Streaming vs. Fernsehen

  • Nachdem ich immer wieder feststelle, wie selten ich doch meinen TV eigentlich anhabe, um normal damit fernzusehen, wollte ich mal wissen, wie häufig ihr den guten alten TV denn noch so nutzt oder ob ihr auch schon der Stream-Fraktion angehört.


    Ich finde das teilweise schon überraschend, wie sich das mit der Zeit verändert. Ich war ein SuperRTL und - dank meinem Bruder - RTL 2 Kind. Neben draußen herumtollen und Schule bestand mein Leben überwiegend aus Fernsehgucken. Disneyfilme hoch und runter, die Gummibärenbande, Digimon, Sabrina, Grimm .. das führt alles zu weit hier und dafür gibt es ja auch schon einen anderen Thread. [*Keksspur leg*]


    Später lief der TV dann oft nebenbei und häufig hab ich auf einen Spielfilm in der PrimeTime hingefiebert und wir saßen mit der ganzen Familie versammelt um 20.15 Uhr vor dem Fernsehen.


    Mittlerweile sieht das aber bei mir persönlich ganz anders aus und ich kenne viele Leute, denen es ehrlich ergeht. Die Qualität des TVProgrammes ist das eine, die übermä´ßigen Werbepausen das andere und die Spontanität spielt mEn auch eine große Rolle - das geht mit Streaming doch alles deutlich flexibler.


    Wie sieht es bei euch denn aus? Nutzt ihr euren TV noch regelmäßig, um das aktuelle Fernsehprogramm zu verfolgen oder streamt ihr fleißig über Streamingdienste?

    I don't follow rules, i make them.

    And when necessary, I break them.


    Daria Fawcett | Ausbildung Heilerin

    Emma Vane | Studium Muggelkunde

    Malcolm Baddock | 7S

    paige@hp-fc.de


  • Ich habe keine Fernsehverbindung mehr :) In dem Haus in dem ich lebe gibt es keine Satellitenverbindung, keinen Kabelanschluss und für eine DVB-T Antenne verwende ich gerade lieber nicht mein Geld, das wird an anderen Stellen benötigt :) Dementsprechend haben wir gar keine Möglichkeit mehr Fernsehen zu sehen und ich vermisse es auch nicht wirklich. Wir streamen Netflix und ich schaue gerne mal Reportagen in der Arte, ARD oder ZDF Mediathek. Mehr benötige ich eigentlich nicht. Wenn das Internet mal wieder ausfällt gibts eine Blu Ray aus der Sammlung zu sehen (da sind wir dann doch noch oldschool) oder aber ich les einfach ein Buch (oder wir reden :D )

    Ich treibe weiter
    Seit ich noch ein Kind war
    Und es dauert an
    Bis ich nicht mehr
    Deutlich denken kann
    Weil der Weg vor mir verschwimmt
    Und ich versinken kann
    In die Endlichkeit

  • Ich finde Streaming auch deutlich angenehmer. Früher hat immer meine ganze Familie zusammen vor dem Fernseher gesessen und einen Film geschaut. Aber da wir ziemlich unterschiedliche Meinungen haben, was für Filme gut sind, gab es da nicht selten Streit. Also schaue ich momentan lieber Serien auf meinem Laptop, weil ich der einzige bin, der bei uns Fantasy mag. Und die Werbepausen sind wirklich schrecklich. Ich bekomme schon die Krise, wenn irgendwo eine kurze Werbepause von 20 Sekunden oder in dem Bereich kommt ... Und mittlerweile gibt es diversen Shows etc. ja auch im Internet zu sehen.

    » they don’t know that we know they know we know «

    the one where everybody finds out

  • Zitat

    Original von Moony Adular
    Ich habe keine Fernsehverbindung mehr :) In dem Haus in dem ich lebe gibt es keine Satellitenverbindung, keinen Kabelanschluss und für eine DVB-T Antenne verwende ich gerade lieber nicht mein Geld, das wird an anderen Stellen benötigt :) Dementsprechend haben wir gar keine Möglichkeit mehr Fernsehen zu sehen und ich vermisse es auch nicht wirklich. Wir streamen Netflix und ich schaue gerne mal Reportagen in der Arte, ARD oder ZDF Mediathek. Mehr benötige ich eigentlich nicht. Wenn das Internet mal wieder ausfällt gibts eine Blu Ray aus der Sammlung zu sehen (da sind wir dann doch noch oldschool) oder aber ich les einfach ein Buch (oder wir reden :D )


    Abgesehen davon, dass ich eine DVD-Sammlung habe, kann ich mich dem echt nur anschließen! :biggrin: Ich nutze zwar auch die Mediathek selten, aber gucke z.B. die Tagesschau fast täglich auf Youtube nach oder gucke auch Reportagen, die mich interessieren dann auf den jeweiligen YouTube-Kanälen (:

    Oh, I'm sorry!?

    Did my back hurt your knife?

  • Nachdem ich ein Tablet mit Prime hatte, war der Fernseher nur noch 2x an. Als DVBT abgeschaltet wurde, flog der Fernseher raus

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~


  • Also ich liebe Streaming auch.. schon deswegen, weil man nach Belieben pausieren, zurückspulen oder auch eine Folge z.B. 10x schauen kann. Da ich dazu neige, Anfänge von Filmen, die im normalen Fernsehen laufen, zu verpassen oder ausversehen nicht aufzunehmen, ist das für mich also ideal. :biggrin:


    Dazu kommt, dass ich genau die Art von Person bin, die mit dem streamenden Laptop so gut wie ALLES erledigen kann - aufräumen, putzen, kochen, Wäsche falten, Sport machen. Alles Sachen, die ich auf dem Sofa nicht oder nur sehr eingeschränkt machen könnte. Und den Fernseher kann ich halt leider nicht mitschleppen.


    Ob es jetzt Netflix ist oder irgendeine Doku, die mich spontan interessiert: ich finds klasse, dass man so individuell bedient wird. Und ich denke, das ist auch die Zukunft.


    Troooootzdem kann ich nicht immer auf meinen Fernseher verzichten, weil es dann doch so bestimmte Sendungen gibt, die ich einfach immer gerne schaue. Klar: ich könnte sie auch online nachgucken, aber ich mag es einfach, dass es so bestimmte Tage gibt, an denen man dann eben das Eine (z.B. Tatort) mit irgendjemandem zusammen (z.B. Partner) schaut.


    Und wenn ich mal so gar nicht mehr klarkomme, weil mir mal wieder der Kopf von irgendwas raucht oder ich einfach nur in Ruhe das Hirn ausschalten will, dann mache ich auch den Fernseher an und gucke irgendeine komplett hirnlose Sendung, die in dem Moment kein anderen Sinn hat, als mich zu entertainen oder den Kopf schütteln zu lassen. Und danach ist dann auch wieder gut. :biggrin: :biggrin:

    it's just the way you say it.

    be kind.


    Blaise Zabini - Studium Heilkunde

    Geneviève (Eve) Moreau - Beauxbatons

    2 Mal editiert, zuletzt von Loufoque ()

  • Zitat

    Original von Loufoque


    Dazu kommt, dass ich genau die Art von Person bin, die mit dem streamenden Laptop so gut wie ALLES erledigen kann - aufräumen, putzen, kochen, Wäsche falten, Sport machen. Alles Sachen, die ich auf dem Sofa nicht oder nur sehr eingeschränkt machen könnte. Und den Fernseher kann ich halt leider nicht mitschleppen.


    Haha, das bin auch sowas von ich! :D Ist halt super praktisch.


    Aber findet ihr das auch irgendwie bisschen erschreckend? Das ging irgendwie alles so unbewusst und doch recht schnell. Da ist man schon gespannt und irgendwie skeptisch, wie dann alles in 10 Jahren aussieht. :wow:

    I don't follow rules, i make them.

    And when necessary, I break them.


    Daria Fawcett | Ausbildung Heilerin

    Emma Vane | Studium Muggelkunde

    Malcolm Baddock | 7S

    paige@hp-fc.de


  • Wir könnten Fernseh schauen, tun wir aber so gut wie nie...


    Mich nervt die Werbung immer total. Wir haben Netflix und Amazon Prime, das reicht völlig aus. Im Moment schaue ich Lost auf Amazon Prime :)

    Mitglied seit: 10.11.2019


    „Es sind nicht unsere Fähigkeiten, die zeigen wer wir sind, sondern unsere Entscheidungen“

  • Streamen?
    Nein, warum? Die wenige Zeit, die ich mit schauen auf Bildschirmen verbringe, können die Fernsehsender, die ich über Satellit empfange mehr als füllen. Was dort nicht angeboten wird, muß sich nicht mit den vorhandenen Angeboten der frei empfangbaren Dinge um einen Platz balgen. Filme sehe ich eh lieber im Kino.


    Streamen bedeutet doch auch, sich etwas aus dem Netz zu holen oder? Je weniger ich von dort hole, des wohler fühle ich mich, wer weiß, was mir da sonst so alles untergejubelt wird.


    Nicht zu vergessen, die Bücher, die auch noch ungelesen um ein Zeitfenster bei mir buhlen.


    Und ja, ich bügle auch und falte Wäsche! Dafür gibt es ja Radio oder Schallplatten oder CDs. Die Augen sollten ja auch schon auf die Hemden gerichtet sein, dann gibt es weniger Falten *gg*.

    "und man in Märchen und Gedichten,
    erkennt die wahren Weltgeschichten,
    dann fliegt vor einem geheimen Wort,
    das ganze verkehrte Wesen fort"
    Novalis



    *** Mitglied im Club der Löwen-Lyriker ***


    ViS - GiB!

  • Ich bin fernsehlos. Meine Mutter hatte immer einen und natürlich habe ich meine Dienstag abend ER Erinnerung. Heute bin ich froh, wenn ich Internet habe und mir mal was neues anschaue auf amazon. Ansonsten halt DVD, vor allem zur kalten, dunklen Jahreszeit.
    Mir gefällt nicht wie die Zeit beim Streamen vergeht, viel zu schnell. Aber nach ein paar Tagen liest man dann eben mal wieder ein Buch.

  • Zitat

    Original von daedalus diggel
    Streamen?
    Nein, warum? Die wenige Zeit, die ich mit schauen auf Bildschirmen verbringe, können die Fernsehsender, die ich über Satellit empfange mehr als füllen. Was dort nicht angeboten wird, muß sich nicht mit den vorhandenen Angeboten der frei empfangbaren Dinge um einen Platz balgen. Filme sehe ich eh lieber im Kino.


    Streamen bedeutet doch auch, sich etwas aus dem Netz zu holen oder? Je weniger ich von dort hole, des wohler fühle ich mich, wer weiß, was mir da sonst so alles untergejubelt wird.
    Nicht zu vergessen, die Bücher, die auch noch ungelesen um ein Zeitfenster bei mir buhlen.

    daedalus, danke!
    Deinen Text übernehme und unterschreibe ich wortwörtlich!
    Hinzugefügt sei noch zum Thema "nervende Werbung" im Fernsehen: Es gibt eine Reihe sehenswerter anspruchsvoller Programme, die gänzlich ohne Werbung arbeiten.
    Programme, bei denen Werbezeit und Niveau der Sendebeiträge im umgekehrten Verhältnis zueinander stehen, muß man sich ja ohnehin nicht antun.

    Magiezoologin 🐾
    Kea-Feder
    01/06/07/2020

    01/11/12/2019
    11/2018


    Sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon.

    Einmal editiert, zuletzt von Abraxa ()

  • Ganz klar Fernsehen!


    Ich besitze nicht Mal Netflix.