Imp

  • Alter Text:


    Zitat

    Imp

    Der Imp ist ca. 15 bis 20 cm groß. Um dieses magische Geschöpf anzutreffen, muss eine Reise nach Britannien oder Irland angetreten werden. Insbesondere Feucht- und Sumpflandschaften werden von ihm bevorzugt. Aus diesem Grund ist er auch des Öfteren in der Nähe von Flüssen zu finden. Der Imp ist von einer dunkelbraunen bis schwarzen Farbe. Diese Wesen haben ähnliche Brutgewohnheiten wie Feen, wobei die Jungen bereits voll entwickelt mit einer Größe von ca. zweieinhalb Zentimeter schlüpfen. Eine ihrer besonderen Fähigkeiten ist, dass sie ihre Gestalt verwandeln können und ihren Schatten als eine Spinne oder als den eines Wiesels tarnen. Der Imp ernährt sich von kleinen Insekten. Des Öfteren wird dieses Geschöpf mit dem englischen Wichtel (Pixie) verwechselt, da sie beide in etwa die gleiche Größe besitzen. Der Imp kann aber im Vergleich zum Wichtel nicht fliegen. Ferner treiben sie gerne Unfug und erlauben sich ihren Spaß mit ahnungslosen Spaziergängern. Aus diesem Grund haben sie sehr wahrscheinlich auch ihren Namen Imp (engl. Kobold/ Racker) erhalten. Aufgrund der Harmlosigkeit des Imp wird er der Gefahrenklasse XX zugeordnet und kann somit problemlos als Haustier gehalten werden.

    Manchmal helfen nur noch Feensdaub und ein Einhorn und jede Menge Glidzer.
    by July


    Löwendompteur


    Technikteam Löwchen

  • Korrigierter Text:


    Der Imp ist ca. 15 bis 20 cm groß. Um dieses magische Geschöpf anzutreffen, muss eine Reise nach Britannien oder Irland angetreten werden. Insbesondere Feucht- und Sumpflandschaften werden von ihm bevorzugt. Aus diesem Grund ist er auch des Öfteren in der Nähe von Flüssen zu finden. Der Imp ist von einer dunkelbraunen bis schwarzen Farbe. Diese Wesen haben ähnliche Brutgewohnheiten wie Feen, wobei die Jungen bereits voll entwickelt mit einer Größe von ca. zweieinhalb Zentimetern schlüpfen. Eine ihrer besonderen Fähigkeiten ist, dass sie ihre Gestalt verwandeln können und ihren Schatten als eine Spinne oder als den eines Wiesels tarnen. Der Imp ernährt sich von kleinen Insekten. Des Öfteren wird dieses Geschöpf mit dem englischen Wichtel (Pixie) verwechselt, da sie beide in etwa die gleiche Größe besitzen. Der Imp kann aber im Vergleich zum Wichtel nicht fliegen. Ferner treiben sie gerne Unfug und erlauben sich ihren Spaß mit ahnungslosen Spaziergängern. Aus diesem Grund haben sie sehr wahrscheinlich auch ihren Namen Imp (engl. Kobold/Racker) erhalten. Aufgrund der Harmlosigkeit des Imp wird er der Gefahrenklasse XX zugeordnet und kann somit problemlos als Haustier gehalten werden.


    Anmerkung: Bei Kobold/Racker muss das Leerzeichen nach dem / weg.



    ------------------------------


    EDIT:

    + 10 Pkt. (Sg.->Pl.)

    + 10 Pkt. (Leerzeichen)

    = 20 Pkt.

    Manchmal helfen nur noch Feensdaub und ein Einhorn und jede Menge Glidzer.
    by July


    Löwendompteur


    Technikteam Löwchen

    Einmal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Korrekturen eingetragen

    artemis@hp-fc.de

    NFL von Rav

    Kea-Feder 09-11-12/2020 - 02-04/2021


    Hier sitze ich, geschickt getarnt als verantwortungsbewusster Erwachsener.

  • Punkte eingetragen

    Manchmal nachts fällt Gold von den Sternen

    Du kannst es finden,

    Da draußen wo noch keiner war.


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 6G | Harper Williams 4R | Louana Perrier


    Pfiffikus 2021

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!