Bücherquasselecke

  • Weiß jemand, wie ich das Buch "entlüften" kann? 😲

    Hier sind einige Tips, das mit dem Eisfach hab ich schon öfters gehört:

    Tips

  • Ich muss sagen, dass ich das Buch durch "auslüften" schon einigermaßen rauchfrei bekommen habe. Wir haben auf dem Balkon so eine Kleiderstange hängen, da hab ich das Buch drübergehängt und über mehrere Tage hinweg auslüften lassen. Vielleicht krieg ich mit dem Eisfach dann noch den letzten Rauchgeruch aus den Seiten... 😵

    You want a love that consumes you.

    You want passion and adventure, and even a little danger.

    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

  • Aaaaalso... ich überlege tatsächlich, den kommenden Urlaub (sofern er stattfindet) einen eReader zu testen. Mir widerstrebt es zwar etwas, aber ich hab auch keine große Lust, wieder 10 Bücher mitzuschleppen.


    Deshalb meine Frage an alle Kenner: Was für einen eBook-Reader könnt ihr mir empfehlen?

    You want a love that consumes you.

    You want passion and adventure, and even a little danger.

    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

  • Mein erster Tipp: Teste die Reader und ihre Funktionen in einem Buchladen (oder in mehreren Buchläden, denn die meisten haben sich auf einen Reader eingeschossen)! Jeder empfindet anders.


    Mein zweiter Tipp: Stiftung Warentest hat alle Reader im Mai 2020 getestet. Vielleicht hilft dir das weiter.


    Mein dritter Tipp: Wenn du jemanden kennst, der einen Reader hat, kannst du ihn dir vielleicht mal für einen Abend ausleihen. Am besten wären natürlich verschiedene Modelle ...


    Mein vierter Tipp: Wenn du das nur für den Urlaub haben willst, reicht dir vielleicht auch eine Lese-App.


    Mein fünfter Tipp: Nimm lieber 10 Bücher mit :laugh: !

  • Bis auf Tipp 5 sind alle Tipps super und würde ich unterschreiben.

    Tipp 5 ist unsinnig.


    Bücher werden nicht aussterben, aber EBookreader haben vor allem im Urlaub Vorteile.

    s@Zwergenaufstand 2004-2019


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin - Donnervogel


  • Für mich ist Tipp 5 nicht unsinnig, sondern der wichtigste Tipp überhaupt, denn ich hasse das Lesen an Bildschirmen und Displays aller Art und würde mir niemals einen Reader zulegen. Eher würde ich am Urlaubsort Bücher kaufen oder welche hinschicken, wenn ich keine Lust zum Schleppen hätte oder welche in der Bibliothek vor Ort ausleihen. Hab ich übrigens alles schon gemacht :laugh: !

  • Jeder wie er will, ich finde es trotzdem super praktisch. Ich empfehle dir definitiv das Kindle > Paperwhite <.. meiner Meinung nach immer noch das beste Leseerlebnis - vorallem da ich weiß, dass du im Urlaub viel in der Sonne liegst und auch gerne mit Sonnenbrille liest. :) Das Gewicht ist auch der Hammer.


    Muss ja auch nicht unbedingt die allerneueste Generation sein. Manchmal gibt’s auch Angebote, das lohnt sich dann immer sehr. :)

    it's just the way you say it.

    be kind.


    Blaise - Studium Heilkunde

    Hailey - 7 / Gryffindor

  • Jeder muss für sich selber rausbekommen, ob er mit elektronischen Medien zurecht kommt. Dazu kommt auch ein Einlassen dazu.

    Tipp 5 ist deine Meinung, aber wenn jemand fragt, wie Erfahrungswerte aussehen, sollte man es als Tipp weglassen, dass man sie nicht mag.

    Das muss July selber für sich feststellen.

    s@Zwergenaufstand 2004-2019


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin - Donnervogel


    Einmal editiert, zuletzt von Hexenkessel ()

  • Ich selbst hab ein FireTablet, also kein konkreter eReader, sondern primär ein Tablet. Ich nutz das recht selten, für die paar Male im Urlaub passts perfekt. Aber der Bildschirm spiegelt recht arg. Da ist das kindle mit dem matten Bildschirm deutlich besser geeignet, da kann ich Loufoque nur recht geben :)

    I don't follow rules, i make them.

    And when necessary, I break them.


    Daria Fawcett | Ausbildung Heilerin

    Emma Vane | Studium Muggelkunde

    Malcolm Baddock | 7S

    paige@hp-fc.de


  • ich habe einen Tolino, weil ich das offene Buchsytem haben wollte.

    Die tatsächlichen Bücher lesen sich eichter als pdfs.

    Diese computerbücher stellen sich ja automatisch auf die Einstellungen des Gerätes ein, zum Beispiel Schriftvergrößerung. Bei einer pdf geht das Einstellen nicht mehr.

    s@Zwergenaufstand 2004-2019


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin - Donnervogel


  • Danke für eure Tipps! :) Ich hab mir jetzt schon ein bisschen was zu den einzelnen Tablets durchgelesen und hoffe jetzt auf Angebote. 😎


    Paige ich glaub ein Tablet ist für mich zum Lesen raus. Das würde mir zu sehr spiegeln. 🙈

    You want a love that consumes you.

    You want passion and adventure, and even a little danger.

    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

  • Ich hab lange auf dem tolino tab 8 und als der einen Wasserschaden hatte auf dem tolino tab gelesen die beide eher Tablets als eReader waren. Das ging schon, der Unterschied zu meinem jetzigen tolino epos ist aber schon gravierend, was die Lesbarkeit angeht. Wenn man also auf Tabletfunktionen, Farbdisplay usw. verzichten kann würde ich definitiv einen eReader empfehlen - das eInk Display und die ellenlange Akkulaufzeit sind da zB deutliche Pluspunkte.

    Eine Umstellung von Tablet auf eReader war für mich neben den o.g. Punkten zudem die Langsamkeit des Displays weil das ja beim 'Umblättern' manchmal ein bisschen braucht, bis es die neue Seite anzeigt. Aber das ist meist auch nur bei der ersten Seite, danach liegt die Dauer im Rahmen.


    Was Modelle angeht gibts da ja so viele wie Sand am Meer. Ich glaube zu Beginn muss man sich erst mal klar machen ob man sich an Amazon 'binden' will oder eben nicht - da ich meine eBooks nicht bzw. nur sehr wenig über Amazon beziehe, hab ich mich dagegen entschieden.


    Dann gibt es diverse 'freie' eReader Marken, der Platzhirsch ist natürlich tolino, aber auch andere sollte man sich ruhig mal ansehen.


    Was für mich auch sehr entscheidend war, ist die Größe des Geräts. Viele sind für meine Begriffe recht klein (ca. 6 Zoll) - das wäre mir auf Dauer zu anstrengend, darauf zu lesen auch wenn sie in Sachen Mobilität dadurch natürlich punkten. Aber da kann ich auch nur empfehlen im Laden mal Beispielmodelle anzusehen.


    Wie zb Loufoque schon geschrieben hat ist ein gutes Display auch nicht zu verachten, die neueren Modelle haben fast alle eine Beleuchtung eingebaut (gut für die Abendstunden), zum Teil auch mit Farbtemperatureinstellung. Nett ist auch die Möglichkeit eine Speicherkarte einzulegen (für noch mehr Bücher). Viele sind inzwischen auch (spritz)wassergeschützt, sowas würde ich, nachdem ich schon ein Gerät durch Wasserschaden verloren habe, nicht unbedingt ausprobieren.


    Was ich nicht zuletzt noch empfehlen möchte ist das Programm 'calibre'. Ähnlich wie zum Beispiel iTunes für Musik organisiert dieses Programm die Bibliothek (man kann u.a. Metadaten wie Cover und Autor bearbeiten und dir Formate ändern) und bietet eine Schnittstelle, um Bücher auf den eReader zu kopieren. Darüber gibt es auch die Möglichkeit bei Amazon gekaufte eBooks auf freie eReader zu bringen (hab ich einmal gemacht weil ich bei Amazon einige kostenfreie eBooks bezogen habe als ich noch ein Tablet hatte und darauf sowohl Amazon als auch freie eBooks lesen konnte - war sau viel Arbeit, hat aber funktioniert 😄)

    happy*

    Alec  | Studium Drachenkunde

    Anth | Studium Musik & Gesang

    Ari     | 4. Klasse


  • Ich benutze meinen eBook Reader Hauptsächlich zum Fanfiction lesen, weil ich es nicht einsehe für ein digitales Buch genauso viel auszugeben, wie für ein echtes. WAs Fanfiction angeht ist ein eBook Reader total praktisch und viel besser zu lesen, als am Schreibtisch vor dem Rechner.

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~


  • Ich benutze meinen eBook Reader Hauptsächlich zum Fanfiction lesen, weil ich es nicht einsehe für ein digitales Buch genauso viel auszugeben, wie für ein echtes. WAs Fanfiction angeht ist ein eBook Reader total praktisch und viel besser zu lesen, als am Schreibtisch vor dem Rechner.

    Mega, da bin ich ja noch gar nicht drauf gekommen. Muss ich mal ausprobieren. Wie kriegst du die dann dadrauf? Vom Portal runterladen und konvertieren?

    it's just the way you say it.

    be kind.


    Blaise - Studium Heilkunde

    Hailey - 7 / Gryffindor

  • Loufoque Fanfictiondownloader. Es gibt aber auch genügend Seiten, wo man die Story in verschiedenen Dateiformaten runterladen kann

    79/79 22/22 179/179 176/176 63/172 0/98 0/29 6/13
    17/3/31



    Wampus


    Tu ma dat Mäh ei!



    👑

    Chuck Shurley:

    Some free advice. You ever get back there, you hoard toilet paper. You understand me? Hoard it. Hoard it like it's made of gold. Because it is.

    👑


    Zwergenaufstand
    ~@~


  • Ich benutze meinen eBook Reader Hauptsächlich zum Fanfiction lesen, weil ich es nicht einsehe für ein digitales Buch genauso viel auszugeben, wie für ein echtes.

    Fanfiction wird auch verkauft? Ich dachte das sind eher so Kurzgeschichten die auf Internetseiten landen.

  • Demis Kurzgeschichten ist gut 😂 du, da sind teilweise richtige Romane dabei. Die kann man bestimmt wirklich richtig gut mit in den Urlaub nehmen :)

    it's just the way you say it.

    be kind.


    Blaise - Studium Heilkunde

    Hailey - 7 / Gryffindor

  • @Loufoque


    Gibts da auch was für Jungs oder ist das alles so Mödchen Kram "Wer liebt wen?"

  • Demis Also Fanfictions werden zu jedem Fandom, in jedem Genre, in jeder Länge (vom Gedicht oder Drabble, der genau 100 Wörter hat, bis zum Roman) und in jeder Qualität geschrieben. Sie dürfen in der Regel nur kostenlos veröffentlicht werden, weil den FF-Autoren nicht die Rechte an den Figuren und Welten gehören (sondern die liegen bei Harry Potter ja z. B. bei Rowling). FFs gibt es für jedes Publikum und sind definitiv kein Mädchenkram ;) Mein Freund liest z. B. eine FF zu einem seiner Sci-Fi-PC-Spiele sehr gerne und ich hab mal einen phantastischen HP-Krimi von einer früheren Userin des FC gelesen :)

    Fanfictions gibt es halt irre viele, daher muss man sich etwas durch die Veröffentlichungsplattformen wühlen, bis man gute FFs findet bzw. weiß, welche Fandoms/Pairings/Themen und Autoren man mag.

    "Rechte sind keine Privilegien!"
    Rita in Made in Dagenham