Filme (aktuell) [Kino / TV]

  • In letzter Zeit sind ja einige Filme angelaufen, die die verschiedensten Geschmäcker ansprechen: Da hätten wir zum Beispiel Elyas M'Barek in einer triefend-tropfigen dramatischen Produktion mit dem Namen Dieses bescheuerte Herz oder auch, für die eher komödienliebenden Menschen unter uns eine Neuauflage von Jumanji. In eine ähnliche Richtung geht, denke ich die dritte Auflage von Pitch Perfect, das vermutlich deutlich lustiger dargestellt ist, das das themenverwandte Greatest Showman, in dem man Wolverine-Darsteller Hugh Jackman auch mal ohne Klauen zwischen den Knöcheln sehen kann.


    Habt ihr einen der Filme (oder vielleicht auch einen anderen Film) in letzter Zeit gesehen?
    Immer her mit euren Bewertungen! Ich bin immer froh, wenn ich weiß, was ich mir unbedingt ansehen muss und wo ich mir das Geld / die Zeit vielleicht besser sparen sollte :biggrin:

    All that I am

    All that I ever was

    Is here in your perfect eyes, they're all I can see.


    Alec | Studium Drachenkunde * Anth | Studium Musik & Gesang * Aurélie | 7. Klasse Beauxbatons * Ari | 4. Klasse




  • Ich war sehr positiv überrascht von Jumanji. Ich bin ja teilweise wegen der Schauspieler rein und es hat einfach Spaß gemacht den Film zu gucken :)

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~


  • Ich war heute in "The greatest Showman" und fand den Film absolut sehenswert. <3 Ich bin generell ein Fan von diesen Musical-Filmen und wurde auch von diesem nicht enttäuscht.
    Der Soundtrack ist unglaublich toll! Habe ihn mir direkt gekauft und wahrscheinlich werde ich ihn die nächste Tage rauf und runter hören.
    Auch die schauspielerische Leistung, besonders von Hugh Jackman, fand ich super!


    Der Film war berührend und gleichzeitig unterhaltsam und die Musik bleibt einem im Ohr!

    See the line where the sky meets the sea
    It calls me

    *


    Hogwarts:

    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Beauxbatons:

    Louana Perrier

  • Ich war eben in Pitch Perfect 3 :) Fand ihn ganz passabel, seichte Abendunterhaltung.
    Würde aber sagen, dass die Story langsam wirklich ausgelutscht ist .. ist ein nettes Filmchen, die Geschichte gibt nicht so viel her und ist an vielen Stellen einfach nur noch unrealistisch. :biggrin: Davon abgesehen ist die Musik wieder richtig gut gelungen. Alles in allem ein schöner Abschluss für die Reihe. Und Fat Amy haut mal wieder Sprüche raus, das ist nicht mehr feierlich :'D

    I don't follow rules, i make them.

    And when necessary, I break them.


    Daria Fawcett | Ausbildung Heilerin

    Emma Vane | Studium Muggelkunde

    Malcolm Baddock | 7S

    paige@hp-fc.de


  • Ich war letzten auch in Pitch Perfect 3.


    Es ist halt irgendwie typisch dritter Film der eigentlich nicht als Reihe gedacht war. Die Story wird immer abstruser, allerdings liebt man die Charaktere irgendwann so arg, dass man über die schwache Story hinwegsehen kann. Und die Musik war wieder gigantisch. Gerade Toxic war so geil gemacht.


    Ich liebe fat Amy . Wie kann ein Mensch so witzig und durch sein. Fand es auch cool, mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren.


    Seit Tagen hör ich beim Gassi nur noch die Playlist ^^

    Nur wer den Mut zum Träumen hat, hat auch die Kraft zu kämpfen


    ePower
    no risk, no fun [Marie]
    We will be heroes [Bevi]
    *FC-rückfällig*


    Hausgeist 07/08:22947

  • Ich kann Rida bei Jumanji definitiv zustimmen. Er hat nicht ganz so viel Herz wie das Original, hat aber trotzdem viel Spaß gemacht beim gucken. Die Charaktere haben gut zusammengepasst und Jack Black war einfach klasse. (Sogar Kevin Hart hat mich nicht genervt ^^'). Das ganze ist halt für 'ne etwas jüngere Generation, die eher auf Computer- als Brettspiele steht. Die Umsetzung ist auf jeden Fall gut gelungen und jeder der schon mal 'n RPG gespielt hat, wird sicher einiges bekanntes wieder finden.


    Außerdem hab ich Your Name - gestern, heute und für immer gesehen. Der hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Zeichnungen sind wunderschön und die Charaktere sind auch total sympathisch. Die Story fand ich ebenfalls spannend und die Gegenüberstellung des traditionellen und modernen schon interessant.

    artemis@hp-fc.de

    NFL von Rav


    "I wish it need not have happened in my time," said Frodo.

    "So do I," said Gandalf, "and so do all who live to see such times. But that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."
    - J.R.R.Tolkien, The Lord of the Rings

  • Zitat

    Original von July
    Ich war heute in "The greatest Showman" und fand den Film absolut sehenswert. <3 Ich bin generell ein Fan von diesen Musical-Filmen und wurde auch von diesem nicht enttäuscht.
    Der Soundtrack ist unglaublich toll! Habe ihn mir direkt gekauft und wahrscheinlich werde ich ihn die nächste Tage rauf und runter hören.
    Auch die schauspielerische Leistung, besonders von Hugh Jackman, fand ich super!


    Der Film war berührend und gleichzeitig unterhaltsam und die Musik bleibt einem im Ohr!


    Ich kann nur zustimmen! UND ich hab irgendwie diesen High School Musical Hype um Zac Efron total verpasst, aber WOW! Jetzt bin ich verliebt! Man, kann der singen und tanzen und schauspielern! Da war ich echt so baff, ich hab die ganze Zeit geschmachtet <3


    Wirklich ein toller Film!


    Zudem war ich vor wenigen Wochen in Dieses bescheuerte Herz und kann den Film nur wärmstens empfehlen! Er ist witzig, charmant, traurig, tiefsinnig. So das Komplettpaket! Ein wirklich starker und toller Film! Mit tollen Schauspielern.. :)

    Oh, I'm sorry!?

    Did my back hurt your knife?

  • Ich plane derzeit in The Greastest Showman zu gehen und hoffe, dass es bald klappt.


    Ansonsten habe ich im Programm nichts gefunden, dass mich ausreichend reizt, um es im Kino zu sehen. Ich denke, dass die erste Welle an interessanten Filmen wieder im Frühling erscheint. Nach der Oscarverleihung gibt es eventuell wieder ein paar sehr sehenswerte Produktionen, das lass ich einfach auf mich zukommen.

    You know that place between sleep and awake?

    <3

    That place where you still remember dreaming?

  • @Caxi: Warst du denn in "The greatest Showman"? Wenn ja: Wie fandest du ihn?


    Ich war letzte Woche in "Fifty Shades of Grey - Befreite Lust". Der Film ist für alle Fans ein absolutes Muss! Ich fand ihn unglaublich gut umgesetzt, obwohl ich mir an manchen Stellen etwas mehr Tiefe gewünscht hätte - das Buch war doch um einiges detailreicher, als der Film. Aber dadurch, dass der letzte Shades-Teil, anders als viele andere letzten Bände aus Buchreihen, nicht in Teil 1 und Teil 2 aufgeteilt wurde, kann man natürlich auch nicht ganz so viel umsetzen.


    Trotzdem fand ich den Film lohnenswert und total unterhaltsam. Es gab einige Lacher, einige gefühlvolle Momente und am Ende sogar Applaus - das habe ich persönlich noch nie im Kino erlebt.


    "Befreite Lust" ist einer der Filme, den ich mir definitiv in den nächsten Wochen noch einmal anschauen werde. :)

    See the line where the sky meets the sea
    It calls me

    *


    Hogwarts:

    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Beauxbatons:

    Louana Perrier

  • July: Ja, mir hat's sehr gut gefallen. =)
    Ich hatte danach mehrere Ohrwürmer, aber bisher war ich standhaft und hab mir den Soundtrack nicht besorgt. Mir hat die Farbenpracht gefallen, die Kostüme und auch der Aufbau sowie das Tempo der Geschichte. Damit war ich sehr gut unterhalten.
    Es hat mich etwas gewundert, als Jenny Lind so gar nicht klassisch gesungen hat, sondern entsprechend der heutigen Zeit geträllert hat. Allerdings hat das dann doch sehr gut zum Gesamtbild des Films gepasst und eine Opernarie hätte eher einen Bruch bedeutet (und hätte wahrscheinlich mehr Leute verstört als begeistert).

    You know that place between sleep and awake?

    <3

    That place where you still remember dreaming?

  • Ich habe zuletzt "Black Panther" gesehen. Der Marvel-Film hat das Zeug, alle Rekorde in Sachen Superhelden-Film zu brechen, wenn man sich die Einspielergebnisse am Startwochenende ansieht. Wer noch nichts darüber weiß: Der "Superheld" Black Panther ist Afrikaner, die Handlung spielt überwiegend im fiktiven afrikanischen Staat Wakanda und alle Hauptfiguren sind schwarz. Allein dieser Umstand löste ein großes Medienecho aus. Inwieweit das stimmt, weiß ich nicht, aber an einigen Stellen war zu lesen, dass sich Schwarze und Afrikaner darüber freuen, dass ein Superheld jetzt so aussieht wie sie und teilweise im Film deren Sprache spricht.
    Ich persönlich finde die meisten Superheldenfilme langweilig und platt, aber dieser hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und mir richtig gut gefallen. Wakanda ist ein Staat, dessen technische Entwicklung deutlich fortgeschrittener ist als die aller anderen Länder auf der Erde. Offiziell ist es aber ein Dritte-Welt-Land, da Wakanda seinen wahren Entwicklungsstand geheim hält. Das Gedankenexperiment ist sehr spannend: Was wäre, wenn ein afrikanischer Staat nie kolonisiert wurde, technologisch weit fortgeschrittener ist und sich deutlich friedlicher als viele westliche Staaten verhält? Dieses Thema wird mit der Unterdrückung der Schwarzen auf der Welt kombiniert und bildet so die politische Dimension des Films, die ich angesichts der Banalität vieler Superheldenfilmmotive sehr erfrischend fand. Weil es immer noch ein Superheldenfilm ist, treten die politischen Themen aber nicht zu sehr in den Vordergrund. Auch war es toll, mal nicht die abgegriffenen und vorhersehbaren Settings wie New York zu sehen, sondern Aufnahmen toller Landschaften und Kleidung und Musik im afrikanischen Stil. Die Actionszenen kommen keinesfalls zu kurz. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass mehrere Frauen eine zentrale Rolle spielen und diese als sehr stark dargestellt werden. Zuletzt blieben mir die tollen Animationen im Gedächtnis, die ähnlich wie in HP 7 beim Märchen der drei Brüder eingesetzt werden, wenn im Film Legenden erzählt werden.



    "Your Name" habe ich auch gesehen und war bisher der beste Anime-Film, den ich gesehen habe (wobei das noch nicht sehr viele sind). Wir haben noch ziemlich lange über den Film geredet. Schön daran fand ich vor allem, dass die Hauptfiguren nicht so nervtötend waren; insbesondere weibliche Protagonisten gehen mir in Animes manchmal ziemlich auf den Keks.


    "The Greatest Showman" wollte ich zunächst sehen, auch wenn es mir spanisch vorkam, dass im Trailer suggeriert wurde, dass es im positiven Sinne um die Integration und Anerkennung von Menschen gehe, die von der Gesellschaft ausgeschlossen werden. Hollywood-Filme sind in der Hinsicht jetzt nicht unbedingt für ihren Tiefgang bei dem Thema bekannt. Da der echte P. T. Barnum ein Mensch war, dem es nicht um die Anekennung von Randgruppen ging, sondern der in seiner Profitgier Menschen ausbeutete und manipulierte, ist mir die Lust am Film vergangen. Zumal ich es auch nicht mag, dass in dem Trailer alle Menschen wie heute aussehen (und die unrealistischen aktuellen Schönheitsideale bedienen) und da überhaupt keine historische Atmosphäre rüberkommt. Ich glaube, dass der Film sehr schön in seiner Bildgewaltigkeit und Musik ist, aber ich hätte mir einen ehrlicheren Umgang mit der historischen Figur Barnum gewünscht bzw. der Film hätte keine Verbindung zu Barnum ziehen müssen, um ein schönes fiktives Märchen zu sein.
    Der Film hat aber sein Gutes für mich gehabt. Ich weiß jetzt, wer P. T. Barnum war und was der Barnum-Effekt ist, nämlich ein interessantes psychologisches Phänomen, mit dem man mit Leichtigkeit nahezu alle Menschen täuschen kann. Wer sich schon mal gefragt hat, warum manche Horoskope so treffsicher sind: der Barnum-Effekt ist die Antwort.

    "Rechte sind keine Privilegien!"
    Rita in Made in Dagenham

  • Black Panther hat mir nicht so gefallen. Durchschnittlich guter Film, aber einer der schlechteren. Der Plot war mir einfach zu vorhersehbar, besonders die Sache am Wasserfall. Es kam einfach keine Spannung bei mir auf.
    Am Besten haben mir noch die Schwester und die Chefin der Leibwache (?) gefallen.

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~


  • Ich war gestern in Wind River. Ich war am Anfang etwas skeptisch - eine Freundin wollte den Film unbedingt sehen, ich hatte bisher nicht mehr aufgeschnappt als "Indianerreservat" und dass es sich dabei um einen Thriller/Drama handeln soll.


    Nachdem sich die ersten 20 Minuten etwas gezogen haben und ich mich echt gefragt hab, was ich mir da antue, wurde ich dann wirklich positiv überrascht: Unfassbar tolle Schauspieler, die Landschaftsaufnahmen waren einfach nur fantastisch, der Soundtrack absolute bombe. Die Story war fantastisch aufgebaut, nach und nach haben sich die Dinge aufgeklärt. Ich will dazu nicht allzu viel verraten, aber ich fand den Film von der Story her und der Inszenierung keine leichte Kost. Ich würde das ganze jetzt nicht als brutalen Film darstellen, aber viele Szenen gingen krass unter die Haut und haben Dinge thematisiert, die einen wirklich mitgenommen haben.


    Nach der anfänglichen Skepsis war das wirklich ein grandioser Film, wie ich ihn in letzter Zeit selten gesehen habe. Kein Wunder, dass der Film in Cannes Preise bekommen hat. Ein irgendwie anderer Film, aber ganz im Zeichen der Familie <3

    I don't follow rules, i make them.

    And when necessary, I break them.


    Daria Fawcett | Ausbildung Heilerin

    Emma Vane | Studium Muggelkunde

    Malcolm Baddock | 7S

    paige@hp-fc.de


  • Da der Film mich so begeistert hat - und ich vielleicht auch andere damit anstecken kann :) - ich hab vor kurzem Maze Runner 3 im Kino gesehen. Der erste Teil von den Filmen ist einer meiner Lieblingsfilme. Der dritte Teil hat mich aber noch einmal mehr überzeugt. Die Spannung war bis zum Ende da und ich finde den Film noch um Welten besser als den ersten Teil. Das Ende ist extrem unspektakulär und auch sehr offen gehalten. Aber das ist ja meist bei Filmreihen so. Zudem gibt es am Anfang keine Rückblende oder ähnliches. D.h. man muss die ersten beiden Teile kennen, um zu verstehen, worum es im Film geht. Aber wer die Filme kennt und lieben gelernt hat - schaut euch den dritten Teil unbedingt an! :)

    Rubinlöwe SJ 16/17 | 14/15 | 13/14
    ~ mit offizieller Apparierlizenz


    Die Winkelgasse ist sehr schön,
    auch Runenschriften sind zu sehen.
    Der Phönix aus der Asche steigt
    und sich der mutigen Löwin zeigt.


    GHA

  • Die Oscars:
    Der Beginn war schon irre, schwarz-weiß und im Stil der fünfziger Jahre. Und lustige Info: die erste Oscarzeremonie 1929 dauerte genau 15 Minuten.
    Bester Nebendarsteller: Sam Rockwell in "Three Billboards outside Ebbing, Missouri"
    Bestes Make-Up/Beste Frisuren: : „Die dunkelste Stunde" Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick
    Bestes Kostümdesign: "Der seidene Faden" Mark Bridges
    Bester Dokumentarfilm: "Icarus" Bryan Fogel und Dan Cogan
    Bester Tonschnitt : "Dunkirk" Richard King and Alex Gibson
    Bester Ton: "Dunkirk" Mark Weingarten, Gregg Landaker und Gary A. Rizzo
    Bestes Szenenbild: The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" Production Design: Paul Denham Austerberry; Set Decoration: Shane Vieau und Jeff Melvin
    Bester Fremdsprachiger Film: "A Fantastic Woman" Chile
    Beste Nebendarstellerin: Allison Janney in "I, Tonya"
    Bester animierter Kurzfilm: "Dear Basketball" Glen Keane und Kobe Bryant
    (schaut hier mal in die ZDF- Mediathek nach Es war einmal … nach Roald Dahl, ders sicher für uns besser als der Gewinner und war nominiert.)
    Bester Animationsfilm: "Coco - Lebendiger als das Leben" Lee Unkrich and Darla K. Anderson
    Beste Visuelle Effekte: "Blade Runner 2049" John Nelson, Gerd Nefzer, Paul Lambert und Richard R. Hoover
    Bester Schnitt: "Dunkirk" Lee Smith
    Bester Dokumentar-Kurzfilm: "Heaven Is a Traffic Jam on the 405" Frank Stiefel
    Bester Kurzfilm: "The Silent Child" Chris Overton und Rachel Shenton
    Bestes Adaptiertes Drehbuch: "Call Me by Your Name" James Ivory
    Bestes Originaldrehbuch: "Get Out" Jordan Peele
    Beste Kamera: "Blade Runner 2049" Roger A. Deakins
    Beste Filmmusik: "The Shape of Water" Alexandre Desplat
    Bester Song: "Remember Me" aus "Coco" Musik und Text von Kristen Anderson-Lopez and Robert Lopez
    Bester Regisseur: "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" Guillermo del Toro
    Bester Hauptdarsteller: Gary Oldman in "Die dunkelste Stunde" (endlich ein Oscar für Sirius Black)
    Beste Hauptdarstellererin: Frances McDormand in "Three Billboards outside Ebbing, Missouri"
    Bester Film: "The Shape of Water - Das Flüstern des Wassers"

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Sind Drachen traurig, weil sie keine Kerzen ausblasen können? (Wolfgang Trepper)


    Ravenclaw - you'll never fly alone


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    Keafeder Juni 2020

  • Ich war gestern in "Jim Knopf" und muss sagen, dass ich nicht wirklich begeistert war.


    Die ganze Zeit habe ich auf "Eine Insel mit zwei Bergen..." gewartet und das kam lediglich angedeutet vor, da hat mir was gefehlt.


    Auch Lukas, der Bud-Spencer-mäßig rumschlug, hat mich nicht überzeugt, allein Emma war ein Traum und Molly erst....

    sasyan@hp-fc.de


    It's been a long day without you my dad
    And I'll tell you all about it when I see you again
    We've come a long way from where we began
    Oh I'll tell you all about it when I see you again


    Mit jedem Tag, der vergeht, lebst du weiter

    In meiner Erinnerung

    Hab' all die Bilder mit dir gespeichert
    In meiner Erinnerung
    Alles endlich, alles verglüht
    Geht so schnell eh du dich versieht
    Ich hab' dich hier, ich trag' dich bei mir
    In meiner Erinnerung

  • Black Panther hat mir ganz gut gefallen, er fügt sich gut in die Actionfilmreihe ein und ich habe mich adequat unterhalten gefühlt.


    Dann hat es sich noch ergeben Three Billboards outside Ebbing, Missouri im Kino zu sehen und ich freu mich über diese Entscheidung. Im TV hätte ich wahrscheinlich nicht so aufgepasst oder auch umgeschalten. Das liegt auch daran, dass ich mir meistens lieber leichte Kost am Abend gönne und nur selten die Geduld und Muse habe mir da auch was Ernstes anzusehen. Darum war das Kino perfekt, da habe ich mich voll auf den Film einlassen können. Mir haben die Darsteller alle überzeugend gut gefallen und ich kann ahnen, wieso Frances McDormand nicht nur nominiert wurde, sondern auch gewonnen hat.

    You know that place between sleep and awake?

    <3

    That place where you still remember dreaming?

  • Ich war heute spontan in Ready Player One. Und war am Anfang mehr als skeptisch - hatte nur kurz die Inhaltsangabe überflogen und bin ansonsten recht blindlings mit ins Kino gegangen. Aber ich war echt verdammt überrascht. Obwohl ich selbst kein Gamer bin, war der Film unfassbar kurzweilig und lustig gemacht. Und gerade die Querverweise auf andere Filme/Bücher/Spiele etc. fand ich unfassbar gut durchdacht. Nur zu empfehlen, eine echt unterhaltsame Dystopie.

    I don't follow rules, i make them.

    And when necessary, I break them.


    Daria Fawcett | Ausbildung Heilerin

    Emma Vane | Studium Muggelkunde

    Malcolm Baddock | 7S

    paige@hp-fc.de


    Einmal editiert, zuletzt von Paige ()

  • Dem kann ich mich nur anschließen!
    Mein Begleiter hat den Film vorgeschlagen, obwohl ich genau wie Paige kein Gamer bin. Er hat mir super gefallen, auch wenn mir einige Referenzen wahrscheinlich nicht aufgefallen sind ;)

    D.!.D.
    5.!.0.|-|.0.5.
    D.!.D.
    3\/3ryb0dy |-|45 4 1!7713 D0bby !|\| |-|!5 |-|34r7

  • asba: JEDEM sind Referenzen entgangen, das bleibt nicht aus. Alles aufzuschlüsseln, dafür braucht es nen Vollnerd und den Film digital mit der zwingend notwendigen Pausetaste, um Frame für Frame zu analysieren.

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~