Fragen, Kritik und Feedback

  • Hallo liebe Quidditchspieler und Interessierte,


    dieser Thread dient mehreren Zwecken. Wenn ihr Fragen zum Quidditch habt, welche nicht in den Regeln geklärt werden, stellt sie hier.
    Auch über Feedback und Vorschläge zum Quidditch-Organisations-Komitee, Quidditch oder den Regeln freuen wir uns sehr in diesem Thread


    Für die Organisation von Freundschaftsspielen, Neulingsspielen oder häuseroffenen Trainings dürft ihr gerne einen eigenen Thread öffnen.


    lg das QOK

    Quidditch-Organisation


    Wild are the winds to meet you
    Staunch are the friends that greet you


    Rettungsring&Quietscheentchen


    Sekreteuse des WKs - ohne Bezahlung!

    2 Mal editiert, zuletzt von JANNiS ()

  • Hallo liebe Quidditchverantwortlichen!


    Ich habe leider eine Beschwerde vorzubringen.
    Warum müssen so viele der festen schon lange getesteten Regeln unbedingt überarbeitet werden?


    Beispiel: Abschaffung Finalspiele um den Pokal!


    Was bitte hat das überhaupt noch mit dem Buch zu tun? Warum muss etwas abgeschafft werden was gut ist? Warum testet ihr das ganze Verfahren nur zwei Semester und ändert dann einfach die Regeln.
    Gerade die Finalspiele um den Pokal waren ein Anreiz sich noch mehr ins Zeug zu legen.
    Warum wird das jetzt abgeschafft und jetzt erzählt mir keinen Nonsens über Veränderungen und beredet und und und...


    Ich war nicht mit dieser Änderung und einigen anderen einverstanden und ich denke auch einige andere Spieler ebenfals nicht. Warum kann das nicht mit "ALLEN" Spielern entschieden werden und warum wird darüber nur von vier Leuten entschieden.
    Warum wird der Konstrukteur dieses Projektes nicht in die Absprachen mit Stimmrecht voll einbezogen? Immerhin war es Ihr Projekt und sie hat daher ein Stimmrecht. Ich mein ich kann auch nicht einfach in jemandes Haus rein und Wände anders bepinseln. Geht das jetzt so weiter, dass nur eine Hand voll von Leuten entscheidet und die anderen müssen mitziehen ob es ihnen passt oder nicht??? Ist das jetzt plötzlich so Sitte?
    Ich bin mächtig traurig, dass es so ist.


    Und das ausgerechnet in Quidditch wo jeder das Recht hat den Weg des Spiels zu beeinflussen. Jeder arbeitet mit seiner Rolle entscheidend am Spiel und ich denke so sollte das auch mit den Regeln sein.


    So und nun könnt ihr euch gekniffen fühlen!
    Ich finde das so nicht in Ordnung.
    Das hat für mich nur noch wenig mit dem Grundprojekt zu tun welches vor über 5 Jahren seinen Anfang hatte.


    Shandris ( Treiber aus Gryffindor )




    (reines versehen... sorry. Schnubbi)

    5 Mal editiert, zuletzt von Schnubberl ()

  • Zitat

    Warum wird der Konstrukteur dieses Projektes nicht in die Absprachen mit Stimmrecht voll einbezogen? Immerhin war es Ihr Projekt und sie hat daher ein Stimmrecht. Ich mein ich kann auch nicht einfach in jemandes Haus rein und Wände anders bepinseln. Geht das jetzt so weiter, dass nur eine Hand voll von Leuten entscheidet und die anderen müssen mitziehen ob es ihnen passt oder nicht??? Ist das jetzt plötzlich so Sitte?Ich bin mächtig traurig, dass es so ist.



    Ist es ein Konstrukteur oder ein ganzes Team?
    Und wenn du nicht der Konstrukteur bist, sollte sich derjenige/diejenige nicht selber zu Wort melden?
    Regt es die Person auf oder regst du dich auf und führst den "Erfinder der Urregeln" an?

    s@Zwergenaufstand 2004-2019


    Braucht die Erde den Menschen oder brauchen die Menschen die Erde?


    Slytherin

  • Zitat

    Original von Shandris
    Warum wird der Konstrukteur dieses Projektes nicht in die Absprachen mit Stimmrecht voll einbezogen? Immerhin war es Ihr Projekt und sie hat daher ein Stimmrecht.


    Da ich damit gemeint bin (auch wenn die Konstruktion nicht nur alleine bei mir liegt, sondern vieles schon stand als ich das Projekt übernommen habe (aber das tut hier gerade nichts zur Sache), sage ich persönlich mal etwas dazu.


    Als ich das Projekt in die Einführungsphase gebracht habe und ein Team dazu, bestehend aus Personen aus allen Häusern gegründet habe, habe ich Gryffindor nicht umsonst doppelt besetzt am Anfang. Von Anfang an, seitdem wir häuserweise eingeführt haben, stand für mich fest, dass ich nach der Einführungsphase und vor den ersten offiziellen Spielen das QOK verlassen werde. Das habe ich auch von Anfang an allen Beteiligten gesagt.
    Ich habe Jahre damit verbracht, das Projekt voran zu bringen und einzuführen und ich wollte nicht auch noch verantwortlich sein für den offiziellen Teil. Ich wollte das andere machen lassen und das habe ich auch.
    Das bedeutete auch, die Verantwortung für eventuelle Änderungen abzugeben. Natürlich kann ich nicht sagen, dass mir alle Regeländerungen gefallen, aber ich bereue meine Entscheidung nicht, aus dem QOK ausgetreten zu sein.
    Für mich war das Projekt in dem Moment beendet, als das erste offizielle Spiel begann und von dem Moment an, lag die Verantwortlichkeit nicht länger bei mir - genauso wie ich es von Anfang an gewünscht hatte und ich bin sehr, sehr froh, dass alle meinen Wunsch respektiert haben und es so ist, wie es jetzt ist :smile:


    Das heißt aber, Shandris, das ich mich an diesen Entscheidungen nur soweit beteilige und vor allem auch beteiligen möchte, wie jeder andere Spieler auch.


    In den einzelnen Häusern wurden die Regeländerungen ja gepostet, bevor sie offiziell wurden, und wir konnten uns darüber austauschen. Ich gehe davon aus, dass die Mehrheit eben dafür war und es deshalb so geändert wurde.


    Die letztliche Entscheidung darüber obliegt aber dem QOK, denn es ist nun einmal so - wie überall - das einer entscheiden muss und gemäß meinem Wunsch gehöre ich eben nicht mehr dazu.


    Wenn das QOK diese neuen Regeln für sinnvoll und richtig hält, dann ist das so. Wir können sagen, was uns nicht gefällt und wir können Kritik üben und vielleicht wird dann darüber diskutiert, aber ich spreche in diesem Sinne auch nur als einfacher Spieler und nicht als mehr. Also in dem Sinne, was du gesagt hast, Shandris, ich möchte kein volles Stimmrecht, wie jemand aus dem QOK. Ich bin Spieler und genauso möchte ich auch in solchen Sachen behandelt werden.
    Meine Meinung zu den Regeln habe ich, wie alle Spieler, hausintern verbreitet. Was darüber hinaus passiert, ist eine andere Sache.


    Ich weiß nicht, ob du verstehen kannst, warum ich so gehandelt habe damals - ich habe damals ja bereits versucht zu erklären, warum ich nicht im QOK bleiben möchte, aber es war allein meine Entscheidung.


    Also wie gesagt, du kannst hier gerne Kritik aussprechen, wie jeder, aber ich habe auch nur die Spielerrechte und mehr möchte ich nicht.


    In der Hoffnung, dass meine Position jetzt etwas klarer ist.


    Liebe Grüße,
    Anja

    Manchmal helfen nur noch Feensdaub und ein Einhorn und jede Menge Glidzer.
    by July


    Powerlöwin und Löwendompteur


    Technikteam Löwchen

  • Dann ist dein Standpunkt klar Anja!


    Ich bin aber trotzdem mit den restlichen Punkten überhaupt nicht einverstanden und ich stehe zu dem was ich da geschrieben habe!

  • Hey Shandris,


    ich bin zwar nicht sonderlich aktiv im Quidditch, kann mich aber an die Diskussion über die Regelvorschläge erinnern. Und in einem Punkt muss ich dir widersprechen:


    Zitat

    Beispiel: Abschaffung Finalspiele um den Pokal!
    Was bitte hat das überhaupt noch mit dem Buch zu tun?


    In den Büchern geht es um die Punkte. Einmal schafft es Gryffindor vom letzten Platz auf den ersten zu kommen, indem Harry den Schnatz erst fängt, wenn sie x Punkte Vorsprung haben.
    Für mich macht die Argumentation ebenfalls Sinn, dass ja schließlich ein ganzes Jahr um die Reihung gespielt wird und es dann doch eher unfair ist, wenn sich durch ein Finalspiel nochmal alles ändern kann, obwohl man in den Spielen davor zum Beispiel immer gewonnen hat.


    Zu den restlichen Änderungen kann ich nichts sagen, aber das wollte ich doch gern loswerden.


    lg Tweety

    Es geht einfach.
    Oder es geht einfach nicht.

  • Eine 'inoffizielle' Wortäußerung,von mir, ein QOK-Mitglied:


    Ich möchte nur eben erwähnen, dass wir, das QOK eben noch an einer 'offiziellen' Äußerung arbeiten, welche im Grundsatz fertig ist. Kurz: wir lesen hier mit und wissen natürlich um die Gedanken.


    Kurz noch zu Shandris: Du brauchst Dich für Deine Meinung nicht zu rechtfertigen. Eine eigene Meinung zu haben, ist zumindest für mich sehr wichtig. Natürlich ist es sinnvoll, diese Meinung auch im 'nicht falschen' Ton wider zu geben - und das hast du ja auch gut getan - wozu also rechtfertigen. Keiner wird dich deswegen zerfleischen. Und wenn doch: Ich stehe hier.


    Gerne nehmen wir noch Meinungen hierzu entgegen. Diese werden zwar an der Grundaussage unserer Antwort nichts ändern, da es ja um einen Tatbestand geht, welcher fix ist, aber wir sind ja versucht, dieses Spiel mit dem Spaß zu versehen, welchen es verdient und 'natürlich' die Benutzer zum Spielen oder wenigstens zum Zuschauen eines Spieles zu animieren. Und dafür nehmen wir natürlich gerne auch Meinungen, Wortäußerungen, ect., welche nicht den Weg über die Quidditch-Teams in den Häusern nehmen, zu Hilfe.


    (Man beachte jedoch schon, dass diese 'freien' Meinungen lediglich die Sicht der QOK-Mitarbeiter beeinflussen, nicht aber die Entscheidungen in den Teams der Häuser, welche unsere Arbeit bestimmen - Dazu später mehr in unserer offiziellen Antwort.)


    So, jetzt mag ich schlafen :)

    Es ist nicht wie im Film.



    tt

  • Ich melde mich mal als Spieler des Ravenclawteams zu Wort. Mit den meisten Änderungen bin ich durchaus einverstanden, bei dem Wegfall der Finalspiele war ich mit mir selbst nicht im Reinen. Einerseits find ichs schade, weil ein Endspiel schon was besoderes ist - siehe Pokalendspiel im Fussball. Andererseits entspricht das Turnier ja nicht dem Pokalwettbewerb sondern eher einem Ligabetrieb, und da gibt es eben keine Enspiele. Wir haben darüber im Haus diskutiert und die Meinung war nicht einhellig soviel ich mich erinnere. Aber im Endeffekt haben wir uns schon darauf geeinigt die Endspiele allenzulassen. Alena hat also die Meinung des Ravenclawteams wiedergegeben, als sie wohl dafür im QOK eintrat. Die Mitglieder des QOK repräsentieren also ihre Häuser schon. Das Abstimmungs- und Einigungsverfahren im QOK bleibt im QOK und man kann durchaus der Ansicht sein, dass die Endspiele dazu gehören. Das kann zum nächsten Schuljahr wieder durchaus wieder anders werden - an Regeln wird ja überall immer mal wieder gefeilt.


    Deshalb keine Aufregung Shandris - ich will dass du mich wieder abtriffst - du bekommst halt nur einmal weniger die Chance :smile:

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    YDSR

  • Liebe Shandris,
    ich danke dir für dein Feedback!


    Wir möchten an dieser Stelle gerne für etwas Transparenz sorgen, wie das QOK eigentlich organisiert ist:
    Es sind nicht vier Leute, die über Quidditch bestimmen, sondern wir vier QOK-Mitglieder sind nur Vertreter unserer Häuser. Die Art, wie wir arbeiten besteht lediglich daraus, Meinungen aus unseren Häusern in das QOK zu tragen und Meinungen von anderen Häusern mit unseren Häusern abzusprechen. Das heisst also: Wir vier entscheiden nichts – sondern die Quidditchleitung jedes Hauses entscheidet für ihr Haus und der QOK-Vertreter teilt es den anderen mit.
    Im QOK werden diese Meinungen dann zusammengetragen und jedes Haus hat genau eine Stimme. Die Stimme von Gryffindor zählt also gleich viel wie die von Ravenclaw, die Stimme von Slytherin gleich viel wie die von Hufflepuff.


    Im Falle von der von dir genannten Regel war es so, dass die Änderung von einem Haus vorgeschlagen wurde, weil die Finalspiele a) willkürlich waren, da ein Haus ein ganzes Schuljahr führen kann und nur durch das Verlieren eines einzelnen Spieles dann den Pokal verspielt hat und b) gefunden wurde, dass ein KO-System bei vier Häusern keinen Sinn macht und c) es auch in den Büchern kein Finalspiel in Hogwarts gibt.
    Dieser Änderungsvorschlag wurde anschliessend in allen vier Häusern diskutiert und (wie bei den anderen Änderungsvorschlägen auch) regelmässig Meinungen mit den anderen Häusern ausgetauscht. Drei Häuser waren am Ende für die Abschaffung und eines für die Beibehaltung, weshalb – da jede Stimme gleich viel zählt – diese Regel gestrichen wurde.
    Jedes Haus ist sich voll und ganz bewusst gewesen, dass das eine grosse Änderung ist und es auch schade ist, kein solches Highlight am Ende des Schuljahres mehr zu haben. Jedoch haben in der Gesamtheit der Häuser betrachtet die anderen Punkte überwogen und so zu dieser Änderung geführt.


    Wir haben viele Regeln besprochen, jedes Haus hat eigene Punkte gebracht, die es gestört hat, und jedes Haus war auch bei Änderungsvorschlägen überstimmt worden. Wie es nun mal im Leben ist, kann niemand mit allen Änderungen (und Nicht-Änderungen) zufrieden sein, aber bei Quidditch spielen alle vier Häuser nicht nur gegeneinander, sondern sie arbeiten auch miteinander, um die Regeln für alle zu verbessern.


    Liebe Grüsse,
    JANNiS für das QOK

    Quidditch-Organisation

    🦡


    Seid niemandem etwas schuldig,
    ausser dass ihr euch untereinander liebt;
    denn wer den andern liebt,
    der hat das Gesetz erfüllt.


    Römer 13,8


    🦡


    jannis@huffle.de

  • Eine Frage bzw. Anmerkung: Wenn ein Treiber den zweiten Klatscher abfängt und später wirft, kann er später auch abgeblockt werden?
    Kyra meinte Nein, es geht jedoch aus den Regeln nicht direkt hervor.


    Der Satz aus den Regeln ist mir auch nicht ganz klar:

    Zitat

    - Neu darf ein Treiber beide Klatscher abblocken, auch wenn der Gegner bereits beide Klatscher gespielt hat (siehe 5.4.3 Abblocken) und einen Klatscher abfangen, wenn der Klatscherwurf ungültig war (siehe 5.4.2 Klatscherabfang).

    Heißt das, ich kann nachträglich den Klatscher abfangen, wenn ich den Klatscherwurf verhunzt habe? In diesem Fall auch den ersten Klatscher? Oder bezieht sich das auf den gegnerischen Treiber?


    lg Tweety

    Es geht einfach.
    Oder es geht einfach nicht.

  • Hallo Tweety,


    danke für deine – tatsächlich sehr interessante – Frage :)


    Ich werde sie ins QOK tragen, damit wir uns gemeinsam mit allen darüber beraten können. Du wirst dann wieder hier von uns hören.


    Liebe Grüsse,
    JANNiS

    Quidditch-Organisation

    🦡


    Seid niemandem etwas schuldig,
    ausser dass ihr euch untereinander liebt;
    denn wer den andern liebt,
    der hat das Gesetz erfüllt.


    Römer 13,8


    🦡


    jannis@huffle.de

  • Hallo,


    ich habe mal eine Anregung zu den Regeln zu machen, weil es gerade, im noch laufenden Spiel aufgekommen war.


    In den Regeln heiszt es, dass nur der Hueter, wenn er rausgeklatschert wurde, fuer einen Freiwurf zurueck aufs Feld kann, um diesen zu halten. (Oder es zumindestens zu versuchen)


    Warum gilt das nicht fuer den Jaeger auch? Meiner Meinung nach sollte auch ein rausgeklatscherter Jaeger fuer einen Freiwurf wieder ins Spiel duerfen. Ausgleichende Gerechtigkeit und so.


    Just my two cents


    Fledi

  • Hallo,


    wo wir grad dabei sind. Vielleicht wäre es nicht verkehrt, das freigeben nochmals zu ändern. Ich weiß es wurde erst geändert. Aber ein einfaches *freigeb* könnte vielleicht die Verwirrung aus dem Spiel nehmen? Und es wäre auch einfacher für den Schiri.


    Im Übrigen stimme ich mit Fledi überein. Es wäre gerechter.


    LG McDaisy

    QUIDDITCH-HAUSPOKAL 2011
    *stolzes Löwenhüterlein*


    "Diesen Zauberspruch wollte ich schon so lange mal sagen!"
    Minerva McGonagall


    Club der ehrenwerten Ex-VS

    Einmal editiert, zuletzt von McDaisy ()

  • Dann bin ich aus Gerechtigkeitsgründen für drei Hüter. ;)


    Nein, mal im Ernst: Eine Mannschaft hat bei voller Besetzung drei Jäger und einen Hüter; wenn der Hüter rausgekickt wurde und ein Freiwurf gegeben wird, hätte die freiwurferhaltende Mannschaft ein automatisches Tor, wenn der Hüter am Spielfeldrand sitzen müßte. Das ist bei den Jägern nicht so; selbst wenn eine Mannschaft das große Pech hat, in der Treiberrunde zwei Jäger zu verlieren, hat sie immer noch einen Jäger, der einen Freiwurf ausführen kann. Aus meiner Sicht hat die bestehende Regel durchaus ihren Sinn.

    Then magic is to us as flight is to the birds, because then our magic comes from the dark and dreaming heart, just as the flight of a bird comes from the heart.


    Sly im Exil

  • Nur weil man 3 Jaeger und nur einen Hueter hat, ist dass nicht gerechtfertigt, dass der Hueter wieder rein darf und der Jaeger nicht. Warum? Nen wirklichen Grund gibt es dafuer nicht. Klar kann das Freiwurfausfuehrende Team immer werfen, egal wie viele rausgeklatschert wurden, und beim Hueter nicht.


    Aber:


    Ich hab mir Gedanken gemacht, wie man sich das sozusagen in einem echten Spiel das erklaeren kann, was da passiert.


    Klatschertreffer, du bist raus fuer die Runde, weil du so abgelenkt bist, dich aufm Besen zu halten und dich von dem Treffer zu erholen und weil so ein Spiel, so eine Runde so schnell ist, schaffst dus nicht mehr, in die Runde einzugreifen.


    Jetzt wird aber diese Hektik durch den Pfiff und so unterbrochen. Der Hueter stabilisiert sich auf seinem Besen und nimmt die Position ein, der Jaeger kann das auch und den Freiwurf uebernehmen.


    Meine Meinung. Alles andere waere, finde ich, unfair.


    Gruesze

  • Hallo,
    wir haben eure Anmerkungen hier wahrgenommen und beraten darüber.
    lg Ehlana für das QOK

    Quidditch-Organisation


    Wild are the winds to meet you
    Staunch are the friends that greet you


    Rettungsring&Quietscheentchen


    Sekreteuse des WKs - ohne Bezahlung!

  • Naja unair würd ich das nicht nennen. Klar können eventuelle EPs entscheiden, aber es gibt nur einen Hüter aber drei Jäger - da finde ich das beim Jäger ehrlich gesagt nicht nötig. Aber ich könnte auch damit leben, dass der Jäger der rausgeklatschert ist werfen darf.

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    YDSR


  • Liebe Tweety,


    danke für deine guten Fragen und vielen Dank für deine Geduld.


    Der Grund, weshalb wir dir erst jetzt antworten können, wie der Klatscherabwurf in der Jäger-/Sucherteilrunde abläuft, liegt schlicht daran: Wir haben festgestellt, dass es tatsächlich nicht in den Regeln geklärt war und daher jedes Haus eine andere Auffassung der Regeln hatte.


    Also mussten wir uns erstmal zwischen allen Quidditch-Leitern der vier Häuser einigen und sind nun zu folgendem Resultat gekommen:
    Klatscherabwürfe in der Jäger-/Sucherteilrunde dürfen nicht abgeblockt werden.
    Wie so ein Klatscherabwurf im Detail aussieht, haben wir soeben im Regel-Thread gepostet.


    Deine zweite Frage ist leichter zu beantworten:
    Wenn dein Klatscherwurf ungültig ist und du ihn nicht mehr korrigieren darfst, darfst du trotzdem einen Klatscherabfang versuchen. Der erste Klatscher ist dann noch unbenutzt, den zweiten Klatscher darfst du aber trotzdem bereits fangen.


    Rückfragen dazu beantworten wir gerne.


    Liebe Grüsse,
    das QOK


    PS: Die vorgeschlagenen Regeländerungen der letzten Tage in diesem Thread sind momentan bei uns in Diskussion und werden ebenfalls in den Quidditch-Leitungen der vier Häuser diskutiert werden. Da die Rückrunde in den nächsten Tagen beginnt, wäre eine Umsetzung bis dann zu knapp und kann frühestens für die Hinrunde 2012/2013 angekündigt werden. Meinungen zu den Regeländerungsvorschlägen nehmen wir natürlich gerne weiterhin in diesem Thread entgegen.

    Quidditch-Organisation

    🦡


    Seid niemandem etwas schuldig,
    ausser dass ihr euch untereinander liebt;
    denn wer den andern liebt,
    der hat das Gesetz erfüllt.


    Römer 13,8


    🦡


    jannis@huffle.de

  • Zitat

    Der Grund, weshalb wir dir erst jetzt antworten können, wie der Klatscherabwurf in der Jäger-/Sucherteilrunde abläuft, liegt schlicht daran: Wir haben festgestellt, dass es tatsächlich nicht in den Regeln geklärt war und daher jedes Haus eine andere Auffassung der Regeln hatte.


    Ja aber diese Ergänzung könnte doch schon gelten, da es bisher ja unklar war was da überhaupt passiert. Also der Wurf in den anderen Teilrunden.

    Ravenclaw


    Bumm, Mrs Finnigan, BUMM


    * * * + * * *


    Schokolade ist Gottes Antwort auf Rosenkohl


    Platinkralle 13/14
    * F e e *
    Goldkralle 17/18
    YDSR

  • Danke für die Rückmeldung, jerome!


    Die Regeln sehen vor, dass jede Änderung genehmigt werden muss. Dafür waren ehemals die Elfen zuständig, deren Nachfolger ja nun die Teamleiter sind (was wir u.a. wegen der Teamgrösse in den Änderungen zur Rückrunde auf die Vertrauensschüler einschränken möchten). Es steht also nicht in unserer Macht, Quidditch-Regeln festzulegen, die nicht offiziell "von oben" abgesegnet wurden.

    Quidditch-Organisation

    🦡


    Seid niemandem etwas schuldig,
    ausser dass ihr euch untereinander liebt;
    denn wer den andern liebt,
    der hat das Gesetz erfüllt.


    Römer 13,8


    🦡


    jannis@huffle.de