Sammelthread Gurken

  • Wo hat Rowling nicht ganz genau nachgedacht? Wo haben sich kleine Fehlerchen in unsere Lieblingsgeschichte eingeschlichen? Was findet ihr unlogisch oder unpassend? Hier könnt ihr euch über die Gurken als ALLEN Harry Potter Büchern unterhalten (:


    ---


    bloom where you are planted.

  • Wo haben die Filmemacher Quatsch gemacht? Warum hat Harry in den Filmen eigentlich so schöne blaue Augen von Lily? Was fällt euch noch an kleinen Filmfehlern auf? Nutzt diesen Thread bitte um euch über die Gurken aus ALLEN Filmen zu unterhalten. (:


    ---


    bloom where you are planted.

    Einmal editiert, zuletzt von Hedwig II ()

  • Hab was gefunden: Das Datum von Harrys 11. Geburtstag ist im Buch ein Dienstag, in echt ein Mitwoch!
    oder sowas, weiß ich nichtmehr ganz genau...
    glg

  • Was offensichtlich schon immer nicht gepasst hat: Beim Priori Incantatem erscheinen die Mordopfer des Zauberstabes in Umgekehrter Reihenfolge - theoretisch. Tatsächlich erscheint zuerst James obwohl er, wie wir wissen, vor Lilly gestorben ist.


    Aber ich meine das hätte Rowling auch relativ schnell eingeräumt.
    Lg
    SelenaRiina

  • Ich muss sagen, dass in den Filmen sehr viel falsch gemacht wurde und ich sie deshalb etwas komisch finde.

    Einmal editiert, zuletzt von Bonnie ()

  • Also ich habe ehrlich noch nicht so richtig verstanden, wie ein Denkarium funktioniert...


    denn wenn man die Gedanken absaugt und wegschließt, wie soll man sich dann an die Situationen erinnern die man sich nochmal im Denkarium ansehen wollte?


    Versteht das jemand?

  • Die liebe Frau Rowling hat sich, wie ich erst jetzt bemerkt habe, mehrfach mit den Eulenrassen vertan.


    Malfoy besitzt in Band 1 eine Adlereule, in allen folgenden Büchern einen Uhu.
    Und Hermes ist laut Ron an einer Stelle ein Uhu, ansonsten aber eine Schleiereule.




    Außerdem hat sie sich bei den Altern der Brüder Bill und Charlie gehörig vertan. Ihr Versuch, das zu korrigieren, macht es nicht besser.
    Die angegebenen Alter passen nicht zum letzmaligen Quidditchgewinn, den Charlie errungen hat.

  • Felix Black
    Das hab ich mich auch schon gefragt. Aber ich denke es ist einfach so, dass man sich zwar an die Situation erinnern kann, aber mit der Zeit (verständlicher Weise) die Erinnerung verblasst. Mit dem Denkarium kann man sie sich einfach noch einmal vollständig ansehen und so Einzelheiten beachten.


    Was mir noch aufgefallen ist:
    Dumbledore ist doch der Geheimnisswahrer des Hauses der Dursleys, damit kein anderer Zauberer das Haus finden kann. So hat er im 5 Band Moody, oder Lupin eingeweiht, dass sie Harry abholen können. Doch im 2. Band kommen Ron und die Zwillinge mit dem fliegenden Auto Harry holen, doch: wie können sie das Haus finden, wenn sie nicht die Geheimniswahrer sind?


    Ausserdem gibt es ein Fehler beim Alter von Dennis Creevey. Denn im 5 Band sollte er erst in der zweiten Klasse sein, kann aber an das Treffen der DA im Eberkopf nach Hogsmead. Sollte man nicht erst in der 3. nach Hogsmead dürfen ?

    Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
    und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.

    Robert Walser


    Thank you for the tragedy.
    I need it for my art
    .

  • Das Haus der Dursleys ist meines Wissens nicht über den Fidelius-Zauber (der war das doch mit dem Geheimniswahrer, oder?) geschützt.
    Es ist ein Zauber, der in einem Zusammenhang mit den Familienbande zwischen Harry und seiner Tante steht und erlischt, sobald Harry volljährig ist. Er wird aber, soweit ich mich erinnere, nie genauer spezifiziert.

  • Hmm jah kann auch sein, dann hab ich da wohl was überlesen. Danke qivis :)

    Mir fehlt etwas, wenn ich keine Musik höre
    und wenn ich Musik höre, fehlt mir erst recht etwas.

    Robert Walser


    Thank you for the tragedy.
    I need it for my art
    .

  • @KatieS
    Stimme dir zu den eigentlich ist ja bekannt, dass Dennis Creevey im vierten Schuljahr neu an die Schule kommt und somit erst in der zweiten Klasse ist während des fünften Bandes!

  • Von den super auffälligen Dingen, wie Harrys und Lillis Augenfarbe, mal abgesehen,
    fällt mir immerwieder etwas im Orden des Phönix auf, im Grimmauldplatz Nummer 12:


    Erstens: Harry kann den Grimmauldplatz sehen, obwohl der Geheimniswahrer Dumbeldore ihm nicht gesagt hat, oder er einen zettel von ihm kriegt wie im Buch!


    Dann sagt Molli zu Harry, er soll die Treppe hoch und dann links,
    aber oben sieht er Kreacher und geht einfach noch ne Treppe hoch und kommt trotzdem bei Ron und Hermine an...


    Außerdem sollte das Porträt von Mms Black ja in der Eingangshalle im Erdgeschoss neben dem Trollbein-Schirmstäder hängen (der auch im Film richtig steht) und nicht im ersten Stock!


    Und dann vermisse ich das Bild von Sirius Großvater der mal Direktor war-immerhin wird das später noch wichtig (wie hätte Snape sonst wissen sollen, wo Harry und Hermine sind um ihnen das Schwert zu geben???)


    Fragen über Fragen...oder einfach nur WARUM?
    Kann sich das jemand von euch erklären?


    Felix Black :upside:

    Einmal editiert, zuletzt von Felix Black ()

  • Bei Harrys Augenfarbe kann ich weiter helfen. Natürlich sollte Daniel (Harry) grpne Kontaktlinsen tragen, allerdings vertrug er die so schlcht, das sie sie ab dem 3. Teil weggelassen haben. Im 2.Teil ist er mal mit blauen und mal mit grünen Augen zu sehen. Keine Ahnung ob ihe das schon wusstest, aber ich dachte ich schreibe mal. Mich stört in den Filmen nur das übliche: Sie mussten so viel weglassen.

  • Was ich bis heute nicht recht verstehe ist, das Ron Harry im 1. Band erzählt, dass er immer die alten Sachen seiner Brüder bekommt u.a. auch Krätze von Percy und den alten Zauberstab von Charlie (?). Im 7. Band wird dann so oft darüber geredet, dass sich der Zauberstab den Zauberer sucht und das man mit dem Stab eines anderen nie die Ergebnisse erzielen wird, wie mit seinem eigenen. Ich glaube, J.K. Rowling ist auch mal darauf eingegangen und meinte das würde eher gehen, weil es die gleiche Familie ist. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob sie das wirklich gesagt hat oder ob ich das als Begründung einfach irgendwo im Internet gefunden habe :D Und selbst, wenn es so wäre, der Stab wäre immer noch nicht so gut wie sein eigener. Dadurch hätte er ja schon gewisse Nachteile beim Zaubern...

  • Ok ich verstehe, wenn jemand aus gesundheitlichen Gründen keine Kontaktlinsen nehmen kann-aber ehrlich es gab bestimmt auch ein paar grünäugige Bewerber für die Rolle... und Computertechnik in Filmen ist ja auch nicht völlig verpöhnt, oder?!


    Ich finde es einfach schade, dass so wichtige Dinge nicht berücksichtigt werden, auch bei kleineren Rollen- denn wen mich nicht alles täuscht hat Harrys Sohn am Bahnhof auch nicht grüne Augen, wie im Buch, oder?!


    LG
    Felix Black :upside:

  • Ja, man könnte jetzt denken, dass Ron deswegen nicht der Überflieger war
    -aber ab dem dritten Band hat er ja einen Neuen...also müsste er doch ab da anders zaubern?!


    Also, ich habe keinen deutlichen Unterschied wargenommen
    - also denk ich nicht das es am Zauberstab lag...obwohl das eig. der Fall sein sollte, oder?!


    LG
    Felix Black :upside:

  • Die Sache mit Fred und George und der Karte des Rumtreibers.


    Woher kannten sie die richtigen Worte sie zu gebrauchen?
    Rowling erklärte, dass zwar im Nachhinein damit, dass sie zufällig die Worte in Gegenwart der Karte verlauten ließen, aber die Wahrscheinlichkeit 'Ich schwöre feierlich, ich bin ein Tunichtgut' zu sagen ist doch recht gering.


    Außerdem, und das ist noch viel seltsamer: Da die beiden Zwillinge die Karte besaßen mussten sie doch auch eine Person namens Peter Pettigrew die ersten drei Jahre gesehen haben.
    Soweit so gut, sie dachten vielleicht es sei irgendeiner der Schüler aber Krätze schließ ja teilweiße bei Ron im Bett bez. war ständig bei ihm.
    Das muss den beiden doch etwas seltsam verkommen sein, oder nicht? ;)

  • also mit der Karte der Rumtreiber erkläre ich mir das so, dass man ja mit der Karte kommunizieren kann. Snape tut das ja auch im vierten Jahr und hält sie für einen Scherz. Jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass die Rumtreiber in der Karte den Zwillingen Hinweise gegeben haben. Ausserdem halte ich den Satz für gar nicht so unwahrscheinlich von den Zwillingen gesagt zu werden. Zum Beispiel, wenn sie ihre Unschuld beteuern wollen.
    Krätze war ja erst in dem zweiten Jahr der Zwillinge in Hogwarts und man weiß ja nicht wann sie die Karte stibitzt haben. Ausserdem glaube ich nicht, dass sie sich großartig für den Schlafsaal ihres Bruders interessiert haben. Ich finde, da hätte es eher Harry auffallen müssen. Wobei Peter die Karte ja schon erkannt haben sollte und sich dann sicherlich verdünnisiert hat, immer wenn die Karte genutzt werden sollte.


    EDIT: Zu der Sache mit den Zauberstäben. Naja Charlie wird seinen Zauberstab schon freiwillig abgegeben haben, denke ich. Und auch Neville hat ja den Zauberstab seines Onkels (?). Bei Neville sieht man ja deutlich wie sich seine Zauberfähigkeiten verbessern, als seine Oma ihm endlich einen eigenen Stab kauft. Bei Ron stelle ich es mir so ähnlich vor. Vielleicht ist es im dritten Schuljahr auch eine Rache des Stabes, dass Zauber nach hinten losgehen?

    Einmal editiert, zuletzt von gesaga ()