Steckbriefe

  • Name: Oscar Triggs

    Spitzname: /

    Gespielt von: Josie

    Faceclaim:/

    Alter & Geburtstag: 15 , 28.1


    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Slytherin,6 Klasse


    [Studiengang/Ausbildung:]


    [Job:]




    Familie: Oscar ist ein Waisenkind. Seine Eltern Orion und Olivia ( Reinblüter und Todesser) sind von einen auf den anderen Tag verschwunden. Er lebt mit seinem großen Bruder Ole (21) auf einem großen Segelschiff. Auf dem Schiff lebt auch Oceanne ( 11 , Hexe, Blutstatus unbekannt). Sie ist das Adoptivkind von seinem Onkel und seiner Tante. Sein Onkel ist bei den Kampf gegen den Orden des Phönixs ums Leben gekommen. Seine Tante wurde schwer verletzt und kann sich deswegen nicht mehr um sie kümmern. Sie hat Oce ( ihr Spitzname) erlaubt auf dem Schiff zu leben. Die Drei fahren um die Welt und in den Ferien sind sie vollständig. Seine für Tod geglaubten Eltern sind wieder aufgetaucht.




    Aussehen: Er hat schwarze Locken und fast schwarze Augen. Er hat sehr helle Haut, obwohl er oft draußen ist. Oscar hat eine kräftige Figur, denn er macht viel Sport. Er hat eine Narbe, die ihm quer über den Rücken geht. Oscar hat sie schon seit er ein kleines Kind ist, weiß aber nicht woher sie ist.




    Charakter: Oscar ist sehr ergeizig und verschlossen. Er sagt oft was er denkt und ist so schon öfter in unangenehmen Situationen gelandet. Er hat Top Noten. Oscar hat nicht viele enge Freunde, das liegt vielleicht daran daß er sehr Misstrauisch ist. Zwar hatte er die üblichen Slytherin Vorurteile, doch durch seine Erfahrungen hat er gemerkt, dass es Wichtigeres gibt als den Blutstatus. Das endert aber nichts daran, dass er sich lieber mit Slytherins abgibt. Die meiste Zeit verbringt er meistens aber eh mit seinen Freunden.Wenn man sein Vertrauen gewonnen hat, ist er ein loyaler Freund.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Durch seine Erfahrungen hat er gemerkt, dass es dumm ist Menschen nach ihren Blutstatus zu beurteilen. Oscar verflucht die Ideologie, weil ohne sie hätte er viel weniger Ärger gehabt.



    Irrwicht: Wie Stephen Jo küsst.

    Amortentia: Meeresluft und den Geruch von seinen Freunden

    Haustier: Eine Möwe namens Muck


    Hobbys: Schwimmen,Joggen,Lesen



    Vorlieben: , Slytherin, Muck, Schwimmen, Joggen


    Abneigungen: Gryffendors, Ravenclaws, Huffelpuffs,Angeber, Höhe


    Zauberstab:Zeder mit Drachenherzfaser

    Patronus: Er hatte als Patronus einen Polarfuchs. Aber seit der Sache mit Stephen schafft er es nicht mehr einen gestaltlichen Patronus, weil seine negativen Erinnerungen die positiven überwiegen.


    Stärken:

    + Sport

    + Lernen

    + nicht Manipulierbar

    + hat sich gut im Griff ( meistens)

    Schwächen:

    - zu erhlich

    - zu verschlossen

    - manchmal etwas zu neugierig

    - Höhe

    Beste Freunde: Jason, Hestia

    Freunde: Winter, Alec

    Mag nicht: Jasmine, Lyla, Shirley

    Feinde: Stephen Mulciber, Max Lestrade

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trägst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Liebt alternativen Pop, Delfine, Schlangen, Krokodile, Sparta, Paris, Campen.

    Hasst Dummheit, Navität, Verrät, nette Lügen, Smalltalk, Ungerechtigkeit

    Oscar

    Phina

    Zoe

    Gray

    Catrica-Abigail

    24 Mal editiert, zuletzt von Josie ()

  • Name: Mirle Marasli

    Spitzname: /


    Gespielt von: Maliko

    Faceclaim: /

    Alter & Geburtstag: 2. Januar (15)


    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Gryffindor / 5. Klasse


    Studiengang/Ausbildung: /

    Familie: Mirles Eltern, Jacob und Julie Mirasli sind beide Muggel. Das heisst das Mirle Muggelstämmig ist. Jacob arbeitet als Sportlehrer in einer Privatschule für Muggel. Julie betreibt unter der Wohnung der Miraslis ihr eigener Stoff- und Nähladen. Ihr grosser Bruder Harley ist ebensfall in Gryffindor, in der 5. Klasse. Und ihre kleine Schwester Mica ist in der 1. Klasse. Sie ist nicht wie ihre zwei grossen Geschwister in Gryffindor, sonder in Ravenclaw. Mirle hat eine sehr nahe Beziehung mit ihren Geschwistern und kann ein Leben ohne sie nicht vorstellen.


    Aussehen: Kurze braune Igelhaare/ blaue Augen/immer ein T-shirt (manchmal noch mit Pulli)/1.60m klein/Stupsnase/auf dem linken Handrücken vier Narben ihrer Katze/trägt immer kleine Kette mit Stein um dem hals/mit dabei auch immer ihr Zeichnungs- und Notizbuch

    Charakter: Am Anfang wenn Mirle jemand kennenlernt ist sie sehr zurückhaltend und erzählt wenig über sich selbst. Wenn man später aber gut mit ihr befreundet ist, weiss man eigentlich alles über sich. Sie ist sehr empfindlich was Gefühle angeht. Und man soll aufpassen was man sagt, den niemand kann bei ihr vorhersagen was gleich passiert. Wenn jemand sie nervt vergisst sie das nicht so schnell und es kommt wahrscheinlich irgendwann zurück. Meistens in einem Moment wenn man es nicht vermutet. Sie liebt es aber, andere zu necken.

    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Sie kann es nicht ausstehen wenn andere Menschen nach ihrem Blutstatus bewerten.

    Haustier: Zu Hause bei ihren Eltern, haben sie eine pechschwarze Familienkatze namens Dora. In Hogwarts hat Mirle eine kleine braune Eule mit weissen Flügeln namens Nala. Seit kurzem pflegt sie ein kleines Eichhörnchen, das sie Herr Nox genannt hat.

    Hobbys: Mirle zeichnet und malt sehr gerne. Sie schreibt auch Geschichten und liest viel. Zuhause kocht sie viel.

    Vorlieben:

    +Bücher

    +Stifte

    +Natur

    +Tiere

    +Süssigkeiten

    Abneigungen:

    -Menschen die Muggelstämmige verabscheuen

    -Dunkelheit

    -Wenn es so tief in einem See oder im Meer ist, dass man den Boden nicht mehr sieht.

    Stärken: Zeichnen/Geschichten erfinden/Tiere verstehen (nicht von den Geräuschen her, sondern von der Haltung und vom Geschehen)

    Schwächen: ruhig bleiben/ sich beherrschen/ trösten (findet meistens nicht die richtigen Worte)

    Freunde: /

    Beziehung: /

    4 Mal editiert, zuletzt von Maliko ()

  • Name: Mandy Brocklehurst

    Gespielt von: Danica

    Faceclaim: Alyssa Milano

    Alter & Geburtstag: 23 Jahre - 04.08.

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: (ehem. Ravenclaw), Studentin Magiezoologie

    Studiengang: Pflege magischer Geschöpfe


    Faceclaim: Link


    Aussehen:

    Dunkle lange Haare, schlank, braune Augen


    Familie:

    Vater: -

    Mutter: -


    Charakter:

    Mandy ist eher der verschlossene Typ. Sie ist recht blass vom Teint, befasst sich mit magischen Tieren und ist Menschen gegenüber eher zurückhaltend. Wird sie angesprochen, mustert sie die Person. Sie hat eine schnelle Auffassungsgabe und ist ihr jemand suspekt, ignoriert sie diese Person als wäre sie Luft. Aufgrund von Enttäuschungen hat sie keinen Partner, keine Freunde und auch sonst keine Bindungen. Sie hat eine Schwäche fürs Okkulte und praktiziert es auch.


    Sie wohnt während ihrer Zeit auf Hogwarts zur Miete in Hogsmeade (seit dem Angriff der Todesser und der Explosion ihrer Unterkunft, wohnt Mandy in der WG mit Anth und Brianna)


    Seit sie zu Studienzwecken auf Hogwarts weilt, ist sie oft bei Hagrid anzutreffen mit dem sie sich gut versteht.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:
    Findet sie albern, wahre Macht hat ihrer Meinung nach mit "reinem Blut" nichts zu tun.


    Haustier:

    Eine kleine Springspinne "Paul"


    spinne.jpg

    (Link)


    Hobbys:

    magische Tiere

    Exkursionen

    Ihre Springspinne


    Vorlieben:

    Steaks, bevorzugt "Englisch" zubereitet

    Fleisch ist ihr Gemüse


    Abneigungen:

    Gemüse

    Süßkram

    Lügen

    Intrigen

    tiefere Bindungen


    Stärken:

    Ihre Intelligenz

    Beharrlichkeit

    Treue


    Schwächen:

    Okkultismus

    Menschenscheue

    kann sehr penetrant sein


    Armortentia:

    Patchouli mit einer Note von verrottetem Laub


    Irrwicht:

    Dämonen


    Freunde:

    Brianna Dunstan,

    Anthony "Anth" Goldstein,

    Sophie Roper,

    Emma Vane

  • Lilith Runcorn


    Spitzname: Lily

    Gespielt von: *Ava*

    Faceclaim: Madison Beer

    Voiceclaim: Madison Beer

    Alter & Geburtstag: 18.08. (21)

    Ehemaliges Schulhaus: Slytherin

    Studiengang/Ausbildung: 4. Studiengang, Magisches Recht


    Familie: Lilith kommt aus einer reinblütigen Familie. Ihre Mutter achten sehr darauf, dass sie sich nur mit Reinblüter anzufreundet. Da Lilith mit dieser Ansicht aufgewachsen ist, legt sie viel wert darauf mit wem sie spricht. Muggelgeborene und Halbblüter werden nicht gerne gesehen. Ihre Mutter Malifycent Runcorn (Reinblut, geb. Avery) ist eine hochrangige Ministeriums-Angestellte und arbeitet in der Abteilung für magische Zusammenarbeit. Liliths Vater, Albert Runcorn ist ebenfalls Reinblut und arbeitete für Dolores Umbridge (Muggelverfolgung). Momentan ist Albert untergetaucht, da das Ministerium ihn für sein Verbrechen nach Askaban schicken will. Lilith hat seit dem tot vom dunklen Lord nichts von ihrem Vater gehört. Beide Eltern waren Todesser.


    Lilith hat zwei Brüder, die wie sie nach Höllenfürsten benannt wurden. Ihr 13-jähriger Bruder Belial, zu dem sie ein sehr gutes Verhältnis pflegt, ist in Hogwarts, ebenfalls in Slytherin (wie die ganze Familie). Agramon ist mit seinen 11 Jahren gerade nach Hogwarts gekommen. Lilith hat sich früher oft um ihn gekümmert, aber seitdem Albert weg ist, verabscheut er Menschen aller Art und möchte am liebsten aus Hogwarts raus. Malifycent möchte aber auf gar keinen Fall auf das Kind aufpassen, da sie wenig Zeit hat. Liliths Mutter möchte nämlich den Namen Runcorn wieder reinwaschen.


    Aussehen: Lilith hat pechschwarze relativ lange Haare, die fast bis zur Hüfte reichen. Diese trägt Lilith eigentlich offen, aber manchmal macht sie ihr Haare zu zwei geflochtenen Zöpfen. Dies macht oft den Eindruck, dass sie kindisch ist, was eher das Gegenteil von ihr ist. Sie hat dunkelbraune Augen, die einen immer kalt anfunkeln und sehr einschüchternd sind. Ihre Größe (1,70cm) ist für ihr Alter normal. Sie ist relativ sportlich, da sie in ihrer Freizeit gerne schwimmt und Eis läuft.

    Lilith interessiert sich sehr für Mode und zieht nur das neuste und modischste an. Wenn man sie antrifft, dann nur top gestylt.



    Charakter: Sie ist ein zugleich ernster und humorvoller Mensch. Leute haben oft schon wegen ihrem Namen Respekt vor ihr, aber ihre Aura selbst strahlt etwas Geheimnisvolles aber auch kaltes aus. Bei wichtigen Leuten kann sie zuckersüß und unschuldig wirken, bei den Leuten die ihr nicht gefallen das Gegenteil. Bei Gerüchten ist sie auch immer dabei und verteilt diese gerne. Oft nutzt sie Leute aus, um selbst gut dazustehen. Wenn man sie allerdings als Freund hat, ist dies anders. Ihre Freunde verteidigt sie sich aufs Blut, sucht diese aber bedacht aus. Am Anfang wirkt sie oft unerreichbar, taut aber nur der Zeit auf. Sie kommt wegen ihrer unberechenbarer Art oft gut an und genießt dies auch. Lilith ist oft schnippisch und kann fiese Kommentare auslassen. Sie hasst es, wenn jemand eine Meinungsverschiedenheit mit ihr hat. Außerdem erwartet sie von Freunden das sie ihr immer beistehen. Dies macht sie zu einer guten Anführerin, aber auch zu einer schlechten Verliererin.


    Lilith liebt ihre Brüder über alles. Immer als erstes wenn sie in die Große Halle geht, schaut sie nach den beiden.


    Lilith hat eine ruhige Ader, die sie aber nicht wirklich jemandem zeigt. Sie zeichnet sehr gerne - am liebsten Kleider und Mode. Wäre sie nicht für ihre Mutter ins Ministerium gekommen, hätte sie wahrscheinlich einen Laden in der Winkelgasse aufgemacht. Das hätte aber auch dem Namen 'Runcorn' geschändet. Das hat Lilith von der Idee vollständig abgebracht.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Lilith findet es richtig, dass Muggelgeborene und Halbblüter von vielen Zauberern und Hexen nicht als richtige Zauberer akzeptiert werden. Jeglichen Kontakt mit Muggeln verabscheut sie. Das früher ihre Vorfahren wegen der Hexenverbrennung umgekommen sind, macht ihre Sicht zu den Menschen nicht besser.


    Haustier: Mag keine Tiere.

    Hobbys: Eiskunstlaufen, Flüche ausprobieren, schwimmen, lästern, zeichnen


    Vorlieben:

    + beim Eislaufen neue Tricks ausprobieren

    + Zauberspruch Bücher

    + Mode & Shopping

    + Tee

    + Regen

    + Leute mit Reinblutidiologie


    Abneigungen:

    -Halbblüter u. Muggelgeborene

    -andere Meinungen

    -Tiere

    -Leute mit zu viel gute Laune

    -laute Menschenmassen


    Stärken:

    + zeichnen

    + das bekommen was sie möchte

    + Gruppen anzuführen

    + kommt bei Slytherins meist sehr gut an, ist deshalb fast nie alleine - außer wenn sie alleine sein möchte

    + stylen


    Schwächen:

    -findet schlecht passende Freunde

    -Leute scheuen sich oft von Anfang an vor ihr

    -nimmt Sachen zu ernst

    -Perfektionistin - alles muss perfekt sein, sonst dreht sie durch.

    -Wenn ihr jemand Informationen gibt hat sie oft das Gefühl sie müsste dem gegenüber auch Informationen geben



    Freunde: Ruby Spinks

    Positiv aufgefallen: Shane Harper, Aly Greengrass, Stephen Mulciber

    Bekannschaften: Mia Stevens, Draco Malfoy

    Nicht so gut vertragen:

    Beziehungsstatus: Keine Beziehung.

    Those who

    don‘t believe in

    magic will

    never find it


    Shirley|Noah|Lilith|Ryan

    Knuffiger Knut


    7 Mal editiert, zuletzt von *Ava* ()

  • Audrey Edgecombe

    Name: Audrey Diana Edgecombe

    Gespielt von: Alexa

    Faceclaim: Kate Winslet

    Alter & Geburtstag: 15 Jahre (23. 2)

    Schulhaus & Klasse: Hufflepuff 🦡 4 Klasse


    Aussehen: Sie hat rotes, gelocktes Haar, dass ihr etwas über die Schulter geht. Ihr Haar trägt sie meist offen oder zu losen Dutts oder Pferdeschwänzen gebunden. Audrey hat grosse hellblaue Augen und einen langen Hals. Ihr Gesicht ist eher Schmal und sie hat einen eher breiten Mund. Audrey durchschnittlich gross (ca 164 cm) und schlank. Sie hat blasse Haut mit einigen Sommersprossen, und hasst es, sich zu schminken. Wenn sie nervös oder wütend ist, beginnt sie mit ihren Haaren zu spielen, weshalb leicht zu durchschauen ist, wie es ihr geht


    Familie: Ihre Mutter, Elvira, arbeitet im Ministerium in der Abteilung für Magisches Transportwesen (Flohnetzwerk). Ihr Vater, William, arbeitet in der Abteilung für magische Spiele und Sportarten. Audreys Eltern haben sich getrennt, als Audrey 6 war, seit dem wohnt sie bei ihrer Mutter. Zu ihrem Vater hatte sie allerdings schon immer ein besseres Verhältnis als zu ihrer Mutter oder Schwester.

    Mit Marietta, Audreys Schwester, hat sie sich noch nie sehr gut verstanden, einerseits sicher wegen ihres grossen Altersunderschieds (Marietta ist 9 Jahre älter), andererseits weil sie auch sonst eher verschieden sind. Die Schwestern haben ein schlechtes Verhältnis zueinander.

    Audrey wohnt in der Nähe eines Muggel-Dorfs in Irland.


    Charakter: Audrey hält sich eher im Hintergrund, ist aber sonst sehr freundlich, klug und lacht sehr viel. Manchmal allerdings kann sie auch Aufbrausend oder Agressiv sein, meint es aber gut. Sie ist eher ängstlich, versucht sich aber wenn möglich zu verteidigen.


    Einstellungen gegenüber der Reiblutideologie: Findet es Rassistischen Schwachsinn

    Zauberstab: Dunkles Ahhornholz, recht stabil, Phönix Feder als Kern. Der Griff ist auffällig, aber nicht übertrieben verziert.

    Haustier: Zwei weiße Mäuse 🐁 ; Snow & Minnie

    Hobbys:

    - Quidditch

    - Singen (Audrey hat eine sehr schöne Singstimme, traut sich aber nicht vor vielen Menschen zu singen)

    - Ihren Mäusen Tricks beibringen

    - lange spatziergänge (am See)

    Vorlieben:

    -Tiere

    - Quidditch!

    - die Holyhead Harpies

    - Süßigkeiten (Saure Gummibärchen & Schokofrösche)

    Abneigungen:

    -Kürbis

    -Schminke

    -Hausaufgaben (vorallem Aufsätze)

    Amortentia: Meersalz, etwas seeehr süßes, frisches Holz

    Irrwicht: Audrey hat noch nie einen gesehen, deswegen ist sie nicht sicher, welche Form einer bei ihr hätte

    Stärken:

    - Arithmantik (sie liebt Mathematik)

    - hat Ausdauer ( jedenfalls, wenn es nicht um Haussufgaben geht)

    - ist zuverlässig

    Schwächen:

    -schön Schreiben

    -lange Zeit stillsitzen


    Freunde:

    Alys Baily Flora Scamander ,

    Flora Jackson Hedwig

    Alina Watson ( Alina Watson)

    Shirley van Weiden ( *Ava*)

  • Name: Elizabeth Martens


    Spitzname: einige: Lizzy oder Betty (wenn es nach ihr geht), Beth (wenn es nach ihrer Mutter geht), Ellie (kann sie nicht ausstehen),

    Gespielt von: Unicorn

    Faceclaim:

    Alter & Geburtstag: 28. Februar 1987, 15 Jahre

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 6. Klasse Hufflepuff



    Familie: Elizabeth ist bei ihrer Mutter Anna aufgewachsen, einer Hexe. Anna arbeitet im Zaubereiministerium in der Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe. Früher hat sie wohl in einer anderen Abteilung gearbeitet, aber aus der Zeit erzählt sie nicht sehr viel.

    Ihren Vater hat Elizabeth nicht kennengelernt und weiß auch kaum etwas über ihn. Als sie klein war, hat ihre Mutter ihr erzählt, dass ihr Vater ein berühmter Abenteurer war, der auf einer Entdeckungsreise verschollen sei. Mittlerweile ist ihr bewusst, dass das wohl nicht wahr ist. Die Zweifel nagen zwar ab und zu an ihr, aber sie respektiert die Entscheidung ihrer Mutter, dieses Geheimnis wahren zu wollen.


    Aussehen: Elizabeth ist 1,70m, also ziemlich groß für ihr Alter. Sie ist relativ schlank, da sie viel Sport macht und eigentlich immer auf den Beinen ist. Ihre lockigen Haare sind rotbraun und gehen ihr etwa bis zur Taille. Sie hat keine "Standardfrisur", sondern trägt ihre Haare gerne offen, geflochten, in einem Dutt oder halb offen, halb zurückgesteckt. Elizabeths Augen sind braun, was sie ziemlich nervt, da sie gerne die hellblauen Augen ihrer Mutter geerbt hätte. Elizabeth hat relativ helle Haut, die im Sommer zu Sonnenbrand neigt, was ungünstig ist, da sie eigentlich immer draußen ist und ständig ihre Sonnencreme vergisst. Außerdem kommen im Sommer ein paar Sommersprossen um ihre Nase zum Vorschein. Elizabeth schminkt sich ab und zu, wenn sie Lust darauf hat, aber meist eher dezent.


    Charakter: Elizabeth ist ziemlich aufgeschlossen und freundlich. Es fällt ihr leicht, Freundschaften zu schließen. Allerdings hat sie eher lockere Freundschaften, für richtig tiefgehende braucht sie etwas mehr Zeit. Sie ist jemand, der "irgendwie jeden kennt", weil sie mit ihrer grundlegenden Fröhlichkeit und Neugierde schnell auf Leute zugeht und auch andere Leute oft auf sie zukommen.

    Sport spielt für Elizabeth eine große Rolle, sie hat schon als kleines Mädchen auf dem Besen gesessen. Schon seit der zweiten Klasse ist sie in der Mannschaft von Hufflepuff, normalerweise als Jägerin, sie ist aber auch schon als Hüterin eingesprungen. Wenn sie nicht auf dem Quidditchfeld ist, ist Elizabeth trotzdem unterwegs, entweder beim Joggen, beim Wandern oder beim Schwimmen. Wenn sie mal nicht am Sport machen ist, ist sie wahrscheinlich am Spielen und Kuscheln mit Kiwi, ihrer Katze.

    Ansonsten ist sie mit Freund*innen unterwegs, einfach quatschen oder spielen.

    Elizabeth und ihre Mutter sind schon immer sehr viel gereist. So hat sie schon viel von der Welt gesehen. Diese Vorliebe fürs Reisen hat Elizabeth immer noch und sie träumt davon, später einmal in einem Job zu arbeiten, in dem sie viel reisen kann.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Eine der wenigen Sachen, die Elizabeth über ihren Vater weiß, ist, dass auch er ein Zauberer war. Sie ist also reinblütig, dieser Fakt ist ihr aber völlig egal. Sie versteht Leute nicht, die ernsthaft an diese Ideologie glauben.


    Haustier: Eine kleine graue Katze, die sie Kiwi genannt hat


    Hobbys:

    - Quidditch

    - Wandern

    - Joggen


    Vorlieben:
    - Quidditch

    - Humor

    - Natur

    - Tiere und magische Geschöpfe

    - Reisen


    Abneigungen:

    - humorlose Menschen

    - Langeweile

    - Wahrsagen

    - Stillsitzen
    - Arithmantik

    - Geheimniskrämerei


    Stärken:

    - sportlich

    - Quidditch

    - humorvoll

    - freundlich

    - optimistisch

    - Umgang mit Tieren und magischen Geschöpfen


    Schwächen:
    - Wahrsagen

    - Arithmantik
    - schnell gelangweilt und hibbelig

    - manchmal fehlt ihr der nötige Ernst


    Freunde: Josh O'Hare

  • Name: Anabel Marina Burke

    Spitzname: An

    Gespielt von: Mine1307

    Faceclaim: Julia Lester 1/2/3

    Voiceclaim: Julia Lester

    Alter & Geburtstag: 15, 25. September

    Schulhaus, Klasse: Hufflepuff, 4. Klasse


    Familie: Anabel gehört der reinblütigen Familie Burke an, die den Unantastbaren Achtundzwanzig angehört. In ihrer Familie wird sehr viel Wert auf Blut gelegt, weshalb sie auf die Verwandtschaft mit der Black-Familie sehr stolz sind. Auch ihr Vater, Robert Burke, ist stolz ein Reinblüter zu sein. Er wurde nach Askaban gebracht, als Anabel acht Jahre alt war, da er im zweiten Zaubererkrieg auf der Seite Lord Voldemorts gekämpft hatte. Kurzzeitig brach er mit den anderen Todessern aus Askaban aus, doch dann wurde er wieder inhaftiert.

    Von da an wuchs sie bei ihrer Mutter, Harriet Burke, auf, der keine Zusammenarbeit mit dem dunklen Lord nachgewiesen werden konnte, doch alle wissen, dass auch sie mit seinen Vorstellungen mehr als sympathisiert hat.

    Anabel galt schon immer als schwarzes Schaf der Familie. Obwohl sie nie wirklich aufgefallen war, bemerkte der Rest der Familie schnell, dass sie eine etwas andere Sicht auf die Dinge hat, weshalb sie bis heute bei Familientreffen eher unerwünscht ist. Dies macht Anabel aber nicht viel aus, da sie sich mit niemandem aus der Familie so recht versteht.

    Besonders ihren Cousin, Henry, konnte Anabel noch nie leiden.

    Seit sie in Hogwarts nach Hufflepuff eingeteilt wurde, hat ihre Familie es ihr noch schwerer gemacht, besonders ihre Mutter, die ihr einen Heuler geschickt hatte, da sie nicht nach Slytherin gekommen war. Seitdem kommt Anabel in den Ferien nur noch sehr selten nach Hause und bleibt lieber in Hogwarts. Seit einiger Zeit hat Anabel gar keinen Kontakt mehr mit ihrer Familie, da ihre Mutter ihr nicht mehr auf die Briefe antwortete, weshalb An alle Verbindungen kappte und die Schülerschar von Hogwarts zu ihrer Familie erklärte. Doch als ihr Vater aus Askaban ausbrach, nahm sie wieder mit ihrer Mutter Kontakt auf, den sie stockend weiterführten, doch wirklich familiär ist diese Beziehung nicht.


    Aussehen: Anabel ist recht klein für ihr Alter. Sie hat blasse Haut und viele Sommersprossen. Ihre roten, lockigen Haare trägt sie am liebsten in einem locker geflochtenen Zopf. Unter ihren Wimpern sind Anabels funkelnde, grünbraune Augen gut zu erkennen. Am liebsten trägt sie lockere Kleidung aus Jeansstoff.

    Da sie als kleines Kind von ihrem Vater oft geschlagen wurde, zieren einige dunkle Flecken und Narben noch heute ihren Körper.


    Charakter: Anabel hat ein ruhiges Wesen. Sie liebt die freie Natur und Tiere aller Art. Die chaotische Schülerin ist sehr loyal und manchmal ein klein wenig verpeilt, aber sie gibt sich die größte Mühe, im Unterricht nicht den Anschluss zu verlieren, was ihr super gelingt. Sie verhält sich stets diszipliniert und hält sich an alle Regeln, wie es ihr beigebracht wurde. Sie würde niemals lügen und sieht immer das Gute in einem Menschen. Trotzdem ist sie zu Anfang immer sehr schüchtern fremden Menschen gegenüber und muss sich erstmal an deren Anwesenheit gewöhnen. Wenn man richtig gut mit Anabel befreundet ist, nimmt sie auch kein Blatt vor den Mund und spricht immer aus, was sie denkt. Sie sagt ihren Freunden direkt, wenn sie etwas nicht okay findet. Sie streitet sich sehr selten und entschuldigt sich im Falle eines Falles sofort, wenn sie nicht gerade mit ihrer Mutter oder einem anderen Familienmitglied gestritten hat, und ist dabei offen und ehrlich. Für ihre Freunde würde Anabel alles tun. Sie ist sehr gut im Trösten und im Schlichten von Streits. Hinter ihrer ruhigen Fassade steckt eine witzige und sehr kreative Schülerin, die aber nur bei ihren Freunden richtig aufblüht. Am liebsten ist sie mit Tieren zusammen. Auch ist sie sehr neugierig, was sie schon als Kleinkind in so manches Problem mit ihrer Familie gebracht hat.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Anabel wurde beigebracht, dass Muggelstämmige und Muggel minderwertig sind, doch als Einzige ihrer Familie macht ihr der Blutstatus von anderen gar nichts aus. Sie findet die Ideologie einfach nur albern.

    Zauberstab: Kirsche, Knieselschnurrhaar, 9 3/4 Zoll, leicht biegsam

    Haustier: Eine Waldohreule namens Goldie

    Hobbys: Quidditch, lesen, Geschichten schreiben, durch die Natur streifen, mit Tieren spielen, mit ihren Freunden Zeit verbringen, tauchen


    Vorlieben:

    -Quidditch

    -Tiere/Tierwesen

    -Natur

    -Goldie

    -ihre Freunde

    -Geschichten

    -Pflege magischer Geschöpfe

    -Alte Runen

    -Lavendel-Kirsch-Crumble

    -Chaos


    Abneigungen:

    -Langeweile

    -Gewalt

    -Ordnung

    -Verräter

    -Wahrsagen

    -Ihre Familie

    -Bertie Botts Bohnen


    Amortentia: Wald, Goldie, Pergament, Lavendel-Kirsch-Crumble, Bowtruckles und andere Tierwesen

    Irrwicht: Ihr Vater, der einen Zauberstab auf sie richtet


    Stärken:

    -Quidditch

    -Alte Runen

    -Pflege magischer Geschöpfe

    -Ehrlichkeit

    -Loyalität

    -Wortschatz

    -Vorstellungsvermögen


    Schwächen:

    -Wahrsagen

    -Ordnung

    -Verletzlichkeit

    -Direktheit

    -Schüchternheit

    -Schlechtes Kurzzeitgedächtnis


    Beste*r Freund*in:

    Freunde: Alys Bailey, Audrey Edgecombe

    Begegnungen: Flora Jackson, Rose McSelvin, Marissa Miller, Addison Brooks, Alina Watson, Catrica-Abigail

    Ungemochte Personen: Henry Zachary Burke

  • Sophie Roper


    Gespielt von: Mali


    Alter & Geburtstag: 23, 23. Februar

    Ehem. Schulhaus in Hogwarts: Gryffindor

    Ausbildung: Fluchbrecherin bei Gringotts


    Faceclaim: Amanda Seyfried, 2, 3


    Familie:

    Sophie ist ein Halbblut und lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Küstenort in der Nähe von Brighton.

    Ihre Mutter Colette Roper (geb. Durand) kommt gebürtig aus Montpellier in Frankreich. Nachdem sie für ein Auslandssemester ihres Studiums nach London kam, lernte sie dort Sophies Vater Theodore Roper kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Theodore gestand ihr irgendwann, dass er ein Zauberer ist. Das hielt Colette jedoch nicht davon ab, bei ihm zu bleiben und endgültig nach England zu ziehen. Die beiden heirateten kurze Zeit später. Colette arbeitet in einem Architekturbüro in Brighton. Theodore ist Angestellter im Zaubereiministeriums. Was er dort genau macht, hat er Sophie bisher nicht verraten, sie hat aber den Verdacht, dass er in der Mysteriumsabteilung arbeitet.

    Sophie hat insgesamt vier Geschwister, die auch alle die Magie ihres Vaters geerbt haben: Samuel (25 J.), Maya (28 J.), Camille (30 J.) und Raphael (33 J.). Als Nesthäkchen musste sich Sophie schon immer gegenüber ihren großen Geschwistern behaupten, genießt es aber auch hin und wieder, die Kleine zu sein. Zu ihren Geschwistern hat sie ein sehr gutes Verhältnis, auch wenn alle mittlerweile von Zuhause ausgezogen sind. Camille und Raphael haben sogar schon eigene Familien gegründet und Sophie ist Tante von zwei Mädchen und einem Jungen.


    Aussehen:

    Sophie ist mittelgroß, sportlich gebaut und hat lange, blonde Haare, die ihr in leichten Wellen bis über die Schultern fallen. Sie trägt sie gerne hochgebunden im Zopf, aber auch teils einfach offen, da es ihr zu kompliziert ist, ihre Haare großartig zu frisieren. Ihre großen, grüngrauen Augen sind in ihrem eher blassen Gesicht sehr markant und oft liegt darin ein freches Funkeln. Auf ihren geschwungenen Lippen liegt meist ein Lächeln. Obwohl sie durch ihr Aussehen auf den ersten Blick eher unschuldig wirkt, täuscht dieser Eindruck sehr. Sophies Kleidungsstil ist casual und unkompliziert. Sie hält nichts von schicken, unbequemen Klamotten und ist deshalb meist in Jeans und Pulli bzw. T-Shirt unterwegs. Gibt es jedoch einmal einen formellen Anlass, ist sie aber trotzdem bereit, sich hübsch zu machen und genießt es auch.


    Charakter:

    Sophie ist selbstbewusst, zielstrebig und tough, aber auch ein offener und freundlicher Mensch. Sie weiß genau, was sie will und ist schwer von ihren Zielen abzubringen. Manchmal verbeißt sie sich regelrecht in etwas und kann dann auch schnell frustriert werden, wenn etwas nicht (sofort) funktioniert. Sophie ist temperamentvoll und relativ impulsiv, deshalb tut sie meist das, was ihr als erstes in den Sinn kommt ohne groß darüber nachzudenken. In Stresssituationen jedoch behält sie die Nerven und lässt sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Das hilft ihr besonders in ihrer Ausbildung zur Fluchbrecherin bei Gringotts.

    Sophie ist eine kleine Kämpfernatur, was wohl auch ihren vier größeren Geschwistern geschuldet ist, gegen die sie sich als Kind regelmäßig durchsetzen musste. Mit ihrer Neugierde und Abenteuerlust steckt sie andere schnell an und zieht sie auch so manches Mal in etwas hinein, das nicht unbedingt regelkonform ist. Sie probiert gerne Neues aus und steht dem stets unvoreingenommen gegenüber. Ihre Offenheit bezieht sich dabei sowohl auf neue Bekanntschaften als auch Dinge, die sie noch nicht kennt.

    Sophie umgibt sich gerne mit anderen Menschen. Allein zu sein gefällt ihr gar nicht, deshalb sucht sie den Kontakt zu anderen. Besonders feinfühlig ist sie allerdings nicht und spricht meist einfach offen aus, was sie denkt. Das macht sie aber nicht aus bösem Willen, sondern oft aus Versehen und möchte keinesfalls jemanden verletzten. Sophie hat zwar viele Bekanntschaften, doch wenn eine Freundschaft enger wird, kann man sich voll und ganz auf sie verlassen.

    Sophie macht gerne Späße mit und hat kein Problem mal die ein oder andere Regel zu übertreten. Zum Teil ist sie auch der Drahtzieher für den ein oder anderen Streich, was ihr besonders zu Schulzeiten so manche Strafarbeit bei Filch eingebracht hat. Sie akzeptiert die Regeln zwar grundsätzlich, sieht aber trotzdem einige Möglichkeiten, die dadurch eingeschränkt werden.

    Früher hat Sophie in der Quidditchmannschaft von Gryffindor mitgespielt. Dies musste sie aufgrund der Ausbildung vorerst auf Eis legen. Trotzdem ist sie weiterhin sehr aktiv und braucht viel Bewegung. Sie spielt Quidditch, geht regelmäßig Joggen und probiert unterschiedliche Sportarten aus, um sich fit zu halten. Um etwas zur Ruhe zu kommen, spielt Sophie gerne Zauberschach. Die Grundlangen hat sie von ihrer Mum auf einem Muggelschachbrett gelernt, als sie noch nicht nach Hogwarts gegangen ist. In den Ferien veranstalten die beiden jedes Mal ein kleines Schachturnier, wobei Sophie mittlerweile gut mit ihrer Mutter mithalten kann und auch hin und wieder gewinnt.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Sophie findet diese unsinnig und steht denen skeptisch gegenüber, die diese Ideologie unterstützen.


    Zauberstab: 11 Zoll, Ahornholz mit einem Kern aus Einhornhaar, elastisch

    Patronus: Sophie schafft es, einen gestaltlichen Patronus heraufzubeschwören. Er hat bei ihr die Form eines Seehunds.


    Haustier: Sophie besitzt einen schon älteren Waldkauz namens Archibald, den sie meist nur Archie nennt. Archie hat sie damals zu ihrer Einschulung von ihrem Vater bekommen.


    Hobbies: Quidditch, Klettern, Schwimmen, Zauberschach


    Vorlieben: Quidditch, Sport jeglicher Art, Späße und kleine Streiche, sich mit Freunden treffen, Zauberschach, Kaffee, Schokofrösche

    Abneigungen: Auseinandersetzungen mit Slytherins, Einsamkeit, Verlieren, wenn etwas nicht sofort funktioniert, Kochen


    Stärken: kühlen Kopf in brenzligen Situationen bewahren, Zauber und Gegenflüche, Überzeugungskraft

    Schwächen: Feinfühligkeit, Pünktlichkeit, Ungeduld, schnell frustriert


    Bekanntschaften: Nick Vaisey

    Freunde: Brianna Dunstan, Emma Vane

    Feinde: Stephen Mulciber

    Beziehung: - - -

  • Lyla Lopèz


    Name: Lyla Lopèz


    Spitzname: /

    Gespielt von: Nox Scamander

    Faceclaim: 1/2

    Voiceclaim: /

    Alter & Geburtstag: 16 jahre, 28.10.1987

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 6 klasse, Slytherin


    Familie:

    Lylas Mutter Mariè ist ein Muggel und kommt aus Spanien. Ihr Vater Jacob ( Reinblut) kommt aus England und arbeitet als Botschafter fürs Zauberei Ministerium. So lernt er auch Mariè kennen. Die Beiden verlieben sich ineinander und Heiraten bald. Lyla hat eine kleine Schwester namens Phina (3 klasse Ravenclaw gespielt von Josie ). Auf grund ihrer Mutter spricht sie auch fließend Spanisch. Sie hat ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern und ihrer Schwester. Phina ist die einziegste person vir der Lyla sich nicht verstellt und zu der sie immer ehrlich ist.


    Aussehen: Schwarze hahre mit lila strähnen, trägt immer einen Hohen Pferdeschwanz, und sieht immer etwas Mytheriös aus. Sie trägt meistens schwarze, oder dunkle Klamotten die meist lang sind oft auch mit kaputze. Ihre kleidung ist immer ehr ausgefallen, außerdem trägt sie meistens dünne ketten mit ausgefallenen Anhängern.

    Charakter: sie ist eine sehr kühle und abweisende Person, sie läst nimanden wirklich an sich rann (mit Ausnahme von Phina) und gibt ihre gedanken nie preis. Sie geht immer erst davaon aus alle anderen sind blöd und nicht zu beachten. Es ist schwer sie davon zu überzeugen das man nett ist, da sie sobald ihr etwas nicht passt passiv Aggressiv wird und viel beleidigt. Sie können worte sehr doll treffen allerdings versteckt sie das hinter Aroganz oder passiv Agressivität. Außerdem ist sie eine sehr sarkasstische person. Viele sind in ihrer anwesenheit sehr still und bedacht um ihr vertrauen nicht zu verliehren oder nicht in die schuaslienie zu geraten, allerdings schätzt sie einen guten Humor sehr was mann allerdings nicht denkt wenn mann sie sieht. sie ist auch eine extrem gute schauspielerin was sie allerdings nicht nutzt um in theaterstücken ode Filmen mitzuspielen sondern um ihre gefühle zu verstecken oder sich generell zu verstellen und anderen etwas vorzumachen. Außerdem lässt sie sich nie von etwas auf hallten, will sie raus gehen geht sie raus egal ob es verboten aus gutem grund ist oder nicht. Ihr macht es allerdings NICHT spaß regel zubrechen sie sind ihr nur egal. Sie hat keine angst vor menschen egal wie mächtig sie sind für sie alle gleichgülltig sie lest sich generell nicht leicht beeindrucken vorallem nicht duch Macht oder gutes kämpfen. Sie ist nicht die aller beste kämpferin in duellen alerdings ist sie extrem schnell und feuert sehr schnell und unerwartet flüche ab. Sie besitzt außerdem eine Feindes liste auf welcher recht fiele namen stehen. Sie kann außerden gut logisch ubd räumlich denken wesshalb sie eine sehr gute schahspielerin ist.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: egal

    Zauberstab: nicht bekannt

    Patronus: Krähe

    Haustier: Katze namens "Agent Romanoff" spitzname "Age" Außsehen

    Hobbys: Zeichnen (sie zeuchnet meist sehr traurige bilder und malt extrem realistisch) außerdem liest sie gerne fantasy bücher und taucht darin komplett ab. Schauspielern, kämpfen


    Vorlieben:

    -zeichnen

    -fantasy

    -action filme, vor allem Marvel (kennst sie wegen ihrer mutter)

    -Vegetarierin

    -Kämpfe

    -Disskutieren

    Abneigungen:

    -Humor lose menschen

    -fleisch und fisch

    -Joggen

    -angeber

    Armortentia: Er richt nach Keksen, Äpfeln, blumen und etwas ihr unbekannten

    Irrwicht: Ihr irrwicht bildet einfach nunja nichts, nicht da sie keine ängste hatt sondern weil die schrecklichste vorstellelung für sie einfach nichts ist also das NICHTS die gähnende lehre das nichts mehr existiert. Diese vorstellung macht ihr auf unergründöcuhr art und weise panische angst.



    Stärken:

    -zeichnen

    -ruhe bewahren

    -gefühle verstecken

    -schauspielern

    -Kämpfen

    -soe kann ein paar zauber ohne ZS (aber keine flpche die sind zu schwer)

    -Spanisch sprechen

    -logisch und räumlich denken

    -schach


    Schwächen:

    - freundschaften schließen

    -gefühle zeigen

    Freunde: Emily Way (kennen sich zwar noch kaum aber trotzdem)

    Bekanntschaften: Winter Varney

    Feinde: Oscar Triggs, Jason Grace, Max Lestrade (ertzfeind dazu: LYLA SUCHT VERBÜNDETE GEGEN MAX FREIWILLIGE BITTE MELDEN 🙈)

    Beziehungen: /


  • Rose McSelvin


    Gespielt von: Belle Weasley

    Faceclaim: Mackenzie Foy| 2| 3

    Voiceclaim: Mackenzie Foy

    Alter & Geburtstag: 17. Dezember (15)

    Schulhaus und Klasse in Hogwarts: 5. Klasse, Hufflepuff


    Familie: Rose ist muggelstämmig und nur mit ihrem Vater aufgewachsen, da ihre Mutter starb, als sie 1½ Jahre alt war. Doch eigentlich fehlte Rose es an nichts. Zwar musste sie oft im Haushalt mit anpacken, aber ihr Vater half ihr wo er konnte und an Geld mangelte es ihnen auch fast nie, da er einen gutbezahlten Job hatte. Über Rose' Mutter weiß sie nicht viel. Rose weiß, dass sie Lillian hieß und besitzt ein altes Foto von ihr. Manchmal erzählt ihr Vater Geschichten über das Kennenkernen von ihm und Lillian, was Rose gerne hört.


    Aussehen: Rose hat braune Haare, die ihr bis zum Ellenbogen reichen und ebenso braune Augen. Zudem hat Rose eine Stupsnase und schminkt sich eher schlicht. Durch das Quidditchspielen auf der Position der Jägerin besitzt Rose eine recht gute Figur. Ihren Kleidungsstil kann man nicht wirklich beschreiben. Die meisten Klamotten sind irgendwas zwischen elegant und klassisch, doch auch legere Kleidung trägt Rose gerne. Außerdem geht Rose ohne mindestens vier Armbändern an ihrem rechten Handgelenk nicht vor die Tür.


    Charakter: Rose ist eine klassische Hufflepuff. Sie ist optimistisch, fair, treu, allerdings vor allem beim ersten Treffen recht schüchtern. Dazu hat sie sehr viel Geduld und gibt jedem die Zeit, die er braucht. Was man allerdings nicht erwarten würde, ist ihre (nicht nur mentale) Stärke. Rose kann kaum etwas erschüttern - sie sucht immer etwas Positives an einer schlechten Nachricht und lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen. Schon früh hat sich Rose auf der Bühne wohlgefühlt und liebt es zu Singen.


    Wenn jemand nicht freundlich zu Rose ist, macht sie sich große Mühe, deswegen doppelt so freundlich zu sein. Das kann bei dem ein oder anderen als nerviges Hufflepuff-Mädchen ankommen, was sie eigentlich gar nicht will. Außerdem beherrscht Rose Kampfkünste wie Karate und Judo, was ihr eine gewisse Sicherheit gibt, wenn sie Angst hat. Wenn sie allerdings Angst haben sollte, ist dieses Gefühl ein großer Nachteil, weil Rose dann denkt, sie werde schon damit fertig werden. Zudem liebt Rose Tiere und ist leidenschaftliche Reiterin.


    Rose ist anfangs noch ein wenig schüchtern, blüht nach einigen Treffen allerdings dann auch auf. Ihr Vertrauen zu gewinnen ist eigentlich leicht und kostet wenig Zeit. Sie findet, dass jeder Mensch auf der Welt seine gute Seite hat, auch wenn sie noch irgendwo versteckt ist, und gibt dem ein oder anderen gerne mal eine zweite oder sogar dritte Chance. Wenn man Rose als Freundin gewonnen hat, ist sie stets loyal, freundlich und humorvoll. Sie liebt es, andere zum Lächeln zu bringen und hat immer ein offenes Ohr.


    Da Rose schon früh alleine Zuhause war, weil ihr Vater arbeiten musste, weiß sie, was es heißt, Verantwortung zu tragen. Kochen und Backen kann sie recht gut und probiert oft auch selbst ausgedachte Rezepte aus. Diese schmecken allerdings nicht alle, da Rose gerne ungewöhnliche Zutaten zur Hand nimmt. Auch an Fingerspitzengefühl mangelt es ihr nicht. Sie faltet gerne Origami, da es sie ein bisschen entspannt.


    Rose ist ein absoluter Herzensmensch. Sie nutzt zwar auch ihren Verstand, verlässt sich aber mehr auf ihr Herz. Rose ist ein bisschen abergläubisch, weshalb sie jeden Tag eine Tarotkarte zieht. An Anderes glaubt sie aber nicht.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Rose ist muggelstämmig, weshalb ihr nichts an dieser Ideologie liegt. Allerdings wurde sie noch nie wegen ihres Blutstati beleidigt, weshalb sie sich gar nicht vorstellen kann, wie manche Leute auf Muggelstämmige reagieren können.


    Zauberstab: Birnenholz mit einem Einhornhaar als Kern, 102/3 Zoll und elastisch.

    Patronus: Ein Einhorn.

    Haustier: Eine Waldohreule namens Loola und bei Rose Zuhause Ruby, ihr Pferd.

    Hobbys: Singen, Quidditch, Wahrsagen, Kochen, Backen, Reiten.


    Vorlieben:

    + Quidditch

    + Tarotkarten

    + Musik

    + Bühnenatmosphäre

    + Kochen & Backen

    + Ihr Pferd

    + der See


    Abneigungen:

    - Undankbarkeit

    - Gewalt und Blut

    - Ratten


    Armortentia: Frischgebackene Plätzchen| Schnee | Stall

    Irrwicht: Eine Ratte.


    Positive Eigenschaften/Stärken:

    + Fair, loyal & optimistisch

    + Singen und Wahrsagen

    + Beherrscht Kampfarten

    + Quidditch


    Negative Eigenschaften/Schwächen:

    - Naivität

    - Gutgläubigkeit

    - Sturheit

    - Schüchternheit


    Gemochte Personen/Freunde: Léon

    Beziehungsstatus: Single


    Wrong will be right, when Aslan comes in sight,

    At the sound of his roar, sorrows will be no more,
    When he
    bares his teeth, winter meets its death,

    And when he shakes his mane, we shall have spring again.

    __________________


    Alice Tolipan: 7R | April Bobbin: Uni | Matt Avery: 5G

    Rose McSelvin: 5H

    3 Mal editiert, zuletzt von Belle Weasley ()

  • Ruby Spinks

    Name: Ruby Spinks

    Spitzname: Rub

    Faceclaim: Ruby O. Fee

    Gespielt von: Lily Weasley

    Alter & Geburtstag: 27.05 [20 Jahre]


    Ehem. Schulhaus in Hogwarts: Slytherin

    Studium: Schauspiel


    Familie:

    Ruby ist von einer Zaubererfamilie adoptiert worden. Ihre Eltern starben, als sie einen Auftrag für den dunklen Lord erledigen sollten. Ellie Spinks und Max Spinks waren wie Ruby in Slytherin und waren ihrem Haus treu. Später wurden ihr Eltern Anhänger des dunklen Lords. Ruby ist stolz auf ihre Eltern, dass sie für den Lord gestorben sind. Sie trägt ihren Reinblutstatus stolz weiter und erzählt allen gerne, wieso ihre Eltern gestorben sind.


    Die Familie, die sie aufgenommen hat, heißt Neavs. Ihre Adoptivmutter Hanna ist eine nette, rundliche Dame. Früher war auch sie dem dunklen Lord treu und war die beste Freundin von Ellie Spinks. Hanna nahm nach dem Tod von Rubys Eltern die verantwortung auf sich und kümmerte sich um Ruby, als wäre es ihre eigene Tochter. Ruby Adoptivvater verließ Hanna vor einem Jahr, weswegen Hanna nun ganz alleine für Ruy verantwortlich ist.


    Geschwister hat Ruby keine. Sie ist deswegen sehr verwöhnt und kriegt alles was sie sich wünscht. Jedoch sehnt Ruby sich manchmal nach einer Schwester, die genau so ist wie sie.


    Charakter:

    Ruby ist arrogant und ehrgeizig. Sie will in allem die Beste sein und kämpft, um etwas zu erreichen, mit allen Mitteln. Sie ist versucht etwas verbissen zu erreichen und spielt oft mit unfair. Wenn sie nicht gewinnt, möchte man sich nicht in ihrer Nähe aufhalten. Beim Quidditch kann der ein oder andere Gegner dann auch vom Besen fallen.


    Sie ist stolz auf ihren Blutstatus und prahlt damit, wo sie nur kann. Sie ist, wie ihre Eltern, dem Hause Slytherin treu. Wenn jemand etwas schlechtes über ihr Haus oder den dunklen Lord sagt, könnte es sein, dass er ein paar Flüche aufgehetzt bekommt. Ruby könnte es sich nicht vorstellen, in einem anderen Haus zu sein.


    Zu ihren Freunden kann Ruby auch mal ganz nett sein, jedoch verspottet sie ihre Freunde trotzdem gerne. Ihre Freunde liegen ihr jedoch sehr am Herzen, weswegen sie versucht ihnen eine tolle Zeit zu machen. Mit Ruby kann man viel Spaß haben und auch eine tolle Zeit. Ruby braucht immer ein wenig, um fremde Personen einzuschätzen, weswegen sie am Anfang sehr zickig und egoistisch rüber kommt.


    In der Schule war Ruby eine gute Schülerin. Sie hat versucht immer die beste Note zu bekommen. Vor den Lehrern hat sie auf liebes Mädchen getan und war zuckersüß. Nach dem Unterricht ließ sie das Lächeln verschwinden und machte normal weiter. Ruby schauspielert und hat deswegen Schauspiel für ihr Studium gewählt.


    Mit Geheimnissen sollte man nicht zu Ruby kommen. Sie plappert es direkt aus und macht oft eine übertriebene Story daraus. Mit den übertriebenen Gesten dazu wirkt sie oft sehr überzeugend und die Geschichte wird weitererzählt.


    Aussehen:

    Ruby hat braune, gewellte Haare. Bei ihren Haaren probiert sie gerne neues aus und frisiert sie zu den aller möglichsten Frisuren. Ihre Augen sind haselnuss-braun und mit einem Stern um die Pupille herum versehen. Sie trägt eine Kette mit einem Schlangenanhänger, welcher die Treue zu ihrem Haus ausdrücken soll. Durch das regelmäßige Training hat sie einen trainierten Körper. Ruby achtet sehr auf ihr Aussehen, weswegen sie nur die neusten Klamotten trägt.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Ruby ist reinblut und stolz darauf. Ihr ist es wichtig, sich nur mit Leuten abzugeben, die den selben Blutstatus haben. Einen anderen Status akzeptiert sie nicht.


    Haustier: Zu ihrem 17. Geburtstag bekam sie eine Kröte geschenkt, die sie Snaky nennt


    Hobbies: Quidditch, schauspielern, Frisuren machen


    Vorlieben:

    +Schauspielern

    +Snaky

    +Musik

    +Frisuren machen

    +Mode

    +Quiddtch


    Abneigungen:

    -Personen die nicht den selben Blutstatus haben wie sie

    -Kräuterkunde

    -Bad-hair-day


    Stärken:

    + Quidditch

    + Schauspielern

    + Fliegen

    + Freunde in schwierigen Situationen zu beruhigen


    Schwächen:

    - ungeduldig

    - wasserscheu

    - schnell reizbar

    - verbissen


    Freunde: Lilith

    Beziehung:

    Feinde:

    Mein Herz schlägt für die Menschen, die mir Kraft schenken, statt sie mir zu rauben.

    Die so mutig sind, mir die Wahrheit zu sagen, auch wenn ich sie vielleicht nicht hören will.

    Und die mir helfen, mich selbst wiederzufinden, wenn ich vom Weg abgekommen bin.

    <3

    Emily|Megan|Elias|Ruby

    Einmal editiert, zuletzt von Lily Weasley ()

  • Jasmine Turner


    Spitzname: Mine

    Gespielt von: Hedwig007

    Faceclaim: Alexis Bledel

    Voiceclaim: Alexis Bledel

    Alter & Geburtstag: 16 Jahre (8. April)

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw, 5. Klasse

    Rücklick


    Blutsstatus: Halbblut


    Familie:


    Ihre Mutter (Elisabeth) ist eine Hexe und arbeitet im Ministerium als Aurorin. Jasmine hat eine sehr gute Verbindung zu ihr. Ihr Vater (Hector) war ein Muggel und arbeitete als Bankangestellter. Doch leider wurde er bei einem Überfall schwer verletzt und ist schließlich gestorben. Das war ein sehr schwerer Schock für Jasmine.


    Außerdem hat Jasmine eine Zwillingsschwester namens Josephine ( Flora Scamander). Die zwei sind ein Herz und eine Seele, auch wenn sie sehr verschieden sind.


    Aussehen:

    Jasmine hat hellbraunes, glattes Haar, das ihr bis zur Hüfte reicht. Ihre Mähne trägt sie meist offen. Ihre Gesichtszüge sind sehr zart und sie wirkt oft zerbrechlich. Das könnte auch daran liegen, dass sie sehr dünn und klein für ihr Alter ist. Meistens trägt sie unscheinbare Grau- Schwarz - und Blautöne. Ihre Augen haben einen besonderen Grau-Blauton und goldene Sprenkel.


    Charakter:


    Jasmine ist besonders seit dem Tod ihres Vaters sehr still und ruhig. Sie steht überhaupt nicht gerne im Mittelpunkt und hält sich lieber am Rand des Geschehens. So ist sie genau das Gegenteil von ihrer dickköpfigen, aufgewühlten Schwester. Die Beiden fügen sich dennoch perfekt zusammen. Entspricht Jo eher dem wilden Feuer, gleicht Jasmines Charakter eher dem stillen, tiefgründigen Wasser. Die Beiden sind immer für einander da und unterstützen sich gegenseitig.

    Jasmine zeichnet sehr gerne und sehr gut. Meistens malt sie Tiere, besonders Katzen. Samptpfoten beruhigen sie auf irgendeine Art.

    Wenn man ein Problem hat, oder jemandem sein Herz ausschütten will, geht man am Besten zu Jasmine. Sie ist eine sehr gute Zuhörerin und kann Geheimnisse gut für sich bewahren.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:


    Sie hält nichts von dieser Ideologie.


    Zauberstab: Weide, 10 3/4 Zoll, Kern aus Einhornhaar, liegt gut in der Hand


    Patronus: Britische Langhaarkatze


    Amortentia: Riecht für sie nach Schokolade, Lias Parfum und salziger Meeres-Brise


    Irrwicht: Ihre tote Familie/Freunde


    Haustier:


    Eine Britische Langhaarkatze namens Morty. Er ist Jasmines bester Freund und immer für eine

    Runde kuscheln oder ausweinen da.


    Hobbys:


    * zeichnen

    * Katzenkuscheln

    * Spaziergänge machen

    * lesen


    Vorlieben:


    + Katzen

    + Schokolade

    + Lange Spaziergänge

    + Gespräche mit netten Leuten

    + Ihre Schwester


    Abneigungen:


    - Leute, die LGBTQ nicht akzeptieren

    - Menschen, die sie wegen ihrer Schüchternheit ärgern

    - Rosenkohl

    - Slytherins


    Stärken:


    + Sehr schlau

    + Gut in der Schule

    + Kann sehr gut zeichnen

    + Gute Zuhörerin

    + PmG


    Schwächen:


    - Sehr schüchtern und ängstlich

    - Kann nicht gut ihre Meinung sagen

    - GdZ

    - Immer sehr nah am Wasser gebaut


    Freundschaften: Kommt noch :)


    Begegnungen:

    Elisa v. Trebenbrock [ Danica Talos ]

    Josephine Turner [ Flora Scamander ]

    Lia Chase [ Thesi Weasley]

    Maybelle Swan [ AlwaysLilly ]

    Oscar Triggs [ Josie ]

    Luisa Sparrow [ Loona ]

    Shirley van Veyden [ *Ava* ]



    Beziehung: Lia Chase [ Thesi Weasley ]

    L ❤️ G 🧡 B 💛 T 💚 I 💙 Q 💜 A 🏳️‍🌈 +


    Flora | Jasmine | Patrick


    This is the moment.


    ✨️ Verrücktes Huhn ✨





    21 Mal editiert, zuletzt von Hedwig ()

  • Name: Josephine Turner

    Spitzname: Jo

    Gespielt von: Flora Scamander

    Faceclaim: Lisa Tomaschewsky

    Alter & Geburtstag: 16 Jahre, 8. April

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw, 6. Klasse

    [Studiengang/Ausbildung:]

    [Job:]

    Familie: Jo hat, anders als ihre Schwester Jasmine ( Hedwig ) keine gute Verbindung zu ihrer Mutter und fühlt sich oft ein wenig alleingelassen von ihr.

    Ihr Vater (Hector) war ein Muggel und arbeitete als Bankangestellter. Er wurde leider bei einem Überfall schwer verletzt und ist schliesslich gestorben. Das war ein so schwerer Schock für Josephine da sie zu ihm eine enge Verbindung hatte, anders als zu ihrer Mutter. Jo und Jasmine waren früher wie ein Herz und eine Seele.


    Aussehen: Josephine hat braune Haare und graue Augen. Ihre Haare trägt sie überwiegend in einem hohen Pferdeschwanz oder offen. Zudem hatte sie eine Lederkette mit einer roten Muschel, jedoch ist die Kette vor nicht allzu langer Zeit verschwunden.


    Charakter: Jo ist ein aufgewühlter Mensch, so ist sie genau das Gegenteil ihrer Schwester. Sie versucht in allen Dingen immer das gute zusehen, was ihr vor allem in letzter Zeit jedoch schwerfällt, da ihr Leben ziemlich durcheinander gewirbelt wurde. Ihre Gefühle verschweigt sie oftmals lieber. Von dem wilden Feuer, was sie früher ausgestrahlt hat, sind nur noch Funken übrig, die ab und zu mal wieder eine Flamme züngeln lassen. So kommt es auch, dass sie ruhiger geworden ist und bei neuen Begegnungen eher schweigend rüberkommt.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Es ist ihr völlig egal.


    Zauberstab: Ahorn, 9 Zoll, Drachenherzfaser


    Patronus: Jo ist momentan nicht in der Lage einen Patrons zu zaubern.


    Haustier: /


    Hobbys:

    * Quidditch

    * lesen (allerdings nur spannende Abenteuer)

    *schwimmen


    Vorlieben:

    + Ihre Schwester

    + Der schwarze See

    + Schokolade

    + nette Menschen

    + fliegen


    Abneigungen:

    - Spinat

    - Pessimistische Menschen

    - Negative Energie

    -Legilimentik


    Armortentia: Heu, Rosen, Stephens Aftershave


    Irrwicht: Ein schlimmer Streit mit ihrer Schwester, der die beiden trennen könnte.


    Stärken:

    +Sehr sportlich

    +Gut in der Schule, obwohl sie nicht viel dafür lernt

    + Quidditch


    Schwächen:

    - Ist sehr ungeduldig

    - Kann nur selten still halten

    - redet nicht gerne über ihre Gefühle

    -Okklumentik


    Sonstiges: Treiberin




    Begegnungen: Jasmine Turner, Patrick Chambers ( Hedwig ), Shirely van Veyden ( *Ava* ) , Alec Bole ( Cookie ), Joshua O’Hare ( July ),Oscar Triggs, Phina Lopèz, Graham Pritchhard ( Josie ), Lia Chase, Hermine Granger ( Thesi Weasley ), Felix Montague ( Loona ) , Alina Watson ( Alina Watson ), Audrey Edgecombe ( Alexa ), Franziska Cooper ( Lilly Lupin ), Maybelle Swan ( AlwaysLilly ) Hestia Carrow( Alexa )


    Freunde : Luisa Sparrow( Loona )


    Beziehung: Stephen Mulciber ( Danica Talos )

  • Jason Grace

    Name: Jason Grace

    Spitzname: -

    Gespielt von: Thesi Weasley

    Faceclaim: Taylor Lautner

    Voiceclaim: Taylor Lautner

    Alter & Geburtstag: 15 Jahre (14.06)

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Slytherin, 5. Klasse


    Familie: Jasons Familie lebt in einer großen Villa in England. Seine Mutter (Charlotte Grace) ist eine angesehene Hexe im Zaubereiministerium, allerdings wird sie von vielen verabscheut, weil ihre arrogante und herablassende Art viele einschüchtert. Jasons Vater (Charles Grace) arbeitet als Fluchbrecher, ist oft unterwegs. Er hat die gleiche Art wie Charlotte, ist aber trotzdem ein Meister seines Fachs. Jason hat außerdem eine kleine Schwester (Bella Grace). Er hat eine starke Verbindung zu ihr und wenn er in ihrer Nähe ist, merkt man, dass er ein gutes Herz hat. Er will Bella um jeden Preis beschützen.


    Aussehen: Jason hat blonde, kurze Haare, die er meißt mit Gel stylt. Seine Augen sind meerblau und er ist sehr groß. Meistens trägt er Rollkragenpullis, nur im Sommer lässt er sich auf ein paar T-Shirts ein.


    Charakter: Viele sehen ihn als einschüchternd, weil er VS von Slytherin ist und viel Authentizität ausstrahlt. Er kann recht ungemütlich werden, wenn es um Gerechtigkeit geht, jedoch ist ihm stets Neutralität wichtig, auch wenn die dann manchmal eher den Slys gilt.

    Wenn er sich jemandem öffnet, kann er loyal und herzlich sein. Er ist gerissen und merkt schnell, wenn jemand lügt. Seine Art ist am Anfang immer etwas distanziert und er stellt bei jedem in Frage, ob er Vertrauen kann oder nicht. Außerdem ist er sehr ehrgeizig.

    Jason ist bei Mädchen immer sehr charmant und lustig.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Er findet die Reinblutideologie sinnvoll, auch wenn er die Menschen nicht danach beurteilt. Jason bevorzugt jedoch seine Mitschüler und Reinblüter und gibt sich nur mit diesen ab.

    Zauberstab: Rosenholz, Veelahaar, 9 1/2 Zoll, unbiegsam. Sehr eigenwillig.

    Patronus: Gepard

    Haustier: -


    Hobbys:

    * Lernen

    * Mit seinen Freunden abhängen

    * Im Gemeinschaftsraum Zeit verbringen


    Vorlieben:

    + Reinblüter

    + Zaubertränke brauen

    + Kerker


    Abneigungen:

    - Halbblüter/Muggel

    - Professor McGonnagall

    - Wenn jemand herablassend ist


    Armortentia: Pergament, Geruch von Zaubertränken und Rose' Haaren

    Irrwicht: Seine Schwester, die entführt wird


    Stärken:

    + Einfallsreichtum

    + Beschützer

    + fällt nicht leicht auf, kann, wenn er möchte, unentdeckt bleiben

    + Selbsterhaltungstrieb

    + Gerissenheit

    + Führungsqualitäten

    + Entschlossenheit


    Schwächen:

    + Stolz

    + Seine Schwester Bella

    + Kräuterkunde

    + Ehrgeiz


    Freunde: Oscar Triggs ( Josie ) Stephen Mulciber ( Danica Talos )

    Feinde: Lyla Lopez ( Nox Scamander )

    Begegnungen:

    Beziehung: Rose Green ( Loona )

    # DreamTeam

    # Soulmates

    # BestFriendsForever

    💜🤍☄️


    ~ PercyJacksonFanforever 💜 Theyana ~


    Marie | Lia | Jason | Hermine

    13 Mal editiert, zuletzt von Thesi Weasley ()

  • Name: Marissa Miller


    Spitzname: Mari

    Gespielt von: Zissy Malfoy
    Alter & Geburtstag: 15 Jahre, 21.5.

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Hufflepuff, 4. Klasse


    Familie: Marissa wurde als Tochter des reinblütigen Zauberers Sigmund Miller und seiner Frau Auguste- Armalia einer geborenen Black geboren. Ihr Vater ist einer der ältesten Cousins von der Familie Abbott. Aber durch ihre Mutter, die eine reinblütige Hexe ist, lernte sie schon sehr früh, dass reinblütige Zauberer und Hexen mehr wert waren. Als die halbblütigen oder muggelstämmigen Hexen. Ihre Eltern arbeiten beide im Zauberei Ministerium.


    Aussehen: Marissa hat dunkelbraunes, mittellanges, gewelltes Haar, dies geht ihr bis zu zu ihren Schultern. Ihre Augenfarbe ist grün. Sie ist etwas kleiner und schlank. Ihr Gesicht ist schmal. Sie trägt die Schuluniform ihres Hauses Hufflepuff.


    Charakter: Sie sehr nett und fair gegenüber anderen. Außerdem ist Marissa sehr schüchtern und traut sich nicht wirklich viel zu sagen. Sie besitzt eine zurückhaltende Art und hat Angst etwas falsches zu machen. Aber irgendwann wenn man sie besser kennt, ist sie eine gute Freundin und man kann sich auf sie verlassen.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Marissa umgibt sich nur mit Reinblütern und beachtete sie anderen weniger.


    Zauberstab: Eichenholz 9 Zoll, bigsam, Einhornfaser


    Haustier: Eine braune Eule, namens Mary


    Hobbys: Lesen, beim Quidditch zusehen


    Vorlieben: Kräuterkunde, Zaubertränke, Zauberkunst, alte Runen, in der Bibiothek etwas lesen


    Abneigungen: Wahrsagen


    Armortentia: Bücher, Geruch von Kräutern, leichter Rosen und Lavandeldurft



    Irrwicht: Das ihrer Famlie etwas passiert



    Stärken:


    - nett


    höflich


    -fair


    - hilfsbereit


    Schwächen:


    - sehr schüchtern


    - zurückhaltend


    - ängstlich


    - Arithmantik


    Freunde: Emily Jasmine Way ( Hanni Granger), Marie Sommerfeld ( Thesi Weasley)



    Bekanntschaften:


    Beziehung:



    Ihr - ihr drei – ihr wart brillant, verstehst du? Ihr mochtet einander. Ihr hattet Spaß. Um diese Freundschaft hab ich euch mehr als um alles andere beneidet.

    15 Mal editiert, zuletzt von Zissy Malfoy ()

  • Name: Gray Melissa Winters

    Gespielt von: Mine1307

    Faceclaim: Holland Roden 1/2/3

    Voiceclaim: Holland Roden (die Rothaarige)

    Alter & Geburtstag: 16, 9. Oktober

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw, Klasse 6


    Familie: Grays Eltern lernten sich in Deutschland kennen, wo ihre Mutter, Yasmin Winters (geb. Kuster), geboren wurde und als junge Hexe lebte. Ihr Vater, Willis Winters, stammte aus Großbritannien, zog aber für einige Jahre nach Deutschland. Als Gray fünf war, zogen die Winters‘ jedoch nach Irland in das Familienanwesen ihres Vaters, da ihr Großvater gestorben war und seinem Sohn dieses vermacht hatte. Das hatte Willis sehr überrascht, denn er und sein Vater hatten sich zerstritten, da er mit einer Muggelgeborenen geheiratet hatte. Denn eigentlich wurde Willis nach der Reinblutideologie erzogen und in der Familie Winters war es eine Frage der Ehre, nach Slytherin zu kommen. Doch als er Yasmin kennenlernte, begann er die Struktur zu hinterfragen und änderte seine Meinung. Gray brach dann ganz mit der Familientradition, indem sie nach Ravenclaw einsortiert wurde. Auch ihre etwas jüngere Schwester, Cia, kam nicht nach Slytherin.

    Heute arbeitet ihr Vater als Medimagier für die irische Quidditchmannschaft und ist damit ein Vorbild für Gray. Ihre Mutter starb, als Gray zehn war, bei einem Unfall in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums. Ihr Vater ist seitdem sehr durcheinander und kaum noch für seine Töchter da, weshalb Gray größtenteils die Verantwortung für sich und Cia trägt.

    Cia und Gray haben sich nicht direkt zerstritten, doch sie haben immer mal wieder Auseinandersetzungen wegen ihres Vaters. Gray nahm ihn schon immer in Schutz, während Cia kein so gutes Verhältnis mehr zu ihm pflegt. Dadurch haben sich die beiden Schwestern leider etwas auseinandergelebt, aber damit ist Gray nicht wirklich glücklich. Sie versucht, sich Cia wieder etwas anzunähern und genießt die Zeit mit ihr.


    Aussehen: Gray hat rote lange Locken, die sie sehr sorgfältig pflegt und die einen starken Kontrast zu ihrer blassen Haut bilden. Ihre Haare werden nochmal von ihren braungrünen Augen betont, die von kleinen Lachfalten umgeben sind. Sie trägt immer eine goldene Kette mit einer Feder als Anhänger, die sie von ihrer Mutter geerbt hat. Gray achtet sehr auf ihr Aussehen und ihre schmale und sportliche Figur. Make-Up benutzt sie wenig, aber Wimperntusche ist immer drin, denn sie mag ihre kurzen Wimpern nicht. Außerdem vermeidet sie es, ihre Haare hochzustecken, da in ihrem Nacken eine auffällige Narbe ist, die sie von einem früheren Unfall hat. Sie wird oft damit aufgezogen, dass sie mit ihren 1,62m eher zur kleineren Schicht ihrer Altersstufe gehört, aber damit kann sie inzwischen umgehen, obwohl sie gerne noch ein paar Zentimeter größer wäre.


    Charakter: Besonders fällt Gray durch ihre Intelligenz auf. Im Unterricht ist ihre Hand immer als eine der ersten oben. Manchmal kommt sie dadurch als Streberin rüber – das ist sie tatschlich auch ein bisschen, da sie sich auch in ihrer Freizeit gern Wissen über die Themen, die sie interessieren, ansammelt – aber das macht ihr nichts aus. Sie geht sehr locker an alles heran und nimmt das meiste eher sportlich, auch wenn sie mal frustriert sein kann, wenn sie ein Prüfung verhaut, was ihr aber sehr selten passiert. Durch ihren Sarkasmus und ihre Schlagfertigkeit weiß Gray sich zu wehren und macht sich nicht nur Freunde. Sie hat fast immer einen passenden Spruch auf den Lippen. Es macht ihr Spaß, sich mit anderen zu messen, aber nur, wenn es eine gewisse Grenze nicht überschreitet. Durch ihren Hang zur Einhaltung von Regeln wird Gray zwar recht oft als pingelig eingestuft, aber das ist ihr egal. Sie steht lieber als pingelig da, als nachsitzen zu müssen. Insgesamt bleibt sie sowieso eher ruhig und fährt nie aus der Haut. Sie hilft gerne aus und ist bei Lösungsfindungen sehr kreativ in ihren Ideen. So findet sie immer einen Weg aus der Zwickmühle. Am liebsten ist Gray unter Menschen. Sie mag es nicht, allein zu sein und ist auch eher extrovertiert. Sie redet sehr gerne und viel mit anderen, kann aber mindestens genauso gut zuhören. Leider bringt ihre Neugier sie manchmal dazu, bei anderen stärker nachzubohren, wenn diese ein Problem haben. Auch ist Gray nicht wirklich stur und gibt sehr schnell nach, da sie Auseinandersetzungen nicht wirklich mag, auch wenn sie immer sehr gute Argumente hat.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Gray kümmert sich gar nicht um diese Ideologie. Bis zu ihrer Zeit in Hogwarts hat sie nicht einmal gewusst, dass es diese gibt und sie versteht sie bis heute nicht wirklich, aber es macht sie wütend, dass Leute auf ihre Herkunft reduziert werden.

    Zauberstab: Weide, Einhornhaar, 10 1/2 Zoll, biegsam

    Patronus: Delfin

    Haustier: Eine Katze mit rotem, langem Haar, die sie Ally genannt hat

    Hobbys: Lesen, Fliegen, Joggen, Zauberschach, Geige spielen


    Vorlieben:

    - Lesen

    - Fliegen
    - Joggen
    - Zauberschach
    - Geige spielen
    - Essen
    - Ally
    - Mit Freunden oder ihrer Schwester Zeit verbringen


    Abneigungen:

    - Nachsitzen

    - Ihre Narbe

    - Streit

    - Die Reinblutideologie

    - Arroganz

    - Lästereien

    - Unverhohlener Hass

    - Wahrsagen

    - Käfer


    Amortentia: Bücher, Essen, Geigenholz, Ally, Cia

    Irrwicht: dass ihre Familie sich nie wieder verträgt


    Stärken:

    - Fliegen

    - Intelligenz

    - Geigenspiel

    - Sport

    - Zauberschach

    - Hilfsbereitschaft

    - Schlagfertigkeit

    - Sarkasmus

    - Verlässlichkeit

    - Selbstbeherrschung

    - Kreativität


    Schwächen:

    - „Pingeligkeit“

    - Ehrgeiz bei Prüfungen

    - Kann sich manchmal nicht zurückhalten

    - Freche Sprüche

    - Gegen Lehrer argumentieren

    - Neugier

    - Kann nicht aufhören bei anderen nachzubohren, wenn sie Probleme haben

    - Gibt sehr schnell nach


    Beste*r Freund*in:

    Freunde: Luisa Sparrow

    Begegnungen: Lewis Walker, Oscar Triggs, Jade Dorny, Harper Williams, Alice Tolipan

    Ungemochte Personen:

  • Name: Amanda Bancroft


    Spitzname: Amy

    Gespielt von: Unicorn

    Faceclaim: Maria Ehrich

    Alter & Geburtstag: 20.11. (21)

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: ehem. Ravenclaw

    Studiengang: Magisches Recht



    Familie: Amanda kommt aus einer Muggelfamilie. Ihre Mutter Rosamund ist Architektin, ihr Vater James ist als politischer Berater für die britische Regierung tätig. Ihre Familie lebt in London. Amanda hat zwei kleinere Geschwister, Annabelle (18) und Alfred (16). Sie ist die einzige der Familie, die magische Fähigkeiten hat. Für die Eltern war das erst mal ein Schock. Als dierer erste Schrecken verdaut war, haben sie sich an den Gedanken gewöhnt. Allerdings betrachten sie die Laufbahn ihrer Tochter immer noch eher skeptisch.


    Aussehen: Amanda ist eher unscheinbar. Sie ist mit ihren 1,60m eher klein. Sie ist generell schlank. Allerdings nicht auf die sportliche Art, sondern eher zerbrechlich. Sie hat lange, glatte, schwarze Haare, die sie entweder im Pferdeschwanz oder in einer Haarklammer hochgesteckt trägt. Sie hat sehr blasse Haut und auf ihrer spitzen Nase sind ein paar Sommersprossen verteilt. Ihre Augen sind dunkelbraun. Irh natürlicher Gesichtsausdruck verleiht ihr schon immer ein eher ernstes Aussehen.


    Charakter: Amanda ist ein eher stiller Mensch. In ihrer Familie ist sie bereits seit ihrer Kindheit die Außenseiterin. Ihre Eltern, die beide in sehr anspruchsvollen Jobs arbeiten, hatten für sie nie allzu viel Zeit, sie und ihre Geschwister wurden von Tagesmüttern, Kindertagesstätten und Horten betreut. Die Werte, die sie aus ihrem Elternhaus vermittelt bekam, sind Ehrgeiz und Fleiß.

    Dadurch, dass sie die einzige magische Person in ihrer Familie ist, sprengt sie ein wenig den Erwartungsrahmen ihrer Eltern. Diese hatten sich für ihre Kinder vorgestellt, dass sie die besten Schulen und Universitäten Englands besuchen und anschließend in ähnlich renommierten Berufen arbeiten, wie sie es selbst tun. Dass Amanda nun Hogwarts besuchte und dort auch studiert, passt nicht recht ins Weltbild der Familie. Schließlich können sie ihren Muggel-Bekannten und -Kollegen schlecht davon erzählen. Um nicht lügen zu müssen, wird Amanda also meist verschwiegen und ihre Geschwister werden über den grünen Klee gelobt. Eine Zeit lang hat Amanda das sehr schwer getroffen. Mittlerweile redet sie sich ein, dass es ihr egal sein kann, und dass sie einfach ihr Ding macht. Allerdings kann sie sich nicht ganz eingestehen, dass sie wohl hauptsächlich deswegen magisches Recht studiert, damit sie ihre Eltern irgendwann einmal beeindrucken kann. Ihr aktuelles Ziel ist es, im Zaubereiministerium zu arbeiten und dort die Zusammenarbeit mit der Muggelregierung zu betreuen. In ihren wildesten Träumen sieht sie sich als Diplomatin, die zwischen Muggeln und Zauberern vermittelt.


    Als Kind ist es Amanda schwer gefallen, aus sich herauszukommen. Sie war sehr still und in sich zurückgezogen. Mittlerweile hat sich das etwas gebessert. Sie hat sich selbst besser kennengelernt, hat Freundschaften geschlossen und kann auch auf andere zugehen. Es ist ihr aber immer noch viel einfacher, wenn andere auf sie zukommen.


    Amanda legt viel Ehrgeiz an den Tag. Dies führt auf der einen Seite dazu, dass sie schon immer gute Noten hatte und das auch im Studium so weiterführt. Andererseits hat das auch viele Nachteile. Egal was Amanda tut, es muss in ihren Augen perfekt sein. Es fällt ihr sehr schwer, etwas auch einfach mal nur okay sein zu lassen. Das führt oft dazu, dass sie bei Dingen, die eigentlich Spaß machen sollen, eher verbissen rangeht und dadurch eher Stress hat, als Spaß. Außerdem neigt sie dazu, Warnsignale ihres Körpers zu ignorieren. Es ist zum Beispiel keine Seltenheit, dass sie in der Prüfungszeit auch mal bis mitten in der Nacht am Schreibtisch sitzt und dafür mit Migräne büßt.

    Obwohl sie zu sich also sehr streng ist, ist sie für Freunde und Freundinnen immer eine gute Anlaufstation bei Problemen. Sie ist eine sehr gute Zuhörerin und gibt meistens gute Ratschläge. Wenn sie jemanden gut kennt, kann sie sogar ganz witzig sein, wobei sie das eher subtil einbringt, als mit großen Aktionen.

    Neben dem Studium ist Amandas große Leidenschaft das Singen. Dabei kann sie wirklich ganz aus sich herauskommen und loslassen. Es bereitet ihr unheimlich große Freude, gemeinsam mit anderen zu musizieren oder zu singen.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Der Blutstatus zählt für sie gar nichts. Was wichtig ist, ist, wie man sich verhält.


    Haustier: Die Schleierkauz-Dame Edith

    Hobbys:


    - Singen

    - Lesen


    Vorlieben:


    - Fleiß

    - Ehrlichkeit

    - Gute Noten

    - Gesang


    Abneigungen:


    - Ziellosigkeit

    - Eine "Alles-Egal"-Einstellung

    - Arroganz

    - Faulheit


    Stärken:


    - Gesang

    - Durchhaltevermögen

    - gute Zuhörerin

    - Treue


    Schwächen:


    - Perfektionismus

    - Überarbeitung

    - Sturheit

  • Name: Terry Ryan Skeres


    Spitzname: /

    Gespielt von: *Ava*

    Faceclaim: Shawn Mendes

    Voiceclaim: Shawn Mendes

    Alter & Geburtstag: 17 Jahre, 22.01.

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Gryffindor, 7. Klasse


    Familie: Ryan ist ein Halbblut. Seine Eltern Vanessa (geb. Max) und Jacob Skeres haben sich im Alter von neunzehn Jahren kennengelernt. Die reinblütige Vanessa und der Muggelgeborene Jacob haben sich in der Uni getroffen, da sie beide Journalismus studierten. Die beiden waren zwar zusammen auf Hogwarts, haben sich aber nie den Weg gekreuzt, da Vanessa Slytherin und Jacob Hufflepuff war. Nach einiger Zeit enge Freundschaft haben die beiden angefangen miteinander auszugehen. Als Jacob ihr dann nach fünf Jahren einen Heiratsantrag gemacht hatte, stand Vanessa in einer Sackgasse. Sie hatte ihrer strengen Reinblütigen Familie ihre Beziehung mit Jacob vorenthalten. Aber da sie Jacob liebte, hat sie auf ihre Familie verzichtet und die beiden haben eine eigene gegründet.


    Ryan ist Einzelkind und die beiden können ihm keinen Wunsch ablehnen. Seine Eltern haben ihn regelrecht verwöhnt, obwohl er das nicht gerne zugibt. Die beiden arbeiteten als Journalisten und führten eine glückliche Ehe.


    Als Vanessa‘s grosser Bruder Milan plötzlich an Ryan’s zweiten Geburtstag auftauchte, brach ein Chaos aus. Milan wollte Vanessa mit Gewalt wieder in die Welt der Reinblütigen Familien ziehen, aber diese weigerte sich. So kam es zu einem Duell zwischen den dreien Erwachsenen, wo Milan in der Unterzahl war und verlor. In Hast konnte dieser zwar noch wegapparieren, aber die drei waren aber schwer verletzt. Die Wunden konnten verheilen, aber mentale Schäden und Narben blieben. Vanessa hatte Schuldgefühle wegen ihrer Familie und verließ Jacob einige Tage später.


    Die beiden verstehen sich nicht mehr so gut wie früher, aber beide liebten Ryan. So kommt es, dass Ryan mit beiden noch guten Kontakt hat und seine Eltern immer abwechselnd besucht.



    Aussehen: Ryan hat braune, etwas lockige und verwuschelte Haare, die er so gut wie nie stylt. Er ist ungefähr 1,85 m groß und hat grüne Augen, mit einem leichten Stich ins braune. Seine haut ist gebräunt, da er oft draußen ist und mit seinem Vater in den Ferien immer Trips in andere Länder macht. Er hat dank dem Muggelsport ‚Fußball‘ eine ziemlich drahtige und durchtrainierte Figur, trägt aber oft nur lässige/legere Kleidung. Man trifft ihn eigentlich immer mit einer Collegejacke und einer normalen Jeans. Trotz der Abneigung zum stylen trägt er immer mindestens zwei goldene Ringe an den Fingern.


    Charakter: Ryan ist ein typischer Gryffindor. Er ist für jeden Spaß zu haben und bricht oft und gerne Regeln. Seiner Meinung nach sind Regeln nur zum brechen da. Wenn er dabei erwischt wird, ist es ihm ziemlich Schnuppe. Jede Strafe wird schnell abgesessen und der Spaß kann weitergehen.


    Er ist ziemlich mutig und tapfer, aber er zeigt sehr wenig seine emotionale Seite. Seinen Schmerz behält er oft für sich. Da Ryan so abenteuerlich ist, ist er auch manchmal ziemlich leichtsinnig. Oft verletzt er sich dabei, macht aber trotzdem weiter.


    Ryan nimmt Sachen teilweise nicht ernst, dafür behält er aber einen kühlen Kopf in brenzligen Situationen und bleibt dabei optimistisch. Das ist oft ein Vorteil, da er stets gleichzeitig spontan und strategisch arbeitet.

    Regelrecht ist er immer - egal in welcher Situation er sich gerade befindet - optimistisch und humorvoll.


    Manchmal ist Ryan schwer von verstand und hört kaum zu. Oft muss man dann Sachen 2-3 mal sagen bis er sie erst verstanden hat. Meist ist es auch so im Unterricht: Das merkt man auch an seinen Noten. Es sind mit Abstand nicht die besten, aber er hat auch keine Ts und nur selten Ms.


    Ryan ist ziemlich laut und meistens selbstbewusst. So kommt es das er bei den Slytherins genauso ungerne gesehen ist wie in der Bibliothek. Dort ist er zwar so gut wie nie, aber manchmal zwingt er sich wohl oder übel dort hinzugehen um sich von seinen eher schlechten Noten zu verabschieden: Meist erfolglos.

    Die meisten mögen ihn erst nach dem kennenlernen, da Ryan immer das sagt was er gerade denkt und sich nicht verstellt um besser anzukommen.


    In seinem dritten Schuljahr hat er sich den Spitznamen 'Ryan' zugelegt und seit da an nennen ihn die meisten nur noch so. Er war noch nie ein Fan von dem Namen 'Terry', aber als er heraus fand das dieser 'Der Volksherrscher' bedeutet, hat er sich seinen jetzigen Namen ausgesucht. Er fand immer das dies zu sehr nach Lord Voldemort klang.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Er findest das ziemlich kindisch und arrogant.


    Haustier: Hat eine graue Babykatze namens Silver, die ziemlich frech ist. Trotzdem liebt er sie über alles.

    Hobbys: Handwerkeln, Zauberschach, Fliegen, Zaubertränke, Fußball, Pen-Spinning


    Vorlieben:

    -das Fliegen auf dem Besen

    -Silver

    -vertrauensvolle Freunde

    -Zauberschach

    -gewinnen, kann aber trotzdem fair verlieren

    -Zaubertränke herstellen

    -mutige Personen, die nicht bei jeder Kleinigkeit weinen


    Abneigungen:

    -Sein Geburtstag, da dieser der Grund ist warum seine Eltern geschieden sind

    -Quidditch

    -Leute die sich verstellen, um besser anzukommen

    -Süßigkeiten

    -Langeweile

    -Spaßbremsen


    Stärken:

    -Handwerkeln

    -Tricks beim Fußball

    -kann brenzlige Situationen gut unter Kontrolle bringen

    -Zaubertränke, Verteidigung gegen die dunklen Künste

    -stets optimistisch

    - geschickt


    Schwächen:

    -Ziemlich holprig

    -manchmal schwer von verstand

    -oft nicht pünktlich

    -hartnäckig und manchmal dickköpfig

    -gibt so gut wie nie auf (kann man als Schwäche sowie als Stärke interpretieren)



    Freunde: Demelza Robins, Elisa v. Trebenbrock

    Positive Begegnungen:

    Negative Begegnungen:

    Beziehungsstatus: Livia Spencer

    Those who

    don‘t believe in

    magic will

    never find it


    Shirley|Noah|Lilith|Ryan

    Knuffiger Knut


    8 Mal editiert, zuletzt von *Ava* ()

  • Name: Phina Lopèz


    Spitzname: Phinchen, Süße (nur Anna)


    Gespielt von: Josie


    Faceclaim: 59625447-sch%C3%B6nes-m%C3%A4dchen-im-schwarzen-mantel-und-im-kleid-die-nahe-bei-wand-auf-alter-treppe-in-der-stadt-im-.jpg?fj=1


    Alter & Geburtstag: 14 , 5.5


    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 4. Klasse, Ravenclaw


    [Studiengang/Ausbildung:]


    [Job:]




    Familie: Phinas Mutter Mariè ist ein Muggel und kommt aus Spanien. Ihr Vater Jacob ( Reinblüter) kommt aus England und arbeitet als Botschafter fürs Zauberei Ministerium. So lernt er auch Mariè kennen. Die Beiden verlieben sich ineinander und Heiraten bald. Phina wächst die ersten Jahre ihres Lebens mit ihrer großen Schwester Lyla Lopèz (5.Klasse Slytherin gespielt von Nox Scamander ) dort auf. Deswegen spricht sie auch fließend Spanisch. Sie hat ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern und ihrer Schwester.



    Aussehen: Lange schwarze Haare, graue Augen, normal groß, in der Freizeit häufig einen schwarzen Mantel, Stupsnase




    Charakter: Phina ist eher schüchterner Natur. Sie ist sehr klug, hat aber wenig Freunde. Phina ist sensible und sie verzeiht Leuten die sie verletzt haben selten. Zu ihren Freunden ist Phina nett und zuvorkommend. Sie ist Veganerin. Wenn man sie provoziert, kann sie auch sehr aufbrausend sein.





    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Ist ihr egal.

    Zauberstab: Buche und Einhornhaar

    Haustier: Schwarze Katze Kitty


    Hobbys: Lesen, Zauberschach, Quidditch, Geschichten schreiben




    Vorlieben: - Schokolade

    - Quidditch

    - Bücher

    - Zauberschach

    - Kitty

    Abneigungen: - Verlieren

    - Leute die sie ausnutzen

    - tierische Produkte

    Irrwicht: Das ihre Schwester sie ausnutzt

    Amortentia: Nach ihrer Katze


    Stärken: - Quidditch

    - tierlieb

    - zuvorkommend


    Schwächen:

    - schüchtern

    - verschlossen

    - verzeiht schwer



    Freunde : Maybelle, Lyla (ihre Schwester)


    Bekannte: Ace


    Feinde :


    Beziehungsstatus : Singel. Sie ist lesbisch.

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trägst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    Liebt alternativen Pop, Delfine, Schlangen, Krokodile, Sparta, Paris, Campen.

    Hasst Dummheit, Navität, Verrät, nette Lügen, Smalltalk, Ungerechtigkeit

    Oscar

    Phina

    Zoe

    Gray

    Catrica-Abigail

    9 Mal editiert, zuletzt von Josie ()

  • Cia Winters

    Spitzname: /

    Gespielt von: Violet_

    Faceclaim: Adelaide Kane 1/ 2 / 3

    Voiceclaim: Adelaide Kane

    Alter & Geburtstag: 31.08.

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Gryffindor, 5. Klasse


    Familie: Cias Eltern Willis und Yasmin begegneten sich das erste Mal in Deutschland, der Heimat Yasmins, in der Willis, der gebürtig Brite ist, für einige Zeit lebte. Er kommt aus einer sehr strengen und reinblütigen Familie, in der es Tradition war, nach Slytherin zu kommen. Mit seinem Vater hatte er sich, aufgrund seiner Wahl von Yasmin als Frau, zerstritten, da diese eine muggelstämmige Hexe war. In der Familie Winters war Reiblütigkeit das kostbarste Gut, das unbedingt bewahrt werden musste. Auch Willis war dieser Meinung, bis er Yasmin traf, die ihn seine Erziehung hinterfragen ließ. Trotz dem Streit der Männer wurde der neuen Familie das Familienanwesen in Irland vererbt und Cia zog mit 5 Jahren zusammen mit ihren Eltern und ihrer großen Schwester Gray dorthin.


    Nach fünf Jahren wurde das Familienglück allerdings zerstört. Bei einem Unfall in der Mysteriumsabteilung des britischen Zaubereiministeriums, verlor Yasmin ihr Leben. Willis ist sehr durcheinander deswegen und kümmert sich kaum bis gar nicht um seine Kinder. Cia hegt einen Groll auf ihn, da sie sich von ihm im Stich gelassen fühlt und es, wie sie findet, eigentlich seine Aufgabe war, ihr aus ihrer Trauer zu helfen, denn Cia stand ihrer Mutter besonders nah. Durch ihren Zorn war sie ihr zehntes Lebensjahr lang fast nie zu hause. Sie war entweder draußen in der Natur, oder hat bei Freundinnen übernachtet. Dadurch hat sie sich von ihrer Schwester distanziert, die ihren Vater bei Auseinandersetzungen immer in Schutz nimmt. Cia hat das Gefühl, dass Gray zu schnell über den Tod ihrer Mutter hinweggekommen ist.



    Aussehen: Cia hat dunkle Haare und braune Augen. Ihre Haut ist leicht gebräunt und von vielen kleinen Schrammen und Narben übersät, die sie von Expeditionen auf Bäumen oder aus dem Wald mitgetragen hat, was sie allerdings nicht weiter stört. Sie ist etwa 1,70 m groß und schlank gebaut. Cia trägt nicht viel Make-Up und findet es affig, wie sich manche Mädchen für den Unterricht stylen. Einzig und alleine für ihre Haare nimmt sie sich ab und zu Zeit, die sie entweder mit einem einfachen Zauber glättet, oder zu einem einfachen Pferdeschwanz bindet.


    In ihrem Kleiderschrank überwiegt legere Kleidung in gedeckten Tönen.




    Charakter: Cia fällt es sehr leicht, mit anderen Leuten, und vor allem fremden Menschen, ins Gespräch zu kommen. Sie ist ein sehr kommunikativer und aufgeschlossener Mensch, der sich gerne mit anderen Leuten austauscht. Sie ist auch immer interessiert an ihrem Gesprächspartner, erzählt im Gegenzug allerdings nicht immer alles von sich. Cia hat eine weit ausgeprägte innere Reife, mit der sie andere Leute sehr gut einschätzen kann. Trotzdem hat sie, im Gegensatz zu ihrer Schwester, in der Schule zu kämpfen. Es interessiert sie schlichtweg einfach nicht, und sie bemüht sich auch nicht besonders. Meist reicht es immer nur knapp für die Versetzung in die nächste Klasse.


    Cia hat von ihrer Mutter einige Zirkus- und Akrobatikkunststücke gelernt, für die sie ein Talent zu haben scheint. Nach dem Tod ihrer Mutter hat sie einfach weiter gemacht und schnell eine Leidenschaft entfacht.


    Cia sticht außerdem sehr durch ihre Gleichgültigkeit was Regeln und die Schulpflicht betrifft, heraus. Bei Filch und Hagrid ist sie mittlerweile Stammgast, denn es ist eher selten, dass Cia keine Strafarbeiten erledigen muss. Dies sieht sie allerdings nicht als Rückschlag, sondern eher als Ansporn für die nächsten Male.


    Sie hasst es, mit ihrer Schwester verglichen oder in Verbindung gebracht zu werden. Cia fühlt sich oft von ihrer Familie in den Rücken gefallen und geht ihrer Schwester aus dem Weg. Bei Annäherungsversuchen ihrer Schwester lehnt sie diese allerdings nicht direkt ab, sondern antwortet oft etwas zurückhaltender, was eigentlich gar nicht ihre Art ist.



    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Cia ist sehr gleichgültig, was die Ideologie betrifft. Sie ist sich zwar bewusst, dass sie als Halbblut nicht unbedingt einen Vorteil aus ihr zieht, doch die Anhänger dieser Ideologie sind, laut ihr, in der Unterzahl und können ihr daher nichts anhaben.

    Haustier: Picasso - ein Uhu

    Hobbys:

    - Akrobatik

    - Kunststücke

    - auf Bäume klettern

    - Joggen


    Vorlieben:

    - das Essen in der Großen Halle

    - Hogsmeade

    - Sommer und Herbst

    - Früchte


    Abneigungen:

    - wenn sie mit ihrer Schwester verglichen wird

    - humorlose Leute

    - Schadenfreude

    - Neid und Rache

    - Make-Up



    Stärken:

    - findet sehr schnell Freunde

    - gute Zuhörerin

    - ehrlich

    - abenteuerlustig

    - aufgeschlossen


    Schwächen:

    - verstößt oft gegen Regeln

    - stur

    - schwache Beteiligung Unterricht

    - unmotiviert bei Hausaufgaben

    - nachtragend


    Freunde: Emily, (Gray)

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!