Ottery St. Catchpole

  • Ottery St. Catchpole



    Das beschauliche Dorf Ottery St. Catchpole in der Grafschaft Devon im Distrikt East Devon in England, Großbritannien, ist von Feldern umgeben, welche durch Baumgruppen voneinander abgetrennt werden. Auch die Grafschaft, in dem dieser Ort liegt, ist ehr ländlich geprägt, obwohl es eine der größten Großbritanniens ist. Zudem ist es die einzige Grafschaft mit zwei völlig voneinander getrennten Küstenlinien. Hierbei gehört sowohl die Südküste als auch die Nordküste zur Heritage Coast.


    Ungefähr 300 Kilometer von London entfernt liegt das Dorf und ist auch nur wenige Kilometer von der Küste am Ärmelkanal entfernt. Die nächstgrößere Stadt ist Exeter (heutige Hauptstadt der Grafschaft und früher Hauptstadt von Cornwall), welche rund 20 Kilometer süd-westlich von Ottery St. Catchpole liegt.


    In der Gegend des Dorfes gibt es viele kleine und größere Hügel. Wenige Stunden zu Fuß vom Dorf entfernt liegt eine Hügelkette, in der ein kleines verlassenes Haus zu finden ist. Der größte und ebenfalls unbewohnte Hügel trägt den Namen „Wieselkopf“ und weist einen steilen Pfad auf, welcher auf die flache Kuppe hinaufführt.


    Das Dorf selbst ist eine Ansammlung von Häusern mit einer Hauptstraße und wenigen Seitenstraßen. An Geschäften sind lediglich ein Postamt und ein Schreibwarenladen im Dorf angesiedelt.


    Seinen Namen verdankt der Ort zum einem dem Fluss Otter, an dem das Dorf liegt. Der Fluss ist rund 32 Kilometer lang und fließt durch die Grafschaften Devon und Somerset. Zum anderen verdankt der Ort seinen Namen dem Heiligen St. Catchpole. Wer genau dieser Heilige war ist unbekannt, jedoch ist der Name vom altfranzösischen „chacepol“, vom altnormannischen Französisch „cachepol“ sowie aus dem mittelalterlichen lateinischen „chassipullus“ abzuleiten. Alles bedeutet übersetzt „Jagdgeflügel“, denn der Name wurde ursprünglich für Mensch verwendet, welche als Steuereintreiber befugt waren, Hofgeflügel zu jagen und anschließend zu beschlagnahmen, sollte jemand in Zahlungsverzug geraten. Hauptsächlich wurde diese Namensbezeichnung in der Region East Anglia verwendet.


    Wann das Dorf gegründet wurde ist unbekannt. Jedoch muss es bereits über 300 Jahre alt sein, denn Bathilda Bagshot erwähnt in „Geschichte der Zauberei“, dass sich hier mehrere Zaubererfamilien nach dem Internationalen Abkommen zur Geheimhaltung der Magie im Jahr 1689 niederließen, um unter Muggeln zu leben. Der Hauptteil der Bevölkerung des Dorfes sind auch Muggel. Es ist bekannt, dass die Zaubererfamilien der Weasleys, Lovegoods, Diggorys und Fawcetts in der näheren Umgebung zum Dorf leben.


    Daher ist ebenfalls bekannt, dass eine Straße mit einer Kurve aus dem Dorf Richtung Süden hinaus zum Heim der Weasley-Familie (dem Fuchsbau) führt. Der Fuchsbau selbst ist hinter Hügeln und Bäumen so gut versteckt, dass die meisten Muggelbewohner des Dorfes gar nicht wissen, dass dieses Haus existiert und dort eine Familie lebt.


    Die Geschichten rund um Harry Potter spielen sich auch oft in dieser Umgebung ab. So ist bekannt, dass sich einer der Portschlüssel zur Quidditch Weltmeisterschaft im Sommer 1994 dort befand. Das Finale sammelte viele Tausende Zauberer aus aller Welt und so kam es, dass Arthur Weasley mit seinen minderjährigen Kindern Ron, Fred, George und Ginny sowie Harry Potter und Hermine Granger am Morgen des Finalspieles den „Wieselkopf“ bestiegen. Gemeinsam mit Amos und Cedric Diggory reisten sie schließlich um 05:07 Uhr am Morgen via Portschlüssel zur Weltmeisterschaft an. Die Rückreise nahmen die Weasleys mit Harry und Hermine alleine am nächsten Tag wahr, nachdem Todesser in der Nacht das Zeltlager verwüstet und das Dunkle Mal aufsteigen ließen.


    Aufgrund der vielen schulpflichtigen Kinder und dem Trubel im Ministerium, nutzte Mrs. Molly Weasley das Telefon im Postamt des Dorfes, um im Sommer 1994 mehrere Taxis am 01. September zu bestellen und so alle zum Bahnhof Kings Cross Station in London bringen zu können.


    Die Zwillinge Fred und George Weasley hielten sich auch einige Zeit regelmäßig im Dorf auf. So erzählte George Weasly Harry eines Tages, von einem hübschen Mädchen, welches im Schreibwarenladen des Dorfes arbeitete und der er Zauber-Kartentricks zeigte. Das Mädchen war sehr begeistert, wirkten die Tricks doch wie echte Magie. An dieser Stelle lässt sich vermuten, dass hier wieder einmal eine Erfindung von „Weasley Zauberhafte Zauberscherze“ erprobt wurde.


    Ein weiterer Bewohner des Dorfes, ein rothaariger Junge, spendierte (unwissentlich) ein paar Strähnen seines Haares als Beilage zu einem Vielsafttrank. Diesen nutzte Harry im Sommer 1997, um unerkannt an der Hochzeit von Bill Weasley und Fleur Delacour teilnehmen zu können, welche im Fuchsbau stattfand.


    Während ihrer Suche nach den Horkruxen stießen Hermine, Harry und Ron auch auf die Heiligtümer des Todes. Daraufhin entschieden die drei Xenophilus Lovegood einen Besuch in den Weihnachtsferien von 1997/1998 abzustatten und mehr über die Heiligtümer zu erfahren. So verschlug es sie erneut in die Nähe des Dorfes Ottery St. Catchpole.


    Neben diesen Ereignissen, die mit dem Dorf direkt zu tun hatten, gab es auch viele Ereignisse rund um den Fuchsbau. So geschah zur Weihnachtszeit 1996 ein Angriff auf den Fuchsbau durch Bellatrix Lestrange und den Werwolf Fenrir Greyback. Harrys siebzehnter Geburtstag wurde im Fuchsbau gefeiert und auch der Minister Rufus Scrimgeour war mehrmals zu Besuch, um Harry zu sehen. Einmal erschien er, um das Testament von Albus Dumbledore vorzulesen und Harry, Ron und Hermine die ihnen hinterlassenen Gegenstände zu überreichen. Letztlich geschah während der Hochzeit von Bill und Fleur schließlich auch das, was bereits erwartet wurde. Der Patronus von Kingsley Shacklebolt erschien und warnte die Hochzeitgäste, dass das Ministerium gefallen, der Minister Scrimgeour tot sei und die Todesser kommen würden.



    Wörter: 866



    Quellen:


    Zusatzinformationen Gegend:


    ----------------------------------------

    EDIT:

    + 40 Pkt. Kategorie (Lage)

    + 40 Pkt. Kategorie (Aussehen)

    + 40 Pkt. Kategorie (Sonstiges)

    + 40 Pkt. Kategorie (Relevanz)

    + 147 Pkt. Länge (0,25 * 400 Wörter + 0,1 * 466 Wörter)

    + 50 Pkt. Quelle (5x Buch)*

    - 140 Pkt. 1. Korrektur

    = 217 Punkte


    * Es werden maximal 5 Quellen bewertet.

    Gehe nicht dahin,wohin die Wege dich führen. - Gehe dahin wo keine Wege sind und hinterlasse deine Spuren


    ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ *


    Kea-Feder 09/22

    2 Mal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Ich habe ein paar kleiner Fehler ausgebessert :)


    Auch die Grafschaft, in dem dieser Ort liegt, ist ehr ländlich geprägt, obwohl es eine der größten Großbritanniens ist

    Auch die Grafschaft, in dem dieser Ort liegt, ist eher ländlich geprägt, obwohl es eine der größten Großbritanniens ist

    Hierbei gehört sowohl die Südküste als auch die Nordküste zur Heritage Coast.

    Hierbei gehören sowohl die Südküste als auch die Nordküste zur Heritage Coast.

    Ungefähr 300 Kilometer von London entfernt liegt das Dorf und ist auch nur wenige Kilometer von der Küste am Ärmelkanal entfernt.

    (Nicht unbedingt ein Fehler, liest sich aber bisschen kompliziert, finde ich^^)

    Das Dorf liegt ungefähr 300 Kilometer von London entfernt und ist auch nur wenige Kilometer von der Küste am Ärmelkanal entfernt.


    Die nächstgrößere Stadt ist Exeter (heutige Hauptstadt der Grafschaft und früher Hauptstadt von Cornwall), welche rund 20 Kilometer süd-westlich von Ottery St. Catchpole liegt.

    Die nächste größere Stadt ist Exeter (heutige Hauptstadt der Grafschaft und früher Hauptstadt von Cornwall), welche rund 20 Kilometer süd-westlich von Ottery St. Catchpole liegt.

    Seinen Namen verdankt der Ort zum einem dem Fluss Otter, an dem das Dorf liegt

    Seinen Namen verdankt der Ort zum einen dem Fluss Otter, an dem das Dorf liegt

    Wer genau dieser Heilige war ist unbekannt, jedoch ist der Name vom altfranzösischen „chacepol“, vom altnormannischen Französisch „cachepol“ sowie aus dem mittelalterlichen lateinischen „chassipullus“ abzuleiten.

    Wer genau dieser Heilige war, ist unbekannt, jedoch ist der Name vom altfranzösischen „chacepol“, vom altnormannischen Französisch „cachepol“ sowie aus dem mittelalterlichen lateinischen „chassipullus“ abzuleiten.

    Alles bedeutet übersetzt „Jagdgeflügel“, denn der Name wurde ursprünglich für Mensch verwendet, welche als Steuereintreiber befugt waren, Hofgeflügel zu jagen und anschließend zu beschlagnahmen, sollte jemand in Zahlungsverzug geraten.

    Alles bedeutet übersetzt „Jagdgeflügel“, denn der Name wurde ursprünglich für Menschen verwendet, welche als Steuereintreiber befugt waren, Hofgeflügel zu jagen und anschließend zu beschlagnahmen, sollte jemand in Zahlungsverzug geraten.

    Wann das Dorf gegründet wurde ist unbekannt.

    Wann das Dorf gegründet wurde, ist unbekannt.

    Der Hauptteil der Bevölkerung des Dorfes sind auch Muggel

    Der Hauptteil der Bevölkerung des Dorfes besteht auch aus Muggeln


    Es ist bekannt, dass die Zaubererfamilien der Weasleys, Lovegoods, Diggorys und Fawcetts in der näheren Umgebung zum Dorf leben.

    Es ist bekannt, dass die Zaubererfamilien der Weasleys, Lovegoods, Diggorys und Fawcetts in der näheren Umgebung des Dorfes leben.

    Das Finale sammelte viele Tausende Zauberer aus aller Welt und so kam es, dass Arthur Weasley mit seinen minderjährigen Kindern Ron, Fred, George und Ginny sowie Harry Potter und Hermine Granger am Morgen des Finalspieles den „Wieselkopf“ bestiegen.

    Das Finale zog viele Tausende Zauberer aus aller Welt an und so kam es, dass Arthur Weasley mit seinen minderjährigen Kindern Ron, Fred, George und Ginny sowie Harry Potter und Hermine Granger am Morgen des Finalspieles den „Wieselkopf“ bestiegen.

    Die Rückreise nahmen die Weasleys mit Harry und Hermine alleine am nächsten Tag wahr, nachdem Todesser in der Nacht das Zeltlager verwüstet und das Dunkle Mal aufsteigen ließen.

    Die Rückreise traten die Weasleys mit Harry und Hermine alleine am nächsten Tag an, nachdem Todesser in der Nacht das Zeltlager verwüstet und das Dunkle Mal aufsteigen lassen hatten.

    So erzählte George Weasly Harry eines Tages, von einem hübschen Mädchen, welches im Schreibwarenladen des Dorfes arbeitete und der er Zauber-Kartentricks zeigte.

    So erzählte George Weasly Harry eines Tages, von einem hübschen Mädchen, welches im Schreibwarenladen des Dorfes arbeitete und dem er Zauber-Kartentricks zeigte.

    (Das erste Komma muss weg)

    Daraufhin entschieden die drei Xenophilus Lovegood einen Besuch in den Weihnachtsferien von 1997/1998 abzustatten und mehr über die Heiligtümer zu erfahren.

    Daraufhin entschieden die drei, Xenophilus Lovegood einen Besuch in den Weihnachtsferien von 1997/1998 abzustatten und mehr über die Heiligtümer zu erfahren.



    ---------------------------------------

    EDIT:

    + 10 Pkt. RS (eher)

    + 10 Pkt. GR (gehören)

    + 10 Pkt. RS (nächste größere)

    + 10 Pkt. GR (einen)

    + 30 Pkt. RS (3x Komma)

    + 10 Pkt. RS (Menschen)

    + 10 Pkt. GR (des Dorfes)

    + 10 Pkt. RS (zog an)

    + 10 Pkt. GR (bestieg)

    + 10 Pkt. GR (lassen hatten)

    + 10 Pkt. GR (der)

    + 10 Pkt. Umf. (Das Dorf liegt, besteht auch aus, traten an, Französisch)

    = 140 Punkte


    Das letzte angemerkte Komma würde ich hier weglassen, da es 1. optional ist und 2. die Infinitivgruppe hier ein Objekt zum übergeordneten Verb bildet.

    • Offizieller Beitrag

    Text und Korrekturen sind eingetragen.


    Phantastische Webseiten Punkte können eingetragen werden.

    artemis@hp-fc.de


    Graue Dame 2022

    Piepmatz 2022

    Kea-Feder 10-11-12-2022



    Sie wird sich an dein Herz erinnern,

    wenn Menschen Märchen sind in Büchern geschrieben von Kaninchen.

    - Schmendrick

    Einmal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Punkte sind eingetragen

    Mein Herz schlägt für die Menschen, die mir Kraft schenken, statt sie mir zu rauben.

    Die so mutig sind, mir die Wahrheit zu sagen, auch wenn ich sie vielleicht nicht hören will.

    Und die mir helfen, mich selbst wiederzufinden, wenn ich vom Weg abgekommen bin.

    <3

    Emily|Megan|Ruby

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!