Zeitumkehrer

  • Zeitumkehrer, der


    Hermine Granger bekam 1993 einen Zeitumkehrer.


    Der Zeitumkehrer sah aus wie ein sehr kleines Stundenglas, an dem eine lange, dünne und goldene Kette befestigt war. Die Zeitumkehrer befanden sich im Besitz des Ministeriums. Um sie nutzen zu können, brauchte man die Ministeriumserlaubnis.


    Hermine Granger musste zur Nutzung eines Zeitumkehrers bestimmte Bedingungen erfüllen. Sie durfte ihren Klassenkameraden nicht von ihrem ausgeliehen Zeitumkehrer berichten. Miss Granger durfte den Zeitumkehrer ausschließlich zur Bewältigung ihres Stundenpensums in Hogwarts nutzen, damit war die Ausleihe zweckgebunden.


    Außerdem musste Hermine Granger dafür sorgen, dass sie weder von sich selber noch von anderen doppelt gesehen werden, weil das zu furchtbaren Konsequenzen geführt hätte. Die wenigsten Menschen hätten verstanden, warum ein Mensch an zwei Orten anwesend wäre.


    Eine Umdrehung eines Zeitumkehrers entsprach einer Stunde, die der Nutzer für sich zusätzlich zur Verfügung hatte. Daraus ergab sich eine weitere Bedingung. Hermine Granger durfte schon Erlebtes nicht verändern. Sie war durch den Zeitumkehrer allerdings in der Lage, eine zweite und dritte Unterrichtsstunde gleichzeitig besuchen zu können.


    Gegen Ende des dritten Schuljahres brach Hermine Granger ein paar der Ministeriumsbedingungen. Diese Regeln brach sie allerdings erst, als Albus Dumbledore den Einsatz des Zeitumkehrers außerhalb des Schulbetriebs empfahl. So erfuhr Harry Potter von Hermines Zeitumkehrer. Die beiden Jugendlichen reisten drei Stunden in die Vergangenheit zurück, um Seidenschnabel vor der Hinrichtung und Sirius Black vor der erneuten Inhaftierung in Askaban zu retten. Hermine konnte Harry Potter mit in die Vergangenheit nehmen, weil die goldene Kette den Wirkungskreis des Zeitumkehrers vergrößerte.


    Hermine Granger gab den Zeitumkehrer nach dem dritten Schuljahr dem britischen Zaubereiministerium zurück. Sie brauchte das Gerät nicht mehr, weil sie einige Unterrichtsfächer nicht mehr besuchen wollte.


    Während des Kampfes von Dumbledores Armee und den Todessern im Zaubereiministerium wurden alle Zeitumkehrer unbrauchbar gemacht. Sie sind, wahrscheinlich immer noch, gefangen in dem Sog der Zeit, so dass sie fallen, hochschweben und wieder fallen. Diese Textpassage war zudem ein Kunstgriff der Autorin Rowling, die die Möglichkeit von Zeitreisen zukünftig verhindern wollte.


    Frau Rowling verfasste auf Pottermore, Buch 3, Kapitel 21, Moment Zeitumkehrer, einen Informationstext zu Zeitumkehrer, der so nicht mehr erreichbar ist.



    Quellen:

    Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Kapitel: „Hermines Geheimnis“

    https://harrypotter.fandom.com…r#Anmerkungen_und_Quellen

    Harry Potter und der Orden des Phönix, Kapitel: „Hermines helfende Hand“




    Wörter: 345

    s@Zwergenaufstand 2004-2021


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin - Donnervogel


  • Sie durfte ihren Klassenkameraden nicht von ihrem ausgeliehenen Zeitumkehrer berichten.

    Außerdem musste Hermine Granger dafür sorgen, dass sie weder von sich selber, noch von anderen doppelt gesehen wurde, weil das zu furchtbaren Konsequenzen geführt hätte.

    Diese Regeln brach sie allerdings erst, als Albus Dumbledore den Einsatz des Zeitumkehrers außerhalb des Schulbetriebs empfiehl.

    L ❤️ G 🧡 B 💛 T 💚 I 💙 Q 💜 A 🏳️‍🌈 +



    This is the moment.
          

    Flora | Jasmine | Patrick

    ✨️ Verrücktes Huhn ✨





    Einmal editiert, zuletzt von Hedwig ()

  • empfehlen ist ein unregelmäßiges Verb, die Korrektur ist falsch.

    s@Zwergenaufstand 2004-2021


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin - Donnervogel


  • Die Korrekturen sind bepunktet.

    "Manchmal steckt in den erfundenen Geschichten mehr Wahrheit als in denen, die tatsächlich passiert sind."

    Wolfram von Kürenberg, „Der Sternenritter“


    Mitglied im Club der Löwen-Lyriker


    hpfc-bibliothek@gmx.net

  • Hallo zusammen,

    anbei meine Ergänzungen in Rot.

    LG Maxime ✨



    Wahre Erbin Slytherins

    🐍

    Einmal editiert, zuletzt von Maxime Montague ()

  • Maxime Montague Danke für die Ergänzung, ich schreibe dir die Punkte gut.

    "Manchmal steckt in den erfundenen Geschichten mehr Wahrheit als in denen, die tatsächlich passiert sind."

    Wolfram von Kürenberg, „Der Sternenritter“


    Mitglied im Club der Löwen-Lyriker


    hpfc-bibliothek@gmx.net

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!