lexikon

Hier könnt ihr Begriffe aus der Zauberwelt von Harry Potter nachschlagen.
Wenn ihr noch nicht alle Bücher kennt, ist aber Vorsicht angeraten, damit ihr euch die Spannung nicht verderbt!
Wenn ihr Begriffe vermisst, wendet euch an die Bibliothekarinnen (loinasa@hp-fc.de, milerna@hp-fc.de). Sie stöbern ja ständig in der verbotenen Abteilung der Bibliothek herum und helfen bestimmt.

Beispiel: Ihr sucht nach Professor Flitwick, wisst aber nicht, wie er geschrieben wird. Das macht gar nichts: Suche einfach nur nach einem Teil seines Namens. Also nach Flit, wick oder prof …


Suche:

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Anti-Werwolf-Gesetz



Das Anti-Werwolf-Gesetz (engl. anti-werewolf legislation) trat 1992 in Kraft. Verfasst wurde es von Dolores Umbridge.
Obwohl Werwölfe es schon vorher in der normalen magischen Gesellschaft schwer hatten, stellt dieses Gesetz eine arge Verschlechterung ihrer Lage dar. Es macht es Betroffenen so gut wie unmöglich, eine Arbeitsstelle zu bekommen und somit als gleichwertiges Mitglied der magischen Welt zu leben.


Autor: Morwenna (Ravenclaw)

Quelle:
Harry Potter and the Order of the Phoenix, Kapitel: "Percy and Padfoot"