Friedhof Père-Lachaise + Familiengruft der Lestranges

  • Friedhof Père-Lachaise + Familiengruft der Lestranges


    Der Friedhof Père-Lachaise liegt mitten in Paris, der Hauptstadt von Frankreich. Im französischem lautet der Name: Cimetière du Père Lachaise und ist in der Muggelwelt einer der berühmtesten Friedhöfe der Welt. Ungefähr 250 Berühmtheiten der Muggel sind auf diesem Friedhof begraben, doch auch einige Zauberer und Hexen haben hier ihre Letzte Ruhestätte gefunden. So hat auch die britisch-französische Zaubererfamilie Lestrange (eine der Unantastbaren Achtundzwanzig) auf diesem Friedhof eine Familiengruft.


    Der Friedhof besitzt eine eigene Adresse: 16 Rue du Repos, 75020 Paris. Es gibt mehrere Eingänge zum Friedhof. Zu erreichen ist dieser unter anderem mit der Metro (Fortbewegungsmittel der Muggel) über die Linien 2 und 3 am Boulevard de Ménilmontant und der Avenue de la République. Auch neben dem Haupteingang liegt eine Station, die Station Philippe Auguste. Ein weiterer Eingang befindet sich in der Rue des Rondeaux.


    Der Friedhof Père-Lachaise liegt heute in einem sehr schnelllebigen Viertel der Stadt Paris, in dem es auch viele Restaurants und Bars gibt.


    Er gilt als erste als Parkfriedhof angelegte Begräbnisstelle der Welt. Er ist gezeichnet durch breite, gepflasterte Gassen die von Bäumen und den Gräbern gesäumt werden. Die Grabmäler sind zum Teil heruntergekommen, doch einige sind auch gut gepflegt. Die Grabmäler selbst sind oft Mausoleen oder kleine Häuschen, welche meist aus Granit oder Marmor bestehen. Daneben zieren auch Statuen und Säulen, moderne Skulpturen und einige kleine Tempel diese Begräbnisstelle. Der rund 44 Hektar große Parkfriedhof ist mit ungefähr 4.400 Bäumen bestückt und eher im englischen Stil errichtet worden. Rund 70.000 Gräber sind hier vorzufinden. Im östlichen Teil des Friedhofs findet man sehr gerade Wege, während im westlichen und südlichen Teil eher gewundene Wege zu finden sind. Von einem Hügel im Park kann man auch gut über viele der Gräber sehen.


    Gegründet wurde der Friedhof 1804 wegen einer neuen Friedhofsordnung der Stadt Paris. Aufgrund dieses Erlasses, wurden mehrere Friedhöfe innerhalb von Paris geschlossen und neue durften nur außerhalb der Tore der Stadt errichtet werden. Dies Geschah aus hygienischen Gründen.


    Der Friedhof erhielt seinen Namen, da er in den ehemaligen Gärten von Père François d’Aix de La Chaise, dem Beichtvater von König Louis XIV errichtet wurde. Aus diesen Zeiten wurde die lange Pappelallee im Osten des Friedhofs erhalten.


    Mit einer Konzeptionierung des Friedhofes wurde schließlich 1808 der Pariser, klassizistische Architekt Alexandre-Théodore Brongniart beauftragt. Von seinen entworfenen Grabmonumenten wurde jedoch nur das der Familie Greffulhe im neogotischen Stil verwirklicht.



    Die Familiengruft der Lestrange liegt in einem Kreis, der von vielen sehr nah beieinanderstehenden Mausoleen gebildet wird. Über der Tür in die Gruft hinein thront ein Rabe mit gespreizten Flügeln. Im Inneren wird der Eingangsbereich durch zwei hohe Marmorsäulen gesäumt. Der Raum selbst ist mit weiß-grauen Platten ausgelegt, wobei in der Mitte eine Schwarze Platte in rechteckiger Form mit dem Familienwappen eingelassen ist. Am Ende es Hauptraumes befindet sich eine über zwei Meter große Statur. Diese befindet sich auf einem rechteckigen Sockel und ist liegend dargestellt. Die Wände sind mit Sargwandnischen ausgestattet. Mehr als zehn Reihen nebeneinander und über acht Reihen übereinander bilden die Wände dieser Gruft. Die Decke läuft kuppelförmig zusammen und beherbergt ein Fenster in der Mitte, durch das schwaches Licht hereinfällt. Erhellt wird die Gruft durch mehrere Feuerschalen in Nischen. Durch Öffnungen ohne Türen, Rechts und Links in den Wänden gelangt man in die hinteren Reihen. Wie viele Vorfahren der Lestrange hier begraben sind, ist nicht bekannt.


    Während des Aufstiegs des Zauberers Grindelwald 1927 spielen sich auf dem Friedhof Père-Lachaise und vor allem in der Familiengruft der Lestrange einige interessante Szenen ab.


    Credence erhält von Grildelwald persönlich eine Karte, auf der mit einem schwarzen Vogel ein Ort markiert ist, wo er die Antworten auf seine Herkunftsfrage finden soll. Die Karte zeigt den Parkfriedhof Père-Lachaise. Zusammen mit Nagini eilt Credence zu diesem Ort. Währenddessen findet Leta Lestrange heraus, dass ihr Familienstammbaum aus dem Raum der Ahnen im französischen Zaubereiministerium in die Familiengruft gebracht wurde. Newt Scamander und Tina halten sich ebenfalls gerade im Raum der Ahnen auf, als Leta die Nachricht bezüglich des Stammbaums entdeckt. So begeben sich alle drei auch zur Familiengruft. Jacob Kowalski befindet sich zusammen mit Yusaf Kama versteckt bei Nicolas Flamel. Durch Nicolas Flamel erfährt Jakob, dass sich auch Queenie auf dem Friedhof Père-Lachaise befindet und geht ebenfalls dorthin, um sie zu finden.


    In der Gruft der Familie Lestrange treffen schließlich Credence, Nagini, Yusaf, Leta, Newt, Theseus Scamander, Tina und Jakob aufeinander. Yusaf erzählt wie er mit Leta verwandt ist und Leta erzählt schließlich, wie sie mit ihrem Bruder Corvus weggeschickt wurde. Credence ist nicht ihr Bruder, da sie diesen mit einem anderen Baby getauscht hat. Ihr Bruder ertrank beim Untergang des Schiffes.


    Plötzlich öffnet sich eine Tür in der Gruft und Treppen führen hinab in eine Art runde Arena. Jakob rennt hinab, um Queenie zu finden und die anderen folgen ihm schließlich. Die Arena ist umgeben von hohen steinernen Tribünen auf denen sich reinblütige Hexen und Zauberer versammelt haben, für eine Rede von Grindelwald. Am Ende entbrennt ein Kampf zwischen Ministeriumsmitarbeitern und Grindelwald. Grindelwald entkommt mit seinen neuen Gefolgsleuten schließlich. Newt und sein Bruder Theseus können dem Kampf zusammen mit Jakob, Nagini und Yusaf entkommen. Credence und Queenie schlossen sich Grindelwalde an und Leta starb im Kampf. Das von Grindelwald heraufbeschworene Dämonenfeuer gerät außer Kontrolle. Nur zusammen können Nicolas Flamel (der schließlich auch zum Friedhof geeilt war) und Dumbledores Verbündete das Dämonenfeuer davon abhalten, auf Paris überzugreifen.



    Wörter: 886



    Quellen:


    ------------------------------------

    EDIT:

    + 40 Pkt. Kategorie (Sonstiges)

    + 40 Pkt. Kategorie (Lage)

    + 40 Pkt. Kategorie (Aussehen)

    + 40 Pkt. Kategorie (Relevanz)

    + 149 Pkt. Länge (0,25* 400 Wörter + 0,1* 486 Wörter)

    + 25 Pkt. Quelle (1x Film, 4x Internet)

    - 60 Pkt. 1. Korrektur

    = 274 Punkte

    Gehe nicht dahin,wohin die Wege dich führen. - Gehe dahin wo keine Wege sind und hinterlasse deine Spuren

    Einmal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Im französischem lautet der Name: Cimetière du Père Lachaise

    Französischen

    ohne Doppelpunkt

    doch auch einige Zauberer und Hexen haben hier ihre Letzte Ruhestätte gefunden.

    letzte kleinschreiben

    Er ist gezeichnet durch breite, gepflasterte Gassen die von Bäumen und den Gräbern gesäumt werden.

    Komma nach Gassen

    Aufgrund dieses Erlasses, wurden mehrere Friedhöfe innerhalb von Paris geschlossen

    kein Komma

    Dies Geschah aus hygienischen Gründen.

    geschah kleinschreiben.



    --------------------------

    EDIT:

    + 10 Pkt. GR (Französischen)

    + 10 Pkt. RS (:)

    + 10 Pkt. RS (letzten)

    + 20 Pkt. RS (2x Komma)

    + 10 Pkt. RS (geschah)

    = 60 Punkte

    \\ \ \|/ ///

    \\ _ _ //

    ( o o )

    ===============oOOo- (_) -oOOo===============


    d.ela@hp-fc.de

    Filmteam


    ====================Oooo=============

    oooO......(.....)

    (.....)......)..../

    \...(.....( _/

    \_).......

    Einmal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Mit einer Konzeptionierung des Friedhofes wurde schließlich 1808 der Pariser, klassizistische Architekt Alexandre-Théodore Brongniart beauftragt.

    kein Komma

    Die Familiengruft der Lestrange liegt in einem Kreis, der von vielen sehr nah beieinanderstehenden Mausoleen gebildet wird.

    Lestranges

    wobei in der Mitte eine Schwarze Platte in rechteckiger Form mit dem Familienwappen eingelassen ist.

    schwarze kleinschreiben

    Am Ende es Hauptraumes befindet sich eine über zwei Meter große Statur.

    des Hauptraumes

    Statue

    Durch Öffnungen ohne Türen, Rechts und Links in den Wänden gelangt man in die hinteren Reihen.

    kein Komma

    rechts und links kleinschreiben

    Wie viele Vorfahren der Lestrange hier begraben sind, ist nicht bekannt.

    Lestranges

    und vor allem in der Familiengruft der Lestrange einige interessante Szenen ab.

    Lestranges

    Credence erhält von Grildelwald persönlich eine Karte, auf der mit einem schwarzen Vogel ein Ort markiert ist,

    Grindelwald

    Die Arena ist umgeben von hohen steinernen Tribünen auf denen sich reinblütige Hexen und Zauberer versammelt haben, für eine Rede von Grindelwald.

    Komma nach Tribünen

    kein Komma nach haben

    Credence und Queenie schlossen sich Grindelwalde an und Leta starb im Kampf.

    Grindelwald



    ----------------------------

    EDIT:

    + 40 Pkt. RS (4x Komma)

    + 30 Pkt. GR (3x Lestranges)

    + 20 Pkt. RS (2x Grindelwald)

    + 10 Pkt. RS (schwarz)

    + 10 Pkt. GR (des Hauptraumes)

    + 10 Pkt. RS (Statue)

    + 20 Pkt. RS (rechts, links)

    = 140 Punkte

    \\ \ \|/ ///

    \\ _ _ //

    ( o o )

    ===============oOOo- (_) -oOOo===============


    d.ela@hp-fc.de

    Filmteam


    ====================Oooo=============

    oooO......(.....)

    (.....)......)..../

    \...(.....( _/

    \_).......

    Einmal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Während des Aufstiegs des Zauberers Grindelwald 1927 spielen sich auf dem Friedhof Père-Lachaise und vor allem in der Familiengruft der Lestrange einige interessante Szenen ab.

    Während des Aufstiegs des Zauberers Grindelwald 1927 spielten sich auf dem Friedhof Père-Lachaise und vor allem in der Familiengruft der Lestrange einige interessante Szenen ab.

    Credence erhält von Grildelwald persönlich eine Karte, auf der mit einem schwarzen Vogel ein Ort markiert ist, wo er die Antworten auf seine Herkunftsfrage finden soll. Die Karte zeigt den Parkfriedhof Père-Lachaise. Zusammen mit Nagini eilt Credence zu diesem Ort. Währenddessen findet Leta Lestrange heraus, dass ihr Familienstammbaum aus dem Raum der Ahnen im französischen Zaubereiministerium in die Familiengruft gebracht wurde. Newt Scamander und Tina halten sich ebenfalls gerade im Raum der Ahnen auf, als Leta die Nachricht bezüglich des Stammbaums entdeckt. So begeben sich alle drei auch zur Familiengruft. Jacob Kowalski befindet sich zusammen mit Yusaf Kama versteckt bei Nicolas Flamel. Durch Nicolas Flamel erfährt Jakob, dass sich auch Queenie auf dem Friedhof Père-Lachaise befindet und geht ebenfalls dorthin, um sie zu finden.


    In der Gruft der Familie Lestrange treffen schließlich Credence, Nagini, Yusaf, Leta, Newt, Theseus Scamander, Tina und Jakob aufeinander. Yusaf erzählt wie er mit Leta verwandt ist und Leta erzählt schließlich, wie sie mit ihrem Bruder Corvus weggeschickt wurde. Credence ist nicht ihr Bruder, da sie diesen mit einem anderen Baby getauscht hat. Ihr Bruder ertrank beim Untergang des Schiffes.


    Plötzlich öffnet sich eine Tür in der Gruft und Treppen führen hinab in eine Art runde Arena. Jakob rennt hinab, um Queenie zu finden und die anderen folgen ihm schließlich. Die Arena ist umgeben von hohen steinernen Tribünen auf denen sich reinblütige Hexen und Zauberer versammelt haben, für eine Rede von Grindelwald. Am Ende entbrennt ein Kampf zwischen Ministeriumsmitarbeitern und Grindelwald. Grindelwald entkommt mit seinen neuen Gefolgsleuten schließlich. Newt und sein Bruder Theseus können dem Kampf zusammen mit Jakob, Nagini und Yusaf entkommen. Credence und Queenie schlossen sich Grindelwalde an und Leta starb im Kampf. Das von Grindelwald heraufbeschworene Dämonenfeuer gerät außer Kontrolle. Nur zusammen können Nicolas Flamel (der schließlich auch zum Friedhof geeilt war) und Dumbledores Verbündete das Dämonenfeuer davon abhalten, auf Paris überzugreifen.

    Credence erhielt von Grildelwald persönlich eine Karte, auf der mit einem schwarzen Vogel ein Ort markiert war, wo er die Antworten auf seine Herkunftsfrage finden sollte. Die Karte zeigte den Parkfriedhof Père-Lachaise. Zusammen mit Nagini eilte Credence zu diesem Ort. Währenddessen fand Leta Lestrange heraus, dass ihr Familienstammbaum aus dem Raum der Ahnen im französischen Zaubereiministerium in die Familiengruft gebracht worden war. Newt Scamander und Tina hielten sich ebenfalls gerade im Raum der Ahnen auf, als Leta die Nachricht bezüglich des Stammbaums entdeckte. So begaben sich alle drei auch zur Familiengruft. Jacob Kowalski befand sich zusammen mit Yusaf Kama versteckt bei Nicolas Flamel. Durch Nicolas Flamel erfuhr Jacob, dass sich auch Queenie auf dem Friedhof Père-Lachaise befand und ging ebenfalls dorthin, um sie zu finden.

    In der Gruft der Familie Lestrange trafen schließlich Credence, Nagini, Yusaf, Leta, Newt, Theseus Scamander, Tina und Jakob aufeinander. Yusaf erzählte, wie er mit Leta verwandt war und Leta erzählte schließlich, wie sie mit ihrem Bruder Corvus weggeschickt worden war. Credence war nicht ihr Bruder, da sie diesen mit einem anderen Baby getauscht hatte. Ihr Bruder war beim Untergang des Schiffes ertrunken.

    Plötzlich öffnete sich eine Tür in der Gruft und Treppen führten hinab in eine Art runde Arena. Jakob rannte hinab, um Queenie zu finden und die anderen folgten ihm schließlich. Die Arena war umgeben von hohen steinernen Tribünen auf denen sich reinblütige Hexen und Zauberer versammelt hatten, für eine Rede von Grindelwald. Am Ende entbrannte ein Kampf zwischen Ministeriumsmitarbeitern und Grindelwald. Grindelwald entkam mit seinen neuen Gefolgsleuten schließlich. Newt und sein Bruder Theseus konnten dem Kampf zusammen mit Jakob, Nagini und Yusaf entkommen. Credence und Queenie schlossen sich Grindelwalde an und Leta starb im Kampf. Das von Grindelwald heraufbeschworene Dämonenfeuer geriet außer Kontrolle. Nur zusammen konnten Nicolas Flamel (der schließlich auch zum Friedhof geeilt war) und Dumbledores Verbündete das Dämonenfeuer davon abhalten, auf Paris überzugreifen.


    _____


    Ich meine, das gehört alles in die Vergangenheit gesetzt, deswegen habe ich das mal getan. Wenn das unnötig war, sorry ^^



    ----------------------------

    EDIT:

    + 10 Pkt. RS (Jacob)

    + 10 Pkt. RS (Komma)

    + 330 Pkt. GR (33x Vergangenheit)

    = 350 Punkte

    wie er mit Leta verwandt war

    Hier hab ich die Vergangenheit nicht angepasst, da es eine allgemeingültige Tatsache ist, auch wenn Leta schon tot ist.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Text und Korrekturen sind eingetragen.


    Hermine Mila Jacob wird mit "c" geschrieben und Yusuf Kama mit zwei "u". ;) Hab's beim Rest mal gleich angepasst.


    Phantastische Webseiten Punkte können eingetragen werden.

    artemis@hp-fc.de


    Graue Dame 2022


    Sie wird sich an dein Herz erinnern,

    wenn Menschen Märchen sind in Büchern geschrieben von Kaninchen.

    - Schmendrick

  • Punkte sind eingetragen

    Mein Herz schlägt für die Menschen, die mir Kraft schenken, statt sie mir zu rauben.

    Die so mutig sind, mir die Wahrheit zu sagen, auch wenn ich sie vielleicht nicht hören will.

    Und die mir helfen, mich selbst wiederzufinden, wenn ich vom Weg abgekommen bin.

    <3

    Emily|Megan|Elias|Ruby

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!