Die Zukunft des Personenspiels

  • Auch wenn ich nicht mitmache. Vielleicht
    traue ich mich ja irgendwann mal.


    Fangt doch vielleicht von vorne an.
    ielleicht, machen dann, noch andere
    mit. Weil es nicht mitendrinne ist.


    Oder was ich ganz spannend fände:
    erfindet Personen.


    Oder macht ihr das schon ?


    Nina die Idee ist gut.

    PS:
    Owen Cauldwell
    -----------
    Peterle
    meine Seele
    mein Herz und Sonnenschein
    spazieren gehen, Freude
    Freunde

  • @Svenja:


    Zitat

    Oder was ich ganz spannend fände:
    erfindet Personen.


    Oder macht ihr das schon ?


    Noch machen wir sowas nicht, aber es steht gerade zur Debatte, ob wir das eventuell aufnehmen (:


    Danke für deine Vorschläge!! :)

    » you show the lights that stop me
    t u r n t o s t o n e «

    ________________________________
    Julia Uni | Johnny Uni

  • Nina achso okay. Das hatte ich
    nicht verstanden. Danke für deine
    antwort.

    PS:
    Owen Cauldwell
    -----------
    Peterle
    meine Seele
    mein Herz und Sonnenschein
    spazieren gehen, Freude
    Freunde

  • *schubs* :)

    faith is seeing light with your heart

    when all your eyes see is darkness.


    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

  • Generell zur Aktivität: Vielleicht könnte man ja auch auf anderen Seiten Werbung für das Personenspiel machen? Man kann zum Beispiel auf FF.de Werbung für andere RPG-Seiten posten...

    cedric@hp-fc.de

    » hell is under new management now: mine «

    sabrina spellman



    jonathan stebbins 6H ▪ viktor montague Uni ▪ gwendolina spinks 7G

  • Zitat

    Wir würden die Struktur ändern und es gäbe noch ein Forum "Harry Potter Personenspiel", in dem die ganzen allgemeinen Infos stehen (Anmeldethread, Allgemeine Infos, Regeln, etc.) und in diesem Forum würde es noch drei Unterforen geben:


    - Vergangenheit ("Rückstufung")
    - Gegenwart (aktuelle Zeit)
    - Zukunft (19 Jahre später)


    Ich find die Idee an sich mega super und wie gesagt, ich find das auch wirklich reizvoll, meine Charas als Erwachsene zu spielen bzw. sich selbst eben durch die Aufgliederung alles offen zu halten. Das fänd ich wirklich top.
    Aber ich finde die "Gefahr" jetzt nicht gerade gering, dass einfach nicht alle 3 Unterforen ähnlich gleich bespielt werden. Wie wir schon festgestellt haben, wollen viele ihre Charaktere "älter" spielen. Also ich glaube Gegenwart (aktuelle Zeit) und Zukunft würde an sich schon ganz gut laufen, aber so nach meinem Gefühl die "Vergangenheit" dafür gar nicht.


    Wie man das Problem lösen könnte, auch wieder jüngere Charaktere attraktiv zu machen, weiß ich leider auch nicht. :sleepy:

    Und ich bin leider selten an der Küste,

    die ich so sehr vermisse,
    weil alles anders ist am Strand.


    Daria Fawcett | Ausbildung St. Mungo Hospital
    Emma Vane | Studium Muggelkunde
    Malcolm Baddock |
    7S

    paige@hp-fc.de


  • Zitat

    Aber ich finde die "Gefahr" jetzt nicht gerade gering, dass einfach nicht alle 3 Unterforen ähnlich gleich bespielt werden. Wie wir schon festgestellt haben, wollen viele ihre Charaktere "älter" spielen. Also ich glaube Gegenwart (aktuelle Zeit) und Zukunft würde an sich schon ganz gut laufen, aber so nach meinem Gefühl die "Vergangenheit" dafür gar nicht.


    Aber mal ehrlich: Wäre das schlimm? :biggrin:



    Müssen alle drei Foren gleich aktiv bespielt werden?


    Also ich fänd es nicht schlimm, wenn im Jahr in der Gegenwart 20 Threads, in der Zukunft 15 und in der Vergangenheit nur 8 Threads bespielt worden sind ... so wie jeder lustig ist. Aber wir hätten die Möglichkeit in allem zu spielen und worauf man Lust hat. Und wenn mal eins davon nicht aktiv bespielt wird, die anderen aber schon, macht das doch nichts.


    Das PS als GANZES soll ja aktiv sein, oder? (: Und solange es das wäre und das PS gesamt genutzt wird, wäre das doch alles, was wir wollen, oder? :biggrin:

    » you show the lights that stop me
    t u r n t o s t o n e «

    ________________________________
    Julia Uni | Johnny Uni

  • Nee, schlimm wäre es nicht. Aber gerade durch eure Überlegungen und eure Arbeit wollt ihr das PS ja attraktiv gestalten und auch die bestehenden Probleme anpacken. :biggrin:


    War auch in keinster Weise böse gemeint, sondern eben nur meine Gedanken dazu. :)

    Und ich bin leider selten an der Küste,

    die ich so sehr vermisse,
    weil alles anders ist am Strand.


    Daria Fawcett | Ausbildung St. Mungo Hospital
    Emma Vane | Studium Muggelkunde
    Malcolm Baddock |
    7S

    paige@hp-fc.de


  • Ich denke schon, dass sich das insgesamt ganz gut verteilen wird.. ich zum Beispiel würde liebend gerne wieder die Schulzeit und dann vielleicht auch ein bisschen die Gegenwart spielen. Die Zukunft hingegen aber wahrscheinlich nicht ganz so ausschweifend. (Stand jetzt.) Demnach quasi das Gegenteil von z.B. Paiges Preferenzen.


    Vielleicht wird sich das dann ja aber auch bei mir wieder ändern oder phasenweise variieren und evtl. gleichen wir uns dann gegenseitig aus oder animieren uns auch in den anderen Zeiten wieder aktiver zu werden.


    Und wenn z.B. die eine "Zeitzone" mal ein paar Monate ruhiger ist oder so gut wie still liegt und dann mal wieder die Andere, dann finde ich das auch überhaupt nicht schlimm.


    Aber wie gesagt: Ich denke eigentlich eher, dass es sich einpendeln würde. Das wird man aber natürlich erst sehen, wenn man es mal ausprobiert. :)

    so you're a tough guy
    like it really rough guy
    just can't get enough guy



    Blaise Zabini - Ausbildung Heiler
    Hailey Montgomery - 7. Klasse Gryffindor

  • Ich z.B. finde einen 37-jährigen Draco überhaupt nicht attraktiv zu spielen. Ich fände es eher schön zu sehen, wie sich die Zukunft von Draco langsam weiterentwickelt - also quasi im aktuellen Personenspiel die Ausbildung beenden, heiraten, Kinder kriegen etc. Im "Zukunfts"-PS wäre das ja alles schon passiert. Und da ich nunmal mit Draco einen bekannten Charakter habe, hätte er auch schon ein Kind - ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dort niemals spielen würde. (Erst Recht nicht, weil ich quasi sowohl Draco, als auch seine Frau Astoria (Alysha) spiele).


    Meine eigenen Charaktere wieder als Kinder zu spielen, finde ich im Gegenzug auch absolut nicht attraktiv. Ich hab das zumindest bei Draco und Aly ja bereits durchgespielt und dann noch einmal alles zu erleben, finde ich irgendwie auch nicht berauschend. Außerdem finde ich die Vorstellung komisch, ein und denselben Charakter in verschiedenen Lebensphasen gleichzeitig zu spielen. Ich denke, ich würde demnach keine der zusätzlichen PS-Angebote nutzen...


    Für mich ist die Idee der erfundenen Charaktere in den niedrigen Klassen viel spannender und interessanter. Dazu dann noch eine dauerhafte Erweiterung für erwachsene Charaktere, damit eben auch dort der Spielspaß nicht verloren geht.


    Das Problem der Aktivität sehe ich übrigens darin, dass jeder Spieler andere Vorlieben (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) hat und den Fokus demnach variabel setzen kann. Wenn ich jetzt z.B. sage, ich will weiterhin nur in der Gegenwart spielen, der Großteil meiner Spielpartner aber eher auf die anderen Ebenen ausweicht, brechen mir die Optionen zum Spielen weg. Wenn ich heute im normalem Personenspiel frage, ob jemand Lust zu spielen hat, sind meistens schon nicht mehr wie maximal 2 Spieler da. In oben genanntem Beispiel müsste ich dann vllt entweder auf eine andere Zeitzone ausweichen, obwohl ich nicht davon begeistert wäre, oder könnte nicht spielen.


    Außerdem seh ich das Problem halt ganz ehrlich im Zeitaufwand. Ich finde es jetzt schon teilweise schwierig, Beziehungen regelmäßig zu pflegen und Storylines jedes Charakters aktiv zu verfolgen. Wenn man das ganze auf drei verschiedenem Ebenen hat, muss man entweder mehr spielen, weniger Personen haben oder seine Geschichten deutlich länger ziehen.


    Also mir gefällt die Idee leider gar nicht, sorry.

    faith is seeing light with your heart

    when all your eyes see is darkness.


    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Einmal editiert, zuletzt von July ()

  • Zitat

    Original von July
    Ich denke, ich würde demnach keine der zusätzlichen PS-Angebote nutzen...


    Für mich ist die Idee der erfundenen Charaktere in den niedrigen Klassen viel spannender und interessanter. Dazu dann noch eine dauerhafte Erweiterung für erwachsene Charaktere, damit eben auch dort der Spielspaß nicht verloren geht.


    Du musst ja auch nichts weiteres nutzen, wenn du nicht willst :)
    Und viele hier fanden die Etablierung von jüngeren Schülern im aktuellen PS uninteressant, d.h. da laufen wir dann auch Gefahr, dass wir die zwar schön erfinden, aber keiner will sie spielen :/


    Zitat

    Original von July
    Wenn ich jetzt z.B. sage, ich will weiterhin nur in der Gegenwart spielen, der Großteil meiner Spielpartner aber eher auf die anderen Ebenen ausweicht, brechen mir die Optionen zum Spielen weg. Wenn ich heute im normalem Personenspiel frage, ob jemand Lust zu spielen hat, sind meistens schon nicht mehr wie maximal 2 Spieler da. In oben genanntem Beispiel müsste ich dann vllt entweder auf eine andere Zeitzone ausweichen, obwohl ich nicht davon begeistert wäre, oder könnte nicht spielen.


    Naja, aber ich denke mal, dass deine Spielpartner ja auch Interesse daran haben, die aktuellen Plotlines weiter zu spielen, zumindest zum Teil. Und ich denke, wenn man fragt, wird man sich schon irgendwie einig auf eine Zeitlinie :)


    Zitat

    Original von July
    Außerdem seh ich das Problem halt ganz ehrlich im Zeitaufwand. Ich finde es jetzt schon teilweise schwierig, Beziehungen regelmäßig zu pflegen und Storylines jedes Charakters aktiv zu verfolgen. Wenn man das ganze auf drei verschiedenem Ebenen hat, muss man entweder mehr spielen, weniger Personen haben oder seine Geschichten deutlich länger ziehen.


    Das muss man auch jetzt schon teilweise, was ich sogar auch bedingt schlimm finde, weil man manchmal einfach nicht vom Fleck kommt, weil z.B. der Spielpartner einfach nicht zu viel Zeit / Lust etc. hat. Da finde ich, sind die Zeitlinien aber auch wieder eine Chance, weil wenn ich z.B. Melinda in der Gegenwart mit Josh spiele, und July dann aber mal ein halbes Jahr keine Zeit hat (überzeichnetes Beispiel), dann muss ich Melinda in der Zeit nicht "aufgeben" sondern kann sie in der Vergangenheit z.B. mit Matt von sunny oder in der Zukunft mit Johnny von Nina spielen oder sowas.



    Zitat

    Original von Paige
    Also ich glaube Gegenwart (aktuelle Zeit) und Zukunft würde an sich schon ganz gut laufen, aber so nach meinem Gefühl die "Vergangenheit" dafür gar nicht.


    Wie Loufoque schon geschrieben hat, ist das scheinbar echte Geschmackssache (ich persönlich könnte noch gar nicht sagen, ob ich eine der neuen Zeiten besser fände oder am Ende dann wieder zum normalen PS zurückkehren würde oder so) und außerdem kann man da ja auch noch jederzeit justieren - man muss Harry und Co ja nicht zwangsläufig in die erste Klasse packen, sondern vielleicht in die 4. Klasse aufwärts oder man setzt ganz neu in der Marauderzeit an, wenn man merkt, dass keiner mehr Harrys Schulzeit spielen will usw.




    Das wird ja auch alles nich in Stein gemeißelt. Wenn wir merken, dass es nichts bringt, ist das auch alles ganz schnell wieder geändert :)

    s u n s h i n e  is the best m edicine


    Alec & Anth & Ari

  • Zitat

    Original von Cookiebear
    Du musst ja auch nichts weiteres nutzen, wenn du nicht willst :)
    Und viele hier fanden die Etablierung von jüngeren Schülern im aktuellen PS uninteressant, d.h. da laufen wir dann auch Gefahr, dass wir die zwar schön erfinden, aber keiner will sie spielen :/


    Es geht ja nicht darum, dass WIR Charaktere erfinden, sondern dass jeder selbst seinen eigenen Charakter kreieren kann. Wer dieses Angebot nutzen will, kann es tun. Ansonsten wird aber niemand dazu gezwungen. Die neueren Spieler wie Martha oder Sassi haben sich ja z.B. jüngere Schülerinnen genommen. Vielleicht ist diese Option für Neulinge ja einfach interessanter. :)



    Zitat

    Naja, aber ich denke mal, dass deine Spielpartner ja auch Interesse daran haben, die aktuellen Plotlines weiter zu spielen, zumindest zum Teil. Und ich denke, wenn man fragt, wird man sich schon irgendwie einig auf eine Zeitlinie :)


    Es geht ja nicht ums Interesse, sondern um die Zeit. Und diesen Punkt sehe ich eben als äußerst kritisch an, wenn man den Spielern die Möglichkeit gibt, auf drei verschiedenen Zeitebenen drei verschiedene Storys und demnach Beziehungen aufzubauen...



    Zitat

    Das muss man auch jetzt schon teilweise, was ich sogar auch bedingt schlimm finde, weil man manchmal einfach nicht vom Fleck kommt, weil z.B. der Spielpartner einfach nicht zu viel Zeit / Lust etc. hat. Da finde ich, sind die Zeitlinien aber auch wieder eine Chance, weil wenn ich z.B. Melinda in der Gegenwart mit Josh spiele, und July dann aber mal ein halbes Jahr keine Zeit hat (überzeichnetes Beispiel), dann muss ich Melinda in der Zeit nicht "aufgeben" sondern kann sie in der Vergangenheit z.B. mit Matt von sunny oder in der Zukunft mit Johnny von Nina spielen oder sowas.


    Wieso solltest du deinen Charakter "aufgeben" müssen, wenn ein Spielpartner mal eine Zeit lang nicht da ist? Man kann ja auch ganz normal in der Gegenwart dann weiterspielen und sich eine Geschichte überlegen. Anders würde das ja quasi bedeuten, dass du deinen Charakter ein halbes Jahr auf Eis legst und danach einfach so weiterspielst wie bisher... :oops:

    faith is seeing light with your heart

    when all your eyes see is darkness.


    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

  • Zitat

    Man muss Harry und Co ja nicht zwangsläufig in die erste Klasse packen, sondern vielleicht in die 4. Klasse aufwärts oder man setzt ganz neu in der Marauderzeit an, wenn man merkt, dass keiner mehr Harrys Schulzeit spielen will usw.


    Das sehe ich genauso.. in die erste Klasse würde ich die Charaktere auch nicht packen, da die meisten so junge Charaktere wohl wirklich nicht spielen wollen.


    Mir aber z.B. fehlt die Option einen Schüler bzw. halt die Schulzeit zu spielen total. Und ich würde das aber auch lieber mit meinen oder zumindest mir bekannten Charakteren tun, als mit einem erfundenen Charakter.. selbst, wenn ich ihn dann "gestalten" könnte. Das ist dann wohl wirklich einfach Geschmackssache.


    Die Maurauderzeit als Ausweichoption fände ich aber interessant. Dann hat man allerdings trotzdem mehrere Zeitzonen nebeneinander.. also würde das eigentlich auch nichts ändern.


    Zitat

    Wieso solltest du deinen Charakter "aufgeben" müssen, wenn ein Spielpartner mal eine Zeit lang nicht da ist? Man kann ja auch ganz normal in der Gegenwart dann weiterspielen und sich eine Geschichte überlegen. Anders würde das ja quasi bedeuten, dass du deinen Charakter ein halbes Jahr auf Eis legst und danach einfach so weiterspielst wie bisher...


    Ich muss sagen, dass ich da auch so meine Schwierigkeiten mit habe.. also einfach sich einfach "eine Geschichte" zu überlegen und weiterzumachen. Und irgendwann kommt der Spielpartner dann doch wieder oder hat mal wieder mehr Zeit und dann gibts immer irgendwie Probleme.. z.B. weil derjenige aber gerne dort weitermachen würde, wo man aufgehört hat. Deswegen lag/liegt bei mir auch so viel auf Eis.


    Ich persönlich habe auch aktuell das Gefühl, nicht mehr richtig ins PS reinzukommen bzw. irgendwo anzuknüpfen, weil alles so festgefahren ist. Kann natürlich auch daran liegen, dass eben nur noch so wenige aktive Spieler im PS sind, die dann auch noch meistens ausgelastet bzw. mit jemand anderem verabredet sind..


    Ich kann das verstehen, weil das bei mir früher auch so war. Aber je weniger Leute es sind, desto schwieriger ist es immer und desto schlechter kommt man auch als "Neuling" oder "neuer Alter" mit rein. Vielleicht wären verschiedene Spielstände da wirklich eine Chance.

    so you're a tough guy
    like it really rough guy
    just can't get enough guy



    Blaise Zabini - Ausbildung Heiler
    Hailey Montgomery - 7. Klasse Gryffindor

    Einmal editiert, zuletzt von Loufoque ()

  • Zitat

    Nee, schlimm wäre es nicht. Aber gerade durch eure Überlegungen und eure Arbeit wollt ihr das PS ja attraktiv gestalten und auch die bestehenden Probleme anpacken. Big Grin


    War auch in keinster Weise böse gemeint, sondern eben nur meine Gedanken dazu. :)


    Ja, aber ich denke wenn die Aktivität gleich bleibt und sich nur verteilt, wäre das ja nicht schlimm. Beziehungsweise wenn sie dadurche evtl. minimal höher wird, aber nicht in allen Foren gleich, wäre das ja kein Problem :)


    Und ich weiß, dass das nicht böse gemeint war, meins auch nicht <3 :biggrin:


    &ich schließe mich sonst Cookie & Loufoque in Allem an :ghost:

    » you show the lights that stop me
    t u r n t o s t o n e «

    ________________________________
    Julia Uni | Johnny Uni


  • Also ich find das ehrlich gesagt schon problematisch. : :oops: Wenn du generell keine hohe Aktivität hast und diese dann auch noch auf drei unterschiedliche PS-Spiele verteilst, kannst du pro "PS-Ebene" (sofern du in allen dreien spielst) nur noch 1/3 deiner Zeit hineininvestieren. Was wiederum bedeutet, dass du deine bestehenden Geschichten für andere vernachlässigt bzw zurückstellst. Klar geht insgemt die Aktivitär nicht verloren, aber meiner Meinung nach werden die aktuellen Beziehungen darunter leiden, weil ihnen weniger Zeit gewidmet wird.


    Ich glaub ich denke da echt anders als ihr xD

    faith is seeing light with your heart

    when all your eyes see is darkness.


    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    Einmal editiert, zuletzt von July ()

  • Huhu :)


    Hab in letzter Zeit zwar immer mitgelesen, wollte mir aber erstmal selbst ein bisschen Gedanken machen. Jetzt melde ich mich trotzdem endlich mal. ^^


    Also an sich fände ich eine Rückstufung von Harry in die 1. Klasse auch eher ungünstig. Trotzdem denke ich, dass es auch interessant wäre, in der fünften Klasse anzuknüpfen und die Ereignisse im Buch nachspielen zu können. Ich bin mittlerweile ja auch schon länger hier im PS, hab aber leider noch nie so recht das fünfte Jahr von Harry mitbekommen. Mir haben jedoch die Plots im sechsten und siebten Jahr sehr viel Spaß gemacht und es wäre interessant, dass mal wieder in einer anderen Form spielen zu können. Was die Entwicklung der Charaktere angeht, hätte ich bei meinen eher weniger Bedenken, da ich sie schon immer etwas älter gespielt hatte und sich nicht großartig was ändern würde. Für manche ist da aber vermutlich das Problem größer, wenn Charaktere in die erste oder zweite Klasse zurückgesetzt werden würden. Ein richtige Lösung fällt mir zum Thema Rückstufung/Ausbildung/Einfrieren allerdings auch nicht ein. Ich wäre allerdings einer Rückstufung oder auch temporärem Einfrieren der Charas nicht direkt abgeneigt.


    Für drei PS-Zeitstufen bin ich allerdings definitv nicht. Wie July schon sagte, verteilt sich da das Spielen noch mehr und ehrlich gesagt bin ich teilweise mit den Storylines von meinen drei schon gut bedient, dass dann nochmal mal drei und die Beachtung von Ereignissen in der Vergangenheit für die Gegenwart und die Zukunft wäre für mein Gehirn wohl etwas viel.. :D
    Außerdem denke ich, dass auch ich eher in der Gegenwart bleiben würde, da ich meine Charas da am besten kenne und sie außerdem noch eher meinem Alter entsprechen. Lieber dann ab und an mal wieder den 10 Jahre später - Plot, aber eben nicht für ständig. Meine Zeit reicht für so viele verschiedene Spielzonen mit drei Charas auch einfach nicht aus.


    Die Idee mit der Marauder-Zeit fände ich da wesentlich spannender. Ein extra Charakter, der nichts mit den Storys der anderen zu tun hätte, wäre sehr viel leichter und attraktiver zu spielen. Sicherlich sind da auch die Ereignisse sehr spannend, die während dieser Zeit stattfanden und geben viele anregende Plots her. Ich kann mir eher vorstellen, dass ich da beide Zeiten spielen würde, da es nochmal etwas komplett anderes ist, die Marauder - Charas zu spielen, es aber auch schön ist, die bisherigen Beziehungen der Gegenwart-Charaktere zu vertiefen.


    LG Mali :)


    [ July: Ich verstehe deine Meinung dazu ... Geht mir nämlich ähnlich. ^^]

    Das ist dein Leben, das ist wie du lebst

    Warum wir manchmal fliegen, nicht mal wissen wie es geht

    Und wir immer wieder aufstehen und anfangen zu gehen
    Ja genau das ist dein Leben und du wirst es nie verstehen



    Elea Branstone H6 ~ Sally Perks Uni ~ Miles Bletchley Uni

  • Da hast du recht Mali. Ich wurde vorschlagen dass immer noch jeder sich aussuchen darf wie viele Charaktere man spielen will, aber sich jeder überlegen sollte ob man das schafft oder nicht. Sonst nimmt man nur einen Charakter für den anderen Plot. Sonst wäre nur die möglichkeit die anzahl wie viele Charaktere man spielen darf. Schließlich wäre das sogar mir zu viel mit drei charakteren in einen Plot und drei in einen anderen

    Nach diesem Tag brauche ich keinen Urlaub, sondern eine Delphin-Therapie.

  • Also ich finde die Idee von Nina an sich eigentlich auch interessant, aber ich sehe die selben Probleme wie July und Mali, wegen denen das Ganze wahrscheinlich schwer umzusetzen wäre. Die Aktivität würde sich einfach zu sehr verteilen und ehrlich gesagt, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es noch Spaß macht z.B. in der Vergangenheit zu spielen, wenn der Großteil der anderen Spieler in der Gegenwart oder Zukunft viel aktiver ist. Würde mir persönlich zumindest so gehen :oops:


    Dazu auch noch, wie bereits von den anderen beiden gesagt, denke ich, dass das mit den Storylines einfach viel zu unübersichtlich und verwirrend werden würde.


    Da wäre ich eher für mehr Möglichkeiten für die älteren Charaktere nach dem Studium bzw. der Ausbildung und dem Angebot, dass jüngere Schüler selbst erfunden werden können. Und so einen 10-Jahre-Plot kann man ja sehr gerne auch hin und wieder machen :)


    Zitat

    Die Idee mit der Marauder-Zeit fände ich da wesentlich spannender. Ein extra Charakter, der nichts mit den Storys der anderen zu tun hätte, wäre sehr viel leichter und attraktiver zu spielen. Sicherlich sind da auch die Ereignisse sehr spannend, die während dieser Zeit stattfanden und geben viele anregende Plots her. Ich kann mir eher vorstellen, dass ich da beide Zeiten spielen würde, da es nochmal etwas komplett anderes ist, die Marauder - Charas zu spielen, es aber auch schön ist, die bisherigen Beziehungen der Gegenwart-Charaktere zu vertiefen.


    Die Idee finde ich übrigens auch sehr gut, das stelle ich mir spannend vor :)

    "Everything's possible if you've got enough nerve."





    Nick Uni | Lynn 7S | Audrey 6R

  • Rein theoretisch würde sich bei drei PS-Ebenen auch die Frage stellen, wie das mit Plots, Events und Feiern vonstatten gehen soll. In der Vergangenheit z. B. passiert, zumindest wenn man in Harrys 3. oder 4. Schuljahr ansetzt, immens viel. Wie würden Plots, die sich z. B. um das Trimagische Turnier in Harrys 4. Jahr drehen, in das Gegenwarts- und Zukunfts-PS übertragen werden? Würden überhaupt in allen drei PS-Ebenen dieselben Plots/Events möglich sein bzw. Sinn ergeben? Oder müsste man dann für jede PS-Ebene separate Plots/Events planen? (Eine "School's out"-Party in der Zukunft ist wohl für die meisten eher witzlos :D) Wenn wir sagen würden: Ok, wir beschränken uns pro Ebene auf einen einzigen Plot/Event im Jahr, würden wir damit diejenigen benachteiligen, die sich weiterhin nur mit ihren Charakteren im Gegenwarts-PS beschäftigen wollen, weil wir momentan ja schon deutlich mehr machen.


    Zudem frage ich mich, was passieren würde, wenn wir das Vergangenheits-PS tatsächlich in Harrys 4. Schuljahr ansetzen, jedes Jahr normal hochstufen und in zwei-drei Jahren dann sowohl im Vergangenheits-PS, als auch im Gegenwarts-PS Schulabgänger/innen hätten, und zwar dieselben Personen. Beispiel: Alec Bole, Viktor Montague. Oder wenn wir tatsächlich bei den ersten Charakteren im Zukunfts-PS bei einem Alter von 41,42 Jahren angelangt sind. Diese drei Ebenen machen meiner Meinung nach irgendwie nur Sinn, wenn man die Zeiten dann einfriert, was ich wiederum aber blöd für all diejenigen finde, die einfach gerne ihren Charakter im normalen Personenspiel weiterspielen wollen.


    Insgesamt finde ich generell sowohl die Idee der Marauder, als auch ein "10/19-Jahre-später"-PS gut und interessant, aber ich würde das eher als zeitlich begrenzte Plots aufziehen, die auch nicht gleichzeitig stattfinden, um eben dem "normalen" Personenspiel nicht maßgeblich die Aktivität zu nehmen und dennoch mal "was anderes" anzubieten und somit für Abwechslung zu sorgen.

    faith is seeing light with your heart

    when all your eyes see is darkness.


    *


    Aly Greengrass | Brianna Dunstan | Draco Malfoy

    Joshua O'Hare 5G | Chloe Goldstein 4R

    3 Mal editiert, zuletzt von July ()

  • Ansonsten wäre es theoretisch auch möglich nur eine dieser Optionen permanent dazuzuholen (Marauder ODER 19 Jahre später... ODER Fantastic Beasts/Ilvermorny)? Dann könnte man unser PS weiterlaufen lassen und die anderen möglichst jung besetzen... oder sowas in der Art :)

    » you show the lights that stop me
    t u r n t o s t o n e «

    ________________________________
    Julia Uni | Johnny Uni