Chupacabra

  • Chupacabra, der
    Der Chupacabra begegnet uns zuerst im Jahre 1927 im Magischen Zirkus in Paris, den Newt Scamander aufsucht. Außerdem hat Gellert Grindelwald einen Chupacabra namens Antonio.
    Der Name leitet sich aus dem Spanischen ab und ist zusammengesetzt aus „chupar“ saugen und „Cabra“ Ziege.
    Der Chupacabra soll zwischen einem Meter und 1,5 Metern groß sein. Er trägt Stacheln auf dem Rücken, die er aber auch einziehen kann. Er soll die Farbe wechseln und sich so kaum sichtbar machen können. Er soll wie eine Mischung aus Mensch und Reptil aussehen. Teilweise werden ihm 6 Arme bzw. Beine zugeschrieben.
    Anders als in der Magischen Welt, taucht das Tierwesen erst im März 1995 in einem Bericht aus Puerto Rico bei den Muggeln auf. Dort wird gesagt, er ernähre sich, indem er das Blut von Schafen und Ziegen aussauge. Einige Monate später berichtet Madelyne Tolentino von vielen ausgesaugten Haus- und Nutztieren in der Stadt Canóvanas. Der puertoricanische Comedian Silverio Pérez gab dem Wesen dann den Namen Chupacabra. Rückwirkend wurden dem Tier auch Tötungen in Moca im Jahre 1975 zugeschrieben. Durch die gewachsenen Kommunikationsmöglichkeiten wurden schnell Sichtungen aus vielen Lateinamerikanischen Ländern gemeldet. Eine „urban legend“ – also eine neuzeitliche Legende wurde so nach Ansicht der Muggel erschaffen.
    Eine fünfjährige Untersuchung durch Benjamin Radfort ergab, dass die Opfer nicht ausgesaugt wurden. Außerdem entsprach der erste Bericht sehr dem Wesen aus „Aliens“. Inzwischen werden die Tötungen Kojoten und haarlosen Hunden zugeschrieben. Im Juli 2007 wurde ein Chupacabra in Texas getötet und ausgestopft. Das Wesen wurde als eine Mischung aus Hund und mexikanischem Wolf identifziert.
    Im Jahre 2014 wurden Tötungen von Schafen nahe Moskau einem Chupacabra zugeschrieben und später streunenden Haushunden..
    Der Chupacabra taucht inzwischen öfter auch in Filmen und Serien auf. Eine Folge von „The Walking Dead“ heißt Chupacabra, er taucht bei Bones und „The League“ auf. Auch in einem Sammelkartenspiel und in einem Figurenset von kryptzoologischen Wesen gibt es inzwischen den Chupacabra.


    Quellen:
    https://harrypotter.fandom.com/wiki/Chupacabra
    https://de.wikipedia.org/wiki/…:_Grindelwalds_Verbrechen
    https://en.wikipedia.org/wiki/Chupacabra
    https://de.wikipedia.org/wiki/Chupacabra



    102,3 Punkte Länge
    40 Punkte Aussehen
    40 Punkte Fähigkeiten
    40 Punkte Sonstiges
    10 Punkte Buchquelle
    20 Punkte Internet-Quellen
    - 10 Punkte Rechtschreibfehler
    - 10 Punkte Umformulierungsvorschlag
    = 232 Punkte

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020

    2 Mal editiert, zuletzt von July ()

  • Ich habe eure Regeln noch einmal gelesen und verstehe es so, dass wir die Beiträge korrigieren können. Daher habe ich das nun einfach einmal gemacht. Sollte das nicht richtig sein, ignoriert den Post bitte einfach.


    Liebe Grüße
    Anja




    Zitat

    Außerdem hat Gellert Grindelwald einen Chupacabra namens Antonio.


    Statt „hat“ besser „besitzt“.


    Zitat

    Er soll die Farbe wechseln und sich so kaum sichtbar machen können. Er soll wie eine Mischung aus Mensch und Reptil aussehen.


    Mehrfach „Er soll“. Daher: Angeblich sieht er wie eine Mischung aus Mensch und Reptil aus.


    Zitat

    Eine fünfjährige Untersuchung durch Benjamin Radfort ergab, dass die Opfer nicht ausgesaugt wurden.


    Sondern? Mir fehlt hier eine Information.


    Zitat

    Außerdem entsprach der erste Bericht sehr dem Wesen aus „Aliens“.


    Wir schreiben für Zauberer, oder?
    Dann vielleicht: Außerdem entsprach der erste Bericht sehr dem Wesen aus „Aliens“, einem beliebten Muggelfilm.


    Zitat

    Inzwischen werden die Tötungen Kojoten und haarlosen Hunden zugeschrieben. Im Juli 2007 wurde ein Chupacabra in Texas getötet und ausgestopft. Das Wesen wurde als eine Mischung aus Hund und mexikanischem Wolf identifziert.


    Hier ist nicht klar, ob wir uns in der Muggel- oder Zaubererwelt befinden.


    Zitat

    Im Jahre 2014 wurden Tötungen von Schafen nahe Moskau einem Chupacabra zugeschrieben und später streunenden Haushunden..


    Hier sind zwei Punkte am Ende, also einer zu viel.


    Zitat

    Der Chupacabra taucht inzwischen öfter auch in Filmen und Serien auf. Eine Folge von „The Walking Dead“ heißt Chupacabra, er taucht bei Bones und „The League“ auf.


    Siehe oben, wenn wir für Zauberer schreiben vielleicht besser: Der Chupacabra taucht inzwischen öfter auch in Filmen und Serien der Muggel auf.


    Zitat

    Auch in einem Sammelkartenspiel und in einem Figurenset von kryptzoologischen Wesen gibt es inzwischen den Chupacabra.


    Rechtschreibfehler, richtig wäre: kryptozoologischen



    Ich hätte mir noch mehr Informationen aus der Zaubererwelt gewünscht, weiß aber nicht, ob die Quellen das hergeben.


    -------------------------------------------


    + 10 Umformulierungen
    + 5 RS (.)
    + 5 RS (kryptozoologisch)

    Manchmal helfen nur noch Feensdaub und ein Einhorn und jede Menge Glidzer.
    by July


    Powerlöwin und Löwendompteur


    Technikteam Löwchen

    Einmal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Leider nicht, keine Infos aus der Zauberwelt.


    Zitat

    Eine fünfjährige Untersuchung durch Benjamin Radfort ergab, dass die Opfer nicht ausgesaugt wurden.


    Sondern? Mir fehlt hier eine Information.


    Es sit ja gerade ein Kennzeichen des Chupacabra, dass die Opfer ausgesaugt sind.

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020

  • Ich misch mich jetzt hier auch mal ein, betone aber mal vorsichtshalber, dass ich hierfür keine Punkte erhalten werde ;)


    Ich finde durchaus, dass es zum Chupacabra auch genug Informationen aus der magischen Welt gibt. Ich persönlich sehe es nämlich wie Anjalina und hätte mir ebenfalls einen Text gewünscht, der sich mehr auf das Magische Wesen Chupacabra bezieht, und nicht so sehr auf das "reale Wesen". Der Text wäre dann vielleicht etwas kürzer ausgefallen, aber hätte sich mehr auf den Chupacabra aus JKR Welt bezogen.


    Wenn ich mir die angegebenen Links sowie folgende drei Quellen Quelle 1, Quelle 2 und Quelle 3 so angucke, gibt es da noch ein paar Informationen, die man noch hätte einbauen können, z. B. zur Herkunft (Nordamerika, Puerto Rico) bzw. etwas mehr zu Antonia, dem "Baby Chupacabra" von Gellert Grindelwald.

    You want a love that consumes you.

    You want passion and adventure, and even a little danger.

    *

    Hogwarts:

    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Beauxbatons:

    Louana Perrier

  • Dann wäre noch zu ergänzen:


    "Antonio war eigentlich nicht das Haustier Grindelwalds, sondern war an dessen Stuhl während seiner Gefangenschaft im amerikanischen Zaubereiministerium (MACUSA) festgekettet. Er war noch ein Baby, als der Auror Rudolph Spielman beim Angriff Grindelwalds auf die Kutsche einen Kasten öffnete, in dem er Grindelwalds Zauberstab vermutete. Heraus sprang abr Antonio und biss Spielman in den Nacken. Gellert Grindelwald warf anschließend Antonio aus dem Kutschenfenster und verursachte so seinen Tod. Grindelwald zog Nutzen aus der Anhänglichkeit des Chupacabra warf ihn aber ohne Skrupel in den sicheren Tod."


    Der Satz"Außerdem hat Gellert Grindelwald einen Chupacabra namens Antonio." wäre zu ergänzen , den er während seiner Haft in New York gezähmt hatte


    Ich finde, ein Lexikon sollte wie bisher auch die Sichtweise der Muggel berücksichtigen, sonst gehen viele interessante Informationen verloren (wie kam JKR auf die Idee dieses Tierwesens, warum setzt sie es ein). JKR hat die Wesen und die Mythen ja selber gründlich erforscht um sie sinnvoll in die Handlung einzubauen. So taucht der Chupacabra in Amerika auf, wo der Mythos entstand.


    --------------------------------


    Bewertung wurde beim ersten Post mit eingerechnet

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020

    Einmal editiert, zuletzt von Artemis ()

  • Quellen dazu:


    https://harrypotter.fandom.com/wiki/Antonio
    J. K. Rowling, Phantastische Tierwesen, Grindelwalds Verbrechens, Das Originaldrehbuch. 2. Szene, 11. Szene, 13. Szene, 15. Szene

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020


  • Ja, schon klar, aber du schreibst hier:
    "Eine fünfjährige Untersuchung durch Benjamin Radfort ergab, dass die Opfer nicht ausgesaugt wurden."


    Das bedeutet ja automatisch, dass es einen anderen Grund gab - und genau der fehlt mir hier, daher mein "Sondern?".


    Sollte der Grund der sein, der zwei Sätze weiter steht :" Inzwischen werden die Tötungen Kojoten und haarlosen Hunden zugeschrieben." - dann müsste dieser Satz vorgezogen werden.

    Manchmal helfen nur noch Feensdaub und ein Einhorn und jede Menge Glidzer.
    by July


    Powerlöwin und Löwendompteur


    Technikteam Löwchen

  • Okay, das kann man machen:


    "Eine fünfjährige Untersuchung durch Benjamin Radfort ergab, dass die Opfer nicht ausgesaugt wurden, sondern durch eine Nekropsie wurde nachgewiesen, dass die Tiere auf andere Art starben."


    Zitat

    In addition, the reports of blood-sucking by the chupacabra were never confirmed by a necropsy,[2] the only way to conclude that the animal was drained of blood. An analysis by a veterinarian of 300 reported victims of the chupacabra found that they had not been bled dry


    Quelle:


    https://en.wikipedia.org/wiki/Chupacabra

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020

  • [...] Der Name leitet sich aus dem Spanischen ab und ist zusammengesetzt aus „chupar“, was saugen bedeutet, und „Cabra“, womit die Ziege gemeint ist.
    Der Chupacabra soll zwischen einem Meter und 1,5 Metern groß sein. Er trägt Stacheln auf dem Rücken, die er aber auch einziehen kann. Der Chupacabra soll die Farbe wechseln und sich so kaum sichtbar machen können. [...]


    + 10 Punkte Umformulierungsvorschlag

    » they don’t know that we know they know we know «

    the one where everybody finds out

    Einmal editiert, zuletzt von July ()

  • Eingetragen.

    You want a love that consumes you.

    You want passion and adventure, and even a little danger.

    *

    Hogwarts:

    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Beauxbatons:

    Louana Perrier

  • ~ Punkte sind eingetragen ~

    artemis@hp-fc.de

    NFL von Rav

    Flotte-Schreibe-Feder

    Bronzekralle

    Spürhäschen


    "I wish it need not have happened in my time."

    "So do I and so do all who live to see such times. But that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."
    - Tolkien, TLotR

  • Artemis

    Hat das Label Magische Wesen hinzugefügt
  • Artemis

    Hat den Titel des Themas von „[Magische Wesen] Chupacabra“ zu „Chupacabra“ geändert.