• Name: Nicholas Vaisey

    Spitzname: Nick

    Gespielt von: Lilyluna

    Faceclaim: Drew van Acker

    Geburtstag: 23 Jahre alt I 1. Juli 1979

    ehem. Haus: Slytherin

    Studiengang: Zaubertränke



    Familie: Nick ist Reinblüter, fühlt sich allerdings nicht besonders mit seiner Familie verbunden. Elf Jahre lang wuchs er bei dieser auf, bis er in Hogwarts eingeschult wurde. An seine Kindheit und das damalige Familienleben hat er kaum gute Erinnerungen. Die strengen Erziehungsmaßnahmen seines Vaters führten dazu, dass er sogar auf seinem Körper einige Erinnerungen an diese Zeit mit sich trägt und dahingehend nicht besonders offen gegenüber anderen Leuten ist.


    Das oberste Wort in der Familie hatte Vater Harold, der im Ministerium in der Abteilung gegen Missbrauch von Magie arbeitete. Dabei setzt er sich stark gegen Muggelgeborene und Muggel ein und vertritt die Meinung, dass diese keine Zauberrechte verdienen. Er selbst hatte sich zuerst dem Kreis Lord Voldemorts zwar nicht angeschlossen, sympathisierte aber mittlerweile offen mit dessen Vorstellungen. Erst gegen Ende des Krieges wurde er selbst zum Todesser und landete daher letzendlich in Azakaban. Er ist sehr jähzornig, voreilig und laut im Vertreten seiner Meinung.


    Seine Frau Claire lernte er im Kreis der Reinblüter kennen, die Ehe der beiden ist allerdings arrangiert und beruht eher auf Respekt als auf Liebe. Nicks Mutter ist zwar eher das sanfte Gemüt der Familie, hat jedoch nie etwas gegen die Erziehungsmaßnahmen seines Vaters unternommen.


    Seine Familie besitzt Land in mehreren Orten, doch Nick nutzt sein Recht darauf nicht aus, da er schon länger keinen Kontakt mehr zu seiner Familie hat.



    Aussehen: Nick ist groß und athletisch, aber dennoch schlank gebaut. Sein breites Kreuz unterstützt das markante Aussehen. Er hat schmutzblondes, kurzes Haar, auf dessen Aussehen er großen Wert legt. Mittlerweile besitzt er ebenfalls einen Drei-Tage-Bart . Seine ausdrucksstarken, stechend grünblauen Augen hinterlassen oft einen bleibenden Eindruck. Er hat ein sympathisches und charmantes Lächeln und durchaus attraktive Gesichtszüge. Die einzigen Makel, zumindest wie er selbst denkt, sind Ãœberbleibsel der groben Behandlung durch seinen Vater in Nicks Kindheit, die er daher meist durch seine Kleidung versteckt.


    Was diese betrifft, legt er durchaus Wert darauf, sich angemessen zu kleiden und würde wahrscheinlich nie in Jogginghose in der Öffentlichkeit erwischt werden. Was das Private seiner Wohnung angeht, ist er dort schon etwas entspannter und nicht ganz auf sein Erscheinen fokussiert.



    Charakter: Viele Jahre lang spiegelte Nick das wieder, was in seiner Erziehung zum perfekten Slytherin und Reinblüter wichtig war: Charm, Höflichkeit, Arroganz, Egoismus. Er war Fremden gegenüber sehr verschlossen und lässt nur wenige Leute an sich heran. Das sorgt dafür, dass das oberflächliche Bild von ihm bei vielen nur noch verstärkt wird. Er kann sehr starrköpfig sein und beharrt lange auf seiner Meinung.


    Er würde es zwar selbst nicht zugeben, aber in den letzten Jahren hat seine harte Fassade etwas zu bröckeln angefangen und vor allem mit seinen wirklich guten Freunden geht er sehr selbstlos und offen um. Braucht jemand ein offenes Ohr, ist Nick für einen da.


    Er ist ein besserer Mensch, als es den Anschein macht, und wenn man lange genug Zeit mit ihm verbringt, kommen diese Seiten zum Vorschein. Er übernimmt gerne eine Anführerrolle und kann gut Verantwortung für eine Gruppe übernehmen, wenn er denn dazu Lust hat. Dazu kommt, dass er sehr intelligent ist und (vor allem was Zaubertränke betrifft) auch durchaus Talent besitzt. Diese beiden Tatsachen haben ihm auch das Amt des Schulsprechers in seinem letzten Schuljahr eingebracht. Früher spielte er gerne Streiche mit seiner damals besten Freundin Millicent Bulstrode, daraus ist er allerdings auch ein wenig rausgewachsen. Dennoch ist er immer für Späße zu haben und nimmt diese, wenn sie auf seine Kosten gemacht werden, auch nicht besonders übel. Unter Freunden oder Leuten, mit denen er sich wohlfühlt, ist er mittlerweile ziemlich entspannt und herzlich. Er spielt außerdem leidenschaftlich gerne Quidditch und ist da ein ziemlich guter Teamplayer.


    Nick hat eine mehr zynischere Sicht auf die Welt, er glaubt, dass jeder etwas Dunkles in sich hat, manche es nur einfach nicht einsehen wollen. Deshalb fällt es ihm auch oft schwerer, sich mit optimistischen und naiven Menschen anzufreunden. Wie viele Slytherins ist er sehr zielgerichtet und auf Erfolg aus, sei es nur eine Kleinigkeit oder seine Karriere, niemand sollte Nick dabei in den Weg kommen. Obwohl er von vielen Leuten als kalt und emotionslos angesehen wird, ist er tatsächlich ziemlich emotional, zeigt es aber meistens nicht und lässt diese Emotionen auf einem anderen Weg raus.


    Die ständigen Erwartungen seiner Kindheit übten einen hohen Druck auf ihn aus, der ihm auch heute noch zu schaffen macht. Deshalb hat er bei kleinen Fehlern oft das Gefühl, in einer Sackgasse angekommen zu sein und arbeitet dementsprechend besonders ehrgeizig an seinen Zielen.


    Gewinnt man ihn erst einmal als Freund, würde Nick für einen durch die Hölle gehen. Er ist loyal und sieht es als Schande an, das Vertrauen seiner Freunde zu verletzen.





    Stärken/Positive Eigenschaften:

    *sehr scharfsinnig

    *Quidditch

    *Zaubertränke

    *zielgerichtet

    *spontan

    *verantwortungsbewusst

    *besitzt einen gewissen Beschützerinstinkt



    Schwächen/Negative Eigenschaften:

    *Sturkopf

    *in sich verschlossen

    *zynisch

    *arrogant/eingebildet



    Hobbies:

    *Zaubertränke

    *Sport, egal ob Quidditch oder Muggelsport

    *etwas mit seinen Freunden unternehmen



    Vorlieben:

    *Joggen / allgemein Sport

    *Butterbier

    *Reisen

    *Quidditch



    Abneigungen:

    *Langeweile

    *zu viel "Gut-Mensch" bzw. naive Personen

    *Kitsch und Romantik

    *übertriebene Freundlichkeit



    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Nick wurde mit der Reinblutideologie erzogen und hat diese in jungen Jahren auch vollständig übernommen. Erst durch gewonnene Freundschaften in Hogwarts und andere Meinungen hat er langsam sein eigenes Bild gebildet und seine Ansichten in dieser Hinsicht geändert. Dennoch lastet die Erziehung seines Vaters immer noch auf ihm.


    Haustier: Eine Eule namens Celly.



    Beste(r) Freund(in): Miles Bletchley, Aly Greengrass


    Gemochte Personen/FreundInnen: Julia Moon, Sally-Anne Perks, Daria Fawcett, Jason Montague, Draco Malfoy, Brianna Dunstan


    Ungemochte Personen: Johnny Derrick, Roger Davies.


    Beziehungsstatus: single

    "Everything's possible if you've got enough nerve."





    Nick Vaisey | Lynn Capper |

    Audrey Montgomery | Aurora Larson | Toni David

    8 Mal editiert, zuletzt von lilyluna ()

  • Name: Lynn Corona Capper

    Spitzname: Lynn

    Gespielt von: Lilyluna

    Faceclaim: Zendaya Coleman

    Geburtstag: 29. November 1983 I 18 Jahre

    Schulhaus in Hogwarts: Slytherin

    Studiengang/Ausbildung: Praktikum im Zaubereiministerium (Abteilung für internationale Magische Zusammenarbeit)



    Familie: Aufgewachsen ist Lynn in einer kleinen Familie, die aus ihren Eltern Elizabeth Diana und Patrick Capper, ihrem Halbbruder Adrian (5 Jahre älter als sie) und ihr selbst besteht. Sie besitzt einige Tanten, Onkel und Cousins, die sie jedoch nur zu Familienfesten sieht. Die Ehe zwischen Elizabeth und Patrick entstand aus politischen Vorteilen, denn beide entstammen großen Reinblutfamilien. Dennoch haben sie eine gute Partnerschaft entwickelt und lieben sich sehr.


    Patrick, der Wurzeln in Amerika und Afrika hat und in Washington aufgewachsen ist, bringt das Erbe seiner Familie mit sich, welche seit Jahrzehnten als Diplomaten zwischen der britischen und der amerikanischen Zauberergesellschaft arbeiten. Der sonst eher farbenfrohe, fröhliche Vater legt eine gewisse Strenge und Uneinsichtigkeit an den Tag, wenn es darum geht das eines seiner Kinder seinen Beruf weiter ausübt. Da Adrian sich mehr oder weniger von der Familie losgesagt hat, liegt der Druck nun auf Lynn, die sich noch nicht sicher ist, was sie will.


    Auch ihre Mutter, Elizabeth, legt Wert auf den Ruf ihrer Familie und die lange Ahnenkette an Reinblütern, die diese vorzuweisen hat. Sie hält sich meistens im Hintergrund der Familie und verbringt oft lange Wochenenden mit ihren Schwestern und Cousinen, seit Lynn zur Schule geht, doch wenn es um die Ausübung des Diplomatenberufs geht zeigt sie oft Missbilligung gegenüber den Plänen ihres Mannes; wenn auch nicht aus demselben Grund wie Lynn. Elizabeth hoffte lange Zeit auf einen eigenen, leiblichen Sohn, denn für ihre Tochter hatte sie sich ein Leben als Mutter und Frau eines reichen Reinbluts gewünscht. Doch das Schicksal bestrafte sie nur mit zwei Fehlgeburten hintereinander. Nach diesen Ereignissen zog sich Lynns Mutter immer mehr zurück, was dazu führte, dass Lynn kaum noch Zeit zu Hause verbringt.


    Zu ihrem Bruder Adrian hat sie im Vergleich zum Rest der Familie ein entspanntes Verhältnis, auch wenn ihr Halbbruder sich schon vor einigen Jahren selbstständig gemacht hat. Durch das ständige Umziehen wegen dem Beruf ihres Vaters ist Adrian für einige Jahre in Beauxbaton zur Schule gegangen, bevor er schließlich seine Schullaufbahn abbrach und mit seinem Freund nach London zog. Im Moment hält er sich mit kleinen Jobs über Wasser, auch wenn sein Vater ihm hin und wieder Geld zukommen lässt. Lynn besucht ihn jedes Mal, wenn sie in London ist und vermisst ihn während der Schulzeit am meisten. Adrian hat außerdem eine weitere Halbschwester, Harper Williams, die einige Jahre jünger ist als Lynn und die ebenfalls auf Hogwarts ist.



    Aussehen: Lynn hat die schlanke, große Figur ihrer Mutter geerbt, die oft durch ihre eingesunkene Haltung nicht wirklich zum Vorschein kommt. Ihre wilden, braunen Locken scheinen ihr Eigenleben zu führen, weshalb sie sie meistens einfach mit einer Menge Haargel bearbeitet in einen unordentlichen Dutt bindet oder zu speziellen Anlässen glättet. Ohne diese Vorsichtsmaßnahen fallen sie in ihr rundes, durch die Herkunft ihres Vaters, goldbraunes, warmes Gesicht. Lynn hat haselnussbraune, schmale Augen und einen großen Mund. Früher wurde ihre Haut von Pickeln geplagt, aber mit der Zeit und einer Menge guter Pflege ist sie klarer geworden und nun trägt sie das schlichte Makeup nicht mehr um etwas zu verdecken, sondern aus Freude daran.


    Lynn hat eine Vorliebe für zu große Hoodies und weite, bequeme Hosen. Man kann ihr außerdem häufig in T-Shirts begegnen, die irgendeinen sarkastischen Spruch oder eine Zeile aus einem Film aufgedruckt haben. Seit sie Muggel-Filme entdeckt hat, hat sie eine Vorliebe für diese.



    Charakter: Lynn ist eine recht selbstbewusste junge Frau, hält sich aber dennoch meistens eher im Untergrund und beobachtet eher das Geschehen um sich herum. Sie lässt Dinge selten auf sich sitzen und hat für alles und jeden einen schnippischen Kommentar übrig. Damit kann sie schnell Leute in den Wahnsinn treiben, was sie manchmal zu ihrem Vorteil nutzt. Durch das ständige Umziehen und das fehlende Gefühl einer funktionierenden Familie lernte Lynn früh selbstständig zu sein und auf sich selbst zu achten. Dadurch hat sie gewisse Probleme, neue Menschen an sich heranzulassen und traut nicht jedem. Manchmal fühlt sie sich durch diesen Umstand sehr allein, obwohl ihr Freundeskreis nicht unbedingt klein ist. Sie hat das Gefühl, kaum einer würde sie wirklich kennen. Sie besitzt einen gewissen Stolz, auch wenn der nicht auf dem Erfolg ihrer Eltern sondern viel mehr auf ihrem eigenen beruht.


    Lynn hat Probleme damit, anderen Menschen von ihren Gefühlen zu erzählen, auch wenn sie ihr noch so nahe stehen. Kombiniert mit dem von ihr oft benutzten Sarkasmus und ihrer geringen Hemmschwelle, Leuten weniger nette Dinge zu sagen, wird sie oft für keinen besonders freundlichen oder positiven Menschen gehalten. Manchmal würde sie gerne dem Beispiel ihres Bruders folgen und sich von der Familie trennen, doch gleichzeitig fürchtet sie sich vor diesem Schritt und sucht innerlich immer noch nach der Anerkennung und Liebe ihrer Eltern, die sie nur selten erfahren hat.


    Lynn ist oft chaotisch und vorlaut, weshalb einige Lehrer sie nicht ernst nehmen. Andere erkennen wiederum ihr Potenzial zu einer sehr guten Schülerin. Lynn hat hohe Erwartungen an den Unterricht und ihre Mitmenschen und die Nichterfüllung dieser Erwartungen führen oft zu ihrem schlechten Verhalten. Wenn sie Dinge nicht interessieren, steckt sie dementsprechend wenig Zeit darein, auch wenn Lynn oft intelligent genug ist um diese Dinge ohne Probleme zu meistern. Während viele von ihren Mitschülern Angst vor dem Versagen haben, fürchtet Lynn den Erfolg, denn sie will nicht in die Fußstapfen ihres Vaters treten und die perfekte Tochter sein, die sich ihre Mutter wünscht. Doch obwohl sie sich hier so sicher ist, weiß sie nicht wirklich, was ihr persönlicher Wunsch ist, also arbeitet sie eher weniger motiviert weiter auf das Ziel ihrer Eltern hin.



    Stärken/Positive Eigenschaften:


    * willensstark

    *Ehrlich, oft sehr offen

    *Intelligent

    *Rebellisch

    *stolz

    *abenteuerlustig



    Schwächen/Negative Eigenschaften:


    *zu hohe Erwartungen an sich selbst

    *chaotisch

    *vorlaut

    *oft zu direkt

    *unsicher bzw. verletzlich

    *sehr wählerisch

    *schöpft nicht ihr ganzes Potenzial aus



    Hobbies:


    * Zeichnen

    *neue Dinge lernen

    *Schreiben

    *Umgang mit Tieren

    *Tanzen

    *Architektur



    Vorlieben:


    *die meisten Süßigkeiten

    *ehrliche Menschen

    *Feuerwerkskörper

    *Tagträume

    *Kürbissaft

    *Architektur



    Abneigungen:


    *Quidditch

    *alle Arten von Ballsport

    *Lakritz

    *aufgesetzte Freundlichkeit

    *uninteressanter Unterricht



    Haustier: Lynn besitzt eine kleine Katze namens Artemis, die sie von ihrer Tante zu ihrer Einschulung bekommen hat. Manchmal kommt es vor, dass sie mit ihr einfach nur in den Gängen sitzt und stundenlang in ihrem Notizbuch rumkritzelt.



    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Lynns Stolz beruht nicht auf ihrer Abstammung und dementsprechend legt sie auch relativ wenig Wert auf die Reinblutideologie bzw. Leute, die diese unterstützen. Ihre Familie sieht zwar ungerne einen Bruch in ihrem Stammbaum aus Reinblütern, würden aber dafür nie jemanden aus der Familie verstoßen.


    Beste(r) Freund(in):


    Gemochte Personen/FreundInnen: Nathan Winhold, Eleanor Branstone, Gwendoline Spinks, Harper Williams


    Ungemochte Personen:


    Beziehungsstatus: single

    "Everything's possible if you've got enough nerve."





    Nick Vaisey | Lynn Capper |

    Audrey Montgomery | Aurora Larson | Toni David

    16 Mal editiert, zuletzt von lilyluna ()

  • Name: Audrey Montgomery

    Spitzname: /

    Gespielt von: Lilyluna

    Faceclaim: Chrystal Reed

    Geburtstag: 17 | 22. August 1984

    Schulhaus in Hogwarts: Ravenclaw


    Familie: Audrey ist ein Halbblut, wuchs allerdings mit ihren Eltern, ihrem Bruder und ihrer Schwester in einer reinen Muggelnachbarschaft auf. Ihre Mutter Isabelle, eine Hexe, ist eine lebensfrohe, gutmütige Frau, die diese Eigenschaften auf Audrey übertragen hat. Sie arbeitet als Heilerin im St. Mungo. Ihr Mann Hugh war ein alter Kindheitsfreund von ihr, den sie nach ihren Jahren auf Hogwarts wieder traf und in den sie sich verliebte. Die beiden heirateten zum Schock ihrer jeweiligen Familien früh und Isabelle gebar drei Kinder: Audrey, die älteste, die ein Jahr ältere Hailey und den jüngsten der Familie: Jim. Zu allen ihren Geschwistern und ihren Eltern pflegte Audrey ein gutes Verhältnis, trotz der Tatsache, dass die beiden Männer des Hauses Muggel waren – im Gegensatz zu Isabelle und ihren Töchtern.


    Die Familie lebte ein glückliches, unbeschwertes Leben bis zu einer tragischen Wendung inmitten von Audreys sechstem Schuljahr: Als ihre Mutter einem verletzten Todesser medizinische Hilfe verweigerte, rächte sich dieser später in Form eines Angriffs des berüchtigten Werwolfs Fenrir Greyback auf den damals nur fünfjährigen Jim. Er starb im St. Mungo Hospital an seinen schweren Verletzungen.


    Kurz darauf zerfiel die Familie an dem Ereignis: Während ihre beiden Töchter für den Rest des Schuljahres zuhause blieben, zerstritten sich Isabelle und Hugh. Letzterer beschuldigte seine Frau für den Tod ihres Sohnes. Der Streit führte schließlich zur Trennung und schließlich zur Spaltung der Familie: Während Hailey auf der Seite des Vaters stand, hielt Audrey zu ihrer Mutter. Auch das Verhältnis der beiden Schwestern litt darunter, auch wenn sie sich immer noch gegenseitig sehr wichtig waren.


    Zudem beeinflusste der Tod ihres kleinen Bruders Audrey sehr in ihrer Berufswahl; ihre vorherige Überlegung, wie ihre Mutter Heilerin zu werden, wurde von dem Wunsch verdrängt, als Aurorin gegen die Todesser und andere dunkle Magier vorzugehen. Seitdem arbeitet sie zielstrebig auf dieses Ziel hin.



    Aussehen: Audrey ist durchschnittlich groß für ihr Alter und dank des Sports, den sie betreibt – unter anderem Quidditch – sportlich und schlank gebaut. Die definierten Muskeln nehmen trotzdem nicht von ihren femininen Zügen weg, die sie von ihrer Mutter geerbt hat. Sie hat dunkelbraunes, fast schwarzes Haar, dass sich bis zu ihren Schulterblättern wellt und ein blasses Gesicht mit scharfen Zügen. Besonders auffällig werden diese in ihrer scharfen Kinnpartie. Ihre Augen sind haselnussbraun und wenn sie lächelt, werden Grübchen in ihren Wangen deutlich.


    Audrey kleidet sich gerne in Flannel-Hemden, Jeans und Stiefeln, aber auch Skaterröcken und Crop-Tops. Sie hat einen breit gefächerten Kleiderschrank, der von Jogginghosen bis zu chicen Kleidern reicht. Wirklich wohl fühlt sie sich aber auch in Workout-Klamotten. Ihr Haar trägt sie meistens in einem losen Dutt, aus dem einzelne Strähnen hervorspringen.



    Charakter: Audrey ist eine willensstarke, ambitionierte junge Frau. Sie kennt ihr Ziel und weiß, was sie tun muss, um dorthin zu kommen. Das zeigt sich vor allem in ihrem Durchsetzungsvermögen. Zudem besitzt sie die klassische Scharfsinnigkeit der Ravenclaws, aber auch eine Weisheit, die über ihr Alter hinausgeht. Sie hat einen starken Sinn für Gerechtigkeit und zeigt sich im Generellen allen gegenüber offen und freundlich; gelangt jemand aber auf ihre schlechte Seite, wird er es schwer haben, dort wieder wegzukommen.


    Vor allem nach dem Tod ihres Bruders kann sie sehr schnippisch und vorlaut sein und weiß manchmal nicht, wann es zu viel ist. Dennoch meint sie ihre Kommentare nie böse und entschuldigt sich immer, wenn sie bemerkt, dass sie jemanden ernsthaft verletzt hat. Diese Eigenschaft hat sie ihrem Vater zu verdanken, genauso wie seine Leidenschaft für Musik.


    Diese ist eine Art Ventil für sie, ebenso wie der Sport, während dem es ihr leichtfällt, einfach loszulassen und auf ein Ziel hinzuarbeiten. Sie treibt sich dort und auch in anderen Bereichen ihres Lebens gerne ans Limit und weiß häufig erst zu spät, wann es zu viel war. Audrey fällt es schwer, Kritik anzunehmen und sie ist oft etwas zu sehr in ihrer eigenen Perspektive versunken, um die anderer wahrzunehmen; bemüht sich aber, sobald sie dies tut, ihre Einstellung zu ändern.


    Stärken/Positive Eigenschaften:

    Lernen

    Sport / Quidditch

    Argumentieren

    Dinge durchziehen

    Offenheit



    Schwächen/Negative Eigenschaften:

    Eigene Grenzen einschätzen

    Andere Perspektiven einnehmen

    Feiern

    Leicht gereizt



    Hobbies:

    Quidditch

    Workout

    Musik hören

    Shoppen gehen



    Vorlieben:

    Sport, z.B. Quidditch

    Musik

    Tee

    Reisen

    Interessante Diskussionen



    Abneigungen:

    Langeweile

    Faulheit

    Streit unter Freunden / Familie

    Unehrlichkeit

    (übermäßiges) Trinken

    Ungerechtigkeit



    Haustier: Eine Katze namens Leia, benannt nach ihrem Lieblings Star-Wars Charakter. Ihre Schwester besitzt Leias Bruder – Luke.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Als jemand, der mit Muggeln zusammen aufgewachsen ist und als Kind mit ihnen gespielt hat, hält Audrey von dieser Ideologie wenig. Sie sieht sich als Halbblut und andere Muggelgeborene nicht als weniger wert an als Reinblüter. Für sie zählen andere Werte. Sie trägt einen starken Hass auf Verbreiter und Befürworter der Reinblutideologie in sich.


    Bester Freund:

    Freunde / Gemochte Personen: Harvey Bradley, Leon Perrier, Anthony Goldstein

    Ungemochte Personen:

    Beziehungsstatus: in einer Beziehung mit Harvey Bradley (12.09.2020)

    "Everything's possible if you've got enough nerve."





    Nick Vaisey | Lynn Capper |

    Audrey Montgomery | Aurora Larson | Toni David

    11 Mal editiert, zuletzt von lilyluna ()

  • Blaise Zabini


    Gespielt von: Loufoque


    Faceclaim: kann angefragt werden. :)


    Alter & Geburtstag: 05.12. / 20 Jahre alt


    Schulhaus in Hogwarts: Slytherin


    Studiengang: Ausbildung zum Heiler im St. Mungo Hospital


    Familie: Blaise Vater ist verstorben als Blaise noch sehr klein war und Blaise kann sich nicht an ihn erinnern. Um den Umstand seines Todes ranken sich viele Gerüchte, da in der Zabini-Familienchronik einige verstorbene Partner von Blaise Mutter zu verzeichnen sind. In der magischen Welt von London wird seit jeher gemunkelt, dass Blaise Mutter in diesen Fällen nachgeholfen hat, um sich ihrer überdrüssig gewordenen Geliebten zu entledigen. Blaise Mutter wohnt auf einem großen Anwesen in London und verwaltet hauptsächlich das Familienvermögen. Der Kontakt zu ihr ist nicht sonderlich gut, obwohl Blaise keine weiteren Geschwister hat. Dadurch, dass seine Mutter sich den Todessern zugehörig fühlte und auch Blaise dazu zwang, das dunkele Mal zu tragen, haben die beiden sich nichts mehr zu sagen. Zur restlichen Familie herrscht wenig bis kein Kontakt. Lediglich seine Großmutter besuchte Blaise des Öfteren, da er sich bei ihr oft wohler fühlte als zuhause.


    Aussehen: Blaise hat dunkele Haare, die ihm immer leicht in die Stirn fallen. Seine Augen sind im Kontrast dazu stahlbau. Blaise ist 1,83 Meter groß, sportlich gebaut und immer relativ blass. Ein Merkmal ist eine kleine Narbe auf seiner Nase, welche das Überbleibsel eines Nasenbruchs ist. Seinen leicht französischen Look hat Blaise durch die Vorfahren mütterlicherseits, die zur Hälfte Franzosen waren.


    Charakter: Da Blaise aus einer Familie voller Slytherins kommt, neigt er zu Überheblichkeit und Arroganz. Durch seine Erfolge in Schule und Sport hält er dies allerdings auch für durchaus legitim. Wenn Blaise etwas gegen den Strich geht, kann er zudem sehr aufbrausend sein und sein Gegenüber stark provozieren. Einstweilen ist Blaise ungeduldig und hat keine besonders hohe Frustrationsgrenze. Da Blaise schon einiges Einstecken musste, neigt er schnell zur Gleichgültigkeit und schließt mit Dingen schneller ab, als früher. Wer allerdings schafft, Blaise Mauern zu durchbrechen, kann sich seiner Loyalität zu einhundert Prozent sicher sein. Dann ist er auch ein Spaßvogel, spielt gerne Streiche und ist sehr redselig.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Blaise bevorzugt es, sich mit Rein- und Halbblütern zu umgeben. Durch die Prägung seiner Familie kommen bei ihm immer mal wieder Vorurteile durch. Dieses Verhalten hat sich im Laufe der letzten Jahre allerdings schon stark abgeschwächt.


    Haustier: schwarzer Kater & Eule.


    Hobbies:

    • Quidditch
    • Zauberschach
    • Literatur
    • joggen


    Vorlieben:

    • Heilkunde
    • Zaubertränke
    • Verschwörungen
    • provozieren & Schlagabtäusche
    • ewige Gespräche
    • Butterbier


    Abneigungen:

    • Dramatik
    • nicht vorhandene Intelligenz bei Anderen
    • schlechtes Essen
    • verlieren


    Stärken:

    • logisches Denken
    • sportliche Betätigungen
    • humorvoll
    • loyal
    • intelligent
    • charmant


    Schwächen:

    • ungeduldig
    • nicht einfühlsam
    • schnell abweisend
    • hitzig
    • besserwisserisch
    • arrogant


    Freunde: Draco Malfoy, Brianna Dunstan, Izzy Mott, Aly Greengrass, Kiara Bundy, Alec Bole.


    Beziehung: Single

    Seelenhunde hat sie jemand genannt.

    Jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben.

    Jene Hunde, die wie Schatten waren - wie die Luft zum Atmen.

    Jene Hunde, die uns ohne Worte verstanden.

    - Der kleine Prinz

    ♥️



    Blaise Zabini - Studium Heilkunde

    Emma Dobbs - 7 / G

    7 Mal editiert, zuletzt von Loufoque ()

  • Kiara Bundy

    Gespielt von: Mali


    Alter & Geburtstag: 18, 05. Mai 1983


    ehem. Schulhaus in Hogwarts: Slytherin

    Studiengang: Modedesign


    Faceclaim: Madelaine Petsch


    Familie:

    Kiara stammt aus einer Reinblüterfamilie. Ihr Vater Matthew ist Heiler im St. Mungo's, ihre Mutter Alice arbeitet als Redakteurin beim Tagespropheten. Kiara hat einen großen Bruder namens Eric. Er ist 23 Jahre alt und arbeitet als Fluchbrecher für Gringotts. Zu ihm hat sie ein sehr gutes Verhältnis.

    Die Familie Bundy ist sehr stolz auf ihren Blutstatus und gibt sich auch nur mit Reinblütern oder Halbblütern ab. Deshalb hatten weder Eric noch Kiara als Kinder direkten Kontakt mit Muggeln oder Muggelstämmigen. Die Bundys sind sehr wohlhabend und leben in einem alten Herrenhaus in der Nähe von London.


    Aussehen:

    Kiara ist mittelgroß und sportlich gebaut. Da sie sich sehr für Mode interessiert und diese auch gerne anprobiert, achtet sie bewusst auf ihre Figur. Ihre langen, roten Haare trägt sie am liebsten entweder gelockt oder in einem Zopf. Gerne probiert sie mit ihnen unterschiedliche Frisuren aus und lässt sich dafür vor allem von Modemagazinen inspirieren. Auf die Sommersprossen auf ihrer kleinen Nase könnte sie gut und gerne verzichten, weshalb sie sie gerne überschminkt. Ihre Kleidung kombiniert sie gerne passend sowohl zu ihren roten Haaren als auch zu ihren dunkelgrünen Augen. Dabei lässt sie sich viel Zeit und achtet genau auf die Farbauswahl und alternative Kombinationsmöglichkeiten. Dass sie in Hogwarts eine Schuluniform tragen muss, gefällt ihr gar nicht. Deshalb verziert sie ihre Umhänge gerne mit kleinen Accessoires und nutzt die Gelegenheiten, in denen keine Uniform nötig ist, besonders ausgiebig.


    Charakter:

    Kiara ist ein selbstbewusstes, ehrgeiziges Mädchen. Sie probiert gerne Neues aus, ist neugierig und normalerweise offen für neue Bekanntschaften, solange es sich dabei nicht um Gryffindors handelt. Kiara ist sehr direkt und äußert das, was sie über andere denkt recht klar und deutlich. Ihren Freunden gegenüber ist sie loyal, hilfsbereit, ehrlich und steht für sie ein. Bei spontanen Aktionen ist sie gerne dabei, auch wenn es darum geht, Regeln zu brechen. Kiara ist humorvoll und macht gerne Späße mit. Personen, die sie nicht leiden kann, meidet sie so gut wie möglich, lässt sich aber auch, wenn nötig, auf eine Konfrontation ein, bei der sie ihren Standpunkt deutlich vertritt. Wenn Kiara ein klares Ziel hat, verfolgt sie dieses hartnäckig und versucht alles, um es zu erreichen. Über ihre Zukunft macht sie sich jetzt schon Gedanken und hat klare Vorstellungen davon, wie ihr Leben einmal aussehen soll.

    Kiara legt sehr viel Wert auf ihr Aussehen und auf hat eine Leidenschaft für Mode. Design interessiert sie als Studiengang sehr, obwohl sie sich auch vorstellen könnte, wie ihre Mum Journalismus zu studieren. Sport ist ebenfalls ein Hobby von Kiara. Sie geht gerne Joggen und hat, bevor sie nach Hogwarts kam, Ballett getanzt. Quidditch hat sie schon immer interessiert, allerdings findet ihre Mum, dass das nicht zu Kiara passen würde. In ihrer Freizeit spielt sie es trotzdem sehr gerne, allerdings mehr für sich alleine.

    Eigentlich ist Kiara sehr intelligent, aber sie nutzt diese Intelligenz meist eher für andere Dinge als für die Schule. Der Unterricht ist ihr nicht so wichtig wie Sport oder Mode, weshalb sie ihre Nase häufiger in ein Modemagazin als in ein Schulbuch steckt. Dies wirkt sich nicht selten negativ auf ihre Noten aus, obwohl sie sich mithilfe von Abschreiben von Arbeiten anderer durchzumogeln versucht.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Kiaras Familie legt sehr viel Wert auf den Blutstatus. Deshalb ist auch sie von klein auf mit dieser Einstellung aufgewachsen. Seit sie in Hogwarts ist, ist diese minimal lockerer geworden, aber Kiara hat trotzdem eher Kontakt zu Reinblütern oder zumindest Halbblütern.


    Haustier:

    Kiara besitzt eine Schleiereule namens Lola.


    Vorlieben:

    + Modemagazine

    + Sport

    + Quidditch - allerdings nur so zum Spaß

    + Holyhead Harpies

    + Schwimmen im See

    + Mode selbst entwerfen

    + neue Kleider anprobieren


    Abneigungen:

    - Leute, die schlecht gekleidet sind

    - Wenn sie unfair behandelt wird

    - enge Räume

    - Zeit nicht sinnvoll zu nutzen

    - unproduktiver Unterricht

    - Gryffindors


    Stärken:

    + abenteuerlustig

    + kreativ in Bezug auf Mode

    + steht für ihre Freunde ein

    + sportlich

    + probiert gerne Neues aus

    + verfolgt ihre Ziele hartnäckig

    + zuverlässig


    Schwächen:

    - lässt sich auf Dinge ein, ohne sie groß zu hinterfragen

    - geht mit Geld eher verantwortungslos um

    - schiebt lästige Arbeiten gerne so weit es geht vor sich her

    - mitunter nur auf ihr eigenes Wohl bedacht

    - teilweise zu direkt


    Bekanntschaften: Aly, Malcolm, Ava

    Freunde: April, Blaise

    Beziehung: ---

  • Name: Léa Laurent

    Gespielt von: Roxy

    Faceclaim: Fanny Valette


    Alter: 17, 03. Oktober, [Stand 2020]

    Schule: Beauxbatons; 7. Klassse

    Studiengang: Schauspiel


    Familie: Léa kommt aus einer sehr wohlhabenden Familie, die auch keinen Hehl daraus macht, eine Menge Geld zu besitzen und sich Gefallen auch gerne mal zu erkaufen. Dementsprechend ist Léa gewohnt zu bekommen, was sie sich wünscht. Sie hat einen älteren Bruder, der vier Jahre älter ist als sie und für eine französische Zaubererbank arbeitet. Léa hat ein sehr gutes Verhältnis zu ihren Eltern und wird von ihnen wie eine Prinzessin behandelt.


    Aussehen: Mit ihren 1.60m ist Léa ziemlich klein, macht dies allerdings mit hohen Schuhen (und ihrem Selbstbewusstsein) problemlos wett. Sie ist schlank und hat sehr lange, voluminöse, dunkelbraune Haare. Diese fallen ihr meisten in sanften, gestylten Wellen auf den Rücken. Sie legt großen Wert darauf immer gut und ordentlich auszusehen; dementsprechend trifft man Léa eigentlich nie ohne Make-up an. Doch auch hier hält sie es stets elegant und trägt meist ein alltagstaugliches Make-Up, bestehend aus Eyeliner und einem meist recht kräftigen Lippenstift. Für ihren Geschmack ist ihre Nase ein klein wenig zu lang und zu breit, sodass sie versucht, dies mit der richtigen Kontur zu überdecken.


    Charakter: Léa ist sehr selbstbewusst und ebenso arrogant und zickig. Sie zeigt gern, dass sie aus einer wohlhabenden Familie kommt und verheimlich nicht, dass sie einige Schulkameraden für unter ihrer Würde hält. Generell ist Léa sehr offen und sagt was sie denkt. Konsequenzen wägt sie generell nur für sich selbst ab, was sie sehr egoistisch macht. Allerdings kann sie – wenn sie will – einige dieser Eigenschaften auch recht gut verheimlichen, gerade wenn es ihr hilft, zu bekommen, was sie haben will. Sie flirtet gern und ist schauspielerisch recht begabt, sodass man nie so recht weiß, woran man bei ihr ist (generell schadet es aber nicht, erstmal anzunehmen, dass sie einen für ihre Zwecke aus- und benutzt). Den meisten neuen Leuten tritt sie daher auch eher skeptisch gegenüber ab, um erstmal abzuchecken, ob es sich für sie lohnt sich mit diesen abzugeben.


    Hobbys: Mode, Gesang, Reiten, Shopppen, mit ihrer Clique abhängen


    Vorlieben: Geld, Status, gute Verbindungen, gute Etikette, Eleganz, Partys
    Abneigungen: Armut, unmodische Dinge, Blender


    Stärken: Selbstbewusstsein, Intelligenz, Vorsicht
    Schwächen: Achtet zu sehr auf Äußerlichkeiten, recht empathielos

    * * *


    » I'm tired and angry but somebody should be. «



    * * *

    Isabelle Mott Uni*

    Jade Dorny Uni*

    Harvey Bradley Uni*

    Léa Laurent, Beauxbattons Uni*

    7 Mal editiert, zuletzt von Roxy ()

  • Name: Louana Perrier

    Spitzname: Lou, Ana

    Gespielt von: July

    Faceclaim: Lily James

    Alter & Geburtstag: 13. März, 17 Jahre

    Schule: Beauxbaton, Abschlussklasse


    Familie: Louana stammt aus einer eher ärmlichen, französischen Familie. Ihr Vater hatte vor wenigen Jahren einen Unfall, bei dem er einen Teil seiner Bewegungsfreiheit einbüßte. Obwohl beide Elternteile hart arbeiten, reichte das Geld bei der Familie Perrier noch nie. Louana hat einen Zwillingsbruder, Léon, mit dem sie sich blind versteht. Außerdem hat sie zwei kleinere Geschwister, Louis (14 Jahre) und Livia (10 Jahre).


    Aussehen: Louana ist recht groß gewachsen, mit ihren 1,79m überragt sie viele ihrer Mitschülerinnen. Sie hat eine normale Figur, macht jedoch regelmäßig Sport und hat deshalb deutlich mehr Kraft in Armen und Beinen, als man ihr auf den ersten Blick zutrauen würde. Sie hat blonde, schulterlange Haare und grau-blaue Augen. Wenn sie nicht ihre Schulrobe trägt, sieht man sie meistens eher in lässiger Kleidung herumlaufen. Madam Maxim hält sie für zu unelegant, weshalb sich Louana bei offiziellen Anlässen besonders Mühe gibt, sich herauszuputzen. Wirklich wohl fühlt sie sich in pompösen Kleidern jedoch nicht.


    Charakter: Louana besitzt einen sehr starken Charakter. Sie ist offen und kontaktfreudig und geht gerne auf andere zu. Sie setzt sich außerdem für Schwächere ein und schreckt vor keiner Herausforderung zurück. Auch ist sie nie um einen spontanen, lustigen Spruch verlegen oder gerne mal etwas zu vorlaut, weshalb sie schon oft von Madam Maxim gerügt wurde, sie solle sich damenhafter verhalten. Im Gegensatz zu ihrem Bruder Léon ist Louana nämlich keine Lieblingsschülerin der Schulleiterin.


    Louana hat auf Beauxbaton durchschnittliche bis gute Noten. Gefällt ihr ein Thema, fällt es ihr sehr leicht, Neues zu lernen und das Gelernte zu verinnerlichen. Sie ist jedoch schnell gelangweilt von Unterrichtsstoff, der sie nicht interessiert. Obwohl ihr Bruder Léon ihr häufiger zu helfen versucht, kann sie sich selten dazu motivieren, etwas zu lernen, das sie ihrer Meinung nach später nicht mehr brauchen wird. In dieser Hinsicht kann sie sehr stur sein.


    Louana ist verbissen und zielstrebig. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, möchte sie dies auch um jeden Preis erreichen. So kommt Louana mit dem klaren Ziel nach Hogwarts, am Trimagischen Turnier teilzunehmen und dieses zu gewinnen, um mit dem Preisgeld ihre Eltern und ihre Geschwister zu unterstützen.


    Hobbys: Sport, Quidditch, Zeit mit ihren Freunden verbringen


    Vorlieben: Wettkampf, Natürlichkeit, Lagerfeuer, Offenheit

    Abneigungen: Vorurteile, unfaires Verhalten, künstliches Auftreten, Dekadenz


    Stärken: Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit, Offenheit

    Schwächen: Verbissenheit, Hartnäckigkeit

    Vielleicht irgendwann

    werd ich die beste Version von mir.

    Vielleicht irgendwann

    bin ich mal glücklich im Jetzt und Hier.



    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 6G | Harper Williams 4R | Louana Perrier 7G


    Pfiffikus 2021

    Löwenmähne 2021

    3 Mal editiert, zuletzt von July ()

  • Léon Perrier


    Gespielt von: Mali

    Faceclaim: William Moseley


    Alter & Geburtstag: 13. März, 17 Jahre

    Schule: Beauxbaton, Abschlussjahr




    Familie:

    Léon ist in ärmeren Verhältnissen aufgewachsen. Vor wenigen Jahren hatte sein Vater einen Unfall, wodurch er in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Beide Eltern arbeiten viel, aber an Geld mangelt es trotzdem ständig. Léon hat eine Zwillingsschwester, Louana, und zwei kleinere Geschwister, Louis (14 J.) und Livia (10 J.). Für die Familie Perrier wäre das Preisgeld eine große finanzielle Erleichterung und Léon würde von einem Teil des Geldes sein Studium finanzieren, falls er kein Stipendium erhält.


    Aussehen:

    Léon hat kurze blonde Haare und graue Augen. Er ist ca. 1,85 groß, hochgewachsen wie seine Schwester, aber normal gebaut. Ab und an betätigt er sich sportlich, aber er hat meist wenig Motivation dafür. Nur seine Schwester kann ihn hin und wieder dazu animieren. Er würde gerne mehr Markenkleidung tragen wie viele aus seiner Klasse, was aber durch das mangelnde Geld nicht möglich ist. Deshalb versucht er sich deren Kleidungsstil zumindest halbwegs anzupassen und trägt in seiner Freizeit gerne Poloshirts.


    Charakter:

    Léon ist offen und neugierig. Er lernt gerne neue Leute kennen und hat Humor. Er interessiert sich für sehr viele Themen und liest viel darüber. Lernen fällt ihm sehr leicht, wodurch er sich schnell neue Dinge merken kann. Dank dieser Gabe ist er einer der besten Schüler von Beauxbatons, weshalb Madame Maxime große Stücke auf ihn hält. Dadurch hält er auch häufiger Kontakt zu den erfolgreicheren und wohlhabenderen Schülern von Beauxbatons, an die er sich anzupassen versucht, was durch seine finanzielle und familiäre Situation erschwert wird. Léon ist besonders ehrgeizig und dadurch schnell ungeduldig oder frustriert, wenn etwas nicht sofort gelingt. Trotzdem bleibt er verbissen und hartnäckig dran und versucht eine Lösung zu finden.


    Léon findet das Trimagische Turnier eine spannende Sache und ist nicht nur gespannt auf die Aufgaben, sondern auch auf Hogwarts, da er vorher einiges darüber gelesen hat. Trotzdem ist er selbst noch unschlüssig, ob er teilnehmen möchte, tendiert aber dazu, es mit dem Turnier mal zu versuchen.



    Hobbys: Lesen, die Bibliothek nach Büchern durchforsten, sich mit Freunden treffen


    Vorlieben: Bücher, neue Zauber ausprobieren, sich neues Wissen aneignen, die Bibliothek

    Abneigungen: Verlieren, warten müssen, im Mittelpunkt stehen



    Bekanntschaften: Audrey, Stu, Ari

  • Niko(lai) Åkerholm


    Gespielt von: Paige

    Faceclaim: Louis Hofmann


    Alter: 18 Jahre

    Schule: Durmstrang, Abschlussklasse;

    demnächst Student der Drachenkunde an der Durmstrang-Universität


    Familie:

    Die Familie Åkerholm lebt in Lappland im Norden Finnlands. Der Familiensitz befindet sich in einem wenig besiedelten Gebiet und ist in Nadelwälder eingebettet. Niko ist in einer großen Familie mit insgesamt drei Geschwistern aufgewachsen. Die Kinder wurden allesamt recht streng erzogen und wurden von Klein auf mit körperlichen Arbeiten auf dem Gutshof der Familie betraut. Ihnen wurde beigebracht, dass man für Erfolg Leistung zu erbringen hat und es durch Eigenkraft, Wille und Motivation zu vielem Bringen kann. Tradition spielt für Nikos Eltern eine große Rolle. Sein Vater ist besonders stolz auf den Reinblüterstatus der Familie und achtet auch bei seinen Kindern um einen in seinen Augen passenden Umgang. Seine Mutter ordnet sich eher unter und zeigt im Gegensatz zu Nikos Vater ab und an offenherzig Zuneigung und Liebe ihren Kindern gegenüber.


    Aussehen:

    Niko hat verwuscheltes, etwas längeres blondes Haar und steingraue Augen. Er ist mit seinen knapp 1,90m eher hohgewachsen und durch die körperliche Arbeit auf dem Gut der Familie sowie regelmäßigem Sport und Trainig im Durmstrang-Institut mittlerweile etwas breiter gebaut und deutlich definierter.

    Mit Mode kann Niko nicht allzu viel anfangen. Er trägt überwiegend gern weiß, grau oder schwarz und kombiniert schlichte, aber körperbetonte Shirts meist mit einfachen Jeans. Wenn es die kalte Witterung zulässt, trägt er gern seine Lieblings-Lederjacke.


    Charakter:

    Niko ist ein tougher und willensstarker Typ. Dinge, die er sich in den Kopf setzt, versucht er mit Eifer und einem hohen Grad an Motivation und Biss zu erreichen. Dadurch steht er sich manchmal selbst im Weg und steckt Niederlagen nur schwer weg.

    Er begegnet Fremden mit einer gesunden Skepsis, ist insgesamt allerdings ein sehr geselliger Typ und für jeden Spaß zu haben und hat sich dadurch einen stattlichen Bekanntenkreis aufgebaut. Im ersten Moment wird er von vielen als kühl eingeschätzt. Niko ist sehr von sich selbst überzeugt, überschätzt sich jedoch in den wenigsten Fällen.


    Er benötigt jedoch eine lange Zeit, um anderen gegenüber ein solches Vertrauen zu entwickeln. Freundschaft hat für ihn einen enormen Stellenwert. Seine engsten Freunde zählen für ihn zur Familie und er würde alles tun, um ihnen den Rücken zu stärken und sie zu beschützen.


    Hobbys: Schwimmen, Klettern, neue Zauber ausprobieren, Zeit mit Freunden verbringen


    Vorlieben: Gute Feiern, Lagerfeuer, sich auspowern, Bewegung an sich, Natur, Traditionen

    Abneigungen: Niederlagen, Respektlosigkeit, Hitze

  • Name: Aurora Larson


    Gespielt von: Lilyluna

    Faceclaim: Chloe Bennet


    Alter & Geburtstag: 09.02.1981 / 20 Jahre alt

    Ehemalige Schule: Durmstrang

    Studiengang: Magisches Recht



    Familie: Aurora verbrachte nur die ersten vier Jahre ihres Lebens mit ihren leiblichen Eltern, die beide aus Zaubererfamilien stammten. Die drei lebten zusammen auf einer Farm in Norwegen.


    Ihr Name wurde ihr von ihrer Mutter, Meiying, gegeben, angelehnt an die Nordlichter, die die beiden sich immer in den Wintermonaten zusammen ansehen. Meiying und ihr fester Freund, Aksel, fanden recht spät im Leben zueinander, aber verbrachten einige glückliche Jahre miteinander, gekrönt durch die Geburt ihrer Tochter. Beide hatten magische Vorfahren, lebten jedoch als Muggel: Meiying, da sie sich nach Konflikten mit ihrer Familie aus der Zaubererwelt zurückzog und nach Norwegen auswanderte, und Aksel, da er ein Squib war. Somit hatte Aurora eine magie-freie Kindheit. Nur durch die magische Abstammung ihrer Eltern wurde sie in Durmstrang aufgenommen.

    Die beiden planten eine Hochzeit kurz nach Auroras viertem Geburtstag, doch zu dieser sollte es nicht kommen da sie kurz zuvor tödlich verunfallten. Nur Aurora, die sich instinktiv mit ihrer Magie schützte, überlebte den Unfall. Nach dem Tod ihrer Eltern wurde Aurora in mehrere Pflegefamilien übergeben, fand jedoch nirgendwo ein festes Zuhause, da es ihr nach dem traumatisierenden Vorfall schwer viel, ihre Magie zu kontrollieren – die merkwürdigen Ereignisse, die dadurch entstanden, schreckte alle potentiellen Familien früh ab und somit verbrachte sie nie länger als einige Monate in einem festen Zuhause. Zwischen ihrem elften und siebzehnten Lebensjahr lebte sie schließlich in einem, von Nonnen betriebenen Heim.


    Erst auf Durmstrang fand sie in ihren Freunden eine Familie und ein Zuhause, ist aber dennoch von den Geschehnissen ihrer Kindheit stark geprägt.



    Aussehen: Aurora hat chinesische Wurzeln auf der Seite ihrer Mutter sowie norwegische auf der ihres Vaters, was sich in ihrem Aussehen widerspiegelt. Sie hat ein rundliches Gesicht, umrahmt von dunkelbraunen, leicht gewellten Haaren und ebenso dunkle Haare. Sie ist zwar mit ihren 1,67 nur durchschnittlich groß, dafür aber recht sportlich gebaut.

    Aurora hat ein Fabel für Lederjacken und trägt besonders eine, die sie schon seit Jahren besitzt, besonders gerne. Auch sonst kleidet sie sich eher in neutralen und dunklen Tönen, ist aber durch alle möglichen Fashion-Phasen gegangen, in denen sie sich an verschiedenen Stilen probiert hat.



    Charakter: Aurora ist ein wahrer Freigeist. Sie kann charmant, energisch und der Mittelpunkt jeder Party sein, ist aber zugleich auch schnell emotional und besonders intuitiv. Ihre Kindheit, die sie in vielen Hinsichten geprägt hat, macht es ihr schwer tiefgründige Bindungen einzugehen und anderen zu vertrauen. So hatte sie zwar schon einige Beziehungen und flirtet gerne, aber meistens bleibt es doch sehr oberflächlich. Dadurch, dass sie ab dem Alter von 17 Jahren auf sich selbst gestellt war, hat Aurora schnell gelernt, wie hart die Welt sein kann und musste häufig darum kämpfen, mit dem Kopf über Wasser bleiben zu können. Sie würde die finanzielle Unabhängigkeit, die ihr das Turnier bringt, sehr schätzen.


    Aurora kann sich schnell für Dinge begeistern, vor allem, wenn sie das Gefühl bekommt, sie gehört etwas Größerem an. Auch wenn sie es ungerne zugibt, so strebt sie doch ihr Leben lang nach Anerkennung und Zuneigung anderer und ein Ziel oder eine Bestimmung zu haben ist für sie etwas Existenzielles. Ohne das fällt sie schnell in eine Spirale aus Selbstmitleid und verliert sich darin. Ihre extrovertierte und inspirierende Art macht sie oft zu einer guten Anführerin.


    Sie wird allerdings sehr von ihren Emotionen geleitet und kann sich deshalb manchmal nur schwer auf die Kleinarbeit und routinemäßigen Aufgaben konzentrieren. Ihr Alltag darf nicht zu monoton sein, sonst wird sie verrückt. Dadurch springt Aurora häufig von einer Sache, von der sie besessen ist, zur nächsten. Das führt häufig dazu, dass sie manche Dinge nicht so ernst nimmt wie sie es sollte.




    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Dadurch, dass sie selbst unter Muggeln aufwuchs und auf Durmstrang zur Schule ging, wurde Aurora häufig mit dieser Ideologie konfrontiert und lehnt diese trotz ihrer Zaubererherkunft stark ab. Wer sie oder ihre Freunde als Schlammblut bezeichnet oder anzweifelt, dass sie genau so viel drauf hat wie ein Reinblut, kann damit rechnen, prompt verhext zu werden.



    Haustier: Ein weiblicher Kniesel namens Sappho.



    Hobbys: Boxen, Sport, Zeit mit Freunden verbringen, Schach



    Vorlieben: Butterbier, Ehrlichkeit, ein gutes Schachspiel oder Workout

    Abneigungen: Snobs, Arroganz, Ungerechtigkeit, Vorurteile


    Stärken: Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, wortlose Magie

    Schwächen: Zynisch, temperamentvoll, Verlangen anerkannt zu werden




    Gemochte Personen / FreundInnen: Draco Malfoy, Blaise Zabini

    Beziehung:

    "Everything's possible if you've got enough nerve."





    Nick Vaisey | Lynn Capper |

    Audrey Montgomery | Aurora Larson | Toni David

    7 Mal editiert, zuletzt von lilyluna ()

  • Elisa.PNG


    Name: Elisa v. Trebenbrock

    Gespielt von: Danica

    Alter & Geburtstag: 15 Jahre jung, Geb. 06.06.

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw & 6. Klasse


    Aussehen:

    Rote lange Haare, schlank, grüne Augen, Brille.


    Familie:

    Vater: Ansgar von Trebenbrock (Reinblüter), Mitglied des deutschen Ministerium für magische Diplomatie

    Mutter: Edana von Trebenbrock (Muggel), geborene Mac Lochlainn, Züchterin seltener magischer Pflanzen und Insekten


    Charakter:

    Elisa ist sportlich aber eher schüchtern. Aufgrund ihrer Familie fällt es ihr schwer, zu anderen Menschen Kontakt aufzunehmen. Sie streift gerne - auch alleine - durch Wälder. Wer Streit sucht, bekommt schnell ihr teils irische Natur zu spüren. Wer sie als Freundin hat, weiß dies sehr zu schätzen (Hilfsbereitschaft, Empathie).


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie:

    Ist von dem Getue - wohl wegen ihres Vaters - genervt. Weiß aber auch die Vorzüge in der Gesellschaft für sich zu nutzen.


    Haustier:

    Irisher Wolfshund "Boomer"

    Steinkauz "Speedy"


    Hobbys:

    Durch Wälder streifen, Tiere beobachten. Beschäftigt sich mit Druiden und deren Arbeit.


    Vorlieben:

    Naschkatze, könnte ständig irgendwas Süßes in sich hineinstopfen. Vegetarierin.


    Abneigungen:

    Arroganz, Aufgeblasenheit, Egoismus


    Stärken:

    Zuverlässigkeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft.


    Schwächen:

    Drang zum Perfektionismus bis hin zur Verbissenheit, Ungeduld, Unbeherrschtheit, wenn es nicht so klappt wie sie es will, kann auch in Aggressivität umschlagen.


    Freunde:

    Josh ( July)


    Sport:

    Sucherin und Kapitänin im Quidditch-Team von Ravenclaw


    (ich sollte mir das ausdrucken, kann ich mir sonst eh nicht alles merken *grins*)

  • Name: Jessica Amanda Spinks(gespielt von Josie)

    Geburtstag : 10. Mai

    Zauberstab : Einhornhaar und Esche, biegsam, 12 Zoll lang

    Spitznamen: Jessi

    Geschlecht: Weiblich

    Haus: slytherin

    Studiengang : Internationale Zusammenarbeit, Verteidigung gegen die dunklen Künsten

    Jahrgang : Ginnys Jahrgang

    Ausehen: rot-braune kurze Locken mit Silber-grünen Strähnen , goldend grüne Augen, Sommersproßen, abgewetzter Hosenanzug,

    Hobby: lesen und lesen und lesen und lesen und lesen und lesen

    Familie: reinblütiger Vater der in einem kleinen Buchgeschäft in London in der Nähe der Winkelgasse arbeitet und reibblütige Mutter(Belby) die in einem kleinen Laden in der Winkelgasse arbeitet. Kennengelernt haben sie sich in einem kleinen Café. Sie hat vier Geschwister namens jakob und Jerome(Zwillinge 5 Jahre), Andi (1½), Karla (29 Squib). Die Zwilinge sind sehr frech und gehen nicht in den Kindergarten weil sie manmal unabsitlich zaubern. Andi ist auch ein Junge ähnelt aber Jessi weil er nie irgendwie Unsinn macht. Karla kümmert sich hauptberuflich um Jakob, Jerome und Andi. Sie hat ihr Abitur gemacht und studiert Literatur.

    Charakter: hilfsbereites, neugieriges und

    unsportliches Mädchen. Jessi liebt es sich um Kinder zukümmern und mochte schon immer die Politik. Sie ging auf eine Muggelschule. Ihre unbeholfende Art machte sie dort unbeliebt. Das härtete sie ab. In ihrer Schulzeit war sie in Slytherin. Sie hatte wenige Freunde. Im 4. Jahr nannte sie ein Griffendorr im Vdgdk Ginny. Obwohl diese nicht mal in das selbe Haus ging. Er begründete es damit das alle Mädchen gleich aussehen. Im 5. Schuljahr erschien sie mit grünen und silbernden Strähnen. Seit dem hat sie die Strähnen. Ihr Patronus ist ein Adler weil sie ihre Freiheit liebt. Sie wirkt die meiste Zeit freundlich und hilfsbereit obwohl sie auch sehr hinterlistig und auch gut Leute manipulieren kann. Jessica wahrt immer den Schein weil das ihr größter Vorteil ist.

    Positive Eigenschaften : neugier, hilfsbereit, freundlich, liebenswert, anstand

    Neutrale Eigenschaften ( Jessica und ich können uns da nicht einigen ) : manupaliv , hinterlistig, ein kleines bisschen arrogant

    Negative Eigenschaften : bei nervösität tippt sie mit dem Ende ihres Zauberstabs auf den Tisch ( schon mancher Tisch kam zu schaden.), sturkopf, trägt das Herz auf der Zunge, flugangst, Heulsuße, unsportlich

    Stärken : streitschlichten, Entscheidungen treffen, lernen, Leute zum Lachen bringen

    Schwächen : Sport, unbeholfenheit, Aggressivität, schüchternkeit

    Einstellung gegenüber der Reinbluttriologie : neutral

    Haustier : Colin ihr mintgrüner (verzaubert) Knudelmuff, Ihre Babyeule Mi(la) ni(a)

    Vorlieben : Natur, lesen, schreiben, Vorträge halten, Ihre Haustiere, Ravenclaw

    größter Wunsch: Zauberreiministerin werden

    Abneigungen : die Muggelwelt , Rolltreppen, fliegen

    Freunde: Flora ( *Ava*)

    Es ist nicht schlimm wenn du dein Herz auf der Zunge trägst. Pass nur bloß auf das du es nicht verschluckst!

    s@Zwergenaufstand




    Jessica Amanda Spinks.


    Zoe Smith.

    15 Mal editiert, zuletzt von Josie ()

  • Tristan Sigurdsson


    Gespielt von: Noire

    Faceclaim: Alex Høgh Andersen

    Alter & Geburtstag: 31.08. (19 Jahre)


    Schule: Durmstrang (ehemals), nun Hogwarts

    Studiengang/Ausbildung: Magische Heilkunst & Medizin (2. Semester)

    Job: -


    Familie: Tristan stammt aus einer norwegischen Familie, die auf einen langen und traditionsreichen Stammbaum zurückblicken kann. Die neuere Generation der Familie hat sich alledings von der sehr verbissenen Reinblut-Ideologie der Vergangeheit abgewandt; so ist Tristans Mutter sogar eine Muggelgeborene. Die Familie kann auf ein stattliches Vermögen zugreifen, was vor allem Tristan und seine beiden Schwestern (20 und 23 Jahre) sehr genossen haben. Tristan durfte z. B. viele Reisen unternehmen, weshalb er heute ziemlich gut Englisch, Französisch und Spanisch spricht. Dennoch blieb die Erziehung der Kinder insgesamt etwas lieblos und distanziert. Tristan hat vor allem zu seiner Mutter ein gutes Verhältnis.


    Aussehen: Tristan ist 1,79m groß und dank regelmäßigem Sport, den er mit Freude betreibt, gut gebaut. Seine dunklen Haare sind momentan etwas lang geworden, weshalb er sie sich gerne zu einem Zopf zurückbindet (sein Vater findet das albern und liegt im ständig in den Ohren, daran etwas zu ändern). Er hat das kantige Gesicht seines Großvaters geerbt und die blauen Augen seiner Mutter. Insgesamt ist er mit seinem Erscheinungsbild ziemlich zufrieden, auch wenn er sich nie dauerhaft für einen Kleidungsstil entscheiden kann (schwankt zwischen lässig, sportlich und manchmal etwas bieder).


    Charakter: Tristan ist introvertiert, d. h. ma trifft ihn eher selten auf großen Partys oder auf der Bühne an. Seine Kraft zieht er eher aus Kontakt zu seinen engsten Freunden und zu seiner Mutter. Er kann stundenlang für sich allein am See oder in der Bibliothek sitzen, wodurch er gelegentlich etwas eigenbrötlerisch wirkt. Dadurch ist er auch eher schwer zugänglich; hat man aber erstmal sein Vertrauen und seine Sympathie erworben, ist er ein höchst loyaler Freund (noch noch dazu ein ziemlich humorvoller). Tristan braucht immer neuen Input, weshalb er immer zu den Schülern gehört hat, die sich nicht auf die Ferien gefreut haben (noch ein Grund, weshalb er manchmal etwas seltsam erscheint); dank seiner vermögenden Familie, konnte er die Zeit aber für Sprach- und Bildungsreisen nutzen, sodass er für seine jugendlichen 18 Jahre schon viel rumgekommen ist.


    Hobbys: durch die Welt reisen und neue Sachen entdecken, stundenlang in der Bibliothek sitzen und sich über verschiedene Themen schlau lesen, Verköstigungen, mit engen Freunden ein Butterbier trinken gehen, Quidditch (allerdings nur als Zuschauer)


    Vorlieben: Die Berge, raue Küstengegenden, Schnee, Skandinavien, Bier, gut ausgestattete Bibliotheken, Fremdsprachen

    Abneigungen: Aufdringlichkeit, Scheinheiligkeit, Strenge, Sommerhitze


    Stärken: großer Wissensdurst, logisches Denken, Spontanität, Empathie

    Schwächen: Eitelkeit, Übermut, eher ein introvertierter Einzelgänger (wirkt daher manchmal etwas eigenbrötlerisch)


    Gemochte Personen: Aurora

    Ungemochte Personen:

    Freunde:

    Beziehung:

  • Name: Eleanor Branstone


    Spitzname: Nora

    Gespielt von: Taurus

    Faceclaim: -

    Alter & Geburtstag: 30. April 1983

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: ehemals Hufflepuff

    Ausbildung: Eeylops Eulenkaufhaus


    Familie: Eleanors Vater, ein Muggel, arbeitet als Statistiker. Ihre Mutter ist eine Hexe und gelernte Kräuterkundelehrerin, ein Fach, mit dem Eleanor nicht viel anfangen kann. Eleanor hat einen Zwillingsbruder namens Nathan, der keine magischen Fähigkeiten hat. Er arbeitet in einem Bücherladen und spielt Geige in einem Orchester. Sie hat ein sehr gutes Verhältnis zu ihm.


    Aussehen: Sie hat rotblonde, wellige Haare und graublaue Augen. Ihre Kleidung ist eher zweckmässig als modisch, Grün und Erdfarben dominieren.


    Charakter: Sie ist fleissig, hilfsbereit und belesen. Sie bevorzugt ein gutes Buch gegenüber einer Party, ist aber auch Abenteuern nicht abgeneigt – besonders, wenn sie Tierwesen beinhalten. Nichtstun macht sie unruhig, weshalb sie sich immer wieder neue Projekte vornimmt. Sie kann manchmal recht stur sein.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Totaler Quatsch.

    Haustier: Waldkauz

    Hobbys: Zauberschach spielen, lesen, reisen, in der Natur Tiere beobachten und sie zeichnen


    Vorlieben: Eulen und magische Tierwesen, Zauberschach, Bücher

    Abneigungen: Kräuterkunde, Reinblutideologie


    Stärken: Arithmantik und Pflege magischer Geschöpfe, zeichnet sehr gut, nicht nachtragend, vorurteilsfrei

    Schwächen: Zaubertränke und Kräuterkunde, unsportlich, stur


    Freunde / Beziehung:

    "Manchmal steckt in den erfundenen Geschichten mehr Wahrheit als in denen, die tatsächlich passiert sind."

    Wolfram von Kürenberg, Der Sternenritter


    Mitglied im Club der Löwen-Lyriker

    Eleanor Branstone


    bibliothek@hp-fc.de

    2 Mal editiert, zuletzt von Taurus ()

  • Alice Tolipan


    Spitzname: Liz (Andere Schreibweise: Lice)

    Gespielt von: Belle Weasley

    Faceclaim: Britt Robertson

    Alter & Geburtstag: 23. November 1885, (16)

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 7. Klasse, Ravenclaw


    Familie: Alice ist einer liebenden Familie aufgewachsen. Ihre Mutter und ihr Vater lernten sich nach der Schule kennen und verliebten sich schon bald in einander.


    Liz' Mutter Mary Tolipan ist ein Reinblut und war eine professionelle Quidditchspielerin, hörte allerdings nach einem schweren Unfall auf und schreibt nun für den Tagespropheten.

    Sie macht Interviews, welche Alice aber sterbendslangweilig findet. Trotzdem liebt sie ihre Mutter und die beiden haben im Moment ein gutes Verhälnis, was früher leider nicht da war. Liz' Vater Max Tolipan ist ein Halbblut und hat einen eigenen Laden in der Winkelgasse. "Max' magischer Juwelier" ist nicht gerade bekannt, aber Max liebt seine Arbeit. Er fertigt von Hand Schmuck an, den er auch gerne mal auf Wunsch verzaubert. Liz hilft ihm gerne, wo sie kann, denn auch sie findet so etwas sehr spannend. Auch Max und Alice haben ein gutes Verhältnis. Alice' 6-jähriger Bruder Theo ist ihr ein und Alles. Theo liebt seine Schwester über alles und freut sich schon lange auf seine Hogwartszeit. Da er noch etwas braucht, bis er endlich nach Hogwarts darf, muss ihm Liz immer alles erzählen, was passiert ist.


    Familie Tolipan wohnt in einem großen Haus in der Zauberwelt mit einem wunderschönen Garten.


    Aussehen: Liz hat lange, blonde Haare die sie meistens offen oder in einem geflochtenen Zopf trägt. Sie hat warme braune Augen, wie alle anderen in ihrer Familie. Sie besitzt hellen Teint und eine Stupsnase. Alice schminkt sich eigentlich nie. Nur bei wichtigen Anlässen sieht man sie mit ein wenig Lipgloss und Lidschatten, denn Schminken ist nicht wirklich ihr Talent.

    Liz legt nicht viel wert auf Aussehen. Das sieht man auch an ihren Klamotten. Sie trägt meist ein einfaches T-shirt und eine Jeans, über die sie auch gerne Jacken zieht.


    Außerdem sieht man an ihren Ohren immer wieder verschiedene Ohrringe. Von Steckern bis zu Kreolen ist alles in ihrem Besitz.


    Charakter: Liz ist ein lebensfrohes Mädchen. Sie hasst es, einfach nur Herumzusitzen und nichts zu tun. Sie geht offen auf andere zu und ist meist ehrlich. Nur in Situationen, wo es wirklich ernst wird erfindet sie eine kleine Notlüge. Man gewinnt recht schnell Alice' Vertrauen, mit welchem man allerdings nie spielen sollte, da sie sehr nachtragend ist. Sie entdeckt gerne neue Sachen. Sie ist ein positiver Mensch, kann sich bei Streitereien und Unannehmlichkeiten jedoch in Rage reden und Sachen sagen, die sie nicht so meint.


    Trotzdem ist Alice eine gute Freundin und hilft, wo sie kann. Ihr absolutes Hobby ist Malen. Am liebsten malt sie Aquarell. Mit Pastellkreiden arbeitet sie aber auch sehr gerne. Beim Malen kann sie ihre Gefühle beschreiben, da sie diese sehr schlecht in Worte fassen kann.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Das ist ihr total egal.


    Haustier: Ein Knuddelmuff namens Sapphire


    Hobbys: malen und zeichnen, lesen, Sapphire knuddeln, Lachen


    Vorlieben:


    +Kunst

    + Sapphire

    + Tiere

    + Schokopudding

    + ihre Muggelbox

    + Musik hören


    Abneigungen:

    - selbstverliebte Menschen

    - wenn Stärkere auf Schwächeren rum hacken

    - eigene Unsicherheit

    - Mobbing


    Positive Eigenschaften/Stärken:

    + Hilfsbereitschaft

    + Neugier

    + Schmuck

    + offen

    + positiv denkend


    Negative Eigenschaften/Schwächen:

    - Unsicherheit

    - Entscheidungen

    - Verletzlichkeit

    - nachtragend


    Gemochte Personen/ Freunde : Charles, Sally

    Ungemochte Personen:


    Beziehungsstatus: Single


    'Cause I was born to be brave
    I know who I am inside
    And I won't apologize
    Made my mistakes
    And they gave me wings to fly
    To my castle in the sky


    Alice Tolipan | 7

    April Bobbin | Uni

    Jack Montague | Uni


    28 Mal editiert, zuletzt von Belle Weasley () aus folgendem Grund: Aktualisierung

  • Name: Charles De Luca


    Spitzname: Charlie

    Gespielt von: Schokofrosch

    Faceclaim: Aramis Knight

    Alter & Geburtstag: 11. November 1985, 15 Jahre

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Ravenclaw, 5. Klasse


    Familie: Charles' Vater Andrea De Luca stammt aus einer italienischen Reinblutfamilie. Eines Tages lernte er die britische Muggelfrau Mary Taylor kennen, die in Italien Urlaub machte. Andrea verliebte sich in sie und fragte sie, ob sie mit ihm ausgehen würde. Mary willigte ein und nach ein paar Dates beschloss sie schließlich, ihren Aufenthalt dort zu verlängern. Als Andreas Familie, die nicht sehr muggelfreundlich war, davon erfuhr, war sie nicht sehr begeistert und drohte, ihn zu enterben. Andrea, der schon immer etwas rebellisch gegenüber seiner Familie gewesen war, überredete Mary kurzerhand, ihn nach England mitzunehmen.

    In England trafen sich die beiden weiter und wurden schließlich zu einem Paar, nach einem Jahr waren sie schon verlobt.

    Kurz nach der Verlobung gestand Andrea Mary, dass er ein Zauberer war. Er fürchtete, sie würde ihn verlassen, doch sie nahm es sehr gut auf und hatte kein Problem damit.

    Andrea fand sich schnell in der britischen Zauberergemeinschaft zurecht, zu seiner Familie hatte er keinen Kontakt mehr.

    Zwei Jahre nach der Hochzeit wurde Charles' Schwester Francesca geboren, Charles vier Jahre später.

    Andrea De Luca hat nun einen kleinen Laden in der Winkelgasse, in dem er Quidditch-Fanartikel verkauft. Er selbst ist begeisterter Quidditch-Fan, etwas temperamentvoll, doch gutmütig und liebevoll zu seinen Kindern.

    Mary De Luca ist eine ruhige, intelligente Frau, die gerne liest oder zeichnet. Sie arbeitet als Journalistin in der Muggelwelt.

    Charles' Schwester Francesca ist 19 Jahre alt und studiert gerade Internationale magische Zusammenarbeit. Sie hat das Temperament ihres Vaters geerbt und ist sehr humorvoll, lebensfroh und hat eine rasche Auffassungsgabe. Sie und Charles haben ein sehr gutes Verhältnis.

    Die Familie wohnt in einer Wohnung in London.


    Aussehen:
    Charles sieht seinem Vater sehr ähnlich, er hat einen warmen, olivfarbenen Teint und braune Augen. Er hat leicht lockige schwarze Haare, die er etwas länger trägt. Er ist eher dünn und groß und hat nicht viele Muskeln. In seiner Freizeit trägt er am liebsten Jeans und Hoodies.


    Charakter:
    Charles ist ein eher introvertierter und nachdenklicher Mensch, der aber trotzdem gerne mit Menschen zusammen ist. Er redet nicht allzu viel und ist manchmal etwas unbeholfen mit anderen Menschen.

    Er ist ziemlich faul und obwohl er fast nichts lernt, ist er dank seiner raschen Auffassungsgabe ziemlich gut in der Schule. Wenn er ehrgeiziger wäre, könnte er einer der Jahrgangsbesten sein.

    Er ist ziemlich liberal und versucht meistens, anderen zu helfen, wenn sie in Schwierigkeiten stecken, doch hält er sich oft lieber zurück, statt aktiv etwas zu unternehmen.

    Er denkt gerne über Dinge nach, philosophiert über seine Mitschüler oder sinniert über das Leben.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Charles ist selbst ein Halbblut und hat nichts gegen Muggel.


    Haustier:
    Charles hat eine graue Katze namens Dreamer.


    Hobbys:
    Gitarre spielen, lesen, mit Dreamer spielen, zu Quidditch-Spielen gehen


    Vorlieben:

    + Schokopudding

    + Bücher

    + nette Menschen

    + seine Gitarre

    + seine Katze


    Abneigungen:

    - Sport

    - Vorurteile

    - peinliche Situationen


    Stärken:

    + rasche Auffassungsgabe

    + vorurteilsfrei

    + (in der Regel) hilfsbereit

    + freundlich

    + guter Gitarrenspieler


    Schwächen:

    - nicht sehr ehrgeizig

    - faul

    - zurückhaltend

    - unsportlich


    Freunde: Alice Tolipan, Harper Williams, Shirley Harper

    Bekanntschaften:

    Beziehung: -

    There's a starman waiting in the sky
    He'd like to come and meet us
    But he thinks he'd blow our minds

    Charles De Luca|5. Klasse|Ravenclaw
    Rose Zeller|Universität

    15 Mal editiert, zuletzt von Schokofrosch ()

  • Name: Emily Green

    Spitzname: Emmi

    Gespielt von: Lily Weasley

    Alter & Geburtstag: 25. September 1985, 15 Jahre

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: Gryffindor, 5. Klasse


    Familie:

    Emily ist Halbblut. Ihr Vater Leo Green ist Muggel und ihre Mutter Lena Green eine Hexe. Ihre Mutter arbeitet im St. Mungo und ihr Vater ein Geschäftsmann in der Muggelwelt. Seit Emilys Schulanfang leben sie in der Nähe von Harry Potter.


    Charakter:

    Emily ist ein fröhliches Mädchen und immer gut gelaunt. Sie versteht jeden Spaß, doch wenn jemand ihre Freunde ärgert hört bei ihr der Spaß auf. Emily ist offen und ehrlich, sowie ehrgeizig und sportlich. Emily ist ein sehr hübsches Mädchen. Doch nicht nur ihr äußeres ist schön, sondern auch ihr inneres. Emily braucht ein paar Menschen um sich, denn alleine findet sie es langweilig.


    Aussehen: rötliche, lange Haare, grüne Augen, sportliche Figur und lange Beine. Die Haare meist zu einem lockeren Dutt gebunden


    Haustier: Ein Minimuff namens Sunny

    Hobbys: Quidditch, in der Natur sein, mit Freunden etwas unternehmen


    Vorlieben:

    +Schokofrösche

    +Freunde

    +Vgddk

    +Natur

    +Quidditch

    +Sunny


    Abneigungen:

    - schlechte Laune

    - Vorurteile

    - Angeber

    - Besserwisser

    - Zaubertränke


    Stärken:

    + Quidditch

    + Sport

    + ehrgeizig

    + ehrlich

    + offen

    + Vgddk


    Schwächen:

    - ungeduldig

    - schnell verletzt

    - ein bisschen nachtragend

    - manchmal ein bisschen ZU übermütig


    Freunde/Beziehungen:

    beste Freundinnen: Alice = Belle Weasley, Ginny = StinaLey

    Freuninnen: Zoe = Violet_ , Flora = *Ava*

    Beziehungen: /


    Feinde: /

    You say football,

    I say quidditch!

    You say chemistry,

    I say potions!

    You say prison,

    I say azkaban!

    You say marriage,

    I say unbreakable vow!

    You say home,

    I say hogwarts!


    Hogwarts is my home! <3

    3 Mal editiert, zuletzt von Lily Weasley ()

  • Name: Harper Elizabeth Williams

    Spitzname: Harper

    Gespielt von: July

    Faceclaim: Kiersey Clemons

    Alter & Geburtstag: 15 Jahre, 04. April 1987

    Schulhaus & Klasse in Hogwarts: 4. Klasse Ravenclaw



    Familie:

    Harper ist eine halbblütige Hexe. Ihre Mutter, Margaret, ist reinblütig und war ihrerzeit ebenfalls auf Hogwarts im Hause Ravenclaw. Margaret arbeitet im St. Mungo Hospital für Magische Krankheiten und Verletzungen als Heilerin in einer leitenden Position. Ihr Vater George ist Muggel und arbeitet ebenfalls in einem medizinischen Beruf. Harper wuchs in einer liebevollen Familie auf. Aufgrund der beruflichen Erfolge ihrer beider Elternteile, haben diese Harper jedoch schon früh beigebracht, verantwortungsbewusst, ehrgeizig und strebsam durchs Leben zu gehen. Harper eifert ihrer Mutter Margaret nach und möchte später ebenfalls im St. Mungo arbeiten, um Hexen und Zauberer zu heilen. Sie hat sich hohe Ziele gesetzt und lernt fleißig, um ihre Familie stolz zu machen.


    Harper hat einen älteren Halbbruder, Adrian, den sie jedoch nur selten sieht. Sie halten unregelmäßigen Briefkontakt, da sie sich immer gut verstanden haben. Durch ihren Halbbruder hat Harper eine Verbindung zu Lynn Corona Capper, die ebenfalls die Halbschwester von Adrian ist. Die beiden Mädchen selbst sind nicht miteinander verwandt.


    Aussehen:

    Harper hat kurze, dunkelbraune, strubbelige Afro-Locken, die sie kaum bändigen kann und die sie sich deshalb meist einfach nur aus dem Gesicht streicht. Ihre braunen Augen werden von dichten Wimpern umschlossen und sind aufmerksam und ausdrucksstark. Die kleine Stupsnase und ihre vollen Lippen geben ihrem Aussehen etwas Weiches. Harper hat einen braunen Teint und ebenmäßige Haut. Sie trägt überwiegend kaum bis kein Make-Up und zieht sich sehr lässig an. Lediglich bei besonderen Anlässen steckt sie etwas mehr Zeit in ihr Outfit. Sie hat eine normale Figur, ist jedoch nicht sonderlich sportlich.


    Charakter:

    Harper ist eine starke Hexe. Sie setzt sich intensiv für Schwächere ein und ist dadurch selbst schon in die ein oder andere verzwickte Situation geraten. Meist schafft sie es jedoch, mit einem blauen Auge davonzukommen, da ihre Absichten stets nobler Natur sind. Harper wurde als Kind aufgrund ihrer Hautfarbe gehänselt, sodass sie sich früh ein Rückgrat zulegen musste. Außerdem haben ihre Eltern ihr früh beigebracht, selbstständig zu sein und auf die Meinung anderer keinen allzu großen Wert zu legen. Heute hat sie für solch rassistischen Äußerungen nicht mehr als einen bösen Blick übrig, da sie mit der Zeit gelernt hat, diese Art von Beleidigungen nicht mehr an sich heranzulassen. Dennoch hatte dies zur Folge, dass sich ein ausgeprägter Beschützerinstinkt in ihr entwickelt hat und sie immer Konter gibt, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlt oder mitbekommt, wie eine andere Person schikaniert wird.


    Harper ist sehr belesen und strebsam. Sie eifert ihrer Mutter nach, die im St. Mungo Hospital als Heilerin arbeitet. Auch ihre Mutter war zu ihrer Zeit auf Hogwarts im Hause Ravenclaw, wurde zur Vertrauensschülerin und schließlich zur Schulsprecherin ernannt. Harper möchte all dies ebenfalls erreichen und strengt sich dafür besonders an. Generell kommt sie aus einer Mediziner-Familie, da auch ihr Vater – ein Muggel – in einem medizinischen Beruf arbeitet. Für Harper war die Tatsache, dass sie ein Halbblut ist, noch nie ein Problem.


    Wenn Harper keine Zeit in der Bibliothek verbringt, trifft man sie meistens draußen am Großen See an. Sie liebt es, Zeit mit Freunden zu verbringen, und verbreitet dabei die meiste Zeit gute Laune. Harper hat ein sehr lautes, ansteckendes Lachen, das sie nicht vor anderen versteckt. Generell tritt sie nicht sonderlich damenhaft auf, sondern ist eher laut und offen anderen gegenüber. Sie spielt außerdem gerne Quidditch, auch wenn sie aufgrund ihrer Unsportlichkeit nicht allzu gut darin ist. Der Sprechende Hut hat bei ihrer Zeremonie lange zwischen den Häusern Gryffindor und Ravenclaw überlegt, hat sie aufgrund ihrer Intelligenz und ihrem Ehrgeiz dann jedoch nach Ravenclaw gesteckt. Harper fühlt sich dort sehr wohl, kommt aber grundsätzlich mit allen Häusern gut aus. Lediglich mit Schülern des Hause Slytherin eckt sie oft an.


    Positive Eigenschaften:

    + Zielstrebig

    + Strebsam

    + Offen und direkt

    + Pflichtbewusst

    + Fröhlich und meistens gut gelaunt

    + Selbstbewusst

    + Setzt sich für andere ein

    + Vertritt ihre Meinung offen


    Negative Eigenschaften:

    - Vorlaut

    - In bestimmten Situationen leicht reizbar

    - Sehr ehrgeizig, manchmal etwas zu sehr

    - Mischt sich häufig in Angelegenheiten ein, die sie nichts angehen

    - Beschützerinstinkt


    Haustier: Einen faulen Kater namens „Blake“


    Hobbies: Lernen, lesen, Quidditch, Zeit mit Freunden verbringen


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Harper hält nichts von der Reinblutideologie. Sie ist selbst ein Halbblut und behandelt alle Hexen und Zauberer gleich, egal woher sie kommen oder welcher Familie sie angehören.


    Vorlieben:

    + Die Bibliothek und den Geruch von Büchern

    + Zuverlässige Menschen

    + Arithmantik, Zaubertränke

    + Gute Gesellschaft und angeregte Gespräche

    + Über Merlin und die Welt zu philosophieren

    + Schokofrösche


    Abneigungen:

    - Klatsch und Tratsch

    - Vorurteile

    - Lästereien

    - Ungerechtigkeit

    - Unzuverlässigkeit


    Stärken:

    + Schnelle Auffassungsgabe

    + Lernbereitschaft

    + Pflichtbewusstsein

    + Gute Zuhörerin, findet für (fast) jedes Problem eine Lösung

    + Selbstbewusstsein


    Schwächen:

    - Impulsivität

    - Zu großer Ehrgeiz

    - Sturheit

    - Merkt manchmal nicht, wann es genug ist


    Freunde: Charles de Luca

    Beziehung:

    Vielleicht irgendwann

    werd ich die beste Version von mir.

    Vielleicht irgendwann

    bin ich mal glücklich im Jetzt und Hier.



    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 6G | Harper Williams 4R | Louana Perrier 7G


    Pfiffikus 2021

    Löwenmähne 2021

    2 Mal editiert, zuletzt von July ()

  • Name: Daphne Greengrass


    Spitzname: /

    Gespielt von: *Ava*

    Faceclaim: Cinthya Carmona

    Alter & Geburtstag: 21, 11.09.1980

    Ehemaliges Schulhaus: Slytherin

    Studiengang: Schauspiel & Gesang


    Familie: Daphne kommt aus einer reinblütigen Familie. Ihre Mutter Marissa stammt aus Italien und ist seit mehreren Jahren Hausfrau. Bevor Marissa ihren Mann Leander kennenlernte, arbeitete sie im Zaubereiministerium als eine der Vorsitzenden im Zaubergamot. Daphnes Vater Leander gehört der einflussreichen Greengrass-Familie an. Diese führt schon seit Jahrhunderten die Reinbluttradition fort und wurde zu den Unantastbaren Achtundzwanzig im Reinblüterverzeichnis aufgenommen. Leander arbeitet im Zaubereiministerium in der Abteilung für Internationale Magische Zusammenarbeit. Ihre Eltern lernten sich durch ihre Arbeit im Zaubereiministerium kennen. Aufgrund der Familientradition stellte auch er sich einst unter die Macht der Todesser, hat Du-weißt-schon-wem jedoch schon vor vielen Jahren den Rücken gekehrt. Während der Schreckensherrschaft von Du-weißt-schon-wem musste die Familie Greengrass untertauchen, doch mittlerweile konnte Leander seinen Beruf im Zaubereiministerium wieder aufnehmen. Marissa Greengrass hingegen ist weiterhin Hausfrau, investiert jedoch viel Zeit in Wohltätigkeitsveranstaltungen und schafft es so, den Namen "Greengrass" wieder reinzuwaschen.


    Daphne hat noch eine zwei Jahre jüngere Schwester, Alysha Greengrass, die ebenfalls in Slytherin war, mit der sie sich jedoch nicht gut versteht. Die beiden sind nämlich sehr verschieden. Zu ihrer restlichen Familie pflegt sie eine gute Beziehung, sowohl in Großbritannien, als auch in Italien.


    Die Familie Greengrass besitzt ein Herrenhaus in einem Vorort von London sowie ein Ferienhaus in Italien.


    Aussehen: Daphne ist eine Sonnenliebhaberin. Dies erklärt auch, warum sie so braun ist. Sie hat ein hübsches längliches Gesicht und braune Augen. Sie hat relativ lange Haare, die von Natur aus eine braun-blonde Tönung haben. Daphne schminkt sich nicht so oft, da sie es bevorzugt, naturell aufzutreten.


    Sie trägt oft Tennisröcke, da man diese gut stylen kann. Davon hat sie auch viele, da Tennis ihr sportliches Hobby ist. Aber auch oversize Klamotten sind bei ihr beliebt. Da sie auch nicht eine perfekte Figur hat, versteckt sie es oft mit Jogginghosen oder mit den übergroßen Pullis. "Jedenfalls ist meine Größe normal", sagt sie mit ihren 1,75 m.


    Charakter: Daphne ist das Gegenteil zu schüchternen Menschen. Sie liebt es, auf der Bühne zu stehen und genießt jeden Moment im Mittelpunkt. Das Selbstbewusstsein ist schon seit ihrer Kindheit da. Sie fühlt sich in diesen Momenten sehr wohl. Sie lächelt oft, was sie in den meisten Fällen sympathisch macht. Daphne geht oft zu anderen Menschen hin und reset drauf los. Dies passiert aber eher, wenn diese Leute ihr gut auffallen. Aber sonst ist sie sehr erwachsen. Ihre Freunde schätzen Daphne‘s Gabe, oft Lösungen parat zu haben. Aber auch sie ist nicht der perfekte Mensch: Sie zickt manchmal drauf los und hat oft einen fiesen Spruch parat. Selten bricht sogar die alte "Slytherin"-Seite aus. Aber seitdem sie nicht mehr so oft in Hogwarts ist, passiert das nicht oft. Trotzdem gibt es manchmal Rückfälle.


    Ihr größtes Talent ist Schauspielern. Und daraus macht sie auch was: Daphne studiert seit 5 Jahren die Grundlagen "Schauspielern & Singen". Und darin ist sie auch erfolgreich: in dem ein oder anderen Örtchen ist sie schon aus Filmen, Musicals und Theaterstücken bekannt, in denen sie die Hauptrolle oder eine Nebenrolle gut gespielt hat. Trotzdem hat es auch Nachteile in Filmen usw. aufzutreten: Daphne leidet unter akuter Höhenangst, seitdem sie mit 13 Jahren bei einem Quidditchspiel aus sehr großer Höhe gefallen ist und gleichzeitig eine riesenblamage auf die zugefallen ist. Seitdem verabscheut sie Besen und Quidditch.


    Seitdem Daphne mal bei einem Film über Umweltverschmutzung mit gespielt hat, ist ihr bewusst geworden, dass man dieses riesige Problem nichtmal mit Zauberei zurechtbiegen kann. Seitdem setzt sie sich aktiv für die Umwelt ein. Unabhängig von dem Umwelt - Thema ernährt sie sich vegetarisch. Daphne musste sich aber auch nicht wirklich umstellen, da sie Fleisch und Fisch sowieso noch nie wirklich mochte.


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Meist guckt sie erstmal auf den Charakter, dann aufs Blut. Trotzdem ist sie bei muggelgeborenen nicht ganz so "Willkommensfreundlich" als bei Reinblütern oder Halbblütern.


    Haustier: Schwarze Eule namens Lemira


    Hobbys: Tennis, reden, Schauspielern, Singen


    Vorlieben:

    +Lemira

    +quatschen

    +Tennis

    +Mode

    +Neue Bekanntschaftungen schließen

    +Auf der Bühne zu stehen

    +Im Mittelpunkt zu stehen


    Abneigungen:

    -Jemand der ihr die Show stiehlt

    -Spaßverderber

    -mobber

    -hohe Plattformen

    -Quidditch

    -Hintergehende Menschen

    -Menschen die sich nicht für die Umweltverschmutzung scheren



    Stärken:

    +Tennis

    +Schauspielern

    +singen

    +ist geschickt

    +hat oft eine Lösung parat

    +lächelt gerne, was sie oft sympathisch macht

    +Freunde finden: sie geht oft selbstbewusst zu anderen Leuten hin

    +ist oft selbstbewusst


    Schwächen:

    -Höhenangst

    -nimmt Sachen manchmal zu ernst

    -alte Sachen wegzuschmeißen

    -Spinnenphobie

    -Lakritz

    -ernährt sich vegetarisch

    -schnippisch

    -fies


    Beste Freunde:

    Freunde:

    Gemochte Personen:

    Bekanntschaften: Oliver Wood

    Ungemochte Personen:

    Beziehungsstatus: Single

    **********

    *************

    ****************

    A life spent making mistakes is not only more

    honorable, but more useful than a life spent

    doing nothing…

    ————————

    I’m so clever, that sometimes I don’t understand

    a single word of what I’m saying

    ****************

    ************

    ********


    Shirley|Noah|Daphne

    23 Mal editiert, zuletzt von *Ava* ()

  • Name: Euan Abercrombie

    Spitzname: Eu

    Gespielt von: Ms. Potter

    Faceclaim: Froy Guiterrez

    Alter & Geburtstag: 17 Jahre alt, Geb. 24.03.1984

    Schulhaus und Klasse in Hogwarts:

    Gryffindor, 7. Klasse


    Familie: Euan ist ein Halbblut. Sein Vater ist ein Zauberer, seine Mutter eine Hexe, aber sie ist muggelstämig. Das kümmert ihn nicht. Sein Vater, Sam Abercrombie arbeitet im Zaubereiministerium in der Abteilung für Internationale Zusammenarbeit und seine Mutter, Diana Abercrombie ist Heilerin im St. Mungo.


    Aussehen: blaue Augen, braunes, zerstrubbeltes Haar, mittelgroß und schlank. Leicht bräunliche Haut und immer ein verschmitztes Lächeln auf dem Gesicht.

    Charakter: Er ist lässig, anderen gegenüber meist höflich. Wenn er viel Aufmerksamkeit bekommt, freut er sich. Er liebt die große Bühne und ist sehr kontaktfreudig. Euan ist mittelmäßig gut in der Schule. Es kümmert ihn nicht welche Noten er hat. Es sei denn er hat ein S oder T. Dann lernt er wie eine Maschine. Er liebt Quidditch, ist aber nicht in der Hausmannschaft, da seine Position schon vergeben ist. Später will er trotzdem Quidditchspieler werden. Seit kurzem spielt er mit dem Gedanken, etwas mit Tierwesen zu machen


    Einstellung gegenüber der Reinblutideologie: Es ist ihm herzlich egal, von welcher Abstammung man ist.

    Haustier: Eule namens Knäckebrot

    Hobby: Quidditch


    Vorlieben:

    +Seine Eule

    +Knäckebrot

    +Quidditch

    + Schokofrösche

    + Tierwesen


    Abneigungen:

    - Tomaten

    - Verräter

    - Schlangen

    - Spinnen

    - Marmelade


    Stärken:

    + guter Sucher

    + Verteidigung gegen die dunklen Künste

    + Verwandlung

    + Ehrgeiz

    + Mut

    + Pflege magischer Geschöpfe


    Schwächen:

    - Geschichte der Zauberei

    - hat nicht immer volles Selbstvertrauen

    - manchmal stur


    Freunde: Emily Green ( Lily Weasley ), Flora Carrow ( *Ava*), Demelza Robins ( Mine1307)

    Feinde: /

    Beziehung: Ist verliebt in Emily Green, aber nicht mit ihr zusammen

    ⠀⠀╱▔▔▔▔▔╲⠀⠀⠀

    ⠀╱⠀⠀╱▔╲╲╲ ⠀⠀⠀

    ╱⠀⠀╱━╱▔▔▔▔▔╲━╮⠀⠀

    ▏⠀ ┃▕╱▔╲╱▔╲▕╮┃⠀⠀

    ▏⠀▕╰━▏▊▕▕▋▕▕━╯⠀⠀

    ╲⠀⠀╲╱▔╭╮▔▔┳╲ ⠀⠀

    ⠀╲⠀⠀▏╭━━━━╯▕▕⠀⠀⠀

    ⠀⠀ ⠀╲▂▂▂▂▂▂╱⠀⠀⠀

    ⠀⠀⠀⠀▏⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀╲⠀

    ⠀⠀⠀⠀▏⠀⠀⠀⠀⠀⠀▕╲⠀⠀╲

    ⠀╱▔╲▏⠀⠀⠀⠀⠀⠀▕╱▔╲▕

    ⠀▏ ⠀⠀⠀╰⠀⠀⠀⠀╯⠀⠀⠀▕

    ⠀╲⠀⠀⠀╲⠀⠀⠀⠀╱⠀⠀⠀╱⠀╲

    ⠀⠀╲⠀⠀▕▔▔▔▔▏⠀⠀╱╲╲╲▏

    ⠀╱▔⠀⠀▕⠀⠀⠀⠀▏⠀⠀▔╲

    ⠀╲▂▂▂╱⠀⠀⠀⠀╲▂▂▂╱⠀

    <3 Mine, don't forget: Friends will be friends <3

    10 Mal editiert, zuletzt von Athene ()

Jetzt mitmachen!

Du bist Harry-Potter-Fan und hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Werde kostenlos Mitglied, erhalte deinen Hogwarts-Brief, erfahre dein Haus und nimm an unserer Community teil!